Entlassungen im Lonza-Werk in Visp wohl nicht nötig
publiziert: Freitag, 4. Mai 2012 / 12:04 Uhr
Der Biotech-Konzern muss keine Entlassungen aussprechen.
Der Biotech-Konzern muss keine Entlassungen aussprechen.

Basel - Im Zuge des auf die nächsten drei Jahre angelegten Sparprogramms im Lonza-Werk in Visp VS seien Entlassungen wohl nicht nötig: Das sagte Finanzchef Thoralf Haag laut der Nachrichtenagentur awp an einer Telefonkonferenz zum ersten Quartal 2012 des Konzerns.

Richtig anstellen leicht gemacht
quitt.ch
Badenerstrasse 141
8004 Zürich
7 Meldungen im Zusammenhang
Aus Sicht Haags dürften die natürliche Fluktuation sowie Frühpensionierungen reichen, um die nötige Verminderung des Stellenbestands zu erreichen. Das schon früher bekannt gewordene Sparprogramm im Werk Visp des Basler Pharma-Zulieferers erstreckt sich über 100 Mio. Franken.

In der Summe würden dabei zwischen 85 und 100 Einzelmassnahmen umgesetzt, umriss Haag das Projekt. Diese beträfen die Erhöhung der Produktionseffizienz sowie Kosteneinsparungen in der Produktion und im Überbau. Die Kosteneinsparungen werden laut dem Lonza-Finanzchef «ziemlich regelmässig» über die drei Jahre verteilt eintreffen.

Angaben machte Lonza zudem zum erwarteten Betriebsgewinn für das Geschäftsjahr 2012: Laut Verwaltungsratspräsident Rolf Soiron will das Unternehmen das Ebit um 10 bis 15 Prozent steigern. Vergleichsbasis seien die 292 Mio. Fr., die ohne Zukauf der US-Firma Arch Chemicals und die entsprechenden Integrationskosten angefallen wären.

Die Integration von Arch gehe planmässig voran und die Auftragseingänge für Biozide entsprächen den Erwartungen, hiess es weiter. Gut ausgelastet seien die Kapazitäten der Auftragsfertigung (Custom Manufactoring), derweil die Life-Science-Sparte Preisdruck bei den Nikotinaten spüre. Konkrete Zahlen zum ersten Quartal nannte Lonza indes nicht.

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Visp/Basel - Der Sozialplan für den Abbau von rund 400 Stellen beim Feinchemiekonzern Lonza im Werk in Visp VS steht. Durch ... mehr lesen
Lonza spricht keine Kündigungen aus wirtschaftlichen Gründen vor Januar 2013 für Einzelarbeitsverträge aus. (Symbolbild)
Basel - Der Basler Feinchemiekonzern Lonza streicht an seinem grössten Standort Visp im Wallis 400 der rund 2700 Stellen. Zudem fallen weltweit 100 Arbeitsplätze in der Verwaltung weg. Ist dieses Sparprogramm durchgeführt, nimmt Lonza alle Standorte unter die Lupe. mehr lesen 
Basel - Rolf Soiron, Verwaltungsratspräsident von Lonza, sieht eine Zukunft für die Fabrik des Pharmazulieferes in Visp VS. Es ... mehr lesen
Lonza-Verwaltungsratspräsident Rolf Soiron.
Basel - Der Pharmazulieferer Lonza hat nach dem abrupten Rauswurf von Stefan Borgas im Januar wieder einen Chef: Am 1. Mai wird der Deutsche Richard Ridinger das Ruder des Basler Unternehmens übernehmen. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Basel - Der Basler Pharmazulieferer Lonza hat Konzernchef Stefan Borgas entlassen. Ad interim springt Verwaltungsratspräsident Rolf Soiron als CEO ein. Borgas habe Erwartungen geschürt, die Zahlen aber nicht geliefert, sagte Soiron am Mittwoch an der Bilanzmedienkonferenz. mehr lesen 
Basel - Der Basler Pharma- und Biochemiekonzern Lonza rechnet für das Geschäftsjahr 2011 weiterhin mit einem Umsatz- und EBIT-Wachstum. Allerdings werde der Geschäftsverlauf durch den starken Franken und höhere Rohmaterialkosten gebremst, teilte Lonza am Freitag mit. mehr lesen 
Der einstige Börsenliebling Meyer Burger steckt seit längerem in Schwierigkeiten. (Symbolbild)
Der einstige Börsenliebling Meyer Burger steckt seit längerem in ...
Solarindustrie  Thun BE - Das Solartechnologieunternehmen Meyer Burger hat auf dem Weg in die schwarze Zahlen einen Rückschlag erlitten: Weil ein Kunde in den USA in finanziellen Schwierigkeiten steckt, muss Meyer Burger die Stellen von gut 100 Mitarbeitern im US-Werk abbauen. 
Der Solarzulieferer Meyer Burger ist trotz eines höheren Umsatzes tiefer in die roten Zahlen gerutscht.(Symboldbild)
Solarzulieferer Meyer Burger weitet Verlust aus Thun - Der Solarzulieferer Meyer Burger ist im ersten Halbjahr 2014 trotz eines höheren Umsatzes noch tiefer in die roten ...
Lockerung des Kündigungsschutzes  Rom - Die Bediensteten des Öffentlichen Verkehrs haben am Freitag in mehreren italienischen Städten ihre Arbeit niedergelegt. Zum Streik ...  
In Rom kam es zu einer Demonstration gegen Pläne zur Privatisierung von Nahverkehrsgesellschaften.
Matteo Renzi will die Arbeitgeber zu mehr Neueinstellungen bewegen. (Archivbild)
Italiens Regierung bekommt Vertrauen für Arbeitsmarktreform Rom - Italiens Regierung hat das Vertrauen des Senats für seine umstrittene Arbeitsmarktreform bekommen. Bei dem ...
Titel Forum Teaser
  • LinusLuchs aus Basel 38
    Höchst demokratiefeindlich Der Leistungsauftrag der SRG hat in unserer Demokratie eine ... Do, 23.10.14 15:07
  • tigerkralle aus Winznau 99
    Ecopop löst keine Probleme Frau Sommaruga , Ecopop löst sicher nicht alle Problehme , aber Sie ... Di, 14.10.14 13:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2515
    Dass... die Chinesen die lachenden Dritten im Bunde sein werden, war schon ... Mo, 13.10.14 17:33
  • jorian aus Dulliken 1512
    Der aufgezwungen Boykott! Nun spürt also die BRD, dass sie Russland boykottiert. Wer hat den ... Fr, 10.10.14 03:25
  • LinusLuchs aus Basel 38
    Beziehungskorruption schafft sich nicht selber ab Kritiker einlullen, besänftigen, ruhigstellen. Zu nichts anderem dient ... Mo, 29.09.14 15:09
  • Menschenrechte aus Bern 112
    Milliardäre Für jeden Milliardär, gibt es tausende Arme, jedoch ist das denen ... Do, 25.09.14 00:55
  • BigBrother aus Arisdorf 1452
    Was ist die Alternative? Warum nur China? Wollte die Schweiz nur noch mit lupenreinen Ländern ... Mi, 24.09.14 10:32
  • Argovicus aus Aarau 7
    Cham Papier Schon ein Jammer und Zeugnis von grossen Management Fehlern, wenn ein ... Mo, 22.09.14 14:18
Molybdändisulfid: dünn und durchsichtig.
Green Investment Forscher erfinden dünnen, tragbaren Generator New York/Atlanta - Forscher haben aus ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Richtig anstellen leicht gemacht
quitt.ch
Badenerstrasse 141
8004 Zürich
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
22.10.2014
ethimedix Logo
21.10.2014
TV Land & Lüt Logo
21.10.2014
EINFACH KUHL Logo
21.10.2014
20.10.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 6°C 8°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 5°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 4°C 10°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 7°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 7°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 8°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 10°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten