Jacques de Watteville zog vor den Medien Bilanz. (Archivbild)
Jacques de Watteville zog vor den Medien Bilanz. (Archivbild)
Lage hat sich normalisiert  Bern - Das Ende des Bankgeheimnisses für ausländische Kunden hat dem Schweizer Finanzplatz nicht geschadet. Das sagt Jacques de Watteville, Staatssekretär für internationale Finanzfragen (SIF). Die Schweiz bleibt aber unter Druck, insbesondere bei den Unternehmenssteuern. 
Jacques de Watteville wird weiterhin im Rang als Staatssekretärs tätig sein. (Archivbild)
De Watteville verlässt Staatssekretariat für Finanzfragen Bern - Jacques de Watteville, der Staatssekretär für internationale Finanzfragen (SIF), geht Ende Juni in Pension. ...
Bankgeheimnis  Bern - Ausländische Bankkunden können sich nicht länger auf das Bankgeheimnis verlassen. Das Parlament hat den rechtlichen Grundlagen für den automatischen Informationsaustausch zugestimmt. Der Ständerat räumte am Montag eine letzte kleine Differenz aus.  
Ständerat sagt Ja zum automatischen Informationsaustausch Bern - Das Ende des Bankgeheimnisses für ausländische Kunden ist besiegelt. Der Ständerat hat ...
Das Ende des Bankgeheimnisses für ausländische Kunden ist besiegelt.

Marken-Suche

Wortlaut Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'

   Folgende Marken wurden zuletzt registriert:
   Marke    Inhaber
Indevsa Industrie et Développement SA
carrefour de Rive 1
c/o Multifiduciaire SA de contrôle et de management
1207 Genève
Schweiz
K Logo
K
Indevsa Industrie et Développement SA
carrefour de Rive 1
c/o Multifiduciaire SA de contrôle et de management
1207 Genève
Schweiz
Bikelady.ch, Rebecca Luperto
Wallenbachstrasse 30
8620 Wetzikon ZH
Schweiz
Bike Lady .ch Logo
1 - 3 von 364 621 Treffer   nächste Angebote   Vorwärts blättern
Bankgeheimnis mit ausländische Kunden besiegelt  Bern - Das Ende des Bankgeheimnisses für ausländische Kunden ist besiegelt. Der Ständerat hat am Mittwoch als Zweitrat den rechtlichen Grundlagen zum automatischen Informationsaustausch zugestimmt.  
Keine strengere Regeln  Bern - Für Schweizer Banken sollen keine strengeren Regeln gelten, damit keine Schwarzgelder aus Ländern, mit denen nicht automatisch Informationen ausgetauscht werden, auf ihren ...
Die Änderung des Geldwäschereigesetz ist vom Tisch.
Ständerat sagt Ja zum automatischen Informationsaustausch Bern - Das Ende des Bankgeheimnisses für ausländische Kunden ist besiegelt. Der ...
Bradley Birkenfeld, der Ex-UBS-Banker, der den Steuerstreit zwischen der Schweiz und den USA ins Rollen brachte, darf nun wieder frei reisen.
Bewährungszeit abgelaufen  New York - 30 Monate Haft, dann 104 Millionen Dollar Belohnung - nach Ablauf der Bewährungsfrist ist der ...  

Mehr zum Bankgeheimnis

Bankgeheimnis weiterhin streng  Bern - Das Bankgeheimnis in der Schweiz wird nicht gelockert. Der Bundesrat hat am Mittwoch beschlossen, vorerst auf die geplante Revision des Steuerstrafrechts zu verzichten. Er begründet dies mit den geringen Erfolgschancen für das Projekt.  
Bundesstrafgericht  Bellinzona - Am Montag ist am Bundesstrafgericht der Stuhl des Angeklagten Hervé Falciani erneut leer geblieben. Der Prozess gegen den mutmasslichen Datendieb begann im zweiten Anlauf holprig, eine Befragung der Zeugen findet erst am Dienstag statt.  
Bundesstrafgericht  Divonne-les-Bains - Der ehemalige HSBC-Mitarbeiter und mutmassliche Bankdatendieb Hervé Falciani wird am kommenden Montag erneut nicht zum Prozess am Bundesstrafgericht in Bellinzona erscheinen. Dies sagte er auf einer Medienkonferenz am Mittwoch im französischen Divonne-les-Bains.  
Swiss-Leaks  Am 12. Oktober müsste der italienisch-französische Doppelbürger Hervé Falciani vor dem Bundesstrafgericht in Bellinzona erscheinen. Über seinen Anwalt liess der 43-Jährige jedoch verlauten, dass er nicht erscheinen werde. Ihm wird vorgeworfen den grössten Bankdatendiebstahl aller Zeiten getätigt zu haben. Diese Doku zeigt, welch politisches Erdbeben der Fall Falciani ausgelöst hat.  
Botschaft zuhanden des Parlaments  Bern - Der Bundesrat empfiehlt die Volksinitiative «Ja zum Schutz der Privatsphäre» zur Ablehnung. Die Initianten wollen das Bankgeheimnis in der Verfassung verankern. Aus Sicht des Bundesrates geht der Initiativtext aber weit darüber hinaus.   1
Für ältere Artikel benutzen sie bitte die Suche.
Keine weiteren Artikel angezeigt. (Beschränkung)
Bitte verfeinern Sie Ihre Suche.
Keine weiteren Artikel vorhanden.
Leider steht diese Funktion im Moment nicht zur Verfügung. Bitte Versuchen sie es später erneut.
Titel Forum Teaser
  • Midas aus Dubai 3761
    Glaub ich nicht Na dazu müsste man das TTIP-Abkommen aber ja auch erst mal lesen ... So, 07.02.16 11:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3715
    Abkommen TTIP ist das Beste was Europa passieren kann. Es braucht strenge ... Do, 04.02.16 09:55
  • Pacino aus Brittnau 710
    Zu spät . . . Die atomare Verseuchung ist beispielsweise im Irak, aber auch in Japan, ... Di, 19.01.16 07:52
  • HeinrichFrei aus Zürich 407
    Davos: Wird auch über eine weltweite atomare Abrüstung diskutiert? Wird in Davos auch über eine weltweite atomare Abrüstung diskutiert? ... Mo, 18.01.16 14:37
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3715
    Seit... dem Anschlag durch den Islamisten Merah ist die Rate an antisemitischen ... Mo, 11.01.16 17:52
  • Pacino aus Brittnau 710
    Rosarote Brille . . . Wir wären schon längst in der Lage, intelligentere Energiesysteme (auch ... Mo, 04.01.16 18:38
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3715
    Dass... die Chinesen in der Rüstungstechnologie noch deutlich hinterherhinken ... Do, 31.12.15 16:45
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Wind und Sonne kann man auch durch Sanktionen und Kriege nicht lahmlegen! Die ... Mo, 28.12.15 17:53
Der SMI befindet sich auf dem tiefsten Niveau seit zwei Jahren.
Börse Zürich SMI auf neuem Tiefstand Zürich - Der Schweizer Aktienmarkt findet auch zum Auftakt der neuen ...
Meister wechselt von der CS zu Implenia.
Green Investment Hans-Ulrich Meister soll Implenia-Präsident werden Zürich - Von der Bank- in die Baubranche: Hans-Ulrich Meister, bis letzten Oktober Geschäftsleitungsmitglied der Credit Suisse, wechselt zu Implenia. ...
Jacques de Watteville zog vor den Medien Bilanz. (Archivbild)
Bankgeheimnis Regulierungen haben den Finanzplatz gestärkt Bern - Das Ende des Bankgeheimnisses für ...
Die Bank of America meldete für das dritte Quartal einen Gewinn von unter dem Strich 4,5 Mrd. Dollar.
Finanzkrise US-Grossbanken haken Altlasten der Finanzkrise ab Charlotte/San Francisco - Bank of America, Wells Fargo und Branchenführer JPMorgan haben die Berichtssaison der US-Banken mit Milliardengewinnen ...
Zwischen 2010 und Ende 2015 wurden insgesamt neun Datenträger gekauft.
UBS 2000 Verfahren gegen UBS-Kunden in Bochum Frankfurt - Zahlreiche Kunden der Grossbank UBS ...
VW wechselt im Kader.
Automobil Volkswagen bestellt neuen Chef für Qualitätssicherung Frankfurt - Volkswagen wechselt die Leitung des Qualitätsmanagements im Konzern aus. Zum 15. Februar übernimmt Hans-Joachim Rothenpieler, bisher ...
Die HSBC begrüsste den Vergleich.
Immobilien HSBC legt Streit mit US-Behörden bei Washington - Die britische Bank HSBC hat im Streit mit ...
Die Seilbahnen bleiben leer.
Tourismus Schlechte Halbzeit-Bilanz der Schweizer Seilbahnen Bern - Nach einem schneearmen Dezember auch noch ein sehr milder Januar: Die erste Hälfte der Wintersaison fällt für die Schweizer Seilbahnen schlecht ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf dem Weg zu mehr Energieeffizienz. Hauptmotiv ist die Einsparung von Energiekosten. Allerdings wird das Potenzial ...
 
Nebelspalter FDP verlagert Präsidium ins Ausland Überraschend hat die FDP am Nachmittag die Auslagerung der Parteileitung ins Ausland angekündigt. Der Schritt sei bedauerlich, aber aus wirtschaftlich-liberaler Sicht ...
Mehr dazu in der aktuellen Ausgabe.
Wohnrevue Das gewisse Etwas Sind wir von einem Menschen besonders angetan, ist es oft gar nicht so ...
Sarah Outen. (Selbstporträt 2009)
Segeln Britische Weltumruderin erreicht nach vier Jahren ihre Heimat London - Nach 1677 Tagen im Ruderboot auf dem offenen Meer und auf dem Fahrrad ist die britische Abenteuerin Sarah Outen am Dienstag in ihre ...
Erfolgreiches Duo: Pius Schwizer und Future.
Reiten Schwizer doch mit Future nach Bordeaux Pius Schwizer sattelt am kommendem Wochenende bei der ...
In der Weltrangliste nimmt Danny Willett zurzeit noch die 20. Stelle ein. (Archivbild)
Golf Crans-Sieger Willett triumphiert auch in Dubai Der aufstrebende englische Golfprofi Danny Willett legt sechs Monate nach seinem Sieg in Crans-Montana ein weiteres Zeugnis seines Könnens ab. Der ...
Fernando Gonzalez, Rafael Nadal und Novak Djokovic auf dem Podest.
 Olympische Goldmedaille für Rafael Nadal Rafael Nadal beginnt seine Regentschaft als Nummer ...
Renault will den Weltmeister von morgen finden.
Formel 1 Renault-Nachwuchsprogramm mit zwei Schweizern Der 20-jährige St. Galler Kevin Jörg und der 18-jährige Genfer Louis Delétraz gehören zu den Fahrern im neuen Nachwuchsprojekt «Renault Sport Academy».
«Eurokurs» ist der Suchbegriff des Jahres.
Google Trends Eurokurs landet auf Platz 1 der Google-Hitliste Zürich - Der Eurokurs ist das Thema, das die ...
Viele Softwarehersteller verschlüsseln ihr Programm.
Datenschutz Verschlüsselung kommt Ermittlern in die Quere Washington/Cambridge - Strafverfolgungsbehörden wie das FBI haben mit Verschlüsselungstechniken grosser Software-Firmen zu kämpfen, denn Terroristen können ...
Bei Eyriss hat jeder Kern seinen eigenen Speicher.
Mobile Neuro-Chip macht Handys künftig noch smarter Boston - Wissenschaftler des Massachusetts ...
Facebook hofft auf fünf Milliarden Mitglieder im Jahr 20130.
DOSSIER Social Media Indien verbietet Facebooks kostenlosen Internet-Service Neu Delhi - Seit Monaten versuchte Facebook mit einer gross angelegten Kampagne, sein Angebot für Gratis-Zugänge zum Netz in Indien zu retten. ...
art-tv.ch Graeser, Floyer und Nünlist im Kunsthaus Aargau Mit drei öffentlichen Sammlungen erwartet ...
Bühne «Beautiful little shocker» Das Theater St.Gallen bringt Giacomo Puccinis grandiosen Opernthriller «Tosca» auf die Bühne - unwiderstehlich und brutal schön.
Kunst Hans Arp im Kunstmuseum Winterthur Im Jubiläumsjahr stellt das Kunstmuseum Winterthur Hans ...
Carolin Kebekus' wissenschaftliche Feststellung in der Heute-Show: «Männer sind oft sehr doof»
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Wahlen Haiti ohne Präsident Port-au-prince - Haitis Präsident Michel Martelly hat sein Amt ohne gewählten Nachfolger niedergelegt. Martelly verabschiedete sich am Sonntag mit einer Ansprache vor dem Parlament ...
Barack Obama sagt Kolumbien Unterstützung zu.
Whitehouse USA unterstützt Kolumbien Washington - US-Präsident Barack Obama will Kolumbien finanziell unterstützen. Nach einem Treffen mit seinem kolumbianischen Amtskollegen Juan Manuel Santos sagte Obama, er ...
Die Basler Fans werden in Saint-Etienne ausgesperrt.
FC Basel Keine FCB-Fans in Saint-Etienne Beim Hinspiel des Sechzehntelfinals in der Europa League ...
Die beiden ersten Verfolger von Leader Basel lieferten sich einen würdigen Spitzenkampf.
Grasshopper-Club Zürich GC hält YB auf Distanz Die Young Boys und GC teilen im Super-League-Spitzenkampf die Punkte. Dank dem 1:1 in Bern behauptet das zweitplatzierte GC den 5-Punkte-Vorsprung auf YB.
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
K Logo
K
05.02.2016
05.02.2016
Bike Lady .ch Logo
05.02.2016
05.02.2016
SANTO Logo
03.02.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 3°C 6°C bewölkt, Regen bewölkt, Schneefall bewölkt, Schneefall bewölkt, Schneefall bewölkt, Schneefall bewölkt, Schneefall
Basel 4°C 6°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 8°C 10°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Bern 6°C 12°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Luzern 6°C 10°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Genf 7°C 10°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Lugano 5°C 7°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten