Höhere Lohnsumme erzielt
Temporärbranche steigert Umsatz auf 7 Milliarden Franken
publiziert: Mittwoch, 1. Jul 2015 / 12:51 Uhr
Der Umsatz wuchs gegenüber dem Vorjahr um rund eine halbe Milliarde auf 7 Milliarden Franken.
Der Umsatz wuchs gegenüber dem Vorjahr um rund eine halbe Milliarde auf 7 Milliarden Franken.

Dübendorf - Die Schweizer Personaldienstleister haben im vergangenen Geschäftsjahr 2014 eine höhere Lohnsumme erzielt und den Umsatz deutlich gesteigert. Der Umsatz wuchs gegenüber dem Vorjahr um rund eine halbe Milliarde auf 7 Milliarden Franken.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die Temporärarbeitenden leisteten insgesamt 168 Millionen Einsatzstunden und erzielten dabei eine Lohnsumme von 5 Milliarden Franken. Das ist ein Plus von 7,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wie der Branchenverband Swissstaffing am Mittwoch mitteilte. Damit sei die Temporärbranche dreimal so stark wie das Bruttoinlandprodukt der Schweiz gewachsen.

Die Personaldienstleister vermittelten im letzten Jahr 316'000 Menschen einen Temporäreinsatz. Das seien beinahe so viele Menschen, wie im gesamten Kanton Wallis leben, heisst es in der Mitteilung weiter.

Auch im Vergleich mit den vergangenen Jahren schneidet die Temporärbranche gut ab. Im Durchschnitt der letzten zehn Jahre wuchs sie den Angaben zufolge um 8,3 Prozent, während der BIP-Anstieg (nominal) sich auf durchschnittlich 2,6 Prozent belief.

Schwieriges Jahr wegen Frankenstärke

Im Ausblick auf das Jahr 2015 gibt sich der Verband allerdings vorsichtig: Nach dem Frankenschock sei ein schwieriges Jahr zu erwarten. Gemäss dem Branchenbarometer Swisstemptrend ist die Geschäftstätigkeit seither um 9 Prozent zurückgegangen.

Die Temporärarbeit sei aus der Wirtschaft nicht mehr wegzudenken, da der Zeit- und Arbeitsdruck oft nur mit flexiblen Arbeitseinsätzen bewerkstelligt werden könne. Die Temporärbranche verlaufe prozyklisch, kenne aber viel stärkere Ausschläge als die Gesamtwirtschaft - sowohl zu Boomzeiten als auch in der Rezession, da die Personalverleiher eine Pufferfunktion übernehmen, so die Mitteilung.

Temporärarbeit wird beliebter

Laut einer Studie von Swissstaffing gewinnt die Temporärarbeit bei den Arbeitnehmenden an Beliebtheit. Im Jahr 2014 wollten 43 Prozent der Beschäftigten nach ihrem ersten Einsatz weiterhin temporär arbeiten. In der Studie aus dem Jahr 2010 lag dieser Wert noch bei 34 Prozent.

Gründe dafür sieht der Verband in dem geltenden GAV, der dank einheitlicher Regeln zusätzliche Sicherheit biete. Zudem seien Temporärarbeitende in der Schweiz heute deutlich besser qualifiziert und entlohnt als früher. Nach wie vor beschränkt sich die Temporärarbeitsphase laut Studie bei 82 Prozent der Beschäftigten auf zwei Jahre.

(nir/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Für Temporärangestellte in der Deutschschweiz und der Romandie ... mehr lesen
Temporärangestellte in der Deutschschweiz und der Romandie steigen in den nächsten drei Jahren die Mindestlöhne.
Die Temporärangestellten in der Schweiz bekommen einen Gesamtarbeitsvertrag.
Zürich/Bern - Die Temporärangestellten in der Schweiz bekommen einen Gesamtarbeitsvertrag (GAV). Swissstaffing, der Branchenverband der Personalvermittler, und die Gewerkschaft Unia ... mehr lesen
Zürich - In der Schweiz profitieren möglicherweise bald alle ... mehr lesen
Vom neuen Vertrag würden rund 180'000 Temporärangestellte profitieren.
Jobsuche im digitalen Zeitalter
Jobsuche im digitalen Zeitalter
So finde ich den richtigen Job  Betroffene kennen ihre Herausforderungen und Schwierigkeiten - die Jobsuche. Oft herrscht Unsicherheit darüber, wie die Jobsuche im Zeitalter der Digitalisierung richtig anzugehen ist. Dabei liegt die Antwort hier schon auf der Hand: Sowohl Stellenausschreibungen als auch Bewerbungsprozesse laufen heute überwiegend über das Internet. mehr lesen 
Mehr Einsatzstunden als im Vorjahr  Im dritten Quartal 2017 konnten die Temporärunternehmen 4,2 Prozent mehr Einsatzstunden vermitteln als im Vorjahr. Dies zeigt der Swiss Staffingindex, das Geschäftsbarometer der Temporärindustrie. Das Branchenwachstum verliert gegenüber dem zweiten Quartal zwar etwas an Dynamik, bleibt aber solide. Nachdem zahlreiche, namhafte Konjunkturforschungsinstitute ihre Erwartungen an das diesjährige BIP-Wachstum nach unten korrigiert haben, überrascht diese Entwicklung. Die robuste Geschäftstätigkeit auf dem Temporärmarkt deutet auf ein Anziehen der Konjunktur und eine gute Arbeitsmarktentwicklung in der zweiten Jahreshälfte 2017 hin. mehr lesen  
Hochgeschwindigkeitsverkehr komplett eingestellt  Brüssel - Ein Streik hat in Belgien den zweiten Tag in Folge den Zugverkehr erheblich behindert. Nach Angaben der Bahngesellschaft SNCB fielen im ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Energie sparen, Elektroauto
Startup News So spart man mit dem Elektroauto Die Anschaffung eines Elektroautos mag sich für manche immer noch ein wenig futuristisch anhören, sind sie ja tatsächlich in der Form, wie wir sie heute kennen, erst ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Jetzt bewerben bei «Die Höhle der Löwen»!
Startup News Das weltweit bekannte Erfolgsformat der Gründer-Show kommt dank TV24 2019 endlich auch in die Schweiz. mehr lesen
Die spezielle Trägermatrix erlaubt es den Tumoren, ihre natürliche 3D-Struktur zu bilden.
Startup News Erfolgreiche Unternehmer, die zu Start-up-Investoren und schliesslich selbst zum kreativen Jungunternehmer werden, gibt es nicht nur in San Francisco und in ... mehr lesen
HP Instant Ink
Startup News Nie wieder tintenlos! Dank Instant Ink haben Sie immer Tinte daheim - noch bevor sie Ihnen ausgeht. Automatisch durch den Drucker bestellt und kostenlos ... mehr lesen
Schweizer Flagge
Startup News Gründet ein Schweizer Jungunternehmer eine Tochtergesellschaft in Form einer GmbH in Deutschland stellt sich zu ... mehr lesen
Startup
Startup News Der Gründergeist und der Erfolg des Silicon Valley und auch Silicon Wadi hat viele junge Unternehmer in ganz Europa inspiriert. In Europa hat ... mehr lesen
Maurizio Lipari, Geschäftsführer und Inhaber pebe AG.
Publinews Interview  In den Siebziger Jahren gründete ein gewisser Peter Baumann in Frauenfeld ein EDV-Unternehmen. Trotz verschiedener Änderungen in der ... mehr lesen
UPC unterstützt Startups mit Accelerator Plattform
Startup News Die UPC Online-Plattform «Accelerator 2.0» vernetzt Schweizer Start-Ups mit ihren Kun-den und ist so einzigartig innerhalb der Branche. ... mehr lesen
Michael Walliser fährt leidenschaftlich gerne Motorrad.
Publinews Motorrad Kredit: Unbeschwerte Finanzierung  Michale Walliser (27) ist ein Mann, der Pläne umsetzt und seine Träume verwirklicht. Mit einem seriösen Privatkredit kann er seinen ... mehr lesen
Thomas Wos ist gemeinsam mit seiner Frau Jennifer Wos Inhaber der «WOS Swiss Investments AG»
Publinews Schweizer Unternehmer arbeiten stetig daran, ihre Umsätze auszubauen. Die Konsumentenstimmung hat sich mit Blick auf das gesunde ... mehr lesen
Volvo Car
Startup News Damit Start-ups und KMUs richtig durchstarten können, sind sie für die Finanzierung des Fuhrparks auf flexible Lösungen angewiesen. Dafür hat der ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
KNGK TRADING Logo
16.11.2018
16.11.2018
willife Logo
16.11.2018
16.11.2018
15.11.2018
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 0°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, Flocken freundlich
Basel -1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Schnee freundlich
St. Gallen -1°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, Flocken freundlich
Bern 0°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Schnee wechselnd bewölkt
Luzern 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Schnee wechselnd bewölkt
Genf 3°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Schnee Wolkenfelder, Flocken
Lugano 6°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten