Neuer Gesamtarbeitsvertrag
Für Temporärarbeitende sollen die Mindestlöhne steigen
publiziert: Donnerstag, 7. Mai 2015 / 18:45 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 7. Mai 2015 / 19:04 Uhr
Temporärangestellte in der Deutschschweiz und der Romandie steigen in den nächsten drei Jahren die Mindestlöhne.
Temporärangestellte in der Deutschschweiz und der Romandie steigen in den nächsten drei Jahren die Mindestlöhne.

Bern - Für Temporärangestellte in der Deutschschweiz und der Romandie steigen in den nächsten drei Jahren die Mindestlöhne. Die Sozialpartner haben sich auf einen neuen Gesamtarbeitsvertrag (GAV) geeinigt, der ab 2016 gelten soll.

5 Meldungen im Zusammenhang
Die Mindestlöhne für Ungelernte der Temporärbranche sollen bis 2018 stufenweise um 400 Franken erhöht werden und für Gelernte um 250 Franken pro Monat. Dies gaben der Personaldienstleister-Verband Swissstaffing, die Gewerkschaften Unia und Syna, Angestellte Schweiz sowie der Kaufmännische Verband am Donnerstag bekannt.

Der Mindestlohn für Ungelernte erreicht damit 3400 Franken in Normallohngebieten und 3600 Franken in Hochlohngebieten (Agglomeration Bern, Genferseeregion sowie die Kantone BS, BL, ZH und GE). Gelernte haben ab 2018 einen Mindestlohn von 4250 Franken respektive von 4550 Franken in Hochlohngebieten.

Ausgenommen ist das Tessin, wo die Mindestlöhne für Ungelernte bei 3000 Franken bleiben. Die Gewerkschaften hätten gerne auch hier stufenweise erhöht, seien damit aber nicht durchgekommen, sagte der Dossierverantwortliche der Unia auf Anfrage.

Die Temporärfirmen erhalten zudem bei der Einsatzplanung etwas mehr Flexibilität: So steigt die Grenze zur Zuschlagspflicht bei Überzeit von 9 auf 9,5 Stunden pro Tag. Die Grenze zur zuschlagspflichtigen Wochenüberzeit bleibt hingegen bei 45 Stunden.

Allgemeinverbindlichkeit beantragen

Die Sozialpartner wollen beim Bundesrat nun die Allgemeinverbindlichkeitserklärung beantragen, so dass der GAV bei einer planmässigen Genehmigung am 1. April 2016 in Kraft treten kann.

Der bisherige GAV Personalverleih, als erster GAV der Branche für die Sozialpartner «eine historische Errungenschaft», gilt seit 2012. Die Kernpunkte für die über 300'000 Temporärarbeitenden werden im neuen GAV weiter geführt: Minimalstandards für Lohn- und Arbeitsbedingungen sowie Regelungen für Weiterbildung, Krankentaggeld-Versicherung und berufliche Vorsorge.

So gibt es pro Temporärarbeitendem bis zu 7300 Franken für Weiterbildungskurse und Lohnausfallentschädigung. In den ersten drei Jahren wurden laut den Angaben 16 Mio. Franken in die berufliche Zukunft von rund 8000 Temporärarbeitenden investiert.

 

(nir/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Dübendorf - Die Schweizer Personaldienstleister haben im vergangenen Geschäftsjahr 2014 eine höhere Lohnsumme erzielt und den ... mehr lesen
Der Umsatz wuchs gegenüber dem Vorjahr um rund eine halbe Milliarde auf 7 Milliarden Franken.
Nach Neuenburg und Jura ist das Tessin erst der dritte Kanton, der einen Mindestlohn einführt.
Bellinzona - Die Mindestlohndebatte in der Schweiz hat neuen Auftrieb ... mehr lesen
Bern - Die rund 500 Teilnehmenden der Landsgemeinde Bau der ... mehr lesen
Unia: Für die Bauarbeiter und die Baufirmen hätte es katastrophale Auswirkungen, wenn es keinen neuen LMV mehr geben würde.
Bern - Die Krankenkassenprämien werden für viele Haushalte zu einer immer grösseren Last. Der Schweizerische ... mehr lesen
Prämien sollen auf höchstens 8 Prozent des Einkommens gesenkt werden.
Dank Online-Plattform zum passenden Job.
Face4Job  Der junge italienische Hochschulabgänger Alessio Romeo hat mit Face4Job eine neue, als Arbeitsvermittlung dienende Online-Plattform entwickelt. 
Ökonomen geben sich zuversichtlich  Bern - Die Schweizer Bevölkerung entscheidet sich vermehrt für Ferien im Inland. Das hilft dem ...  
Immer mehr Schweizer entscheiden sich für Ferien im eigenen Land. (Symbolbild)
Erwerbslosigkeit in der Schweiz steigt massiv Neuenburg - Im Jahr nach dem Frankenschock ist die Erwerbslosigkeit hierzulande stark gestiegen. Die Quote ...
Besonders stark hat die Erwerblosigkeit bei den Ausländern zugenommen. (Symbolbild)
Angela Merkel sagte, Deutschland macht den Migranten ein gutes Angebot.
Merkel freut sich  Meseberg - Die deutsche Regierung hat am Mittwoch das Integrationsgesetz verabschiedet. Es soll ...  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    Der... Grund für die Misere liegt ganz woanders und ist im Prinzip sehr ... Di, 24.05.16 11:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    Über... viele Jahre Schwarzarbeit ausüben, ist nur dann erlaubt, wenn sie aus ... So, 22.05.16 12:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Wer glaubt denn noch unserer Notenbank? Einen Monat bevor sie den Frankenkurs gegenüber ... Do, 12.05.16 16:43
  • jorian aus Dulliken 1752
    Solch ein Blödsinn! Der wahre Grund, dass man die grossen Noten abschaffen will, ist der, ... Mi, 11.05.16 17:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Na und? Hier wird beschrieben, wie eine Solaranlage sich selbst zurückregelt, ... Mi, 04.05.16 00:04
  • OldFred aus Thalwil 5
    Schweizer Pionierwerk Meine lieben "Ingenieur-Kollegen" von unserer innovativen "Hochschule", ... Di, 03.05.16 21:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Offenbar verstehen die USA nichts vom Verhandeln, dafür mehr vom Erpressen. Die Schweiz zahlt Milliarden ... Mo, 02.05.16 10:27
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Welche Frage! Ist doch klar, wer! Natürlich die Ermittler, diese Denunzianten! Mi, 20.04.16 09:35
Green Investment «Solar Impulse 2» beendet 13. Etappe Lehigh Valley - Der Sonnenflieger «Solar Impulse 2» hat ...
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Spezialist für legales Anstellen und Versichern im Haushalt.
quitt.ch
Birmensdorferstrasse 94
8003 Zürich
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
data share Logo
25.05.2016
25.05.2016
DRIVING TEAM Logo
25.05.2016
25.05.2016
24.05.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 10°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Basel 11°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
St. Gallen 11°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Bern 9°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Luzern 12°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 10°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 13°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten