Keine rosigen Zahlen für Huber+Suhner
Huber+Suhner mit Gewinn- und Umsatzeinbruch im ersten Halbjahr
publiziert: Montag, 27. Aug 2012 / 08:07 Uhr
Der Umsatz sank um mehr als ein Fünftel.
Der Umsatz sank um mehr als ein Fünftel.

Pfäffikon ZH - Beim Kabelhersteller Huber+Suhner sind im ersten Halbjahr 2012 Umsatz und Gewinn eingebrochen. Der Umsatz sank um 22,5 Prozent auf 314,5 Mio. Franken. Der Konzerngewinn erreichte noch 6,4 Mio. Fr. nach 39 Mio. Fr. in der Vorjahresperiode.

Laser Solutions for Micromachining
Lasag AG
C.F.L. Lohnerstrasse 24
3602 Thun
6 Meldungen im Zusammenhang
Der Auftragseingang blieb mit 390,2 Mio. Fr. zwar 8,5 Prozent unter Vorjahresniveau, hatte sich gegenüber dem zweiten Halbjahr 2011 aber um über 25 Prozent erholt. Wie Huber+Suhner am Montag mitteilte, erreichte der Betriebsgewinn vor Zinsen und Steuern 8,8 Mio. Fr. nach 53,6 Mio. Fr. (bzw. 37,7 Mio. unter Ausschluss eines Einmalertrags) im ersten Halbjahr 2011.

Auf dem Betriebsergebnis lasteten der starke Franken und der daraus resultierende Preisdruck, die ungenügende Auslastung der Produktionskapazität und die Kosten einer neu eingeführten Software.

Anhaltende Unwägbarkeiten

Grund für den schwierigen Start waren nach Unternehmensangaben auch die weiterhin anhaltenden Unwägbarkeiten im chinesischen Eisenbahnmarkt und im Solarmarkt. Hinzu kamen überhöhte Lagerbestände bei den Mobilfunkausrüstern, was sich negativ auf die Geschäfte der Sparte Hochfrequenz niederschlug.

Wegen der neu eingeführten Software gab es Lieferschwierigkeiten. Die Lieferrückstände waren Mitte Jahr noch nicht vollständig aufgearbeitet.

Der Personalbestand ging weltweit um 210 auf 3746 Festangestellte zurück. In der Schweiz baute Huber+Suhner 89 Stellen ab und beschäftigt noch 1480 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Herisau/Pfäffikon - Der Kabelhersteller Huber+Suhner hat das US-Unternehmen Astrolab gekauft und damit sein ... mehr lesen
Huber+Suhner wächst weiter an.
Huber + Suhner in Herisau.
Herisau AR - Der Kabelhersteller Huber + Suhner profitiert vom Umbau der Mobilfunknetze auf die vierte Generation (LTE) in ... mehr lesen
Herisau/Pfäffikon - Der Kabelhersteller Huber + Suhner hat 2011 deutlich weniger Gewinn erzielt: Unter dem Strich blieb dem Unternehmen 49,8 Mio. Franken, 37 Prozent weniger als 2010. Als Gründe für den Rückgang nennt Huber + Suhner den starken Franken sowie den hohen Kupferpreis. mehr lesen 
Herisau/Pfäffikon - Der Kabelhersteller Huber + Suhner baut in Herisau AR rund 80 Arbeitsplätze ab. Wegen der Frankenstärke verlagert er diese Montagearbeitsplätze nach Polen und Tunesien. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, erfolgt der Abbau möglichst schonend. mehr lesen 
Pfäffikon ZH - Der Kabelhersteller Huber + Suhner hat im ersten Halbjahr 2011 mit 39 Mio. Fr. einen um 13,6 Prozent tieferen ... mehr lesen
Der Kabelhersteller Huber + Suhner macht weniger Gewinn im ersten Halbjahr.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Der Auftragseingang ist per Ende Mai im Vergleich zum Vorjahr um 40 Prozent zurückgegangen.
Pfäffikon - Wegen eines Auftrags- und Umsatzeinbruchs von gut 20 Prozent ... mehr lesen
Herstellung von komplexen CNC Frästeilen
Laser Solutions for Micromachining
Lasag AG
C.F.L. Lohnerstrasse 24
3602 Thun
Der Chef von Siemens, Siegfried Gerlach zeigt sich zuversichtlich.
Der Chef von Siemens, Siegfried Gerlach zeigt sich ...
Gerlach hat Zuversicht für die Schweiz  Malters LU - Der Technologiekonzern Siemens kämpft weltweit mit hartem Gegenwind. Doch in der Schweiz laufen die Geschäfte offenbar rund. Der Chef von Siemens Schweiz rechnet mit Wachstum. 
NSA wollte laut Bericht Siemens ausspionieren Berlin - Der US-Geheimdienst NSA hat laut der «Bild am Sonntag» versucht, mit Hilfe des deutschen ...
Grund sei eine angebliche Vertragspartnerschaft zwischen Siemens und dem russischen Geheimdienst SSSN.
Etschmayer In der Schweiz sind die ersten selbst fahrenden Autos unterwegs. In den USA werden autonome Lastwagen ausprobiert. Expertensysteme verfassen Sportmeldungen und analysieren Gesetzestexte. Kampfroboter werden in den nächsten 50 Jahren Soldaten erst unterstützen und dann ablösen. Die künstliche Dummheit ist dabei, die natürliche Intelligenz zu überholen. mehr lesen  
Für Zugeständnisse bereit  Zürich - Der US-Saatgut- und Genpflanzen-Hersteller Monsanto will sich die Zustimmung der Kartellbehörden zur Übernahme des Agrochemiekonzerns Syngenta mit dem Verkauf von Geschäftsbereichen sichern.  
Titel Forum Teaser
Der Abflug wurde schon mehrmals verschoben.
Green Investment «Solar Impulse» sitzt in China fest Nanjing - Schlechtes Wetter hält das Schweizer ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
TELUGU NRI FORUM Logo
26.05.2015
FREEWORKING Logo
22.05.2015
autobooker.com Car Rental Experts Logo
21.05.2015
21.05.2015
21.05.2015
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 5°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 2°C 13°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 5°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 5°C 17°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 8°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 9°C 19°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 17°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten