Huber + Suhner: Millionen-Aufträge aus Amerika
publiziert: Donnerstag, 5. Jul 2012 / 11:51 Uhr
Huber + Suhner in Herisau.
Huber + Suhner in Herisau.

Herisau AR - Der Kabelhersteller Huber + Suhner profitiert vom Umbau der Mobilfunknetze auf die vierte Generation (LTE) in Nordamerika. Die Aufrüstung zehntausender Antennen in den USA und in Kanada hat dem Ostschweizer Unternehmen Aufträge im Wert von über 100 Mio. Dollar gebracht.

Vodanet, Ihr kompetenter Partner für Sprach- und Datenkommunikationslösungen
3 Meldungen im Zusammenhang
Die grossen Netzbetreiber in den beiden Ländern hätten bereits erste Breitbandnetze in Betrieb genommen, teilte Huber + Suhner am Donnerstag mit. Seit Anfang 2011 sammelte das Unternehmen 100 Mio. Dollar an Aufträgen ein, die in den nächsten Jahren im Umsatz sichtbar werden.

Zu den Kunden von Huber + Suhner gehören die Mobilfunkkonzerne Sprint, T-Mobile, Bell Mobility, SaskTel oder Telus, die in den USA bzw. in Kanada je 10 bis 40 Mio. Abonnenten haben. Die amerikanische T-Mobile beispielsweise will in den nächsten 12 Monaten über 14'000 Antennen mit Technik aus dem Hause Huber + Suhner ausstatten, Sprint rund 15'000 Antennen innert drei Jahren.

Auch mehrere kleinere Telekomunternehmen in den USA haben sich dazu entschieden, ihre Infrastruktur mit Schweizer Technologie auf LTE aufzurüsten.

Bündelkabel verkauft

Konkret wird bei der neuen Mobilfunkgeneration LTE die Sende- und Empfangselektronik am Mast nahe bei den Antennen installiert, während sie bei herkömmlichen Systemen in Schaltkästen am Boden untergebracht ist. Dazu müssen die Glasfaserkabel nun bis zum Antennenmast zur Sende- und Empfangselektronik hochgezogen werden.

Gleichzeitig braucht die Sende- und Empfangselektronik Strom. Hier verkauft Huber + Suhner Kabelsysteme, die mehrere Glasfasern und Stromkabel bündeln. Das mache die Installation einfacher, schreibt das Unternehmen.

Von den Grossaufträgen aus Nordamerika profitiert nicht nur die Glasfasersparte. Der Geschäftsbereich Hochfrequenz werde in den kommenden Monaten eine sehr grosse Zahl so genannter Jumperkabel nach Nordamerika liefern. Diese übertragen Hochfrequenzsignale zwischen der Sende- und Empfangselektronik sowie der Mobilfunkantenne. Ausserdem würden Blitzschutzkomponenten verkauft.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Herisau AR - Der Kabelhersteller Huber+Suhner hat im vergangenen Geschäftsjahr weniger eingenommen und markant weniger verdient. Der Reingewinn liegt um 56,1 Prozent ... mehr lesen
Weniger Umsatz und Gewinn für Huber+Suhner im Jahr 2012.
Huber+Suhner wächst weiter an.
Herisau/Pfäffikon - Der Kabelhersteller Huber+Suhner hat das US-Unternehmen Astrolab gekauft und damit sein ... mehr lesen
Pfäffikon ZH - Beim Kabelhersteller Huber+Suhner sind im ersten Halbjahr 2012 Umsatz und Gewinn eingebrochen. Der Umsatz sank um 22,5 Prozent auf 314,5 Mio. Franken. Der Konzerngewinn erreichte noch 6,4 Mio. Fr. nach 39 Mio. Fr. in der Vorjahresperiode. mehr lesen 
Business VoIP und virtuelle Telefonanlage VPBX
e-fon AG
Albulastrasse 57
8048 Zürich
Vodanet, Ihr kompetenter Partner für Sprach- und Datenkommunikationslösungen
Die professionelle SMS-Businesslösung
Das NoPhone: Immer das beruhigende Gefühl, das Smartphone dabei zu haben.
Das NoPhone: Immer das beruhigende Gefühl, das Smartphone dabei zu ...
Das NoPhone ist eine Technologie-freie Alternative zum Ständig-auf-das-Handy-kucken, ob man nicht etwas verpasst hat, mit dem vorteilhaften Nebeneffekt, dass man mit der realen Welt verbunden bleibt. Das Kickstarter Projekt des NoPhone Teams ist erfolgreich und hat die erforderliche Marke von 5000 Dollar schon weit überschritten. mehr lesen 
Gesetzesgrundlage für Organisationsverbot  Bern - Der Nachrichtendienst soll mehr Kompetenzen erhalten. Die Sicherheitspolitische Kommission des Nationalrates (SIK) hat sich für das neue ...  
Der Nachtrichtendienst soll Telefone und Internetleitungen anzapfen dürfen.
Spionage in der Schweiz wurde vermutet. (Symbolbild)
Spionage: Bundesanwalt tritt nicht auf Anzeige ein Bern - Die Bundesanwaltschaft eröffnet kein Strafverfahren wegen verbotener Aktivitäten von Nachrichtendiensten in der ...
Bundesrat verbietet «Islamischer Staat» Bern - Der Bundesrat hat entschieden, die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) in der Schweiz explizit zu ... 8
Keine IS in der Schweiz: Der Bundesrat hat entschieden.
Titel Forum Teaser
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
MAKE UP BAR GENEVE Logo
28.10.2014
SIGEF
Social Innovation and Global Ethics Forum Logo
28.10.2014
27.10.2014
KANZLEI + Logo
27.10.2014
Le TIGRE Logo
27.10.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 8°C 12°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 4°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 4°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 3°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 6°C 14°C nebelig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 5°C 16°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 7°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten