Airbus A320 der Swiss erhält den Namen «Gstaad»
publiziert: Donnerstag, 9. Feb 2012 / 16:23 Uhr
Ein echter Airbus A320 der Swiss.
Ein echter Airbus A320 der Swiss.

Gstaad - Im Berner Oberländer Nobel-Ferienort Gstaad ist am Donnerstagmittag ein Airbus A320 der Swiss auf den Namen Gstaad getauft worden. Taufpate war der ehemalige Schweizer Spitzenskirennfahrer Michael von Grünigen, der aus dieser Region stammt.

4 Meldungen im Zusammenhang
Getauft wurde aber nicht etwa ein echter Airbus A320 mit seinen 37,6 Metern Länge und Sitzen für 168 Passagiere, sondern symbolisch ein Flugzeugmodell des gleichen Typs, wie die Swiss mitteilte. Den Taufakt nahmen Swiss-Geschäftsleitungsmitglied Jean-Pierre Tappy und der Gemeindepräsident von Saanen, Aldo Kropf, vor.

Ungefähr die Hälfte der 82 Flugzeuge im Besitz der Swiss tragen schon den Namen einer Schweizer Ortschaft, wie Swiss-Sprecherin Myriam Ziesack auf Anfrage sagte. Auch die andere Hälfte soll noch den Namen einer Ortschaft erhalten.

Seit 2007 gibt die Schweizer Fluggesellschaft ihren Maschinen in der Regel Namen von Kantonshauptstädten, Tourismusorten oder flughafennahen Gemeinden. Zuvor hatte die Swiss ihren Flugzeugen Bergnamen gegeben.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - Der Subventionsstreit um Airbus geht in die nächste Runde. Die USA schalten erneut die Welthandelsorganisation ... mehr lesen
Der Subventionsstreit zwischen den USA und der EU geht in die nächste Runde.
Es wurden einige Nieten ausgetauscht.
Paris - Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat nach eigenen Angaben keine neuen Sicherheitsprobleme bei seinem ... mehr lesen
Zürich - Ab sofort ist Zürich direkt mit der chinesischen Hauptstadt Peking verbunden. Bundesrätin Doris Leuthard betonte ... mehr lesen 4
Bundesrätin Leuthard zeigte sich erfreut über die neue Direktverbindung nach Peking.
Basel - Die neue Schweizer Fluggesellschaft Swiss tauft ihre Flugzeuge mit den Namen bekannter Schweizer Berggipfel, die höher als 4000 Meter sind. Als erstes fliegt der Schriftzug Matterhorn mit einem neu bestellten Airbus 340-300 um die Welt. mehr lesen 
Die Schweizer Fluggesellschaft Swiss.
Die Schweizer Fluggesellschaft Swiss.
Flugzahl im Rückgang  Zürich - Die Swiss hat im ersten Quartal etwas weniger Flugpassagiere befördert als vor einem Jahr. Gleichzeitig ging aber auch die Zahl der Flüge zurück. Wenig Fortschritte erzielte die Fluggesellschaft bei der Auslastung der Flugzeuge. 
Luftverkehr  Bern - Das Kabinenpersonal der Swiss hat einen neuen ...  
Die Swiss verlange markante Verschlechterungen und zeige sich nicht zu Konzessionen bereit, hiess es damals seitens der Vertreter des Bodenpersonals.
Aeropers: Swiss will Boeings von Regionalpiloten fliegen lassen Kloten ZH - Die Airbus-Piloten der Swiss attackieren die Führung der Fluggesellschaft: ...
Die Swiss verlangt die Einhaltung des GAV, der noch bis 2016 gilt.
Titel Forum Teaser
  • tigerkralle aus Winznau 87
    Nörgeler Grüne Das ENSI sagtalles OK !!!!!!!¨Also last Müleberg laufen und zieht allen ... Mo, 21.04.14 11:46
  • HeinrichFrei aus Zürich 320
    Atomkraftwerk Mühleberg bei Bern das Risse hat sofort abschalten Fessenheim und auch die anderen Atomkraftwerke Frankreichs sind auch ... Mo, 21.04.14 09:32
  • Kassandra aus Frauenfeld 808
    Oh, oh, Schäfchen "vorab etwas zur Rhetorik. Da gibt es eine einfache Technik, die häufig ... So, 20.04.14 19:02
  • keinschaf aus Henau 2223
    Unser Herr Chefökonom des SGB ... Sa, 19.04.14 15:19
  • jorian aus Gretzenbach 1447
    Metzger & Bankster Vermischen Sie bitte die Bankster & Metztger nicht die ganze ... Sa, 19.04.14 07:07
  • keinschaf aus Henau 2223
    Korrektur "Die arbeiten offenbar alle in Grossunternehmen und in der Baubranche, ... Fr, 18.04.14 22:11
  • keinschaf aus Henau 2223
    Ironie! Liebe Heidi... ich weiss, es ist nicht immer einfach, geschriebene und ... Fr, 18.04.14 22:01
  • Heidi aus Oberburg 959
    Das ist nicht wahr Ich arbeite in der Baubranche, und da ist niemand für Fr. 22.00/h ... Fr, 18.04.14 21:50
Kathy Riklin ist Nationalrätin der CVP und Mitglied der Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur WBK der Strategiegruppe EnergieSchweiz.
Green Investment Klimapolitik: «Business as usual» ist hochriskant Die jüngsten Berichte des UN-Klimarats ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
16.04.2014
15.04.2014
B BERYL DJ Logo
15.04.2014
14.04.2014
14.04.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 8°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 6°C 15°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 8°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 8°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Luzern 8°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 9°C 21°C leicht bewölkt bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 10°C 23°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten