UrbanFarmers und DistalMotion gewinnen venture kick
publiziert: Freitag, 30. Mrz 2012 / 14:30 Uhr / aktualisiert: Freitag, 30. Mrz 2012 / 14:54 Uhr

Die neuen Sieger von venture kick kommen aus Zürich und Lausanne. Die UrbanFarmers AG entwickelt ein neues System für urbane Landwirtschaft, DistalMotion sorgt für eine kostengünstige Alternative für die minimal-invasive Chirurgie bei Prostatakrebs. Beide Startups konnten in der dritten und letzten Runde ihr Preisgeld auf 130?000 Franken anheben.

Weiterführende Links zur Meldung:

mehr über UrbanFarmers
Webseite der Jungunternehmer
urbanfarmers.ch

mehr über DistalMotion
Webseite der Jungunternehmer
distalmotion.com

Jetzt bei venture kick bewerben!
130'000 Franken für innovative Startups aus den Hochschulen
venturekick.ch

Mit der steigenden Weltbevölkerung wächst auch das kollektive Bedürfnis nach Gesundheit, weniger Emissionen und einer grünen Umwelt. Tatsache ist, dass allein Lieferung und Logistik schon 80 % des Salat-Preises im Supermarkt ausmachen. Die UrbanFamers wollen dieses System revolutionieren, indem sie frischen Fisch, Früchte und Gemüse auf nachhaltige Art und Weise produzieren. Ihre Strategie soll zugleich ein fester Bestandteil der «Future Cities» werden, die von Stadtentwicklern für das 21. Jahrhundert geplant werden.

Frische Lebensmittel von den Dächern der Stadt

Die UrbanFarmers AG ist ein landwirtschaftliches Cleantech-Startup und Spin-off der ZHAW Wädenswil, das 2011 von Roman Gaus und Andreas Graber gegründet wurde. Ihre Vision ist es, mit einem prozessgetriebenen System gesunde und ökologische Lebensmittel anzubauen ? direkt vor Ort, wo es später auch verkauft bzw. verzehrt wird, was die Transportkosten und den CO2-Ausstoss eliminiert.

Das System basiert auf der Aquaponic Technik, das in der Symbiose von Fisch und Pflanzen die natürlichen Nährstoffe wie in der Natur zu einem geschlossenen Kreislauf verbindet. Das Herzstück der Innovation ist das Kontrollsystem, das die Produktivität, Sicherheit und Effizienz sicherstellt und die Balance zwischen Fischzucht, Fischanzahl und Pflanzen automatisiert. Das FARM Pilotprojekt wird gerade am LokDepot in Basel Dreispitz vorbereitet, was zugleich der weltweit erste 'proof of concept' ihres Systems und eine Plattform für weitere Forschungs- und Entwicklungsarbeiten sein wird.

Eine neue Art von kostengünstiger Chirurgie bei Prostatakrebs

Laut der amerikanischen Krebsgesellschaft wird bei jedem sechsten Mann einmal in seinem Leben Prostatakrebs diagnostiziert. Heute gibt es dafür gute Operationsmethoden, aber der von Patienten bevorzugte mechanische und minimal-invasive Eingriff kann aus Kostengründen nur von grossen Spitälern angeboten werden. Rund 85 % der Krankenhäuser stellen deshalb nur die offene Chirurgie zur Verfügung, die aber aufgrund der längeren Aufenthaltsdauer der Patienten hohe Kosten verursacht und so viele Fälle an grössere Spitäler weitergereicht werden müssen.

Das EPFL Spin-off DistalMotion entwickelt ein kostengünstigeres Operations-Werkzeug, das die minimal-invasive Chirurgie bei der Prostataentfernung mit dem gleichen Ergebnis durchführt. Die platzsparende Maschine mit dem Namen Co-Dex kostet in ihrer Anschaffung nur ein Zehntel der grossen Roboter-Systeme. Der venture leader 2011, CEO und Mitgründer von DistalMotion, Ricardo Beira, und sein Gründungspartner und COO Lionel Flaction wollen den ersten Prototypen in sechs Monaten fertigstellen. Mit der venture kick-Förderung wollen die Jungunternehmer ihre Innovation nun weiter promoten, um weiteres Finanzierungskapitel zu generieren und um für das Jahr 2015 den Verkauf anzustreben.

Kommentare zur letzten venture kick Runde

Roman Gaus von UrbanFarmes: «Wir sind sehr glücklich, dass wir die letzte Runde von venture kick gepackt haben. Mit unserer Vision der urbanen Landwirtschaft sind wir für den Massenmarkt vielleicht noch 20 Jahre zu früh, aber die Jury hat sich wohl von unseren zahlreichen Projekten in der Pipeline, dem hochkarätigen Team sowie den bisherigen Erfolgen überzeugen lassen.»Andreas Graber ergänzt: «Wir sind sehr dankbar ? auch für die ersten Runden von venture kick, die uns enorm dabei geholfen haben, öffentliche Aufmerksamkeit zu erzeugen und schliesslich an eine Finanzierung zu kommen.»

Ricardo Beira von DistalMotion: «venture kick ist eins der besten und wertvollsten Unternehmer-Programme, die es gibt. Denn es ist mehr als nur die Gewinnsumme, die es hier zu holen gibt: das Feedback vom venture kick Team, der Jury und den anderen Teams, die daran teilnahmen ? all das war grundlegend, um unser Business weiterzuentwickeln.»

Mehr über venture kick

Seit der Lancierung im Herbst 2007 wurden mehr als 8 Millionen Franken ausgeschüttet und aus über 950 Bewerbungen 219 Spin-off Projekte aus Schweizer Hochschulen gefördert und beim Start zusätzlich gecoacht. In dieser Zeit sind über 155 innovative Firmen mit grossem Wachstumspotenzial entstanden, die bereits 1600 nachhaltige Arbeitsplätze geschaf­fen haben. Das Finanzierungsvolumen, welches die Jungunternehmen durch Eigen­­­kapital, Darlehen, Förderungen und Preisgelder insgesamt aufgebracht haben, beziffert sich auf über 230 Millionen Franken.

(th/IFJ)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Ihre Firma genial einfach gründen
Mehr Firmengründungen im ersten Quartal 2016
Mehr Firmengründungen im ersten Quartal 2016
Im Vorjahresvergleich weist die Anzahl von Firmengründungen eine Zunahme von einem Prozent auf. Besonders in den Bereichen der Holz- und Möbelindustrie aber auch im Gastgewerbe ist eine hohe Gründungsaktivität zu erkennen. mehr lesen 
Zwei Walliser Jungunternehmen haben mit Swisscom eine neue TV-Box entwickelt, die erstmalig eine Spracherkennung der Deutschschweizer Dialekte ... mehr lesen  
Die Gründer des Startups recapp IT, das sich 2015 auf den 83. Rang in den TOP 100 Swiss Startups klassierte.
Die Babutec GmbH wurde 2015 mit Hilfe unseres Startup Supports gegründet. Im Interview spricht Andreas Uebersax, Marketingverantwortlicher bei Babutec, über das innovative Jungunternehmen, welches z. B. ein faltbares E-Bike anbietet und über die verschiedenen Phasen des Unternehmensaufbaus - von der Idee bis zu den Zukunftsplänen. mehr lesen  
Sabrina Badir, Gründerin von Pregnolia
Fünf Schweizer Startups nahmen den mit je 100'000 Franken dotierten W.A. de Vigier Preis entgegen. Unter den fünf Siegerprojekten befinden sich vier IFJ Startups. Hier stellen wir sie vor. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
Die App Snapchat ist vor allem bekannt für sich selbst löschende Fotos. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Snapchat sammelt 1,8 Milliarden bei Investoren ein Los Angeles - Die App Snapchat steht vor ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
26.05.2016
data share Logo
25.05.2016
25.05.2016
DRIVING TEAM Logo
25.05.2016
25.05.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Gewitter möglich
St. Gallen 14°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Bern 13°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Luzern 14°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewitterhaft
Genf 12°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Lugano 16°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten