UrbanFarmers und DistalMotion gewinnen venture kick
publiziert: Freitag, 30. Mrz 2012 / 14:30 Uhr / aktualisiert: Freitag, 30. Mrz 2012 / 14:54 Uhr

Die neuen Sieger von venture kick kommen aus Zürich und Lausanne. Die UrbanFarmers AG entwickelt ein neues System für urbane Landwirtschaft, DistalMotion sorgt für eine kostengünstige Alternative für die minimal-invasive Chirurgie bei Prostatakrebs. Beide Startups konnten in der dritten und letzten Runde ihr Preisgeld auf 130?000 Franken anheben.

Weiterführende Links zur Meldung:

mehr über UrbanFarmers
Webseite der Jungunternehmer
urbanfarmers.ch

mehr über DistalMotion
Webseite der Jungunternehmer
distalmotion.com

Jetzt bei venture kick bewerben!
130'000 Franken für innovative Startups aus den Hochschulen
venturekick.ch

Mit der steigenden Weltbevölkerung wächst auch das kollektive Bedürfnis nach Gesundheit, weniger Emissionen und einer grünen Umwelt. Tatsache ist, dass allein Lieferung und Logistik schon 80 % des Salat-Preises im Supermarkt ausmachen. Die UrbanFamers wollen dieses System revolutionieren, indem sie frischen Fisch, Früchte und Gemüse auf nachhaltige Art und Weise produzieren. Ihre Strategie soll zugleich ein fester Bestandteil der «Future Cities» werden, die von Stadtentwicklern für das 21. Jahrhundert geplant werden.

Frische Lebensmittel von den Dächern der Stadt

Die UrbanFarmers AG ist ein landwirtschaftliches Cleantech-Startup und Spin-off der ZHAW Wädenswil, das 2011 von Roman Gaus und Andreas Graber gegründet wurde. Ihre Vision ist es, mit einem prozessgetriebenen System gesunde und ökologische Lebensmittel anzubauen ? direkt vor Ort, wo es später auch verkauft bzw. verzehrt wird, was die Transportkosten und den CO2-Ausstoss eliminiert.

Das System basiert auf der Aquaponic Technik, das in der Symbiose von Fisch und Pflanzen die natürlichen Nährstoffe wie in der Natur zu einem geschlossenen Kreislauf verbindet. Das Herzstück der Innovation ist das Kontrollsystem, das die Produktivität, Sicherheit und Effizienz sicherstellt und die Balance zwischen Fischzucht, Fischanzahl und Pflanzen automatisiert. Das FARM Pilotprojekt wird gerade am LokDepot in Basel Dreispitz vorbereitet, was zugleich der weltweit erste 'proof of concept' ihres Systems und eine Plattform für weitere Forschungs- und Entwicklungsarbeiten sein wird.

Eine neue Art von kostengünstiger Chirurgie bei Prostatakrebs

Laut der amerikanischen Krebsgesellschaft wird bei jedem sechsten Mann einmal in seinem Leben Prostatakrebs diagnostiziert. Heute gibt es dafür gute Operationsmethoden, aber der von Patienten bevorzugte mechanische und minimal-invasive Eingriff kann aus Kostengründen nur von grossen Spitälern angeboten werden. Rund 85 % der Krankenhäuser stellen deshalb nur die offene Chirurgie zur Verfügung, die aber aufgrund der längeren Aufenthaltsdauer der Patienten hohe Kosten verursacht und so viele Fälle an grössere Spitäler weitergereicht werden müssen.

Das EPFL Spin-off DistalMotion entwickelt ein kostengünstigeres Operations-Werkzeug, das die minimal-invasive Chirurgie bei der Prostataentfernung mit dem gleichen Ergebnis durchführt. Die platzsparende Maschine mit dem Namen Co-Dex kostet in ihrer Anschaffung nur ein Zehntel der grossen Roboter-Systeme. Der venture leader 2011, CEO und Mitgründer von DistalMotion, Ricardo Beira, und sein Gründungspartner und COO Lionel Flaction wollen den ersten Prototypen in sechs Monaten fertigstellen. Mit der venture kick-Förderung wollen die Jungunternehmer ihre Innovation nun weiter promoten, um weiteres Finanzierungskapitel zu generieren und um für das Jahr 2015 den Verkauf anzustreben.

Kommentare zur letzten venture kick Runde

Roman Gaus von UrbanFarmes: «Wir sind sehr glücklich, dass wir die letzte Runde von venture kick gepackt haben. Mit unserer Vision der urbanen Landwirtschaft sind wir für den Massenmarkt vielleicht noch 20 Jahre zu früh, aber die Jury hat sich wohl von unseren zahlreichen Projekten in der Pipeline, dem hochkarätigen Team sowie den bisherigen Erfolgen überzeugen lassen.»Andreas Graber ergänzt: «Wir sind sehr dankbar ? auch für die ersten Runden von venture kick, die uns enorm dabei geholfen haben, öffentliche Aufmerksamkeit zu erzeugen und schliesslich an eine Finanzierung zu kommen.»

Ricardo Beira von DistalMotion: «venture kick ist eins der besten und wertvollsten Unternehmer-Programme, die es gibt. Denn es ist mehr als nur die Gewinnsumme, die es hier zu holen gibt: das Feedback vom venture kick Team, der Jury und den anderen Teams, die daran teilnahmen ? all das war grundlegend, um unser Business weiterzuentwickeln.»

Mehr über venture kick

Seit der Lancierung im Herbst 2007 wurden mehr als 8 Millionen Franken ausgeschüttet und aus über 950 Bewerbungen 219 Spin-off Projekte aus Schweizer Hochschulen gefördert und beim Start zusätzlich gecoacht. In dieser Zeit sind über 155 innovative Firmen mit grossem Wachstumspotenzial entstanden, die bereits 1600 nachhaltige Arbeitsplätze geschaf­fen haben. Das Finanzierungsvolumen, welches die Jungunternehmen durch Eigen­­­kapital, Darlehen, Förderungen und Preisgelder insgesamt aufgebracht haben, beziffert sich auf über 230 Millionen Franken.

(th/IFJ)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Ihre Firma genial einfach gründen
HP OfficeJetPro 7740 Wide Format Drucker
Ein Erfolgsbericht  Bryan Cush, Eigentümer der Melbourner Firma «Sawdust Bureau» für massgeschneiderte Möbel, hat viele Stärken. Kompromisse zu machen gehört nicht dazu. Der in Nordirland geborene Architekt arbeitete in Schottland, Irland, den Niederlanden und Österreich bevor er sich selbständig machte. mehr lesen 
So spart man mit dem Elektroauto  Die Anschaffung eines Elektroautos mag ... mehr lesen
Energie sparen, Elektroauto
Titel Forum Teaser
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Publinews
         
Publinews Interview  Als der Unternehmer Peter Baumann die pebe AG gründete, war ein Magnetstreifen auf einem Kontoblatt noch etwas Modernes. Heute beschäftigt uns ... mehr lesen
Das rege Messegeschehen aus der Vogelperspektive.
Publinews SOM & Swiss eBusiness Expo  Am 5. und 6. April trifft sich die Online-Branche in Zürich. Rund 80 Programmpunkte werden eindrucksvoll beweisen, ... mehr lesen
Was sind die Hausaufgaben für Schweizer Unternehmen bei der Digitalisierung?
Publinews Swiss Online Marketing & Swiss eBusiness Expo  Google, Post, Handel Schweiz, VSV, GS1: Am Mittwoch, den 5. April diskutieren Big Player und Marktexperten über das «Schreckgespenst Digitalisierung - ... mehr lesen
saleduck.ch, Luc van der Blij
Publinews Ziel: die teure Schweiz günstiger machen!  Das Affiliate Marketing ist heute ein nicht mehr wegzudenkender Teil eines jeden erfolgreichen e-Commerce Unternehmens. ... mehr lesen
Die Garage wird inzwischen auch gerne als Hobbywerkstatt genutzt.
Publinews Unglaublich, aber wahr: Die Entwicklung macht selbst vor Garagen und Torantrieben keinen Halt. Wer sich früher aufgrund eines geringen Budgets noch mit ... mehr lesen
Das Leben ist gut - auch mit Velo?
Publinews Verträumt und sinnlich verklärend mag da der eine oder andere (vermutlich) ältere Zeitgenosse in den notorisch beschworenen «guten alten Zeiten» schwelgen, als ein Velo noch ... mehr lesen
Eine Hütte in den Schweizer Bergen - doch bis man sie erst einmal gefunden hat...
Publinews Pauschalreisen, klassische Hotelzimmer mit Zimmerservice, Essenspaketen und Getränke inklusive à Pauschalreisen, klassische ... mehr lesen
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Publinews Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April ... mehr lesen
Publinews Mehr Wissen - Grosses bewegen  Die WKS KV Bildung ist mit rund 5900 Absolventinnen und Absolventen in der Grund- und Weiterbildung das grösste Bildungsunternehmen im ... mehr lesen
Publinews Enabling new business  Von besser informierten GL bis zum E-Commerce im Exportmarkt - digitale Tools nutzen in der ganzen Wertschöpfungskette. Netcetera-CEO Andrej Vckovski ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
26.06.2017
26.06.2017
26.06.2017
25.06.2017
TBNet Logo
23.06.2017
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 13°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 16°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewittrige Regengüsse
St. Gallen 16°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter viele Gewitter
Bern 13°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewittrige Regengüsse
Luzern 15°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 16°C 28°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Gewitter mit Hagelrisiko
Lugano 20°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Gewitter mit Hagelrisiko
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten