Swisscom StartUp Challenge - die einmalige Chance für Schweizer Startups
publiziert: Dienstag, 22. Mrz 2016 / 14:38 Uhr
Die Gewinner der StartUp Challenge 2015
Die Gewinner der StartUp Challenge 2015

wisscom sucht gemeinsam mit venturelab Hightech-Startups - insbesondere aus den Bereichen IT und Telekommunikation, Internet of Things, Big Data und FinTech - die mit ihren Produkten oder Dienstleistungen die Welt erobern wollen. Die fünf besten erhalten ein Business Acceleration Programm im Silicon Valley. Dazu winkt die Chance auf ein Investment oder die Zusammenarbeit mit Swisscom. Die Bewerbungsfrist läuft bis am 15. Mai 2016.

Swisscom und venturelab bieten mit der StartUp Challenge die Chance auf ein einwöchiges Business Acceleration Program im Silicon Valley. Dort können Jungunternehmen ihr Geschäftsmodell von Mentoren auf Herz und Nieren prüfen lassen und wertvolle Kontakte zu internationalen Partnern und Investoren knüpfen. Jetzt bewerben!

Hochkarätig besetzte Fachjury selektiert die fünf besten Startups
Um eine Teilnahme am Business Acceleration Program zu gewinnen, müssen die Startups im Auswahlverfahren einen starken Auftritt hinlegen. Swisscom lädt zusammen mit uns zehn Jungunternehmen zum Pitch ein. Dieser findet dieses Jahr auf dem Campus der Ecole polytechnique fédérale de Lausanne (EPFL) statt, wo Swisscom und die EPFL im Rahmen ihrer strategischen Partnerschaft ein Kompetenzzentrum für Digitalisierung aufbauen. Beurteilt werden die Startups von einer hoch dotierten Fachjury. Teil der Jury sind u.a. Roger Wüthrich-Hasenböhler, Chief Digital Officer Swisscom, Adrienne Corboud, Vize-Präsidentin EPFL, Beat Schillig und Jordi Montserrat von venturelab. Die fünf besten Startups fliegen ins Silicon Valley.

Gewinner 2015: Reise ins Silicon Valley als Sprungbrett für Investments
Letztes Jahr bewarben sich über 150 Kandidaten für die StartUp Challenge. Für die Gewinner 2015 war die Teilnahme Zünder zum Erfolg, so zum Beispiel für Ava Women. Im Nachgang zur Reise ins Silicon Valley sicherte sich das Startup Investitionen von CHF 2 Mio. Basierend auf Sensortechnologien und Big Data Analysen entwickelte Ava ein Wearable, das Paaren dabei hilft, schwanger zu werden. «Die von Swisscom offerierte Woche war für Ava besonders hilfreich, da wir ab diesem Jahr von den USA aus unser Geschäft aufnehmen wollen. Allerdings würde ich diesen Abstecher jedem Startup empfehlen, das mehr über das hektische und anspruchsvolle Startup-Ökosystem im Silicon Valley erfahren möchte», sagt Lea von Bidder, Mitbegründerin und Marketingverantwortliche von Ava.

Auch Crowd erkämpfte sich in den Pitches ein Investment von Swisscom. Die App vereinfacht die Organisation der Freizeit, basierend auf selbstlernenden Algorithmen, welche zusammen mit der ETH entwickelt wurden. CEO Simon Heinzle zur Woche im Silicon Valley: «Intensiv, spannend, und vor allem dichtgepackt mit Investor Pitches, Meetings mit potentiellen Partnern und erfolgreichen Entrepreneurs - es war eine einmalige Chance für Crowd!»

Swisscom StartUp Challenge als Erfolgsgeschichte mit insgesamt bereits über 450 Teilnehmern
Swisscom engagiert sich stark für Startups und hat seit 2007 insgesamt über CHF 100 Mio. in Jungunternehmen investiert. Die StartUp Challenge ist ein zentraler Pfeiler des Engagements. Sie findet dieses Jahr zum vierten Mal statt und ist mit bisher über 450 Teilnehmern eine Erfolgsgeschichte. In die 30 Finalisten der Challenge wurde seitens Swisscom und Partnerfirmen insgesamt bereits über CHF 50 Mio. investiert. «Für junge Entwickler von Spitzentechnologien sind Investitionen ein wesentliches Sprungbrett zum Erfolg. Mit unserem Startup Engagement stärken wir die Innovationskraft von Jungunternehmen und fördern die KMUs von morgen», sagt Roger Wüthrich-Hasenböhler, Chief Digital Officer von Swisscom.

Weiterführende Links
Weitere Infos zur Swisscom StartUp Challenge
Jetzt bewerben und im Silicon Valley durchstarten
Mehr über das Startup-Engagement von Swisscom in der Infografik erfahren.

(ja/IFJ)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Ihre Firma genial einfach gründen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 16
Firmengründungen im ersten Halbjahr 2016
Firmengründungen im ersten Halbjahr 2016
Im ersten Halbjahr 2016 nahmen die Gründungen mit 21'158 Neueintragungen ins Handelsregister um 2% zu. mehr lesen 
Über 200 Startups haben sich beworben - so viele wie noch nie seit der ersten Durchführung 2012. Nun stehen die Top 10 fest. Diese werden sich am ... mehr lesen  
Matthias Vanoni: Co-founder and CEO von Biowatch.
Sabrina Badir, Gründerin und CEO von Pregnolia
ETH Spin-offs aus Zürich und Lausanne erhalten je 130'000 Franken Startkapital am Venture Kick Finale. Während Pregnolia von der ETH Zürich ein Gerät entwickelt, mit dem ... mehr lesen  
Das ETH-Spin-off PharmaBiome und das Lausanner Startup Younergy starten eine neue Ära in der Behandlung von Darminfektionen und im Solarenergie-Management. Beide Startups ... mehr lesen
Das Team von PharmaBiome (rechts, Tomas de Wouters)
Titel Forum Teaser
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Publinews
                 
Wir erfinden das Drucken neu - damit Ihr Unternehmen wie ein grosses beeindruckt
Publinews Ein Unternehmen muss nicht gross sein, um Grosses zu leisten. Es benötigt lediglich die richtigen Ressourcen. Und dazu gehört auch ... mehr lesen
Auf das Flair der bunten und aufregenden Casino-Welt verzichten und stattdessen im Internet Glücksspiele zocken? Online-Casinos bergen sowohl Gefahren als auch Möglichkeiten für den Spieler.
Publinews Im Oktober 2015 verabschiedete der Bundesrat das neue Geldspielegesetz: Seither dürfen Schweizer Casinos auch im Netz ... mehr lesen
Kaffee gehört für viele Arbeitnehmer fest zum Büroalltag dazu
Publinews Eine gute Tasse Kaffee gehört für viele Menschen fest zum Alltag. Während manche den Muntermacher hauptsächlich morgens nach dem Aufstehen brauchen, trinken ... mehr lesen
Online-Dating wird immer beliebter - heute setzen schon viel mehr Menschen bei der Partnersuche auf das Internet als noch einige Jahre zuvor. Die Tendenz geht zudem zum mobilen Online-Dating.
Publinews Online-Dating erfreut sich grosser Beliebtheit. Dies ist angesichts von ca. 1,5 Millionen Singles in der Schweiz auch kein Wunder. Dabei sind für den ... mehr lesen
Ohne Social Media geht es nicht
Publinews Horisen AG  Soziale Netzwerke gehören zum modernen Marketing-Alltag längst dazu. Deshalb hast du vermutlich auch schon einmal darüber nachgedacht, dir eine ... mehr lesen
Ist das gewünschte Grundstück tatsächlich für das eigene Bauprojekt geeignet? Worauf sollten Käufer dabei achten?
Publinews Laut Statistik Schweiz waren im Jahr 2000 fast drei Viertel der in der Eidgenossenschaft existierenden 3,57 Millionen Wohnungen in der Hand von ... mehr lesen
Warte nicht länger, sondern mach dich auf den spannenden Weg zu deinem eigenen Film.
Publinews Kamera läuft!  Smartphones machen es möglich: wir haben unsere kleine Video-Kamera immer dabei und filmen laufend, was uns bewegt, was lustig, skurril oder sehenswert ist. ... mehr lesen
Gilt ein MBA auch heute noch als Karriereboost? Diese Frage lässt sich grundsätzlich bejahen.
Publinews Wer seine berufliche Karriere als Ingenieur oder in einem technischen Beruf startet, muss nicht stets in dieser Position verharren. Gerade Ingenieure und ... mehr lesen
Webhosting meint die Bereitstellung des nötigen Speicherplatzes für deine Seite im Netz.
Publinews Webhosting - das Beste für deine Website  Was steckt eigentlich hinter einer Internetseite? Nun ja, das sind natürlich vor allem deren Inhalte. Ob Text, Grafik, Video ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
22.07.2016
22.07.2016
AutonoMe Logo
22.07.2016
BOLSO GmbH Logo
21.07.2016
21.07.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 18°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
Basel 17°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
St. Gallen 16°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 17°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
Luzern 19°C 24°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 16°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 17°C 27°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten