So war's am 4. St.Galler Neuunternehmer Forum 2016
publiziert: Mittwoch, 19. Okt 2016 / 11:40 Uhr
St.Galler Neuunternehmer Forum 2016
St.Galler Neuunternehmer Forum 2016

Im ersten Halbjahr 2016 sind in der Ostschweiz 2660 neue Unternehmen entstanden. Um die Erfahrungen dieser Firmengründungen, die aktive Startup-Szene und die Supportmöglichkeiten ging es am 4. St.Galler Neuunternehmer Forum.

Fünf Referenten stellten ihre Firmenidee vor. Sie berichteten von ihren Startschwierigkeiten und Erfolgserlebnissen. Wir machten in diesem Sinne auf unser Unterstützungsangebot für Startups aufmerksam. Mit 460 Anmeldungen war der Anlass ausgebucht.

Veranstalter des St.Galler Neuunternehmer Forums waren die Standortförderung im Amt für Wirtschaft, die PostFinance, die Olma Messen St.Gallen und das Institut für Jungunternehmen IFJ. Das Forum sei initiiert worden, um in der Gründer-Szene neue Ideen zu tanken und Kontakte zu knüpfen, erklärte Simon May, Mitglied der IFJ-Geschäftsleitung. In diesem Sinne sei die Veranstaltung perfekt besetzt. Zwölf Prozent der Teilnehmenden seien an einer Firmengründung interessiert, 55 Prozent befänden sich mit ihrem Startup in den ersten fünf Geschäftsjahren und 28 Prozent gehörten einem gestandenen KMU an. «Dieser Mix bietet ideale Voraussetzungen, um sich auszutauschen und voneinander zu profitieren.»

Massjeans aus dem Internet
Einer der vielen erfolgreichen Jungunternehmer ist Andreas Guggenbühl, der zusammen mit seinem Geschäftspartner Michael Berli Selfnation gegründet hat. Mit ihrem Unternehmen schafften sie es auf die Liste der Top 100 Schweizer Startups. Selfnation bietet massgeschneiderte Jeans an. Potenzielle Kundinnen und Kunden können im Internet nach der Eingabe von acht Unterkörpermassen ihre individuelle Körperform und die Jeans als 3D-Visualisierung betrachten, als würden sie vor einem Spiegel stehen. Anschliessend wird das Schnittmuster der perfekt sitzenden Hose vollautomatisch berechnet. Die Jeans wird in Deutschland geschneidert und nach zehn Tagen nach Hause geliefert.

Alles habe damit begonnen, dass sie stundenlang in den Geschäften nach einer passenden Jeans gesucht hätten, erklärte Andreas Guggenbühl. Selfnation verbinde Ingenieurskunst und Fashion-Design. «Wir glauben, dass wir mit neuen und cleveren Herangehensweisen die Modewelt positiv verändern können. Wir stecken Leidenschaft in die Kreation unserer Produkte und sind stolz auf die Unikate, die wir fertigen.» Wichtig finde er, dass man neuen Mitarbeitenden die Vision der ursprünglichen Geschäftsidee vermittle. Wer nicht nur den Lohn, sondern auch den Sinn hinter der Arbeit sehe, gehe viel motivierter ans Werk. Auch riet er künftigen Startups, sich das Mitdenken von jungen und älteren Mitarbeitenden zu sichern. «Die älteren Menschen bringen beispielsweise ihren Erfahrungsschatz ein. Die jungen Menschen wissen, mit welchen Technologien man ihre Generation erreicht.»

Vom Gipfelsturm bis zum Spin-off der Empa
Vier weitere Referenten stellten ihre Startups vor. Die MycoSolutions AG ist ein Spin-off der Empa und befasst sich mit massgeschneiderten biologischen Pflanzenstärkungsmitteln für vitale Bäume. Laut Mitgründer Reto Vincenz ist das Unternehmen europaweit einmaliger Technologieführer in der effizienten Anwendung von Pilzen.

Philipp Ringli ist Gründer der Peakhunter AG und hat ein digitales und globales Gipfelbuch geschaffen. Mit der Peakhunter App kann man nur vor Ort einen Eintrag ins Gipfelbuch machen. Sie liefert den Beweis mittels GPS und Zeitstempel. Gipfelstürmer können ihre Erfahrung eintragen und andere wissen lassen, wie die Verhältnisse waren. Die App funktioniert ohne Netzabdeckung. Peakhunter braucht nur GPS, um die exakte Position zu ermitteln.

Willy Langenegger hat sich mit seiner Swiss Photovoltaik GmbH auf erneuerbare Energien spezialisiert. Und Andreas Bräuniger, Gründer der smagrob GmbH, befasst sich mit Robotik und Automation in der Landwirtschaft. Alle vier Firmengründer gaben in ihren Referaten auch Tipps und Ratschläge, welche Simon May am Ende der Referate in Stichworten zusammenfasste. Der Liste war zu entnehmen, dass Firmengründungen meistens sehr zeitintensiv sind, die Arbeit jedoch auch Spass macht. Ratsam sei, keine Abhängigkeiten einzugehen und das Risiko überschaubar zu halten. Um über längere Zeit erfolgreich zu sein, brauche es Selbtsreflexion und stete Weiterentwicklung.

Mehr als 100'000 in die Selbständigkeit begleitet
Am Schluss des Forums stellte IFJ Teammitglied Simon May die Angebote des IFJ vor und verloste 100 Franken Swisscom Gutscheine. Die glücklichen Gewinner von Swisscom sind Liban Dahin (Smart Mail GmbH), Alois Schönenberger, Clemens P. (Zweifel, BAU info), Judith Schönauer (Wasch & Härte Technik Oberriet AG). Spannende Live-Tweets vom Forum finden Sie unter dem Hashtag #StartUpForumSG und bereits jetzt können Sie sich für das Nächste am 5. Mai 2017 an der RHEMA anmelden: www.ifj.ch/forumsg

Weiterführende Links
Jetzt durchstarten mit dem IFJ Startup Support

(ja/IFJ)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Ihre Firma genial einfach gründen
«Die Konsumenten wollen wissen, wo die Lebensmittel ...
Wie kann man Gemüse in einem städtischen Umfeld nachhaltig und möglichst biologisch produzieren - und zwar genau dort, wo es auch gegessen wird? Dieser kniffligen Fragestellung stellen sich Roman Gaus und sein Team von Urban Farmers. Die Vision: Urbane Agrikulturen von der Schweiz aus in die Städte der Welt bringen. Das revolutionäre Smart Farming Konzept von Urban Farmers setzt dabei auf Aquaponics. mehr lesen 
Energie sparen, Elektroauto
So spart man mit dem Elektroauto  Die Anschaffung eines Elektroautos mag sich für manche immer noch ein wenig futuristisch anhören, sind sie ja tatsächlich in der Form, wie ... mehr lesen  
Wie Europa seine Autobahnen finanziert  Die Haupturlaubszeit naht und besonders denjenigen, die ins Ausland reisen wollen, empfiehlt sich stets, sich rechtzeitig nicht nur um die Buchung, sondern auch über die dortigen Gesetze und Sitten zu informieren. Das betrifft in besonderem Masse die Autofahrer, denn auf die Reisenden auf Europas Autobahnen kommen unterschiedlichste Gebühren, Ausnahmeregelungen und Zahlungsmodalitäten zu. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Publinews
         
Publinews Interview  Als der Unternehmer Peter Baumann die pebe AG gründete, war ein Magnetstreifen auf einem Kontoblatt noch etwas Modernes. Heute beschäftigt uns ... mehr lesen
Das rege Messegeschehen aus der Vogelperspektive.
Publinews SOM & Swiss eBusiness Expo  Am 5. und 6. April trifft sich die Online-Branche in Zürich. Rund 80 Programmpunkte werden eindrucksvoll beweisen, ... mehr lesen
Was sind die Hausaufgaben für Schweizer Unternehmen bei der Digitalisierung?
Publinews Swiss Online Marketing & Swiss eBusiness Expo  Google, Post, Handel Schweiz, VSV, GS1: Am Mittwoch, den 5. April diskutieren Big Player und Marktexperten über das «Schreckgespenst Digitalisierung - ... mehr lesen
saleduck.ch, Luc van der Blij
Publinews Ziel: die teure Schweiz günstiger machen!  Das Affiliate Marketing ist heute ein nicht mehr wegzudenkender Teil eines jeden erfolgreichen e-Commerce Unternehmens. ... mehr lesen
Die Garage wird inzwischen auch gerne als Hobbywerkstatt genutzt.
Publinews Unglaublich, aber wahr: Die Entwicklung macht selbst vor Garagen und Torantrieben keinen Halt. Wer sich früher aufgrund eines geringen Budgets noch mit ... mehr lesen
Das Leben ist gut - auch mit Velo?
Publinews Verträumt und sinnlich verklärend mag da der eine oder andere (vermutlich) ältere Zeitgenosse in den notorisch beschworenen «guten alten Zeiten» schwelgen, als ein Velo noch ... mehr lesen
Eine Hütte in den Schweizer Bergen - doch bis man sie erst einmal gefunden hat...
Publinews Pauschalreisen, klassische Hotelzimmer mit Zimmerservice, Essenspaketen und Getränke inklusive à Pauschalreisen, klassische ... mehr lesen
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Publinews Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April ... mehr lesen
Publinews Mehr Wissen - Grosses bewegen  Die WKS KV Bildung ist mit rund 5900 Absolventinnen und Absolventen in der Grund- und Weiterbildung das grösste Bildungsunternehmen im ... mehr lesen
Publinews Enabling new business  Von besser informierten GL bis zum E-Commerce im Exportmarkt - digitale Tools nutzen in der ganzen Wertschöpfungskette. Netcetera-CEO Andrej Vckovski ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
15.09.2017
15.09.2017
14.09.2017
LENSBEST Logo
14.09.2017
14.09.2017
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 9°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Basel 10°C 15°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 8°C 11°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen recht sonnig
Bern 9°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Luzern 8°C 13°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Genf 8°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 9°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten