Silp: Traumjobs über Facebook
publiziert: Freitag, 31. Aug 2012 / 18:49 Uhr / aktualisiert: Freitag, 31. Aug 2012 / 20:30 Uhr
Das Slip-Team (v.l.n.r.): Christian Felder, Daniel Schlegel, Jonas Kamber, Dominik Grolimund
Das Slip-Team (v.l.n.r.): Christian Felder, Daniel Schlegel, Jonas Kamber, Dominik Grolimund

Dominik Grolimund, Mitgründer von Wuala und ehemaliger venture leader, hat erneut zugeschlagen. Mit Silp lanciert er nun mit seinen Zürcher Team-Kollegen einen Talentpool auf Facebook. Die Anwendung gleicht Jobs mit den eigenen Interessen und dem sozialen Netzwerk ab, um die besten Angebote für sich selbst zu finden. Man braucht also nicht mehr direkt nach dem Traumjob suchen.

Weiterführende Links zur Meldung:

mehr über Silp
Webseite des Jungunternehmens
silp.com

Guten Freunde gibt man nicht nur ein Küsschen, sondern oftmals auch interessante Jobs, wenn sie vermittelt werden. Diesen Prozess will Silp nun automatisieren, verstärken und somit Jobs und Freunde zusammenbringen. Um die Stellen mit persönlichen Interessen zu vergleichen, werden verschiedene Informationen, wie z.B. die beruflichen Daten auf Facebook (Arbeit, Ausbildung, Interessen, Arbeitsort, etc.), erfasste Fähigkeiten und Jobpräferenzen, etc. ausgewertet. Ebenso kann Silp auch Fähigkeiten und Interessen von anderen Onlineprofilen extrahieren (bspw. Twitter, Blog, Tumblr, LinkedIn, etc.). Ausserdem lernt der Matching-Algorithmus immer wieder dazu und verbessert so die Auswahl der vorgeschlagenen Jobs.

Viele Tore für Talente öffnen

Ebenso gibt Silp Arbeitgebern Werkzeuge an die Hand, mit denen sie schauen können, wer in ihrem erweiterten Netzwerk und dem ihrer Freunde und Mitarbeiter auf die Stelle passen könnte. Freunde können dann die Stellenanzeige passenden Freunden vorschlagen oder weiterempfehlen. Sobald ein Jobmatch gefunden wurde, wird der User via E-Mail oder via Facebook Nachricht informiert. Silp's Algorithmus stellt dabei sicher, dass die Benutzer nur Jobangebote erhalten, die zu ihnen passen und nicht von «Spam» belästigt werden.

Für Jobsuchende, Arbeitgeber und Recruiter

Talente können sich kostenlos anmelden, um auf interessante und passende Jobangebote aufmerksam gemacht zu werden. Arbeitgeber können dagegen Jobanzeigen auf Silp schalten, um Talente in ihrem Netzwerk und darüber hinaus zu finden. Ausserdem können diese durch Werkzeuge ihr erweitertes Netzwerk und das ihrer Freunde und Mitarbeiter nach geeigneten Kandidaten durchsuchen. Silp für Arbeitgeber wird zu einem späteren Zeitpunkt noch hinzugeschaltet. Auch Recruiter können mit einer speziellen Suche Kandidaten in ihrem Netzwerk und darüber hinaus finden und sie direkt oder indirekt über einen Freund kontaktieren.

Talente mit den richtigen Arbeitgebern und Jobs zusammenbringen

Für die Gründer ist Silp kein «professionelles Netzwerk auf Facebook», das man pflegen und aktiv betreiben muss. Eher solle man sich zurücklehnen und auf interessante Karrierechancen warten. Ebenso ist der Dienst keine richtige Jobbörse, da sie für passive Kandidaten gemacht ist, die nicht aktiv einen Job suchen, aber über interessante Karrieremöglichkeiten informiert werden möchten. Und das eben über gute Freunde. So zielt Silp nicht auf die losen Kontakte ab, die man über die Jahre in den zahlreichen Netzwerken angesammelt hat.

Jobs werden durch gute Freunde vermittelt

Die Geschäftsidee kam dem jungen Team von Webentwicklern und Unternehmern nicht von ungefähr, da sie selbst aus erster Hand wissen, wie schwierig es ist, gute Entwickler, Designer oder andere Talente zu finden. Nach ihren bisherigen Erfahrungen in der Technologiephase haben Empfehlungen dabei jeweils am besten funktioniert. So liegt auch der Fokus zu Beginn auf IT-Jobs innerhalb «Tech Hubs» wie San Francisco, London, Berlin und natürlich Zürich. Einer der Gründer und Investor ist der venturelab-Alumni Dominik Grolimund, der zuvor Wuala, einen Dienst für sicheren Onlinespeicher, gegründet und aufgebaut hat. Wuala wurde 2009 an die Frima LaCie verkauft, die wiederum dieses Jahr dank Seagate zum Exit fand.

(th/venturelab)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Ihre Firma genial einfach gründen
Immer wieder werden Sie im Internet und in weiteren Fachpublikationen Hinweise darauf finden, wie Menschen als Daytrader bzw. mit dem kurzfristigen Halten von Positionen wirklich Geld verdienen konnten. Allerdings kommt es gerade bei Hebelprodukten wie den CFDs oder den Währungen sowohl auf das gewählte Anlagevehikel, als auch die dahinter stehenden Ideen und Technik an. mehr lesen  
START Nachfolge  Am Mittwoch, 14. März 2018, findet in ... mehr lesen
Nachfolge im Unternehmen
Flyer von Flyeralarm
FLYERALARM  FLYERALARM zählt zu den führenden ... mehr lesen  
Medienmitteilung  St. Gallen, 03. Januar 2018: Im Jahr 2017 wurden so viele neue Firmen gegründet wie noch nie. Mit 43'453 Neueintragungen ins Schweizer Handelsregister bedeutet dies eine Zunahme von fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dies ist eine erfreuliche Nachricht für die gesamte Wirtschaft. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
News
         
Die Besucher strömen zur SOM.
Publinews Ein Expo-Festival der besonderen Art  «Als wir vor zehn Jahren mit der SOM begonnen haben, war das noch eine Idee, ein kleines Pflänzchen. Nach zehn Jahren ist sie DER ... mehr lesen
Versichern Sie sich gegen unvorhersehbare Arbeits- und Erwerbsunfähigkeit oder unverschuldeter Arbeitslosigkeit.
Publinews Die faire Lösung für jeden Anspruch  Mit einem Kredit von kredit.ch haben Sie einen erfahrenen Kreditberater an Ihrer Seite. Um einen Kredit in der Schweiz zu beantragen, müssen einige ... mehr lesen
Digitale Technologien zum Anfassen heisst das Motto.
Publinews Spannendes Rahmenprogramm: Expertenvorträge, Workshops und digitale Technologien zum Anfassen  Bereits zum zehnten Mal treffen sich die Profis aus E-Commerce und Marketing auf der SOM in Zürich und tauschen sich über ... mehr lesen
Umfangreiches Rahmenprogramm mit spannenden Keynotes.
Publinews Insiderwissen, Networking und jede Menge Content auf der Messe Zürich  Am 18. und 19. April dreht sich auf der Messe Zürich alles rund ums Thema E-Commerce, Online Marketing und Kundendialog. Die Fachbesucher erwartet an ... mehr lesen
Wenn Sie noch nicht damit begonnen haben, die Handy-Nummern Ihrer Kunden zu sammeln, sollten jetzt damit anfangen.
Publinews Die SMS ist tot. Lang lebe die SMS  Vielleicht denken Sie, dass SMS bereits verschwunden sei, da die meisten Leute mit Whatsapp, Facebook Messenger, LINE, ... mehr lesen
Primär für KMU und Start-ups. In zwei Stunden erhalten die Teilnehmer einen vertieften Einblick, was heute im Marketing wichtig ist und wie man geplante Massnahmen richtig umsetzt.
Publinews Der international erfolgreiche sowie ausgewiesene Marketing- und KMU-Experte Benno Stäheli zeigt in kostenlosen Workshops auf, wie KMU auch im ... mehr lesen
Volles Plenum bei der Keynote von Christian Gisi -
 Mammut Sports Group.
Publinews 10 Jahre SOM - am 18. und 19. April auf der Messe Zürich  Die SOM ist das Schweizer Gipfeltreffen für eBusiness, Online Marketing und Direct Marketing. Am 18. und 19. April feiert die Fachmesse ihr zehnjähriges Jubiläum ... mehr lesen
ASPSMS ist durch die Mobile Messaging Einstellungen nun ein Bestandteil von Matomo.
Publinews Benachrichtigungen per SMS  Matomo, ehemals Piwik, ist eine weltweit führende Open Source Analytics-Anwendung. Sie kann sowohl lokal als auch in der Cloud installiert werden. ... mehr lesen
Empörte oder enttäuschte Kunden können über die sozialen Medien sehr leicht einen Shitstorm erzeugen, der dem Ansehen eines Unternehmens grossen Schaden zufügen kann.
Publinews GSD Master AG  Martin Schranz ist ein Unternehmer, dessen Erfolg vor allem auf sein Durchhaltevermögen zurückzuführen ist. Nach zahlreichen Rückschlägen hat er die ... mehr lesen
Mithilfe Vergleichsportalen können Kunden nicht nur bei einer Bank die Konditionen erfragen, sondern in kurzer Zeit gleich mehrere Banken miteinander vergleichen.
Publinews Zentralstelle für Kreditinformation  Verbraucher, die einen neuen Kredit aufnehmen möchten, sehen sich bei der Beantragung mit einer Reihe von Herausforderungen konfrontiert. Eine der Hürden bei der Kreditvergabe ist ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
HempMate AG Logo
24.05.2018
Airex AG Logo
24.05.2018
24.05.2018
24.05.2018
TIMMswisslogger Logo
24.05.2018
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 12°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Basel 13°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
St. Gallen 13°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 11°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Luzern 11°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Genf 14°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 12°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten