Obst- und Gemüsekulturen schwitzen vor Hitze
publiziert: Freitag, 16. Jul 2010 / 17:05 Uhr / aktualisiert: Freitag, 16. Jul 2010 / 17:39 Uhr
Kirschen reifen wegen der Wärme, bevor sie ihre Grösse erreicht haben: Die Ausbeute ist geringer.
Kirschen reifen wegen der Wärme, bevor sie ihre Grösse erreicht haben: Die Ausbeute ist geringer.

Bern - Heisse Tage und warme Nächte setzen Gemüse- und Obstkulturen zu. Solange diese bewässert werden können, merken die Konsumenten nichts davon. In einigen Anbaugebieten der Westschweiz darf allerdings ab Sonntag kein Wasser mehr aus Gewässern entnommen werden.

5 Meldungen im Zusammenhang
Zu schaffen machen Pflanzen - ob draussen oder im Treibhaus - tropisch warme Nächte. «Bei über 20 Grad transpiriert die Pflanze auch nachts, um sich abzukühlen. Dafür braucht sie Energie», sagte Johann Kling von der Strickhof Fachstelle Gemüse auf Anfrage aus. Dann wachse die Pflanze weniger.

Für die Produzenten bedeute dies tiefere Erträge und mehr Arbeit wegen der Bewässerung und wegen der Schädlingsbekämpfung. Hitze wirkt sich beim Gemüse unterschiedlich aus. Ein Beispiel sind aufschiessende Salat-Setzlinge oder Ränder an den Salatblättern.

Ausgepumpt

Tomaten wiederum werden schneller reif, und die Stauden produzieren mehr Früchte als üblich. «Dadurch altert die Staude schneller», sagt Kling. Die Folge ist, dass in drei bis vier Wochen der Ertrag schrumpft.

Ähnlich die Gurken: Die schnell wachsenden Pflanzen sind bei heissen Temperaturen schneller ausgepumpt. Bis aus der Blüte einer Gurkenpflanze eine erntereife Gurke wird, dauert es im Mittel sieben Tage. Derzeit sind es nur sechs.

Blumenkohl schliesslich ist auf Tage mit weniger als 20 Grad angewiesen. «Nur dann produziert die Pflanze weisse Blümchen», sagt Kling dazu. Verzögere sich dies wegen der Hitze, seien gestaffelt gepflanzte Setzlinge gleichzeitig erntereif.

Die Hitze stresst auch Obstbäume und Beerenstauden. «Die Sommerfrüchte leiden», sagte Georg Bregy vom Schweizerischen Obstverband. Kirschen reifen wegen der Wärme, bevor sie ihre Grösse erreicht haben. Vor allem bei grossen und deswegen preislich attraktiven Sorten sei die Ausbeute geringer.

Gutes Obstjahr erwartet

Die Himbeerstauden liefern wegen der Hitze rekordhohe Tagesmengen. Die vielen Beeren könnten gleichwohl abgesetzt werden, sagte Bregy dazu, allerdings auch dank Preisnachlässen. Alles in allem erwarte der Verband nach wie vor ein gutes Obstjahr.

Im Wallis wird eine sehr gute Aprikosenernte von rund 8300 Tonnen erwartet. Der warme Sommer sei ein Segen, schrieb die Branchenorganisation Obst- und Gemüsebau Wallis. Eine so lange Hitzeperiode sei aber nicht gesund, sagte Direktor Ephrem Pannatier. Im Wallis ist das Bewässern noch erlaubt.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Gegen Ende Woche geht eine ... mehr lesen
Hitzetage - Junge Burschen springen von der Quaibruecke in den Zürichsee.
Bei heftigen Gewittern am Dienstagabend fiel ein Baum auf ein Familienauto bei Bubikon.
Bern - Alle leiden unter der Hitze: ... mehr lesen
Bern - Viele Gebiete in der Schweiz ... mehr lesen
Abkühlung im Freibad.
Der Rhein ist derzeit 23,7 Grad warm. Bei 25 Grad schreitet der Bund ein.
Basel - Die Hitze hat in Basel ... mehr lesen
Bern - Die andauernde starke Hitze ... mehr lesen
In Teilen der Schweiz herrscht in Bächen und Flüssen Wassermangel.
Ein männliches und ein weibliches Tier wurden bereits im vergangenen Jahr in dieser Gegend registriert.
Ein männliches und ein weibliches Tier wurden ...
Abschuss noch kein Thema  Sitten - Seit Anfang Jahr wurden im Oberwallis mehrere Schafe von Wölfen gerissen. Zur letzten Attacke kam es in der Nacht auf Montag. Das Rissmuster deutet auf einen Wolf hin. mehr lesen 
«Milchgipfel»  Bern - Die Schweizer Milchproduzenten ... mehr lesen
Das Milchland Schweiz ist in Gefahr.
eGadgets Bessere Überwachung der Felder  Ecublens VD - Mit von ETH-Forschenden entwickelten Drohnen können Bauern künftig grossflächige Felder besser überwachen und ... mehr lesen  
Bauern können mit der Drohne am Bildschirm untersuchen wie es ihren Feldern geht.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
EasyGov.swiss vereinfacht die Bürokratie für Startups
Startup News EasyGov.swiss vereinfacht die Bürokratie und die Finanzierung für Startups Viele Gründerinnen und Gründer wünschen sich, dass der Austausch mit den Behörden einfacher und schneller abgewickelt werden ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt verschliesst, der grenzt damit auch wichtige Kunden und Absatzkanäle aus.
Publinews Dass sich grosse Unternehmen es sich nicht nehmen lassen, umfangreichen Online-Aktivitäten nachzugehen, ist heute selbstverständlich. Kleinere und mittlere Unternehmen, ... mehr lesen
Wohnung putzen? Gönnen Sie sich eine professionelle Reinigungsfirma.
Publinews Es mag tatsächlich Menschen geben, die meinen, dass das Putzen der Wohnung oder des Hauses ihnen einen grossen Spass bereitet. Wenn man zu diesen Menschen ... mehr lesen
Damit man herausfinden kann, welche Sanierungsarbeiten getätigt werden müssen, muss man einen Sachverständigen beauftragen.
Publinews Wenn der Putz bröckelt und der Wind durch die alten Fenster pfeift, dann wird es so langsam an der Zeit das Haus zu sanieren. Unter Sanierung wird die Wiederherstellung des Bauwerks ... mehr lesen
Schulkids
Publinews Vielleicht kennen Sie den Klassiker aus den 1980 er Jahren, in dem der österreichische Popsänger Falco den Titel «Nie mehr Schule» anklingen liess. Damals wie heute für viele Kinder und ... mehr lesen
Videos werden in Zeiten der Digitalisierung immer wichtiger - der User favorisiert dieses Medium.
Publinews Die Digitalisierung ist auf dem Vormarsch und bringt den Menschen wie den Unternehmen wunderbare Möglichkeiten. Viele Tätigkeiten werden ... mehr lesen
Viele Offshore Firmen für Aktenschränke und andere Produkte haben sich in der Schweiz niedergelassen.
Publinews Im Jahr 2018 ist die Schweizer Wirtschaft kräftig gewachsen. Doch waren die guten Resultate im zweiten Halbjahr eher verhalten. Seit diesem ... mehr lesen
Die Zahl der Einbrüche ist in der Schweiz seit Jahren rückläufig. So viel zu den guten Nachrichten. Damit das auch so bleibt, ist es wichtig, grundsätzlich auf gutes Material an den Schwachstellen (Türen, Fenster, Tore) zu setzen und zusätzliche Sicherungen zu installieren.
Publinews Smarter Einbruchschutz  Nahezu alle Diebstahlkategorien weisen eine rückläufige Tendenz auf. 2017 wurden in der Schweiz 4,9 Einbrüche pro 1000 Einwohnerinnen und Einwohner gezählt. Das entspricht ... mehr lesen
...für Oma und Opa, Gotti und Götti sowie all die anderen lieben Menschen.
Publinews An diesen Weihnachtsgeschenken hat man das ganze Jahr lang Freude  Verstauben deine schönsten Fotos? Wir präsentieren sechs Ideen, wie du aus deinen besten Aufnahmen coole Weihnachtsgeschenke machst. mehr lesen
Jetzt bewerben bei «Die Höhle der Löwen»!
Startup News Das weltweit bekannte Erfolgsformat der Gründer-Show kommt dank TV24 2019 endlich auch in die Schweiz. mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
17.07.2019
M mepa Logo
16.07.2019
Rhesus Engineering GmbH Logo
16.07.2019
PMC Private Medical Club Logo
16.07.2019
16.07.2019
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 14°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 13°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 15°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten