Bieterkampf in Asien
Heineken will APB in Singapur übernehmen
publiziert: Freitag, 20. Jul 2012 / 12:59 Uhr
Heineken will den Tiger-Produzenten komplett übernehmen.
Heineken will den Tiger-Produzenten komplett übernehmen.

Singapur - Der niederländische Bierbraukonzern Heineken will für rund 4,1 Mrd. Dollar die Kontrolle über die Asia Pacific Brewery (APB) aus Singapur übernehmen. Heineken konterte mit der Ankündigung eine überraschende Offerte von Firmen um den thailändischen Milliardär Charoen Sirivadhanabhakdi.

Entwicklung von Exportmärkten für die Food Industrie
1 Meldung im Zusammenhang
Das Konglomerat Thai Beverage hatte vor wenigen Tagen 3,8 Mrd. Dollar für zum Verkauf stehenden APB-Anteile geboten. Heineken erklärte nun am Freitag, selber vom Mischkonzern Fraser and Neave die APB-Anteile kaufen zu wollen, die man noch nicht besitze.

Fraser and Neave besitzt 40 Prozent an APB, Heineken hält derzeit 42 Prozent. Fraser and Neave und Heineken hatten die APB 1931 gemeinsam gegründet. Die Brauerei stellt unter anderem das in Asien populäre Bier der Marke Tiger her. In der Schweiz gehören Heineken unter anderem die Biermarken Eichhof, Calanda und Haldengut.

Der mögliche Übernahmekampf um APB kommt in einer Konsolidierungsphase in der Bierindustrie. Ende Juni hatte der weltgrösste Braukonzern Anheuser-Busch Inbev angekündigt, für rund 20 Mrd. Dollar die mexikanische Grupo Modelo mit ihrer Biermarke Corona komplett übernehmen zu wollen.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Amsterdam - Der im Bieterkampf um den Konkurrenten Asia Pacific Breweries (APB) stehende Bierbrauer Heineken ... mehr lesen
Heineken machte ein Umsatzplus von 4,5 Prozent.
Entwicklung von Exportmärkten für die Food Industrie
McDonald's wird nur noch Hühner beziehen, die ohne Antibiotika grossgezogen wurden, die wichtig für die Humanmedizin sind.
McDonald's wird nur noch Hühner ...
Drei Tage nach Spitzenposten Übergabe  Oak Brook - McDonald's streicht in seinen etwa 14'000 US-Schnellrestaurants Antibiotika-Pouletfleisch aus dem Menu - zumindest teilweise. Auch in Schweizer Filialen sollen bis in drei Jahren gewisse in der Humanmedizin eingesetzte Antibiotika aus dem Poulet-Fleisch verschwinden. 
McDonald's India: Rechtsstreit blockiert Wachstum Geschäftsbeziehung zu Joint-Venture-Partner Vikram Bakshi unterkühlt.
Der Rechtstreit macht es Mc Donadl's schwer in Indien.
McDonald's verkauft weniger Burger und kürzt Investitionen Oak Brook - Probleme in Asien und die harte Konkurrenz auf dem ...
Sollten nicht mehr sein  Genf - Täglich sechs Teelöffel Zucker aus Cola, Ketchup, Tiefkühl-Pizza oder anderen verarbeiteten Lebensmitteln - mehr sollten es laut ...
Verarbeitete Lebensmittel sind laut WHO oft «Zuckerbomben».
Mehrere Callcenter stehen im Visier.
Callcenter unter der Lupe  Bern - Mehrere Callcenter in der Deutschschweiz haben Lebensmittel auf illegale Weise als ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1216
    Es hängt alles zusammen Pensionakassen sind mit ihren Anlagen sehr eingeschränkt, riskante ... gestern 14:17
  • Kassandra aus Frauenfeld 1216
    Grossmächte werden sich die Einflusssphären schaffen, die sie für nötig befinden. ... gestern 11:26
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2841
    China... ist in 20-30 Jahren wieder da, wo es 1980 angefangen hat. Die Probleme, ... Mi, 04.03.15 10:19
  • antischwurbel aus uetikon 1
    echte information? eine weitere mutlose aktion der atom"aufsicht". schade! was wirklich ... Mo, 02.03.15 16:14
  • Kassandra aus Frauenfeld 1216
    Serbische Asylsuchende wird es bald schon nicht mehr geben, da macht sich der zombie zu ... Mo, 02.03.15 14:20
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2841
    "serbische Asylsuchende" AsylbewerberInnen aus dem EU-Beitrittskandidat Serbien! Und dann ... Mo, 02.03.15 12:36
  • Kassandra aus Frauenfeld 1216
    Eine ganz faule Tour! Nichtwissen schützt nun doch vor Strafe! Und die Frau Fehr ist ... Mo, 02.03.15 11:30
  • HeinrichFrei aus Zürich 364
    Kriegsmaterialexporte an Staaten die Kriege führen und foltern Die so genannte „Schweizer Rüstungsindustrie“ hat im letzten Jahr 22 ... Mo, 02.03.15 03:46
Energiequelle der Zukunft?
Green Investment Neues «Wundermaterial» liefert Strom aus Abgasen Houston - Forscher der University of ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
Fitmakers Logo
05.03.2015
LAUREATE PARTNERS Logo
04.03.2015
GREEN HOLDING GROUP Logo
03.03.2015
03.03.2015
PN Logo
PN
03.03.2015
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich -4°C 2°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel -4°C 5°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen -3°C 4°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern -3°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern -1°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf -1°C 10°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 7°C 16°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten