Schneemagel fordert Skigebiete
Den Schnee von gestern zum Schnee von morgen machen
publiziert: Freitag, 15. Jan 2016 / 19:19 Uhr
In der Schweiz können gemäss einer Statistik rund 45 Prozent der Pisten technisch beschneit werden.
In der Schweiz können gemäss einer Statistik rund 45 Prozent der Pisten technisch beschneit werden.

Bern - Auch in Zukunft wird Schneemangel die Skigebiete fordern. Womöglich Abhilfe schaffen kann Kunstschnee sowie Schnee vom vergangenen Jahr aus dem so genannten Snow-Farming. Diese Methode eignet sich allerdings nicht für das Präparieren von grossen Flächen.

2 Meldungen im Zusammenhang
In der Schweiz können gemäss einer Statistik des Verbands Seilbahnen Schweiz rund 45 Prozent der Pisten technisch beschneit werden. «Auf dieses bewährte Instrument setzen die Wintersportorte in der Schweiz weiterhin», sagt der Schneeforscher Robert Bolognesi auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda.

Ein zweites Instrument, das in Wintersportorten gegen fehlenden Schnee angewandt wird, ist Snow-Farming. Dies ist der Fachbegriff für das Aufbewahren von Schnee über den Sommer. Im Folgeherbst, noch bevor neuer Schnee fällt oder produziert werden kann, steht dieser gelagerte Schnee bereits für den Einsatz zur Verfügung.

Zwei verschiedene Methoden

Doch auch Snow-Farming ist nicht die Lösung, mit welcher ganze Skigebiete schneesicher gemacht werden können. Die Methode kann dem Schneemangel aber punktuell entgegenwirken.

Einerseits können Schnee oder Teile eines Gletschers in höheren Lagen mit Vlies abgedeckt werden. In der Schweiz wird dies beispielsweise auf dem Gemsstock oberhalb von Andermatt UR praktiziert: «Bereits seit mehreren Jahren decken wir vor Saisonende den Übergang vom Skigebiet zum Gletscher mit Vlies ab, damit er über den Sommer nicht wegschmilzt und zu Beginn der neuen Saison das Verbindungsstück bereits vorhanden ist», sagt Pistenchef Silvio Schmid von der Skiarena Andermatt-Sedrun.

Die andere Methode wird in tieferen Lagen angewandt. «Dafür wird Schnee an einen Depotplatz gebracht und dort mit Sägespänen oder Sägemehl abgedeckt», erklärt Hansueli Rhyner. Der Experte des Instituts für Schnee- und Lawinenforschung (SLF) führt aus, dass dies insbesondere im Hinblick auf Events und Trainings Sinn ergibt.

Dicke Sägemehlschicht notwendig

In der Schweiz findet aber auch diese Methode noch wenig Anwendung. «In Engelberg wird dies bei der Skisprungschanze, in Laax bei der Halfpipe und in Davos auf der Langlaufloipe angewandt», führt Rhyner aus.

Das SLF zeigte 2008 in einem Experiment den konkreten Unterschied zwischen den zwei Varianten auf. Die Untersuchung machte deutlich, dass Vlies zwar vor der Sonneneinstrahlung schütze. Für den Gletscher genüge dies, um ein Abschmelzen zu verhindern. In tieferen Lagen, wo mildere Temperaturen herrschen, müsste die Abdeckschicht den Schnee jedoch auch gegen die wärmere Umgebung isolieren können. Dafür braucht es eine Schicht von vierzig Zentimetern Sägespänen.

Finnische Idee

Grossflächigere Anwendung als in der Schweiz findet das Snow-Farming in Finnland. Von dort stammt auch die Idee: Bereits zu Beginn der 1980er-Jahre wurden Schneemassen mit Sägemehl abgedeckt. Das Experiment war erfolgreich. Ende der 1990er-Jahre etablierte sich das Snow-Farming im Norden. Seither greifen beispielsweise die Loipenbauer des lappländischen Langlauf-Paradies Saariselkä auf grosse Mengen an konserviertem Schnee zurück.

Auch in Österreich wird Schnee auf diese Art und Weise über den Sommer aufbewahrt. Dies vor allem im Tirol, in Kitzbühel und im Salzburgerland. Dass Snow-Farming in der Schweiz künftig verbreitetere Anwendung finden wird, bezweifeln die Experten.

(cam/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Rovereto - Ein auf Umwelttechnik ... mehr lesen
Mit «NeveXN» lässt sich Schnee auch bei Temperaturen über null Grad kostengünstig und umweltfreundlich erzeugen. (Symbolbild)
42 Prozent der Skipisten werden beschneit.
Bern - Die künstliche Beschneiung ... mehr lesen
Booking-Engine für 50'000 Hotels weltweit
hotel.ch
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Reisekredit - Schnell, Einfach, Unkompliziert - Innerhalb von 2 Stunden
kredit.ch
Untertor 8
8400 Winterthur
Ein Kindheitstraum geht in Erfüllung: Mit Globi auf der Skipiste.
Ein Kindheitstraum geht in Erfüllung: Mit Globi ...
Publinews Globi Luftseilbahn Engstlingenalp  Die Globi Luftseilbahn ist die älteste noch betriebene Pendelbahn im Kanton. Aber nicht nur deswegen ist die Fahrt mit der «Globi Luftseilbahn» etwas ganz Spezielles. Komm mit auf eine kleine Reise durch die Geschichte. mehr lesen  
Publinews Hotelcard  Bei der Bezeichnung «typisch Schwiiz» denkt man sofort an Käse, Schokolade oder Jodeln. Aber unser facettenreiches Land hat noch viel mehr zu bieten als Fondue, Toblerone oder Schwyzerörgeli. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Energie sparen, Elektroauto
Startup News So spart man mit dem Elektroauto Die Anschaffung eines Elektroautos mag sich für manche immer noch ein wenig futuristisch anhören, sind sie ja tatsächlich in der Form, wie wir sie heute kennen, erst ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Flyer von Flyeralarm
Startup News FLYERALARM  FLYERALARM zählt zu den führenden Online-Druckereien Europas im B2B-Bereich. 2002 gegründet, beschäftigt das Familienunternehmen heute knapp ... mehr lesen
Auto auf Schnellstrasse
Publinews so profitiert auch Autoteilhändler Autodoc vom Boom  Für die Autodoc GmbH liefen die letzten Geschäftsjahre gut - alleine 2016 verzeichnete das Berliner Unternehmen einen Gesamtumsatz von 118,5 Millionen Euro. Das ... mehr lesen
Team von AquAero beim StartUpForum Aargau
Startup News StartUpForum Aargau  Christoph Müller und Thomas Manyoky, AquAero GmbH, berichten am StartUpForum Aargau über Ihre Erfahrungen als Jungunternehmer ... mehr lesen
Coworking in Solothurn
Startup News Von Adriana Gubler, Wirtschaftsförderung Kanton Solothurn  Die Forschungs- und Hochschulstandorte sind die grossen Start-up-Motoren der Schweiz. Aber auch im Kanton Solothurn entwickelt sich eine vielfältige ... mehr lesen
Nahaufnahme eines Lochblechs
Publinews Lochblech - was ist das überhaupt?  Lochblech findet inzwischen in vielen verschiedenen Bereichen Einsatz: in der Industrie, in der Architektur und sogar beim Kfz-Tuning. ... mehr lesen
Eine Schutzhaube sorgt dafür, dass nicht versehentlich Haare ins Essen fallen.
Publinews Schutzkleidung - ein absolutes Muss  Berufsbekleidung bedeutet so viel. In bestimmten Berufszweigen dient sie als Erkennungsmerkmal, das auf Tradition begründet ... mehr lesen
Publinews Interview  Als der Unternehmer Peter Baumann die pebe AG gründete, war ein Magnetstreifen auf einem Kontoblatt noch etwas Modernes. Heute beschäftigt uns ... mehr lesen
Das rege Messegeschehen aus der Vogelperspektive.
Publinews SOM & Swiss eBusiness Expo  Am 5. und 6. April trifft sich die Online-Branche in Zürich. Rund 80 Programmpunkte werden eindrucksvoll beweisen, ... mehr lesen
Was sind die Hausaufgaben für Schweizer Unternehmen bei der Digitalisierung?
Publinews Swiss Online Marketing & Swiss eBusiness Expo  Google, Post, Handel Schweiz, VSV, GS1: Am Mittwoch, den 5. April diskutieren Big Player und Marktexperten über das «Schreckgespenst Digitalisierung - ... mehr lesen
saleduck.ch, Luc van der Blij
Publinews Ziel: die teure Schweiz günstiger machen!  Das Affiliate Marketing ist heute ein nicht mehr wegzudenkender Teil eines jeden erfolgreichen e-Commerce Unternehmens. ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
19.01.2018
18.01.2018
Bally Schuhfabriken AG Logo
18.01.2018
Tilsiter SWITZERLAND Logo
18.01.2018
SWIZZROCKER Logo
18.01.2018
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 4°C 5°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen starker Schneeregen
Basel 5°C 6°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 4°C 2°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneefall starker Schneeregen
Bern 5°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen stark bewölkt, Regen
Luzern 6°C 7°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen starker Schneeregen
Genf 8°C 8°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen trüb und nass
Lugano 1°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten