Erholung in Tokio und Australien
Chinas Börsen rutschen weiter in den Keller
publiziert: Dienstag, 25. Aug 2015 / 06:08 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 25. Aug 2015 / 07:25 Uhr

Shanghai - Nach den dramatischen Kurseinbrüchen vom Vortag ist ein Ende der Talfahrt an den Börsen in China nicht in Sicht. In Tokio hingegen geht es für die Kurse wieder nach oben.

9 Meldungen im Zusammenhang
In China, das am Montag den grössten Kursrutsch seit acht Jahren erlebt hatte, fiel der wichtige Shanghai Composite Index zum Handelsauftakt erneut kräftig um 6,41 Prozent auf 3004,13 Punkte. Der Shenzhen Component Index sackte um 6,91 Prozent auf 10 212,47 Punkte ab.

Kursrutsch am Vortag

Am Vortag hatten die Kurse in China wegen Sorgen über eine weitere Verlangsamung der zweitgrössten Volkswirtschaft und enttäuschter Hoffnungen auf eine Lockerung der Geldpolitik kräftig um 8 Prozent nachgegeben. Die mehr als ein Jahr lang in die Höhe getriebenen chinesischen Märkte erleben trotz massiver staatlicher Hilfen schon seit Mitte Juni kräftige Abschläge, was Experten angesichts schlechter Wirtschaftsdaten als notwendige Korrektur ansehen.

Die Börse in Tokio setzte hingegen zu einer rasanten Aufholjagd an. Im späteren Vormittagshandel machte der Nikkei-Index für 225 führende Werte dank Käufen Verluste von zwischenzeitlich fast 800 Punkten wieder wett und kletterte zurück über die psychologisch wichtige Marke von 18 000 Punkten.

Zur Handelsmitte notierte der Index ein deutliches Plus von 204,22 Punkten oder 1,10 Prozent beim Zwischenstand von 18 744,90 Punkten. Am Vortag hatte der Nikkei angesichts der globalen Kursrutsche den höchsten Verlust seit zwei Jahren verbucht. Der breit gefasste Topix notierte unterdessen einen Aufschlag von 21,66 Punkten oder 1,46 Prozent bei 1502,53 Punkte.

Erholung auch in Australien

Auch die Börse in Australien erholte sich von den Vortagesverlusten. Der S&P/ASX 200-Index fiel zwar beim Auftakt kurzzeitig unter die psychologisch wichtige Marke von 5000 Punkten, lag am Mittag (Ortszeit) aber zeitweise mehr als 1,5 Prozent im Plus. Am Montag waren die Kurse um 4 Prozent eingebrochen.

Die Ereignisse von Montag seien keine Krise, sondern eine Kurskorrektur, meinte der australische Finanzminister Joe Hockey. "Ich bin überzeugt, dass die Fundamentaldaten der australischen und der Weltwirtschaft weiter gut sind", sagte er im Fernsehen.

Der Kurssturz in China hatte die Stimmung am Montag auch an der Wall Street schwer eingetrübt. Nach hohen Anfangsverlusten gab es zwar einen kurzen Erholungsversuch, doch gingen die US-Aktien deutlich schwächer aus dem Handel. Der Dow Jones Industrial schloss 3,58 Prozent tiefer bei 15 871,28 Punkten, nachdem er zwischenzeitlich einen mehr als 6 Prozent Verlust im frühen Handel nahezu wettgemacht hatte und dabei um fast 1000 Punkte gestiegen war.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tokio - Die Aktienbörse in Tokio ist ... mehr lesen
Wegen negativer Vorgaben aus Europa und den USA angesichts des Ölpreisverfalls stürzte der Nikkei-Index
Die chinesischen Börsen sind weiter auf Talfahrt.
Peking - Chinas Börsen eröffneten ... mehr lesen
Achtens Asien Börsen-Crash, Yuan-Abwertung, sinkende Wachstumsraten, Korruption - weisen die Negativ-Schlagzeilen auf eine harte Landung ... mehr lesen
Börse in Schangai: Ersatzcasino für Klein- und Kleinstverdiener
40 Prozent seiner Einkünfte bezieht Lenovo bislang vom chinesischen Markt.
Taipeh/Seoul - Lenovo plant, seine ... mehr lesen
Zürich - Die chinesische Zentralbank hat auf den dramatischen Kurssturz an den Börsen reagiert und ihre Geldpolitik überraschend ... mehr lesen
Bank of China Building, Central Hong Kong.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Nach wie vor herrscht eine angespannte Stimmung.
Zürich - Die Schweizer Börse hat ... mehr lesen
Zürich - Anleger zittern weltweit: ... mehr lesen
Shanghai - Die Aktienbörsen in Japan und China haben zum Wochenauftakt massive Verluste hinnehmen müssen. Auch andere asiatische Börsen wie in Hongkong und Taipeh gerieten in den Abwärtssog. mehr lesen 
Auch die Finanzkriminalität verlagert sich ins Dark Web.
Auch die Finanzkriminalität verlagert sich ins Dark ...
Fast vier Jahre nachdem der Darknet-Marktplatz AlphaBay abgeschaltet wurde, klagt das FBI auch jetzt noch Leute wegen krimineller Aktivitäten im Zusammenhang mit der illegalen Darknet-Plattform an. Nun wurde von der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC und dem US-Justizministerium Anklage gegen den 30jährigen Griechen Apostolos Trovias aka «The Bull» erhoben. mehr lesen 
Publinews Die Finanzmärkte stehen mittlerweile auch kleinen Anlegern offen. Ausschlaggebend ist ausschliesslich, dass man über ein bisschen Fachwissen ... mehr lesen  
Aktien im Auge behalten, lohnt sich.
Aktienkurs
Aktien und Forex-Handel  In Sachen Investments und Markthandel gibt es verschiedene ... mehr lesen  
Verstösse gegen Wertpapiergesetze?  New York - Der chinesische Online-Riese Alibaba ist ins Visier der US-Regulierer geraten. Die ... mehr lesen  
Alibaba machte nur vage Angaben zum Inhalt der Untersuchungen.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Ob Handwerksbetrieb oder Hightech-Firma: Eine Firmengründung muss gut vorbereitet sein
Startup News Ein Unternehmen in der Schweiz gründen - das sind einige der wichtigsten Schritte Nach Krisen bieten sich Unternehmern und Unternehmerinnen grossartige neue Gelegenheiten. Doch wer jetzt eine Firma ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Die Analyse von Daten wird immer wichtiger.
Publinews In die Überschrift werden bewusst zwei Themenschwerpunkte gepackt. Beide Themen haben einen enormen Einfluss darauf, wie Firmen ... mehr lesen
Tipp: Auf Steve Jobs hören.
Publinews Wenn Sie heute als Unternehmer durchstarten möchten, brauchen Sie vor allem eine Vision. Die Vision ist wichtig, um Ihren Weg in die richtige Zukunft sehen zu können. Die ... mehr lesen
Marvin Steinberg
Publinews Marvin Steinberg: „DeFi bedeutet ein freies Finanzsystem für alle“  Wird in den Medien über Technologie und Finanzen gesprochen, denken die meisten Menschen sofort an Kryptowährungen. Auch ... mehr lesen
Wie erreicht man den potentiellen Konsumenten?
Publinews Wenn es um die Werbung geht, dann stehen Unternehmen immer wieder vor der Frage, welche Varianten es ausserhalb des Internets gibt. Auch wenn die Online-Werbung ... mehr lesen
Gewöhnung an Hörgeräte
Publinews Gewöhnung an Hörgeräte  Hast du dir vor kurzem ein neues Hörgerät zugelegt und bist quasi Neuling in diesem Bereich? Dann lernst du hier, wie du mit der ganzen Situation am besten umgehst. mehr lesen
Behindertengerechte Arbeitsplätze müssen ganzheitlich betrachtet werden.
Publinews Firmen müssen teils aus gesetzlichen Motiven, zum Teil aber auch aus moralischen Gründen einen behindertengerechten Arbeitsplatz zur Verfügung stellen. ... mehr lesen
Eine gute Handelsplattform ermöglicht effektives Trading.
Publinews Wenn man Trader danach fragt worauf es ihnen beim aktiven Online Trading ankommt, dann werden die meisten darauf antworten sie wünschen sich ... mehr lesen
Nutzpflanzen-Ratgeber: Wertvolle Tipps fürs Urban Gardening
Publinews Wer in der Stadt wohnt, muss auf eine grüne Umgebung nicht verzichten. Urban Gardening, das Gärtnern in der Stadt, ermöglicht den Anbau von Pflanzen ... mehr lesen
Ob Handwerksbetrieb oder Hightech-Firma: Eine Firmengründung muss gut vorbereitet sein
Publinews Nach Krisen bieten sich Unternehmern und Unternehmerinnen grossartige neue Gelegenheiten. Doch wer jetzt eine Firma ... mehr lesen
Privatjet: Erspart unangenehme Umstiege und freie Linienwahl
Publinews Mit der zurückkehrenden Normalität nach der Corona-Krise stellt sich nun wieder die Frage, wie sich Geschäftsreisen am besten bewerkstelligen ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
15.10.2021
15.10.2021
Dr. Becker's Liebe und Dankbarkeit Logo
15.10.2021
NOW-fertility MORE IVF BABIES LESS STRESS Logo
15.10.2021
15.10.2021
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 2°C 14°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 3°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 3°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 2°C 14°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 6°C 14°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Genf 3°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 8°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten