Erhöhte Profitabilität
Autoneum muss Verluste einstecken
publiziert: Donnerstag, 3. Mrz 2016 / 08:21 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 3. Mrz 2016 / 08:41 Uhr
Der Autozulieferer muss Verluste einstecken.
Der Autozulieferer muss Verluste einstecken.

Winterthur ZH - Der Autozulieferer Autoneum konnte sich im vergangenen Jahr erneut steigern. So erhöhte sich der Betriebsgewinn deutlich. Wegen einer Kartellbusse und höheren Steuern fiel der Konzerngewinn um einen Drittel tiefer aus.

2 Meldungen im Zusammenhang
Nach 102,8 Millionen Franken im Vorjahr erreichte Autoneum 2015 noch einen Konzerngewinn von 68,7 Millionen Franken, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Die Gründe dafür liegen jedoch nicht in einem schlechten Geschäftsverlauf.

Die Gewinnhalbierung ist das Resultat einer Kartellbusse in Deutschland in der Höhe von rund 30 Millionen Franken und einer nach den Vorjahren wieder höheren Steuerquote. Während im Vorjahr Verlustvorträge zu einer deutlichen Senkung der Steuerquote geführt hätten, habe diese 2015 wieder das normale Niveau erreicht, heisst es in der Mitteilung.

Geschäftlich lief es Autoneum jedoch rund. Wie bereits im Januar gemeldet konnte der Autozulieferer den Umsatz um 6,7 Prozent auf 2,1 Milliarden Franken steigern. In Lokalwährung resultierte ein Plus von 10,6 Prozent. Ohne die Sonderkosten erhöhte sich auch die Betriebsgewinnmarge (EBIT-Marge) deutlich. Mit 7,6 Prozent übertraf sie die Vorjahresmarge um 0,7 Prozentpunkte, womit sie zum ersten Mal auch die 7 Prozent Schwelle überschritten hat.

Aktie bleibt Stabil

Trotz niedrigerem Konzerngewinn sollen die Aktionäre eine unveränderte Dividende von 4.50 Franken pro Aktie erhalten.

Entsprechend dem Geschäftsgang im vergangenen Jahr zeigt sich das Autoneum-Management auch für das laufende Jahr optimistisch. Bei einer prognostizierten Zunahme der weltweiten Autoproduktion um 3 Prozent soll der Umsatz von Autoneum in Lokalwährungen um 4 bis 5 Prozent steigen. Die 2015 erreichte Betriebsgewinnmarge dürfte laut Mitteilung 2016 übertroffen werden.

(pep/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Der Schweizer Autozulieferer Autoneum sieht sich vom VW-Abgas-Skandal kaum negativ betroffen. Autoneum-Chef Martin Hirzel ... mehr lesen
Volkswagen hatte im September die Manipulation von Abgaswerten bei Autos mit Dieselmotoren zugegeben. (Symbolbild)
Der Gewinn brach um 57,6 Prozent auf 17 Mio. Franken ein. (Symbolbild)
Winterthur ZH - Der Autozulieferer ... mehr lesen
Neue Terminals sind nötig, um die stark wachsenden Containermengen auf Strasse, Schiene und Rhein zu bewältigen.
Neue Terminals sind nötig, um die stark ...
Träger rechnen mit grünem Licht  Basel - Die Pläne für das neue trimodale Containerterminal beim Basler Rheinhafen sollen im August aufgelegt werden. Die Träger haben das Gesuch dazu beim Bund eingereicht. Sie rechnen mit grünem Licht noch in diesem Jahr. 
Bald kommt der blaue Brief  Lausanne - Das Waadtländer Textilunternehmen Switcher ist praktisch am Ende. Das ...
Die Website von Switcher scheint momentan offline zu sein.
Cornelius hatte das Unternehmen 2014 verlassen, hält aber weiterhin 14 Prozent der Firmenanteile.
Switcher-Gründer beantragte Konkursverfahren Lausanne - Switcher-Gründer Robin Cornelius hat bereits im Dezember ein Konkursverfahren für das Waadtländer Textilunternehmen ...
Peter Copping hätte nichts dagegen zu expandieren.
Fashion Peter Copping bemerkt Veränderungen  Peter Copping hat kein Problem damit, dass Designer immer mehr produzieren müssen.  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    Der... Grund für die Misere liegt ganz woanders und ist im Prinzip sehr ... Di, 24.05.16 11:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    Über... viele Jahre Schwarzarbeit ausüben, ist nur dann erlaubt, wenn sie aus ... So, 22.05.16 12:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Wer glaubt denn noch unserer Notenbank? Einen Monat bevor sie den Frankenkurs gegenüber ... Do, 12.05.16 16:43
  • jorian aus Dulliken 1752
    Solch ein Blödsinn! Der wahre Grund, dass man die grossen Noten abschaffen will, ist der, ... Mi, 11.05.16 17:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Na und? Hier wird beschrieben, wie eine Solaranlage sich selbst zurückregelt, ... Mi, 04.05.16 00:04
  • OldFred aus Thalwil 5
    Schweizer Pionierwerk Meine lieben "Ingenieur-Kollegen" von unserer innovativen "Hochschule", ... Di, 03.05.16 21:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Offenbar verstehen die USA nichts vom Verhandeln, dafür mehr vom Erpressen. Die Schweiz zahlt Milliarden ... Mo, 02.05.16 10:27
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Welche Frage! Ist doch klar, wer! Natürlich die Ermittler, diese Denunzianten! Mi, 20.04.16 09:35
86 Prozent des Stroms aus Energieträgern wurden in der Schweiz produziert.
Green Investment Hälfte des Stroms stammt aus Wasserkraft Bern - Der Strom aus Schweizer Steckdosen stammte ...
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
data share Logo
25.05.2016
25.05.2016
DRIVING TEAM Logo
25.05.2016
25.05.2016
24.05.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 10°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Basel 11°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
St. Gallen 11°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Bern 9°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Luzern 12°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 10°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 13°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten