Nur kurzfristig
Auch Bakbasel prophezeit Schweizer Rezession
publiziert: Freitag, 30. Jan 2015 / 13:36 Uhr / aktualisiert: Freitag, 30. Jan 2015 / 14:53 Uhr
Der Privatkonsum bleibt eine wichtige Stütze der Schweizer Wirtschaft.
Der Privatkonsum bleibt eine wichtige Stütze der Schweizer Wirtschaft.

Basel - Die Frankenstärke wird gemäss den Ökonomen des Konjunkturforschungsinstituts Bakbasel während des ganzen Jahres anhalten. Das Umtauschverhältnis von Franken und Euro werde weiterhin um die Parität schwanken. Die Schweiz falle darum für kurze Zeit in eine Rezession.

11 Meldungen im Zusammenhang
Bakbasel rechnet für das laufende Jahr mit einem Rückgang des Bruttoinlandprodukts (BIP) von 0,2 Prozent. Eine zentrale Annahme für diese Berechnung ist, dass der Franken 2015 nahe am Gleichstand zum Euro verharrt. In den beiden Folgejahren wird er sich gemäss Bakbasel abwerten. Ein Euro wird dann im Schnitt 1,05 Franken respektive 1,13 Franken kosten.

Im Dezember waren die Ökonomen von Bakbasel noch optimistischer und sagten für die Schweizer Wirtschaft ein Wachstum von 1,9 Prozent voraus. Dass der nun prophezeite Rückgang nach Aufhebung des Euro-Mindestkurses nicht noch stärker ausfällt, sei einem intakten wirtschaftlichen Umfeld und dem tiefen Ölpreis zu verdanken, schreiben die Ökonomen in der Mitteilung.

Privater Konsum bleibt Stütze

Dieser erhöht zusammen mit der Frankenaufwertung die Kaufkraft der Haushalte, denn die Importpreise werden zurückgehen, wie es hiess. Der Privatkonsum bleibt somit eine wichtige Stütze der Schweizer Wirtschaft, auch wenn Bakbasel davon ausgeht, dass ein Teil der Kaufkraft durch den Einkaufstourismus ins grenznahe Ausland abwandert.

Hingegen wird die Exportwirtschaft unter dem starken Franken leiden. Die Schweizer Ausfuhren werden gemäss Bakbasel im laufenden Jahr um 1,3 Prozent sinken. Die Unternehmen werden zudem zurückhaltender investieren, weil sie unsicherer sind, wie sich die Konjunktur entwickelt. Zudem sind die Kapazitäten durch Absatzrückgänge weniger ausgelastet.

«Hinzu kommt, dass sich die Attraktivität der Schweiz für Neuansiedlungen weiter verringert, nachdem im vergangenen Jahr bereits die Masseneinwanderungsinitiative den Standort Schweiz belastet hat», schreiben die Ökonomen.

Kurze Rezession

Bereits das erste Quartal 2015 wird schwächer ausfallen als zunächst vorhergesagt, in den Folgequartalen ist mit Rückgängen zu rechnen und ab dem vierten Quartal geht es langsam aufwärts, wie es auf Anfrage hiess. Darum könne momentan durchaus von Rezession gesprochen werden, wenn auch nur von einer kurzen.

Am vergangenen Mittwoch hatte die Konjunkturforschungsstelle KOF der ETH Zürich die Prognosen ebenfalls korrigiert und eine kurze Rezession vorausgesagt. Für das Gesamtjahr erwartet sie einen BIP-Rückgang von 0,5 Prozent. Leicht optimistischer sind die Ökonomen der Banken UBS und ZKB, die mit leichten Wachstumsraten rechnen und daher das «R-Wort» nicht in den Mund nehmen.

2016 bleibt das Wachstum gemäss Bakbasel mit 0,9 Prozent noch unterhalb der Potenzialrate. Im Jahr 2017 liege dann ein Wachstumsschub von 3,1 Prozent drin. Bei der Arbeitslosigkeit rechnet Bakbasel mit einem Anstieg bis Ende 2015 auf 3,5 Prozent.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Angesichts der jüngsten ... mehr lesen
Die KOF sieht einen Lichtblick in der Schweizer Industrie.
Nach der Aufhebung des Mindestkurses, gingen Forscher von einem Wirtschaftsrückgang von 0.2 Prozent aus.
Basel - Neben Economiesuisse hat am Dienstag auch das Konjunkturforschungsbüro Bakbasel seine Prognose für das Wirtschaftswachstum in der Schweiz angepasst. So soll das Bruttoinlandprodukt 2015 ... mehr lesen
Bern - Das Wachstum der Schweizer ... mehr lesen
Der Konsum hat sich positiv auf das Wirtschaftswachstum ausgewirkt.
Die dritte Forderung betrifft die die Reduktion von Abgaben und Regulierungskosten.
Bern - Nach der Aufwertung des Frankens gilt es laut economiesuisse es, nachhaltigen Schaden vom Wirtschaftsstandort Schweiz abzuwenden. Der Wirtschaftsdachverband forderte die ... mehr lesen 1
Zürich - Die Schweizer Industrie ist ... mehr lesen
Den stärksten Einfluss hat die Frankenaufwertung auf die Teuerung. (Symbolbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Migros: Personalabgänge in grenznahen Filialen werden nicht mehr besetzt und Arbeitseinsätze reduziert.
Zürich - Wegen des starken Frankens leidet die Migros aktuell unter dem Einkaufstourismus und verbilligt ab Montag verschiedene Markenprodukte. Am stärksten betroffen seien die ... mehr lesen
Schneider-Ammann meint dass die Probleme sich nicht schnell lösen würden.
Davos - Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann hat am Donnerstagmorgen in Davos vor Wirtschaftsführern die Politik des Bundesrats zum starken Franken erklärt. Die ... mehr lesen
Bern - Der Bundesrat will nach der ... mehr lesen
Johann Schneider-Ammann warnt vor einer sehr anspruchsvollen Situation.
Johann Schneider-Ammann setzt sich für den Standort Schweiz ein.
Bern - Nach der Aufhebung des Euro-Mindestkurses setzt Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann auf eine Reihe von Einzelmassnahmen, um den Standort Schweiz zu stärken. Als oberstes Ziel ... mehr lesen
Bern - Die Schweizer Konjunktur hat sich 2014 solide entwickelt. Für das laufende ... mehr lesen
Die Wachstumsprognose für das kommende Jahr wurde gegenüber Mitte Oktober aber von 2,4 auf 2,1 Prozent gesenkt.
Über 350 Anbieter an der Holz Basel.
Über 350 Anbieter an der Holz Basel.
MCH Messe Basel  Basel - Vom 15. - 19. Oktober 2019 treffen sich an der Holz in der Messe Basel die Fachleute der Schweizer Holzbearbeitungsbranche. Während der fünf Messetage präsentieren sich an der Holz in Basel auf 45'000 m2 Ausstellungsfläche 368 in- und ausländische Anbieter mit Lieferwerken aus 16 Ländern. mehr lesen 
Publinews Die Strompreise für 2020 steigen um 1 Prozent  Die Strompreise für 2020 steigen laut der Aufsichtsbehörde Elcom um 1 Prozent. Eine wichtige Komponente sind die Netztarife - sie werden im Monopol verrechnet. Die «Handelszeitung» hat sie nach Kantonen und Stromverteilern ausgewertet. mehr lesen  
Publinews Leading Swiss Agencies  Die Agenturlandschaft der Schweiz verändert sich rasant: Das Ranking 2019 der führenden Kommunikationsagenturen des Verbands Leading Swiss Agencies. mehr lesen  
Publinews Digitalisierung im Einzelhandel  Weinfelden - Ab dem 3. Oktober wird Einkaufen für Kunden von Lidl Schweiz noch flexibler und schneller. Im ... mehr lesen  
Self Checkout Kassen Lidl Schweiz
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.wirtschaft.ch/ajax/top5.aspx?ID=1&col=COL_2_1
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
3 Gründe, im Ausland zu verkaufen
Startup News Der Schritt ins Ausland birgt Herausforderungen, doch die Chancen überwiegen. Um etwas vorweg zu nehmen: Grenzüberschreitender E-Commerce ist komplex und wird nicht selten unterschätzt. Die nationalen ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Viele spannende Möglichkeiten, ein Start-up zu finanzieren. Am Ende kommt es ganz wesentlich auf zwei Dinge an: Sich nicht entmutigen zu lassen und immer wieder nach neuen Lösungen suchen.
Publinews Die beste Idee nutzt nicht viel, wenn kein Kapital vorhanden ist, um sie umzusetzen. Start-ups stehen in der Beliebtheitsskala der Banken jedoch nicht gerade ... mehr lesen
Schlüsseldienste versprechen bei einer Aussperrung schnelle und kompetente Hilfe.
Publinews Binnen weniger Sekunden ist es passiert: Die Tür fällt hinter Ihnen ins Schloss, und der Schlüssel befindet sich im Inneren des Hauses. ... mehr lesen
Eine Haustür kann mit Zusatzschlössern, Querriegeln und Schutzbeschlägen nachgerüstet werden.
Publinews Nach dem Erwerb einer Immobilie ist eine Bestandsaufnahme sinnvoll, um zu ermitteln, ob Sanierungsbedarf vorhanden ist. Für die betroffenen ... mehr lesen
Weltweite Einsetzbarkeit, hohe und bargeldlose Zahlungssicherheit - die Kreditkarte überzeugt seit jeher mit vielseitigen Vorteilen.
Publinews Immer häufiger kommt sie in Alltag, Urlaub oder bei der Arbeit zum Einsatz. Kein Wunder, denn sie bietet eine Vielzahl an Leistungen und Extras. Die Kreditkarte existiert ... mehr lesen
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt verschliesst, der grenzt damit auch wichtige Kunden und Absatzkanäle aus.
Publinews Dass sich grosse Unternehmen es sich nicht nehmen lassen, umfangreichen Online-Aktivitäten nachzugehen, ist heute selbstverständlich. Kleinere und mittlere Unternehmen, ... mehr lesen
Wohnung putzen? Gönnen Sie sich eine professionelle Reinigungsfirma.
Publinews Es mag tatsächlich Menschen geben, die meinen, dass das Putzen der Wohnung oder des Hauses ihnen einen grossen Spass bereitet. Wenn man zu diesen Menschen ... mehr lesen
Damit man herausfinden kann, welche Sanierungsarbeiten getätigt werden müssen, muss man einen Sachverständigen beauftragen.
Publinews Wenn der Putz bröckelt und der Wind durch die alten Fenster pfeift, dann wird es so langsam an der Zeit das Haus zu sanieren. Unter Sanierung wird die Wiederherstellung des Bauwerks ... mehr lesen
Schulkids
Publinews Vielleicht kennen Sie den Klassiker aus den 1980 er Jahren, in dem der österreichische Popsänger Falco den Titel «Nie mehr Schule» anklingen liess. Damals wie heute für viele Kinder und ... mehr lesen
Videos werden in Zeiten der Digitalisierung immer wichtiger - der User favorisiert dieses Medium.
Publinews Die Digitalisierung ist auf dem Vormarsch und bringt den Menschen wie den Unternehmen wunderbare Möglichkeiten. Viele Tätigkeiten werden ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
16.10.2019
16.10.2019
16.10.2019
BEDOPHI Logo
16.10.2019
DASOLAR Logo
16.10.2019
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 11°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 12°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 11°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern 10°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Luzern 11°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Genf 12°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 13°C 16°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten