Chrysler rettet Fiat
publiziert: Donnerstag, 26. Apr 2012 / 18:05 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 26. Apr 2012 / 22:01 Uhr
Volkswagen fährt der Konkurrenz davon.
Volkswagen fährt der Konkurrenz davon.

Paris - Volkswagen, der grösste europäische Autobauer, ist der Konkurrenz im ersten Quartal davongefahren. Die italienische Fiat wurde von US-Tochter Chrysler aus dem Graben gezogen. Südkoreas Hyundai legte einen Gewinnsprung hin - dank Europa und den USA.

Goodtimer.ch - Klassische & exklusive Automobile
2 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
FiatFiat
Volkswagen erwirtschaftete trotz höherer Investitionen und der Absatzkrise in Südeuropa einen um 10 Prozent höheren Betriebsgewinn von 3,2 Mrd. Euro. Den Umsatz steigerte Volkswagen binnen Jahresfrist um mehr als ein Viertel auf 47,3 Mrd. Euro, wie der Wolfsburger Konzern am Donnerstag mitteilte.

VW hatte im ersten Quartal weltweit erstmals mehr als zwei Millionen Fahrzeuge verkauft, elf Prozent mehr als vor Jahresfrist. Zweistellig wuchsen China, die USA und Osteuropa.

In Westeuropa (ohne Deutschland), wo sich viele Menschen wegen der Schuldenkrise keine Neuwagen leisten können, waren die Auslieferungen jedoch gesunken.

Im Gegensatz zur Konkurrenz anderer europäischer Autobauer war der Rückgang aber nur gering. VW gewährte saftige Rabatte. Als Goldesel erwiesen sich die Luxustöchter Porsche, Audi und Bentley sowie der übernommene Lastwagenbauer MAN. Der globale Marktanteil von VW stieg von 11,9 auf 12,2 Prozent.

Für das Gesamtjahr behielt die Konzernleitung jedoch die vorsichtige Prognose bei, wonach Absatz und Umsatz zwar zulegen, der Betriebsgewinn aber auf der Stelle treten wird.

Chrysler zieht Fiat aus dem Graben

Der italienische Autobauer konnte einen Einbruch in Europa mit boomenden Geschäften in den USA mehr als wettmachen. Die Fiat-Bilanz zeigte dabei ein völlig gespaltenes Bild: Der Gesamtumsatz erreichte im ersten Quartal 20,2 Mrd. Euro, wobei Fiat allein lediglich 8,7 Mrd. ausmachte.

Das entspricht einem Rückgang von 5,7 Prozent im Vergleich mit dem Vorjahresquartal. In Europa verzeichnete der Konzern einen 13-prozentigen Rückgang bei den Umsätzen aus dem Auto-Geschäft. Fiat verweist neben dem schwachen Automarkt in Europa auch auf die Folgen von Streiks der Autotransporteure.

Ohne Chrysler hätte Fiat einen Verlust von etwa 273 Mio. Euro eingefahren. Einschliesslich Chrysler wies die Bilanz einen Nettogewinn von 379 Mio. Euro aus.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mailand/Rom - Zur Standortsicherung in der Heimat will die italienische Regierung Fiat in der Absatzkrise unter die Arme greifen. ... mehr lesen
Gewerkschaftsvertreter werteten das fünfstündige Treffen bei Ministerpräsident Mario Monti als positives Signal.
Chrysler werde seine 2009 ausgegebenen Fünf-Jahres-Ziele erreichen.
Detroit - Der US-Autohersteller Chrysler macht mit Fiat am Steuer ordentlich ... mehr lesen

Fiat

Produkte rund um die legendäre italienische Automarke
Taschen - Merchandise
FIAT 500 SCHULTERTASCHE - ROT-SCHWARZ - Taschen - Merchandise
Original Fiat 500 Schultertasche mit Reißverschluss und verstellbarem ...
69.-
Nach weiteren Produkten zu "Fiat" suchen
Fahrzeuge suchen und inserieren
FAHRZEUGNET AG
Bahnhofstrasse 24
8570 Weinfelden
Erstklassig, Professionell, Engagiert, Exklusiv, Innovativ, Edel
Goodtimer.ch - Klassische & exklusive Automobile
Carsharing:Mobility stellt schweizweit 2`600 Fahrzeuge an 1'340 Standorten rund um die Uhr in Selbstbedienung zur Verfügung.
General Motors steht unter Druck.
General Motors steht unter Druck.
Pannenserie weitet sich aus  Detroit/Washington - Die Pannenserie bei General Motors (GM) zieht weitere Kreise. Offenbar hat es auch Probleme mit den Zündschlössern bei Fahrzeugen der Luxusmarke Cadillac gegeben. 
GM erklärte, das Unternehmen kooperiere umfassend mit der Behörde.
Bussgeld gegen GM Washington - Im Rückruf-Skandal bei General Motors (GM) verhängt die US-Verkehrssicherheitsbehörde ein Bussgeld gegen den Autobauer. Weil dieser nicht ...
General Motors muss Milliardenbelastung verdauen Detroit - Der Autokonzern General Motors muss im ersten Quartal eine ...
General Motors ruft weitere 1,3 Millionen Wagen zurück New York - Der US-Autobauer General Motors hat am Montag weitere ...
Mehr Occasionen gefragt  Freienbach SZ/Bern - In der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein wurden im ersten Quartal 2014 weniger Neuwagen verkauft als in allen drei ...  
Nach wie vor sind besonders deutsche Automarken gefragt.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Henau 2196
    Patchwork Wird eine Firma MWSt-pflichtig, so kann sie künftig jeglichen ... gestern 07:00
  • keinschaf aus Henau 2196
    Verteuerbare Energie Sie machen immer wieder denselben Schreibfehler, Patrick Etschmayer. Es ... Di, 15.04.14 21:19
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2083
    Aber,... aber R. Müller! Sagen Sie doch einfach mit ihren eigenen Worten In ... Fr, 11.04.14 21:19
  • keinschaf aus Henau 2196
    Sozialschmarotzer!! Wenn Schweizer Arbeitslose, die RAV oder SKOS-Gelder beziehen, so ... Fr, 11.04.14 07:00
  • keinschaf aus Henau 2196
    Lesen Sie dazu... ....auch den Artikel in der AZ. Es gibt dort einen interessanten ... Fr, 11.04.14 04:42
  • jorian aus Gretzenbach 1437
    Forum Als ich diesen Bericht gelesen habe, habe ich an bestimmte ... Fr, 11.04.14 03:43
  • keinschaf aus Henau 2196
    Schweizerischer Armleuchterverein SAV "Aus Sicht des Schweizerischen Arbeitgeberverbands (SAV) gelten ... Fr, 11.04.14 01:31
  • keinschaf aus Henau 2196
    oder so....:-) Eine Millisekunde ist zwar in der Datenübertragung und -Verarbeitung ... Mi, 09.04.14 07:02
Ihr Finanzierungspartner macht Ihr Leben einfacher.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
15.04.2014
B BERYL DJ Logo
15.04.2014
14.04.2014
14.04.2014
SWISS PSY INSTITUTE Logo
14.04.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 4°C 7°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 3°C 7°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
St.Gallen 5°C 8°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 4°C 11°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 5°C 11°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 5°C 14°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 9°C 17°C bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten