routeRANK im Europäischen Parlament

publiziert: Freitag, 10. Jun 2011 / 11:53 Uhr

Wichtiger Termin für das Lausanner venturelab-Startup routeRANK: Anfang des Monats wurde Gründer und Vorsitzender Jochen Mundinger nach Brüssel eingeladen, um vor einer Intergroup des Europäischen Parlaments für Klimawandel, Biodiversität und nachhaltige Entwicklung zu sprechen. Mit Erfolg: die Anwesenden lobten die Idee der Umweltpioniere, die mit ihrer Plattform die schnellste, günstigste und umweltfreundlichste Reiseroute anbieten.

Auf Erfolgskurs: routeRANK-Gründer Jochen Mundinger mit seinem Team
Auf Erfolgskurs: routeRANK-Gründer Jochen Mundinger mit seinem Team
Weiterführende Links zur Meldung:

mehr über Big Think
Blogeintrag über RouteRANK bei Big Think
bigthink.com

mehr über venturelab
das nationale Startup-Training der KTI
venturelab.ch

mehr über routeRANK
Homepages des Jungunternehmens
routerank.ch

«The Future of Transport: Diskussion über das Weissbuch der EU» ? so lautete das Sitzungsprogramm an dem eine Intergroup des Europäischen Parlaments routeRANK-Gründer Jochen Mundinger nach Brüssel eingeladen hatte. Vor dessen Gremium konnte er seine Idee des CO2-effizienten Reisens vorstellen und traf dabei ins Schwarze. Durch die hohen Umwelt-Auflagen des White Papers sieht sich die Europäische Kommission immer wieder gezwungen neue Lösungen zu suchen. So sollen z.B. die Transportwege bis zu 60% reduziert oder auch die hohen Ziele für die CO2-Reduktion erfüllt werden. Der transeuropäische Reiseplaner von routeRANK wäre somit genau das, was die Regierung braucht. «Und will», wie Jochen Mundinger hoffnungsvoll bestätigt.

Konzept in Brüssel sehr positiv aufgenommen

«Das Treffen in Brüssel war sehr informativ. Auch war es interessant, die Zusammenhänge innerhalb der Europäischen Union mitzubekommen», erzählt der Gründer. Generell ist der Bereich Green- bzw. Cleantech für Startups interessant, denn Regierungen werden sich immer mehr Gedanken machen, nachhaltige Ideen zu finden, um die Anforderungen in Zukunft am besten lösen zu können. «Das bringt natürlich innovativen Umwelt-Projekten die Chance, aktiv von der Politik unterstützt zu werden», so Mundinger. Der erste Kontakt mit der EU ist routeRANK jedenfalls gelungen. Auch Big Think, ein Wissensforum aus den USA war von den venture kick Gewinnern begeistert und bezeichnete routeRANK als einer der grossen Ideen in unserem digitalen Zeitalter und dass die «Technologie das Potential hätte, die Art und Weise auf die wir reisen neu zu definieren.»

Mit venture challenge zum Jungunternehmer

Dass eine grosse Idee erst einmal gefunden und dann weiterentwickelt werden muss, zeigt die Jungunternehmerkarriere von Jochen Mundinger. 2006 entstand an der EPF Lausanne die Idee, als er eine ideale Reiseroute mit den besten Reisemitteln nach Polen suchte. Es war zwar alles im Internet zu finden, es dauerte aber Stunden, die richtigen Verbindungen zu finden. Der Mathematiker suchte daraufhin eine automatisierte Lösung ? Routerank war geboren. Nun war es Zeit, sich auf das Gründerleben vorzubereiten, denn Managementerfahrung besass der angehende Jungunternehmer nicht. Doch auch hier wurde mit dem Semesterkurs venture challenge die optimale Unterstützung gefunden: «Dank venturelab hat sich viel bewegt in der Schweizer Startup-Szene. Die Kurse sind der beste Startpunkt auf dem Weg zur eigenen Firma», weiss Mundinger rückblickend. Im Jahr 2007 war es soweit mit 19 anderen venture leaders Gewinner nach Boston zu fliegen, um dort andere Unternehmer und Investoren kennen zu lernen.

Standardisierte Version für kleinere Unternehmen

Mittlerweile kann routeRANK eine beeindruckende Entwicklung vorweisen. Das Startup gewann zahlreiche Preise, wie z.B. die TechCrunch Europe Awards 2010 (Kategorie Best Environmental Tech Startup), Swiss Web 2010 (Kategorie Innovation) oder eine Red Herring Global Top 100 Nominierung. Und die Entwicklung geht weiter: Gerade bereitet routeRANK die Einführung einer neuen standardisierten professionellen Version vor. Dies ist auf die Nachfrage kleiner und mittlerer Unternehmen zurückzuführen, die über keine firmeninternen Reiseplaner verfügen, ihren Mitarbeitern aber Tools eine zeit- und kosteneffiziente Reiseplanungen zur Verfügung stellen möchten, welche zugleich die CO2-Auswirkungen berücksichtigen. Und wer weiss, ob in Zukunft nicht nur kleinere Unternehmen bei routeRANK anklopfen, sondern auch die Europäische Regierung die Lausanner um Hilfe bittet.

über routeRANK

routeRANK ist eine Software zur Reiseplanung. Im Gegensatz zu anderen Lösungen, die jeweils nur auf ein Verkehrsmittel eingehen, berücksichtigt routeRANK die gesamte Reiseroute, in dem es die verschiedenen Verkehrsmittel - Flug, Bahn und Strasse - kombiniert. In einer einzigen Suchanfrage findet routeRANK's für ein Patent angemeldetes System die beste Reiseroute, und zwar nach Kriterien wie dem günstigsten Preis, der schnellsten Reisezeit und den niedrigsten CO2-Emissionen. Für Unternehmen und Organisationen bieten das Startup massgeschneiderte Versionen der proprietären Software an. routeRANK's Technologie findet ausserdem Anwendung in der Logistik. Ein Widget steht allen kostenfrei zur Verfügung, die routeRANK gerne auf ihrer eigenen Webseite einbinden möchten.

(th/venturelab)

Ihre Firma genial einfach gründen
Disigel ist ein von Innosuisse gefördertes Projekt, das ein Handdesinfektionsmittel mit mehrstündiger Schutzwirkung entwickelt.
Disigel ist ein von Innosuisse gefördertes Projekt, das ein ...
Bern - Innosuisse untersucht seit Anfang 2021 mit einem systematischen Monitoring die Wirkung der unterstützten Innovationsprojekte auf die Unternehmen. mehr lesen 
So bewirbt man sich richtig  Gute Bewerbungen öffnen Türen zu guten Positionen. Was ist bei der Bewerbung wichtig und welche Trends sind 2022 zu berücksichtigen? mehr lesen  
Publinews Möchten Sie sich als Buchhalter selbstständig machen? Dann sollten Sie weiterlesen. Buchhalter sind heute sehr gefragt. Ihre ... mehr lesen  
Wenn Sie Geld sparen möchten, ist es besser, zuhause ein Home Office einzurichten.
Das gesamte Förderbudget für die drei- bis fünfjährigen Projekte beträgt 57,7 Millionen Schweizer Franken.
Bern - Innosuisse hat 2021 die neue Flagship Initiative lanciert. Mit dieser Förderinitiative will die Schweizerische Agentur für Innovationsförderung systemischen Innovationen, die für aktuelle wirtschaftliche ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
Werden Menschen in den USA jetzt besser vor zielgerichteter Werbung geschützt?
DOSSIER Social Media Zielgerichtete Werbung in den USA unter Beschuss Politiker der Demokratischen Partei haben ...
 
News
         
Jetzt steht die Kundenarbeit wieder ganz im Fokus.
Publinews Der heutige Tag markiert einen weiteren Meilenstein für die unabhängige Vermögensverwaltung Estoppey Value Investments aus ... mehr lesen
Cola enthält ungefähr halb soviel Koffein wie Filterkaffee.
Publinews Coca Cola ist eines der weltweit beliebtesten Getränke und wird aufgrund seines Koffeingehaltes häufig als Erfrischung oder zur Stärkung getrunken. ... mehr lesen
Bei den meisten Speditionen wird ein Festpreis für die vertraglich vereinbarten Leistungen angeboten.
Publinews Die neue Wohnung ist endlich gefunden und der Vertrag für die alte Unterkunft bereits gekündigt. Jetzt geht es in die Planungsphase für den ... mehr lesen
Elektrofahrzeug
Publinews HYRA: Das flexible Auto-Abo von Volvo  Für viele Unternehmen ist ein Geschäftswagen notwendig, doch besonders in der Anfangszeit ist ein Kauf oder ein Leasing oft nicht möglich. Volvo hat ... mehr lesen
Die G20-Staatschefs auf dem «Familienfoto» in Indonesien 2022.
Publinews Beim G20-Gipfel treffen sich die Staatsoberhäupter von insgesamt 19 Nationen sowie der EU, um gemeinsam über wichtige Themen wie ... mehr lesen
Maschinen können den Menschen (noch) nicht vollständig ersetzen.
Publinews Die Entwicklung ist weltweit zu beobachten: Roboter werden mehr und mehr in Industrien eingesetzt. Damit unterstützen sie die Produktion, ... mehr lesen
Unternehmensgründung geht sogar im Taxi: Man muss nur die Zügel in die Hand nehmen.
Publinews Heutzutage gibt es mindestens ein Smartphone in nahezu jedem Haushalt. Mit dem Gerät werden jedoch nicht nur Nachrichten verschickt, Filme oder Serien ... mehr lesen
Das Ausleihen von Filmen und Videospielen war vor knapp 20 Jahren noch sehr populär.
Publinews Die Welt steht in einem stetigen Wandel, welcher insbesondere durch das technologische Zeitalter beeinflusst wird. Viele Branchen und somit auch Berufe werden in der ... mehr lesen
Umzugsstress ist kein Trennungsgrund.
Publinews Für viele Schweizer Bürger sind die Monate März, Juni und September ganz besonders stressig - denn dann wird «gezügelt». Das bedeutet, dass zu ... mehr lesen
Social Media Illustration
Publinews Immer mit der Zeit gehen - Nachhaltige Werbeartikel für Unternehmen  Fair produzierte und umweltbewusste Produkte nehmen in unserer Gesellschaft einen immer höheren Stellenwert ein. Der ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
29.09.2022
29.09.2022
29.09.2022
MIKRALINAR Logo
29.09.2022
29.09.2022
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 12°C 19°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 13°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 12°C 16°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Bern 14°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 13°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Genf 14°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 11°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten