Yahoo!-Chef Jerry Yang tritt zurück
publiziert: Dienstag, 18. Nov 2008 / 06:59 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 18. Nov 2008 / 17:37 Uhr

Sunnyvale - Internet-Wunderkind und Yahoo-Gründer Jerry Yang tritt zum zweiten Mal von seinem Chefposten bei dem Internetportal ab. Yang werde Yahoo! nur noch leiten, bis der Verwaltungsrat einen Nachfolger gefunden habe.

Yang stellte sich gegen eine Microsoft-Übernahme.
Yang stellte sich gegen eine Microsoft-Übernahme.
4 Meldungen im Zusammenhang
Das teilte das Unternehmen am Montag (Ortszeit) mit. Yang zieht die Konsequenzen aus dem massiven Druck nach der geplatzten Übernahme durch Microsoft. Sein Rückzug heizte umgehend neue Übernahmespekulationen an. Yahoo! kämpft mit sinkenden Gewinnen und streicht derzeit weltweit rund zehn Prozent der Stellen.

Der 40-jährige Yang hatte den Posten an der Spitze von Yahoo erst vor einem Jahr erneut angetreten, da sein eigener Nachfolger auf dem Yahoo-Chefsessel erfolglos im Kampf den Konkurrenten Google geblieben war. Auch Yang gelang es jedoch nicht, Yahoo im Wettbewerb gegen den neuen Internetgiganten zu stärken.

Liebling der Börse

Mitte der 90er-Jahre gehörte der aus Taiwan stammende Yang zu den wichtigsten Wegbereitern der Internet-Revolution. Er kam im Alter von zehn Jahren ins Silicon Valley. Als Student der Elektrotechnik entwickelte er gemeinsam mit seinem Studienkollegen David Filo die Idee, eine Themenliste als Internet-Wegweiser zu entwickeln.

Aus dem redaktionell gepflegten Web-Führer entwickelte sich bald ein umfangreicher Katalog, dem die beiden den Spitznamen «Yet Another Hierarchical Officious Oracle» («Noch ein anderes hierarchisches offizielles Orakel») gaben, abgekürzt Yahoo!.

Nach dem Börsengang im Frühjahr 1996 ging die junge Firma während des folgenden Internet-Booms zunächst zeitweise auf Höhenflug. Mit 118.75 Dollar erreichte die Aktie des Unternehmens, die heute noch für rund 11 Dollar gehandelt wird, seinerzeit einen Spitzenwert.

Mit Yahoo! reich geworden

Das Platzen der Internetblase kurz nach der Jahrtausends überlebte der frühe Stern des Internets. Auch wenn Yahoo heute nicht mehr gegen den Platzhirschen Google ankommt, gehört es zu den beliebtesten Seiten im Netz. Yang seinerseits belegt inzwischen auf der «Forbes»-Liste der reichsten Menschen der Welt Platz 524 - sein Vermögen wird allerdings immer noch auf 2,2 Mrd. Dollar geschätzt.

In der Kritik stand Yang zuletzt vor allem wegen seines harten Kurses gegen eine Übernahme durch Microsoft. Der Softwareriese hatte im Februar ein Angebot für Yahoo abgegeben und zuletzt 47 Mrd. Dollar geboten. Yang jedoch hatte abgelehnt - und sich in die Arme des Konkurrenten Google geflüchtet, mit dem er eine Kooperation bei Onlinewerbung vereinbarte.

Doch das Geschäft, das Yahoo schon im ersten Jahr hunderte Millionen Dollar hätte einbringen sollen, scheiterte am Widerstand der US-Wettbewerbshüter.

Neue Gespräche mit Microsoft?

Ob mit dem Rückzug Yangs nun die Bahn tatsächlich frei wird für neue Übernahme-Gespräche mit Microsoft, wie es viele Beobachter erwarten, bleibt abzuwarten.

Das ursprüngliche Milliarden-Angebot von Microsoft dürfte bei einem auf weniger als ein Drittel gefallenen Aktien-Kurs Geschichte sein. Zuletzt hatte der weltgrösste Softwarekonzern zudem wiederholt öffentlich erklärt, das Interesse längst verloren zu haben.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
San Francisco - Die erfahrene ... mehr lesen
Carol Bartz wird neue Chefin des Internet-Konzerns Yahoo.
Sunnyvale - Der US-Internetkonzern ... mehr lesen
Yahoo! verliert im wichtigen Geschäft mit Suchanzeigen immer mehr Boden an den Marktführer Google.
Icahn unterstützt die Microsoft-Übernahme nicht mehr.
Sunnyvale - Der Internet-Konzern ... mehr lesen
Facebook baut seine Übermacht weiter aus, wenn die Wettbewerbsbehörden bei der Gipfy-Übernahme keinen Riegel schieben.
Facebook baut seine Übermacht weiter aus, wenn die ...
Pläne zur Integration mit Instagram und anderen Anwendungen  Facebook kauft die beliebte GIF-Website Giphy für einen berichteten Preis von 400 Millionen Dollar und plant, die umfangreiche GIF-Bibliothek in Instagram und andere Facebook-Anwendungen zu integrieren. Die Nachricht über den Deal wurde von verschiedenen Medien berichtet, die den Wert des Deals mit 400 Millionen Dollar bekannt gaben. mehr lesen 
Investoren übernehmen  Jetzt ist es offiziell: Die Grasshoppers ... mehr lesen
GC geht in neue Besitzerhände über. Investoren aus Hongkong übernehmen.
Deal mit weiterer Schweizer Marke  Zürich - Die Genfer Uhrenmarke Frédérique Constant wird von Citizen geschluckt. Der japanische Uhrenhersteller verfolgt eine Multi-Marken-Strategie und beabsichtigt, sein Portfolio mit Schweizer Marken auszuweiten. mehr lesen  
Ab kommenden Herbst gilt die Zusammenlegung der beiden Systeme.
Der Durchbruch  Zürich/Bern - Nach zwei Monaten ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Ob Handwerksbetrieb oder Hightech-Firma: Eine Firmengründung muss gut vorbereitet sein
Startup News Ein Unternehmen in der Schweiz gründen - das sind einige der wichtigsten Schritte Nach Krisen bieten sich Unternehmern und Unternehmerinnen grossartige neue Gelegenheiten. Doch wer jetzt eine Firma ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Eine Blache kann bedruckt und einfach an einem passenden Ort aufgehängt werden.
Publinews Festivals dienen nicht nur der Unterhaltung der Menschen, sondern bieten sich auch als Werbeträger an. Aufgrund der Vielzahl von Besuchern ergeben sich für den ... mehr lesen
Bei Liebeskummer: Verwöhnen Sie sich!
Publinews Wenn sich mancher Leser bzw. manche Leserin die Frage stellen sollte, ob dies nur ein Thema der Jugend sei, dann muss man dies negieren. Unter ... mehr lesen
Die Digitalisierung trägt dazu bei, dass die verschiedenen Unternehmensbereiche viel effizienter zusammenarbeiten.
Publinews Kundenerlebnisse sind der Schlüssel zum Erfolg, das wusste schon Steve Jobs. Wie stark die Abhängigkeiten sind, steht im druckfrischen Report von ... mehr lesen
Corporate Housekeeping für dein Unternehmen
Publinews Corporate Housekeeping für dein Unternehmen  Mindestens morgens und abends, manche auch am Mittag: Zähneputzen - wer tut es nicht? Aber was hat Zähneputzen mit Recht zu tun? Eigentlich gar ... mehr lesen
Neben den richtigen Möbeln sind auch das Licht und die Umgebung ausschlaggebend dafür, wie produktiv und leistungsfähig man am Ende ist.
Publinews Gerade in den letzten Monaten in Zusammenhang mit der Pandemie haben viele Menschen das Arbeiten in das Homeoffice verlegt. Arbeiten und dennoch zu Hause sein hört ... mehr lesen
Warum sich Werbeartikel als Markeninstrument noch lohnen
Publinews Seit vielen Jahrzehnten werden Werbeartikel im Marketing eingesetzt. Und noch lange ist kein Ende in Sicht: Wir erklären Ihnen, woran das liegt. ... mehr lesen
Auch die Wahl des Autos kann zusätzliche Aufmerksamkeit erzeugen.
Publinews Wenn es um die Aussenwerbung geht, dann spielen auch die Firmenwagen eine grosse Rolle. Sie sind eine bewegliche Werbefläche und in der Lage, die ... mehr lesen
Die Verwendung von Bildern im Internet
Publinews Die Verwendung von Bildern im Internet - Vorsicht Urheberrechtsverletzung  Beim Präsentieren von Produkten, Erstellen von Blogs, als Vorschau eines Videos oder als Post auf Social Media - ... mehr lesen
Besonders wichtig ist, auf die ausreichende Sicherheitskleidung für alle Mitarbeiter zu achten.
Publinews Die Arbeit in Produktionsstätten ist nicht ungefährlich und somit kann das Risiko der Mitarbeiter sowie das Risiko auf Defekte an bestimmten ... mehr lesen
Legen Sie Wert auf die Gestaltung ihres Online Auftritts.
Publinews Als Webshop Besitzer profitieren Sie von dem aufsteigenden Trend, denn der Onlinehandel wächst in Zeiten der Digitalisierung schneller ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
27.01.2022
FLASHFINS Logo
27.01.2022
FLASH FINANCIAL HOLDINGS LIMITED Logo
27.01.2022
insuri Logo
27.01.2022
27.01.2022
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 1°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
Basel 1°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 0°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregen
Bern -1°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
Luzern 0°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
Genf -2°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 3°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten