Work-Life-Balance: Tipps für Freiberufler

publiziert: Montag, 1. Aug 2022 / 07:00 Uhr
Schaffen Sie eine klare Grenze zwischen Arbeitszeit und Freizeit.
Schaffen Sie eine klare Grenze zwischen Arbeitszeit und Freizeit.

Viele Selbstständige arbeiten sowohl «selbst» als auch «ständig». Zweiteres ist jedoch ein Problem, da es zu einer unausgewogenen Work-Life-Balance führt. Wie Sie Beruf und Freizeit klar voneinander trennen können, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

1. Fixe Arbeitszeiten festlegen

Der erste Schritt zu einer besseren Work-Life-Balance ist die Festlegung von fixen Arbeitszeiten. So verführerisch der Gedanke an eine komplett flexible Einteilung auch ist, die Work-Life-Balance leidet darunter. Setzen Sie deshalb Ihre Arbeitszeiten fest und bringen Sie so mehr Struktur in Ihren Alltag. Diese Zeiten sollte man am besten an den persönlichen Lebensstil anpassen. Arbeiten Sie lieber in der Früh, dann setzen Sie Ihre Zeiten früher fest. Ist der Abend eher Ihre produktive Zeit, dann richten Sie sich danach.

So schaffen Sie eine klare Grenze zwischen Arbeitszeit und Freizeit - eine absolute Wohltat für Ihre Work-Life-Balance. Richten Sie zudem auch Ihre Geschäftszeiten auf diese festgelegten Zeiten aus. Damit verhindern Sie, dass Sie Geschäftliches in Ihrer Freizeit erledigen.

2. Arbeiten priorisieren

Egal ob man freiberuflich als Content Creator, Webdesigner oder IT-Spezialist arbeitet, die Priorisierung der Aufgaben ist in jedem Beruf wichtig. Stellen Sie sich einen Plan auf, in dem Sie Ihre Aufträge nach Wichtigkeit und Dringlichkeit sortieren. Was besonders wichtig ist, muss zuerst abgearbeitet werden, während Sie sich für weniger relevante Aufgaben mehr Zeit lassen können. Beachten Sie dabei jedoch stets das gesamte Spektrum Ihrer Aufgaben und nicht nur diejenigen, die Sie gerne machen.

3. Auch mal Nein sagen

FreiberuflerInnen sind natürlich von ihren Kunden und Aufträgen abhängig. Gerade am Anfang verleitet einen das schnell dazu, jeden Auftrag anzunehmen, den man kriegt. Irgendwann gelangt man dann jedoch an einen Punkt, wo die eigenen Kapazitäten erschöpft sind und man schlichtweg keine Zeit mehr hat, noch einen neuen Auftrag oder Kunden dazuzunehmen.

Stehen Sie an diesem Punkt, müssen Sie wohl oder übel lernen, auch mal «Nein» zu sagen - sei es zu einem neuen oder zu einem bestehenden Kunden. Sie können nicht mehr Aufträge annehmen, als Ihnen Zeit zur Verfügung steht . Den ein oder anderen Kunden bzw. Auftrag abzulehnen, ist nach einer gewissen Zeit also unausweichlich.

4. Pausen nicht vernachlässigen

Um über lange Zeit hinweg leistungsfähig zu sein, sind regelmässige Pausen unerlässlich. Das gilt in mehrerlei Hinsicht. Zum einen sind Pausen während des allgemeinen Arbeitsalltags wichtig. Wir brauchen nach fokussiertem Arbeiten kleine Pausen, um Augen und Gehirn zu entlasten. Wer nämlich stundenlang ohne Pause durchackert, der wird es schon bald mit Konzentrationsproblemen und Kopfschmerzen zu tun bekommen.

Zum anderen sind aber auch längere Pausen, beispielsweise nach dem Abschluss eines grösseren Projekts, wichtig. Genauso wesentlich ist es, zumindest einen Tag in der Woche zum arbeitsfreien Tag zu erklären . An diesem Tag checken Sie keine E-Mails, telefonieren nicht mit Kunden und halten sich auch sonst komplett von der Arbeit fern. Nutzen Sie diese Tage als Ausgleich und gehen Sie Ihren Hobbys nach.

Ausserdem sollten Sie trotz ihrer Selbstständigkeit nicht auf den wohlverdienten Urlaub verzichten! Planen Sie fixe Zeiten für Ihre freien Tage ein und seien Sie auch hier konsequent: Schalten Sie das Diensthandy aus, beantworten Sie keine E-Mails und arbeiten Sie nicht an noch offenen Aufträgen. Regenerationszeiten sind wichtig und jeder Kunde wird das verstehen.

5. Einen Büroraum einrichten

FreiberuflerInnen arbeiten oft von zu Hause aus. Das hat viele Vorteile, aber wenn die räumliche Trennung zwischen Arbeits- und Wohnraum verschwimmt, wirkt sich das sehr schnell negativ auf die Work-Life-Balance aus. Der Grund dafür ist ganz einfach: Die Arbeit ist ständig im Sichtfeld und schnell wird man dazu verleitet, doch noch kurz dies oder jenes für die Arbeit zu erledigen. Richtig zur Ruhe kommt man so nie.

Deshalb ist das Einrichten eines fixen Arbeitsplatzes besonders wichtig. Wenn Sie den nötigen Platz haben, sollten Sie sich ein eigenes Arbeitszimmer einrichten. Wer weniger Platz zur Verfügung hat, der sollte sich zumindest eine Arbeitsecke einrichten. Alternativ ist auch die Anmietung eines einzelnen Büroraums in der Nähe oder der Besuch eines Coworking-Spaces eine gute Möglichkeit für eine räumliche Trennung von Beruflichem und Privatem.

6. Diensthandy anschaffen

Durch eine ständige Erreichbarkeit passiert es immer wieder, dass Kunden denken, man sei 24 Stunden am Tag für sie erreichbar. Versuchen Sie das von Anfang an zu unterbinden, indem Sie fixe Geschäftszeiten festlegen, in denen Sie für Ihre Kunden erreichbar sind . Ausserhalb dieser Zeiten schalten Sie das Handy am besten ab. So geraten Sie nicht in Versuchung, doch noch einen Anruf entgegenzunehmen.

Was dabei sehr hilft, ist die Anschaffung eines eigenen Diensthandys. Mit diesem Telefon erledigen Sie nur dienstliche Dinge, für private Anrufe und Nachrichten nutzen Sie Ihr Privathandy. So trennen Sie strikt zwischen privaten und geschäftlichen Kontakten. Zudem fällt es einem dann leichter, das Diensthandy ausserhalb der Geschäftszeiten abzuschalten.

7. Gesund essen

Als FreiberuflerIn zu arbeiten heisst, dass an stressigen Tagen oft kaum Zeit zum Kochen bleibt. Schnell greift man dann zu Take-Away-Food. Zwischendurch ist das kein Problem, aber lassen Sie das nicht zur Gewohnheit werden! Dieses Essen ist nämlich meistens nicht nur ungesund, sondern schmälert auch die Leistungsfähigkeit und macht müde. Greifen Sie stattdessen zu gesunden Snacks und kochen Sie sich ein paar gesunde Mahlzeiten vor, die Sie dann nur noch aufwärmen müssen.

8. Bewusst Zeit für Freizeitbeschäftigungen nehmen

Kein Mensch kann immer nur arbeiten - das müssen sich auch Selbstständige bewusst machen. Fehlt einem nämlich der Ausgleich zum stressigen Berufsalltag, fühlt man sich schnell ausgelaugt, müde und wenig leistungsfähig. Früher oder später leidet dann die Arbeitsleistung darunter.

Nehmen Sie sich deshalb bewusst Zeit für Ihre Hobbys und das Pflegen von privaten Kontakten . Diese helfen Ihnen, Kraft zu tanken und mit neuer Energie wieder in den Arbeitsalltag zu starten. Legen Sie dafür am besten fixe Zeiten oder Tage fest. Sie werden sehen, diese Regenerationszeit wird Ihre Leistung im Berufsalltag steigern.

Fazit: Die eigene Gesundheit geht vor

Selbstständige arbeiten mitunter bis zu 60 Stunden pro Woche, schlafen wenig und essen ungesund. Stimmt die Work-Life-Balance nicht, sind sie nicht nur oft müde und ausgelaugt, auf lange Sicht ist das auch alles andere als gesund. Und ist man nicht gesund und fit, arbeitet man auch nicht produktiv. Achten Sie deshalb auf eine strikte Trennung von Beruflichem und Privatem und nehmen Sie sich genügend Zeit für sich selbst. So steht einer erfolgreichen Karriere als FreiberuflerIn nichts im Wege.

Autor: Florenz Klasen

Florenz Klasen ist CEO und Gründer der TechMinds GmbH mit Sitz in Hamburg. Die Recruiting-Boutique hat sich auf Tech & IT spezialisiert und verbindet Hidden Champions sowie namhafte Unternehmen mit hochqualifizierten Führungskräften und Professionals. Florenz' grosse Leidenschaft ist es, grossartige Teams für zukunftsweisende Tech & IT Projekte zusammen zu bringen.

(fest/pd)

Das Galaxy S22 ist nah an der Perfektion.
Das Galaxy S22 ist nah an der Perfektion.
Samsung hat seine neue Galaxy S22-Serie auf dem letzten Samsung Event am 9. Februar vorgestellt. Hier verraten wir Ihnen, welche Innovationen sich der Hersteller ausgedacht hat und ob das Upgrade vom Vorgänger Ihr Geld wert ist. mehr lesen 
Der Mensch braucht Pausen.
Ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Freizeit und Arbeit ist wichtig. Nicht nur für unsere Gesundheit, sondern auch für unser Wohlbefinden. Gerät ... mehr lesen  
Sie führen ein kleines oder mittelständisches Unternehmen? Dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie bereitwillig auf Suchmaschinenoptimierung verzichten, um Kosten und Ressourcen zu sparen. mehr lesen  
PUBLINEWS ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von news.ch. PUBLINEWS-Meldungen sind speziell als solche gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

PUBLINEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@news.ch
Mobile +41 (0)78 690 69 00
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Social Media Illustration
Publinews Immer mit der Zeit gehen - Nachhaltige Werbeartikel für Unternehmen  Fair produzierte und umweltbewusste Produkte nehmen in unserer Gesellschaft einen immer höheren Stellenwert ein. Der ... mehr lesen
Ohne Fahrer: autonom fahrender Kleinbus auf dem Gelände der Berliner Charité.
Publinews In gar nicht mal allzu entfernter Vergangenheit waren Roboter nur Teil von Science-Fiction. Von Robotern, die Menschen ermorden wollten, bis hin zu ... mehr lesen
Wichtig: Eine ganzheitlich gedachte Strategie, die die richtigen Massnahmen zur richtigen Zeit vorsieht.
Publinews Digitalisierung - alle sprechen darüber, alle wollen es richtig machen aber viele wissen gar nicht, was das in Bezug auf kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ... mehr lesen
Office 4 Personen Handshake
Publinews Wie hinterlasse ich einen guten Eindruck bei Kunden  Einen guten Eindruck bei Kunden zu hinterlassen, ist nicht immer einfach. Es gibt jedoch eini-ge Tipps und Tricks, die dir dabei helfen ... mehr lesen
Im Jahr der Corona-Pandemie wurden die Gesundheitskosten offenbar unterschätzt.
Publinews Die Krankenkassenprämien könnten 2023 um ungefähr 5 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigen. Einige Versicherte müssen sogar mit einem Prämienanstieg ... mehr lesen
Schaffen Sie eine klare Grenze zwischen Arbeitszeit und Freizeit.
Publinews Viele Selbstständige arbeiten sowohl «selbst» als auch «ständig». Zweiteres ist jedoch ein Problem, da es zu einer unausgewogenen Work-Life-Balance führt. Wie ... mehr lesen
Vermögen
Publinews Vermögen verwalten: Was spricht für einen unabhängigen Vermögensverwalter?  Wir alle träumen davon, unser Vermögen langfristig zu vermehren. Allerdings fehlen den meisten Menschen die ... mehr lesen
Kreditkarten
Publinews Eine seriöse Bank im Internet finden – Das muss man beachten  Ob man bei einer Bank Geld anlegen oder einen Kredit abschliessen möchte – das wichtigste Merkmal eines guten Geldinstituts ist ... mehr lesen
Gefahrgut muss richtig gelagert werden, um Umweltschäden zu vermeiden. (Ausschnitt)
Publinews Nachhaltigkeit ist das Thema der Stunde - insbesondere für Unternehmen. Doch was können Sie tun, um Ihr Unternehmen nachhaltiger und somit attraktiver für Kunden ... mehr lesen
Sandkasten Kind Spielzeuge
Publinews Sandkasten aufbauen: Tipps für Eltern!  Ein Sandkasten im eigenen Garten erfreut den Nachwuchs und erzeugt echtes Strand-Flair. Wo kann man einen hochwertigen Sandkasten erwerben und was ... mehr lesen
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
12.08.2022
GUTEX NACHHALTIG MIT JEDER FASER Logo
12.08.2022
e Logo
e
12.08.2022
12.08.2022
AlphaSYNT Swiss SynFuels Logo
12.08.2022
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Stellenmarkt.ch