Startup-Tipps für das Jahr 2022
Was machst du als Startup, wenn ...? BLINK-Mitgründer Arben Lekaj antwortet auf die drängendsten Fragen 2022
publiziert: Dienstag, 29. Mrz 2022 / 13:00 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 7. Apr 2022 / 06:57 Uhr
blink
blink

Pandemie, Digitalisierung, Erfolgschancen ► Arben Lekaj von nohe und BLINK gibt Tipps, wie 2022 erfolgreich wird. Mehr Schwung fürs Startup: gibt's hier.

Ja, auch wir hatten gehofft, 2022 zeige sich entspannter als 2021 oder 2020. Haben wir wirklich daran geglaubt? Sagen wir so: Wir rechnen immer mit Unvorhergesehenem. Denn das bringt uns weiter - und ist der Antrieb für Innovation. Die ist typisch für nohe und BLINK, genauso wie der unbedingte Wille, Dinge umzusetzen, egal wie herausfordernd sie auch sind.
 
Als breit aufgestellte aufstrebende Grossfahrschule BLINK mit mehreren Standorten in der Schweiz, unter anderem Bern, St. Gallen, Thun und Zürich, bekommen wir kontinuierlich direkte Rückmeldungen auf unsere «Immer besser werden»-Einstellung. Dabei fliesst auch das Feedback von nohe mit ein, dem führenden privaten Anbieter anerkannter Nothelferkurse in der Schweiz. So sehen wir von den zwei Seiten unserer Unternehmen, was die Schüler*innen in der Fahrausbildung, im Verkehrskundeunterricht (VKU) und in unseren Nothelferkursen besonders schätzen.Das ist vor allem unser Fokus auf die Menschen - sie sind bei nohe und BLINK Mittel- und Ausgangspunkt für alle unsere Automationen, für die noch bessere Anmeldung und die noch genauer abgestimmten Inhalte.
 
Wie wird und bleibt mein Startup erfolgreich, wenn's mal schwierig wird?
 
Wissen über Nothilfe und die gesamte Fahrausbildung abwechslungsreich und mit viel Erfahrung zu vermitteln und zu gestalten ist unser Antrieb. Und du kannst von genau diesen Erfahrungen profitieren. Was machst du als Startup, wenn plötzlich eine Pandemie alles lahmlegt? Wie gehst du als Startup mit den Herausforderungen der Digitalisierung um? Wir antworten auf die drängendsten Fragen 2022, aus unserer Sicht und mit Tipps für junge Startups, die vorwärts kommen wollen.
 
Die Pandemie: Wie kommen wir trotz Corona wieder näher an unsere Kund*innen?
Auch unsere Nothelferkurse und die Fahrschule hat Corona getroffen, aber zum Glück nur leicht und nur temporär. Die Lockerungen wiederum haben sich in beide Richtungen bemerkbar gemacht: spürbar mehr Anmeldungen in Kursen und Fahrschule, aber auch mehr kurzfristige Abmeldungen wegen Krankheit. Für uns als Unternehmen bedeutet das zusätzlichen Adminstrationsaufwand und Umsatzeinbussen. Was den Aufwand angeht, sind wir froh, bereits von Anfang an auf automatisierte Prozesse gesetzt zu haben. Diegeben unserem Personal mehr Handlungsspielraum - für mehr Konzentration auf kreative Ideen zur digitalen Umsetzung und weniger Papierkram zu An- und Abmeldungen.
 
Die Digitalisierung: Was, wenn's doch mehr Aufwand ist als gedacht?
Auch 2022 geht digitale Transformation und Realisation nicht von allein. Auch bei BLINK haben wir gemerkt, die Prozessoptimierung für das Tagesgeschäft gestaltet sich wesentlich komplexer und aufwändiger, als wir auf den ersten Blick dachten. Unser Vorteil: Damit gewinnen wir einen erheblichen Marktvorsprung. Reindenken, Lösung finden, umsetzen ist unsere Stärke. Auch bei unserer neuen App, dem eNothelfer, haben wir den Aufwand unterschätzt. Aber nach einem knappen und sehr intensiven Jahr der Entwicklung freuen wir uns jetzt auf den Start am 2. Mai. Dann steht die App kostenfrei zur Verfügung, mit der Kursteilnehmer*innen 3 der 10 Kursstunden in der App absolvieren und alle Interessierten ihr Wissen über Nothilfe auffrischen können. Die App ist damit das erste Produkt unter dem gemeinsamen Dach von nohe und BLINK. Denn ebenfalls Anfang Mai starten nohe und BLINK gemeinsam als BLINK AG durch und rücken so noch enger zusammen - was übrigens ebenfalls einige unerwartete digitale Hürden mit sich gebracht hat, die wir aber mittlerweile gemeistert haben.
 
Der Perfektionismus: Wie kriege ich meine PS endlich auf die Strasse?
An «einfach mal machen» ist definitiv was dran. Unser Tipp: Steh dir und deinem Startup nicht selbst im Weg. Es braucht mehr als nur Ehrgeiz; der treibt dich an, setzt aber nicht um. Behalte ausserdem unbedingt den Markt kontinuierlich im Blick. Beobachte, schätze richtig ein und dein Startup nach den Erkenntnissen aus.
 
Der Invest: Was macht ein Startup attraktiv?
«Ich habe bei einem Investment auch schon mein Commitment für ein Ticket gegeben, ohne den Case oder überhaupt das Vorhaben zu kennen. Aber von den Personen dahinter war ich überzeugt.» Das sagt nohe- und BLINK-Gründer Arben über seine eigenen Invests. Soll heissen: 50 Prozent macht bei einem vielversprechenden Startup das Team aus. Ergänzen sie sich gut? Sind die Leute smart? Haben sie einen gesunden Sinn für Realität? Weshalb tun sie, was sie tun, und was ist die Story dahinter? Die anderen 50 Prozent sind der Business Case. Ist er verständlich? Welches Problem wird gelöst? Wie stehen die Erfolgschancen? Wie skalierbar ist das Unternehmen? Passt der Zeitpunkt? Viele Punkte, und natürlich spielen auch Aspekte wie Finanzen und Konzept eine zentrale Rolle. Wenn das alles passt, dann lässt sich aus fast allem ein erfolgreiches Geschäft aufbauen.
 
«Das wollte ich ändern»: Warum der Antrieb so wichtig ist
 
Selbst zählt Lekaj sich und seine Teams bei nohe und BLINK zwar nicht mehr zu den frischen Durchstartern, aber immer noch zu den jungen Innovationshungrigen. Knapp 200 Profis, die als Nothilfeinstruktor*innen und IT-Spezialist*innen, in Design und Administration, als Fahrlehrer*innen, Geschäftsführer, Advisory-Board-Mitglieder und Ausbilder*innen im Einsatz sind, wollen die Welt - oder zumindest die Schweiz und die Strassen im Land - zu einem sichereren Ort machen. Das geht nur mit Fairness und Fachwissen, Persönlichkeit und Professionalität, und mit digitalem Vorwärtsdenken.
 
«Ich habe schon 2011 schnell gemerkt, wie schlecht Wissen vermittelt wird, wie veraltet Unterrichtsmethoden sind, wie sehr die Branche der Digitalisierung hinterherläuft. Das wollte ich ändern.»Und genau das hat Arben Lekaj getan. Die Strategie der drei verantwortlichen BLINK-Partner: die konsequente Automatisierung aller Prozesse, intuitives modernes Webdesign, effiziente Ansprache auf Augenhöhe. Clevere Software und coole Leute, die menschlich überzeugen und die Wissen und Können auf sympathische Art vermitteln - diese Kombination macht nohe und BLINK so erfolgreich.

(Sina Baumberger/IFJ)

Das Galaxy S22 ist nah an der Perfektion.
Das Galaxy S22 ist nah an der Perfektion.
Samsung hat seine neue Galaxy S22-Serie auf dem letzten Samsung Event am 9. Februar vorgestellt. Hier verraten wir Ihnen, welche Innovationen sich der Hersteller ausgedacht hat und ob das Upgrade vom Vorgänger Ihr Geld wert ist. mehr lesen 
Startup News So bewirbt man sich richtig  Gute Bewerbungen öffnen Türen zu guten Positionen. Was ist bei der Bewerbung wichtig und welche Trends sind 2022 zu berücksichtigen? mehr lesen  
Ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Freizeit und Arbeit ist wichtig. Nicht nur für unsere Gesundheit, sondern auch für unser Wohlbefinden. Gerät ... mehr lesen  
Der Mensch braucht Pausen.
Sie führen ein kleines oder mittelständisches Unternehmen? Dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie bereitwillig auf Suchmaschinenoptimierung verzichten, um Kosten und Ressourcen zu sparen. mehr lesen  
PUBLINEWS ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von news.ch. PUBLINEWS-Meldungen sind speziell als solche gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

PUBLINEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@news.ch
Mobile +41 (0)78 690 69 00
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Solarenergie ist rentabel geworden, und zwar nicht nur auf dem eigenen Hausdach.
Publinews Weitreichende Veränderungen führen zu neuen Denkweisen. Weltweite Ereignisse haben in den letzten zwei Jahren unser Leben so nachhaltig verändert wie schon lange nicht mehr zuvor. mehr lesen
Luxusuhren
Publinews Gebrauchte Luxusuhren als Investment  Luxusuhren aus Schweizer Manufakturen eignen sich hervorragend als Anlageobjekte in Krisenzeiten. Was ist zu beachten? Jetzt lesen. mehr lesen
Nach 24 Stunden ist der Kleber fest. Eine Mutter wird anschliessend in die Platte geschoben und der Träger daran angeschraubt.
Publinews Plissees ohne Bohren lassen sich schnell und einfach ohne Löcher zu bohren anbringen. Eine tolle Alternative für Mietobjekte. Der Fensterrahmen wird nicht ... mehr lesen
Pexels
Publinews Wie Online-Shops durch Coupons profitieren  Kunden mögen Belohnungen und für diese zahlt der Anbieter. Trotzdem überwiegen für ihn meistens die Vorteile. Welche sind es und warum ist das so? ... mehr lesen
Unternehmen
Publinews Corporate Housekeeping für dein Unternehmen  Mindestens morgens und abends, manche auch am Mittag: Zähneputzen - wer tut es nicht? Aber was hat Zähneputzen mit Recht zu tun? Eigentlich gar ... mehr lesen
Bringt man genug Geld mit, ist das Auswandern gar kein Problem. Wenn nicht, wird es konpliziert.
Publinews Obwohl Deutschland viele schöne Seiten besitzt und über ein gutes Rechtssystem verfügt, ist es trotzdessen nicht für jedermann. Manche Leute können sich einfach nicht mit dem ... mehr lesen
Bildschirm, Game
Publinews Gespielt wird immer: Gamesbranche auf steigendem Kurs  Die Entertainmentbranche boomt! Während sich die Streamingportale einen erbitterten Wettstreit um die Abonnenten liefert, fristet die ... mehr lesen
Beim Hausbau lässt sich eine Menge Geld sparen.
Publinews Lebenssituationen sind unterschiedlich, dementsprechend vielfältig sind die Möglichkeiten des Bauens. Da ein Keller für ... mehr lesen
Auszeiten sind wichtig.
Publinews Die Verbundenheit zur Natur scheint einigen Menschen deutlich eher gegeben zu sein, als es bei anderen Mitmenschen der Fall ... mehr lesen
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
13.05.2022
13.05.2022
13.05.2022
13.05.2022
13.05.2022
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Stellenmarkt.ch