Euro-Kurs sackt nach Parlamentswahl in Italien ab

Wahlen in Italien lassen Euro absacken

publiziert: Montag, 25. Feb 2013 / 23:00 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 26. Feb 2013 / 07:42 Uhr

Tokio - Die Aussicht auf ein Patt zwischen den politischen Lagern in Italien hat am Montagabend dem Euro stark zugesetzt. Die Gemeinschaftswährung sackte auf Kurse unter 1,31 Dollar und 1,22 Franken ab.

6 Meldungen im Zusammenhang
Der Euro rutschte zeitweise bis auf 1,3048 Dollar herab. Gegen Mittag hatte die Gemeinschaftswährung noch von Spekulationen profitiert, das Mitte-Links-Bündnis würde die Wahlen doch für sich entscheiden können, und war bis auf 1,3319 Dollar geklettert.

Auch gegenüber dem Schweizer Franken verlor der Euro am Montagabend an Wert. Zeitweise fiel er auf 1,2155 Franken, nachdem er am Nachmittag noch auf über 1,23 Franken gestiegen war.

Italienische Staatsanleihen gerieten stark unter Druck, was die Renditen auf 4,58 Prozent in die Höhe trieb. Am Mittag hatten die Renditen noch bei 4,17 Prozent gelegen.

Die Aussicht auf eine politische Blockade in Italien schickte auch die US-Börsen auf Talfahrt. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss 1,5 Prozent im Minus auf einem Stand von 13'784 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 büsste 1,8 Prozent auf 1487 Zähler ein.

Die Börse in Mailand hatte mit einer Berg- und Talfahrt auf den ungewissen Ausgang reagiert. Der Leitindex FTSE Mib schloss am Montag zwar 0,73 im Plus. Zuvor hatten Prognosen über einen Sieg des Mitte-Rechts-Bündnisses des früheren Regierungschefs Silvio Berlusconi im Senat aber satte Kursgewinne von fast 4 Prozent wieder abschmelzen lassen und den Leitindex kurzzeitig sogar ins Minus geschickt.

Gewinne in Asien

Die Aktienmärkte in Asien verbuchten am Montag überwiegend Gewinne. Einen besseren Wochenstart verhinderten der ungewisse Ausgang der Parlamentswahl in Italien und das schwächere Wachstum der chinesischen Industrie.

Bejubelt wurde an den Börsen dagegen die erwartete Berufung des Präsidenten der Asiatischen Entwicklungsbank Haruhiko Kurado zum japanischen Notenbankchef. Er gilt als Vertreter einer aggressiven Politik des billigen Geldes.

«Das bedeutet, dass der japanische Yen wohl weiter an Wert verlieren wird», sagte ein Analyst. Die Börse in Tokio verbuchte deshalb deutliche Gewinne. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index legte um 2,4 Prozent auf 11'662 Punkte zu.

Er schloss damit auf dem höchsten Stand seit viereinhalb Jahren. Der breiter gefasste Topix-Index stieg um 1,8 Prozent auf 980 Punkte. Zu den grossen Gewinnern zählten Exportwerte, weil ein billigerer Yen ihre Produkte im Ausland billiger macht und damit die Absatzchancen steigen.

Der MSCI-Index für Aktienmärkte ausserhalb Japans legte dagegen nur um 0,1 Prozent zu. «Alles wartet auf das Wahlergebnis in Italien», begründeten Analysten.

Die Aktienkurse in Hongkong legten um 0,1 Prozent zu, die Börse in Shanghai gewann 0,5 Prozent. In Südkorea fielen die Kurse um 0,5 Prozent. Die Wahlen in Italien lassen den Euro absacken.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Dschungelbuch Italien hat gewählt und alle sind ... mehr lesen 3
Italienisches Parlament: Bloss keine stabile Regierung! Und schon gar keine demokratische.
Der Schweizer Aktienmarkt ist am Dienstag mit deutlichen Abgaben in den Handel gestartet. (Symbolbild)
Tokio/Rom - Das Schreckgespenst einer wieder aufflammenden Schuldenkrise sorgt nach dem unsicheren Ausgang der Wahl in Italien weltweit für Unruhe an den Börsen. Anleger warfen ... mehr lesen
Die Wahllokale in Italien sind erneut geöffnet.
Rom - Am entscheidenden zweiten ... mehr lesen
Rom - Die italienische Parlamentswahl ... mehr lesen
Silvio Berlusconi bei seiner Stimmabgabe.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Monti entgegnete auf seiner Abschlusskundgebung in Florenz, Berlusconi sei «vulgär» in Bezug auf Frauen.
Rom - Die italienischen Parteien ... mehr lesen
Geld sollte in Umlauf gebracht und am besten rentabel vermehrt werden.
Geld sollte in Umlauf gebracht und am besten ...
Publinews Wer Geld anlegen möchte, erkundigt sich im Vorfeld nach lukrativen Optionen. Nicht immer stehen passende Immobilien oder Schmuckstücke zur Verfügung. Die Wahl fällt demnach meistens auf Aktien oder Kryptowährungen. Doch was ist der Unterschied und welche Anlagemöglichkeit gilt am sichersten? mehr lesen  
Fast vier Jahre nachdem der Darknet-Marktplatz AlphaBay abgeschaltet wurde, klagt das FBI auch jetzt noch Leute wegen krimineller ... mehr lesen  
Auch die Finanzkriminalität verlagert sich ins Dark Web.
Aktien im Auge behalten, lohnt sich.
Publinews Die Finanzmärkte stehen mittlerweile auch kleinen Anlegern offen. Ausschlaggebend ist ausschliesslich, dass man über ein bisschen Fachwissen ... mehr lesen  
Aktien und Forex-Handel  In Sachen Investments und Markthandel gibt es verschiedene Möglichkeiten, Geld zu investieren. Auf der einen Seite stehen Aktien und Fonds, auf der anderen Seite binäre Optionen ... mehr lesen
Aktienkurs
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Viele Start-ups in der Schweiz haben sich dem Umweltschutz verschrieben.
Green Investment Start-ups für die Nachhaltigkeit aus der Schweiz Kaum ein anderes Land in Europa ist beim ...
Der Erfolg einer Boutique steht und fällt mit der Leidenschaft und dem Engagement des Gründers.
Startup News Von der Idee zum Geschäft: Gründung und Eröffnung einer Boutique Der Traum von der eigenen Boutique - für viele Modefans und Geschäftsenthusiasten eine reizvolle Vorstellung. Doch hinter dem glamourösen ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Besser dampfen als rauchen.
Publinews In einer Welt, in der die Gesundheitsrisiken des Tabakkonsums zunehmend ins Rampenlicht rücken, gewinnen ... mehr lesen
Ein entscheidender Vorteil von Budgetplanungssoftware liegt in ihrer Fähigkeit, viele manuelle Aufgaben zu automatisieren, um Zeit zu sparen.
Publinews Die Finanzverwaltung eines Unternehmens bildet das Fundament seines langfristigen Erfolgs. Von der ... mehr lesen
Skyline des europäischen Finanzzentrums London.
Publinews Das Jahr hat zwar gerade erst begonnen, doch schon heute kann in einigen Wirtschaftsbereichen mit einem besonders starken Wachstum gerechnet ... mehr lesen
Auf Social Media kann der/die User:in ganz einfach mit Marketing indoktriniert werden.
Publinews Social Media hat sich zu einem unverzichtbaren Bestandteil jeder effektiven Marketingstrategie entwickelt. Die ... mehr lesen
Die Inflation macht auch der Schweiz zu schaffen.
Publinews Die Zukunft der Schweizer Wirtschaft  Die Schweizer Wirtschaft gilt als besonders robust und widerstandsfähig. Das betrifft vor allem, aber nicht nur, den Finanzsektor. ... mehr lesen
Dank der Möglichkeit, auf Rechnung zu kaufen, geniessen Kunden im Online-Handel einen erhöhten Schutz vor Betrug.
Publinews Online-Shopping hat sich längst in unseren Alltag integriert. Was vor einigen Jahren noch eine Neuheit war, ist heute zur Selbstverständlichkeit geworden: ... mehr lesen
Der Zürichsee ist nahezu 90 km² gross und ein Paradies für Wassersportler.
Publinews Die Firma Engel & Völkers ist den meisten Schweizern und Schweizerinnen ein Begriff. Das renommierte ... mehr lesen
dot.swiss Logo
Publinews Swiss Made im Internet mit der Domain .swiss  Imageboost für Startups und Gründer mit Swissness im Internet - mit der Internetendung .swiss mehr lesen
Gerade für Batterie-Anwendungen in Elektrofahrzeugen gilt Lithium für die nächsten 10 Jahre als konkurrenzlos.
Publinews Auf der ganzen Welt steigt die Nachfrage nach Lithium. Was macht den Rohstoff so begehrt und wie wird sich der Bedarf künftig entwickeln? mehr lesen
Das Landesmuseum Zürich ist das meistbesuchte Museum der Schweiz.
Publinews Die Schweiz ist ein Land mit reicher Geschichte und Kultur, was sich auch in den zahlreichen Museen widerspiegelt. Es gibt mittlerweile mehr als 900 Museen über das ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
23.02.2024
23.02.2024
23.02.2024
23.02.2024
23.02.2024
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 4°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen bedeckt
Basel 6°C 11°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt bedeckt
St. Gallen 3°C 8°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen bedeckt
Bern 3°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt bedeckt
Luzern 3°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen bedeckt
Genf 6°C 11°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt
Lugano 5°C 5°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten