«Eine Aktie - eine Stimme» verloren
Unternehmensführung bei Schweizer Firmen bessert sich
publiziert: Dienstag, 31. Mai 2011 / 23:51 Uhr
Trotz Managerboni: Schweizer Firmen werden besser geleitet als im Jahr zuvor.
Trotz Managerboni: Schweizer Firmen werden besser geleitet als im Jahr zuvor.

Bern - Die Unternehmensführung und -überwachung (Corporate Governance) ist bei börsenkotierten Schweizer Firmen im vergangenen Jahr leicht besser geworden. Trotz der hitzigen Diskussionen um Managerboni sind die Vergütungsstrukturen laut dem Vermögensverwalter zCapital nicht das grösste Hemmnis für die Aktionärsdemokratie.

5 Meldungen im Zusammenhang
Die grösste Einschränkung seien Beschneidungen der Aktionärsdemokratie durch Stimmrechtsaktien, Partizipationsscheine, Stimmrechts- oder Eintragungsbeschänkungen, schreibt zCapital in der Studie, die am Dienstag vor den Medien in Zürich veröffentlicht wurde. 45 Prozent der untersuchten Unternehmen hätten solche Einschränkungen der Mitwirkungsrechte der Aktionäre, sagte Studienautorin Jolanda Stadelmann.

In der dritten Ausgabe der Studie hat zCapital 130 Unternehmen und 20 Grosskonzerne untersucht, die an der Schweizer Börse kotiert sind. Unter die Lupe genommen wurde nebst der Informationspolitk weitere 56 Kriterien, welche die Kapital- und Aktionariatsstruktur, die Zusammensetzung von Geschäftsleitung und Verwaltungsrat, die Entschädigung der Führungsgremien sowie die Mitwirkungsrechte der Aktionäre betreffen.

Dabei gewichtete zCapital die Mitwirkungsrechte der Aktionäre trotz der Wogen um die Abzocker in den Teppichetagen höher als etwa die Entschädigungs- und Beteiligungsmodelle der Unternehmen. «Damit wollten wir zum Ausdruck bringen, dass die Mangagervergütungen nicht das wichtigste Kriterium sind», sagte Stadelmann.

Reform in falsche Richtung

Die laufende Aktienrechtsreform gehe hier in die falsche Richtung. Sie werde unter dem Schlagwort der Abzockerei vom Parlament vor sich hergeschoben. Andere wichtige Themen seien dagegen nicht oder nur teilweise enthalten.

Vergessen gegangen sei beispielsweise das Prinzip «Eine Aktie - eine Stimme», sagte zCapital-Chef Gregor Greber. Ebenso nicht aufgeführt sei das Thema von unabhängigen Vertretern im Verwaltungsrat. Auch die statutarischen Einschränkungen und Hürden für die Einreichung von Traktanden an der Generalversamlung fehle in der Aktienrechtsreform.

Dennoch hat es im letzten Jahr Verbesserungen bei der so genannten Corporate Governance gegeben. Im Durchschnitt erreichten die von zCapital untersuchten Firmen im dessen Ranking 68 von maximal 100 Punkten. Im Vorjahr waren es noch 65 Punkte gewesen. Die höchste Punktzahl bei den Nebenwerten erreichte der Kioskkonzern Valora mit 87 Punkten, gefolgt vom Industriekonzern Sulzer und Bucher mit je 84 Punkten.

Gute Noten für Lonza, Holcim und ABB

Der Sieger der beiden Vorjahre, Geberit, fiel auf den 4. Platz zurück. Punkte gekostet hat Geberit, dass Konzernchef Albert Baehny neu auch das Amt des Verwaltungsratspräsidenten übernahm. Insgesamt hätten wie im Vorjahr 14 Unternehmen eine Personalunion von Firmenchef und Verwaltungsratspräsidenten gehabt, sagte Stadelmann.

Bei den Grosskonzernen stach heuer Lonza mit 91 Punkten hervor, vor dem Zementkonzern Holcim (86 Punkten) und ABB (85).

(dyn/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Winterthur - Der Industriekonzern ... mehr lesen
Noch kein Nachfolger für den Chefsessel.
Ton Buechner wechselt zu AkzoNobel.
Winterthur - Sulzer-Konzernchef Ton ... mehr lesen
Neuenburg - Die Löhne in der ... mehr lesen 2
Der Lohnanstieg um 0,8 Prozent im 2010 sei die geringste Zunahme seit 1999.
Keine Bonus-Steuer: Die grosse Kammer lehnt ab.
Bern - Der Nationalrat will nichts ... mehr lesen
Zürich - 2011 wird ein Drittel der 100 grössten börsenkotierten Schweizer ... mehr lesen 1
Dominique Biedermann, Ethos-Direktor.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der Bund sendet ein wichtiges Signal an Arbeitnehmer und Betriebe.
Der Bund sendet ein wichtiges Signal an ...
Buchhaltung Bern - Der Bundesrat hat am 26. Januar 2022 das summarische Abrechnungsverfahren für Kurzarbeitsentschädigung (KAE) sowie die Erhöhung der Höchstbezugsdauer von KAE auf 24 Monate verlängert. mehr lesen  
Die Digitalisierung trägt dazu bei, dass die verschiedenen Unternehmensbereiche viel effizienter zusammenarbeiten.
Publinews Kundenerlebnisse sind der Schlüssel zum Erfolg, das wusste schon Steve Jobs. Wie stark die Abhängigkeiten sind, steht ... mehr lesen  
Produzenten- und Importpreisindex im Dezember und Jahresteuerung 2021  Der Gesamtindex der Produzenten- und Importpreise sank im Dezember 2021 gegenüber dem Vormonat ... mehr lesen  
Die Importpreise erhöhten sich um 5,1%.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Ob Handwerksbetrieb oder Hightech-Firma: Eine Firmengründung muss gut vorbereitet sein
Startup News Ein Unternehmen in der Schweiz gründen - das sind einige der wichtigsten Schritte Nach Krisen bieten sich Unternehmern und Unternehmerinnen grossartige neue Gelegenheiten. Doch wer jetzt eine Firma ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Die Digitalisierung trägt dazu bei, dass die verschiedenen Unternehmensbereiche viel effizienter zusammenarbeiten.
Publinews Kundenerlebnisse sind der Schlüssel zum Erfolg, das wusste schon Steve Jobs. Wie stark die Abhängigkeiten sind, steht im druckfrischen Report von ... mehr lesen
Corporate Housekeeping für dein Unternehmen
Publinews Corporate Housekeeping für dein Unternehmen  Mindestens morgens und abends, manche auch am Mittag: Zähneputzen - wer tut es nicht? Aber was hat Zähneputzen mit Recht zu tun? Eigentlich gar ... mehr lesen
Neben den richtigen Möbeln sind auch das Licht und die Umgebung ausschlaggebend dafür, wie produktiv und leistungsfähig man am Ende ist.
Publinews Gerade in den letzten Monaten in Zusammenhang mit der Pandemie haben viele Menschen das Arbeiten in das Homeoffice verlegt. Arbeiten und dennoch zu Hause sein hört ... mehr lesen
Warum sich Werbeartikel als Markeninstrument noch lohnen
Publinews Seit vielen Jahrzehnten werden Werbeartikel im Marketing eingesetzt. Und noch lange ist kein Ende in Sicht: Wir erklären Ihnen, woran das liegt. ... mehr lesen
Auch die Wahl des Autos kann zusätzliche Aufmerksamkeit erzeugen.
Publinews Wenn es um die Aussenwerbung geht, dann spielen auch die Firmenwagen eine grosse Rolle. Sie sind eine bewegliche Werbefläche und in der Lage, die ... mehr lesen
Die Verwendung von Bildern im Internet
Publinews Die Verwendung von Bildern im Internet - Vorsicht Urheberrechtsverletzung  Beim Präsentieren von Produkten, Erstellen von Blogs, als Vorschau eines Videos oder als Post auf Social Media - ... mehr lesen
Besonders wichtig ist, auf die ausreichende Sicherheitskleidung für alle Mitarbeiter zu achten.
Publinews Die Arbeit in Produktionsstätten ist nicht ungefährlich und somit kann das Risiko der Mitarbeiter sowie das Risiko auf Defekte an bestimmten ... mehr lesen
Legen Sie Wert auf die Gestaltung ihres Online Auftritts.
Publinews Als Webshop Besitzer profitieren Sie von dem aufsteigenden Trend, denn der Onlinehandel wächst in Zeiten der Digitalisierung schneller ... mehr lesen
Adventskalender von FLYERALARM
Publinews Adventskalender mit Mehrwert statt Kalorien  Adventskalender sind beliebte Werbemittel. Zur klassischen Schoko-Variante gibt es praktische, kreative Alternativen, die überraschen und ... mehr lesen
Büroraum
Publinews Büros sind Ausdruck der Unternehmenskultur  Wie sehen die Arbeitsplätze der Zukunft aus? Setzt sich Home-Office durch oder Coworking Spaces? Erleben klassische Büros eine Renaissance? mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
INSOLE SCHUHEINLAGEN EST. 2020 Logo
25.01.2022
25.01.2022
upswing für Ihre Gesundheit Logo
25.01.2022
ANOMNIA A CHOICE OF LUXURY Logo
25.01.2022
DigiRENT Logo
25.01.2022
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich -3°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel -2°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen -3°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Bern -4°C 3°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern -2°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Genf -3°C 5°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten