UBS macht Jagd auf Broker

publiziert: Mittwoch, 4. Feb 2009 / 07:59 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 4. Feb 2009 / 11:22 Uhr

Zürich/New York - Die Schweizer Grossbank UBS hat in den USA eine umfangreiche Jagd auf Broker der Konkurrenz gestartet. Gleichzeitig sorgen jedoch Gerüchte über Verhandlungen mit Morgan Stanley über einen Verkauf der Sparte bzw. über ein mögliches Joint Venture mit Wachovia für Ratlosigkeit.

Ein möglicher Spartenverkauf und Joint-Venture-Gerüchte sorgen für Ratlosigkeit bei der UBS in New York.
Ein möglicher Spartenverkauf und Joint-Venture-Gerüchte sorgen für Ratlosigkeit bei der UBS in New York.
6 Meldungen im Zusammenhang
Offenbar ist das Haus auf der Suche nach Lösungen für das angeschlagene US-Geschäft. Durch die Abwerbung zahlreicher Broker und den Ausbau der Sparte verspricht sich die Bank, die Flucht vermögender Kunden stoppen zu können, berichtet «Bloomberg».

So habe die UBS im vergangenen Quartal über 200 Broker engagiert. Mit einem Verkauf des Broker-Geschäfts würde das Institut hingegen wieder zurück rudern.

Sechs-Milliarden-Rettungspolster

Aufgrund der Auswirkungen der Finanzkrise wurde die UBS durch die Schweizer Regierung mit einem Rettungspolster von sechs Mrd. Franken ausgestattet. Im Gegenzug hatte die Bank vergangene Woche zugesagt, die Bonuszahlungen der Mitarbeiter für 2008 gegenüber dem Vorjahr um über 80 Prozent zu kürzen.

Neu angeworbenen US-Brokern habe das Institut hingegen Antrittsprämien in Höhe von 260 Prozent ihres Vorjahresgewinns geboten. «Wir zahlen branchenübliche Preise, zum Teil auch darunter, und beschränken uns auf die Topleute der Branche», wird hingegen ein UBS-Sprecher vom «Handelsblatt» zitiert.

«Boni waren auch schon höher»

Ihm zufolge wechseln erfahrungsgemäss 75 bis 95 Prozent der Kunden mit dem Broker das Institut. Derartige Boni seien in der Vergangenheit sogar schon höher gewesen.

Mit der Broker-Sparte steht und fällt offenbar das Schicksal der UBS, im angeschlagenen US-Geschäft wieder Fuss fassen zu können. Die Übernahmegespräche mit Morgan Stanley werfen jedoch bislang unbeantwortete Fragen zur weiteren Vorgehensweise des Instituts auf.

Gerüchte über ein mögliches Joint Venture mit Wachovia erhöhen die Ungewissheit zusätzlich. Der New York Post zufolge sei man mit den Verhandlungen zwar noch im Anfangsstadium. Bei einem Erfolg der Gespräche könnte jedoch ein Joint Venture mit insgesamt 8000 Retailbrokern der UBS plus 16'000 Wachovia-Mitarbeitern entstehen.

(tri/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - Im Kampf gegen die ... mehr lesen 3
US-Präsident Barck Obama: Ein vernünftiger Schritt oder drakonischer Aktionismus? Oder gar nicht wahr?
Davos - Die UBS-Spitze reagiert ... mehr lesen 2
Laut Kurer wird die Kürzung inskünftig mehr als 6 Mia. Franken betragen.
Banklöhne müssen sinken: Doris Leuthard.
Davos - Der politische Druck auf die UBS-Führung wegen den geplanten Milliarden-Boni für das Katastrophenjahr 2008 nimmt zu. Bundesrätin Doris Leuthard fordert, dass die vom Staat ... mehr lesen 3
Weitere Artikel im Zusammenhang
Die Prognose des UBS Wealth Managements ist soweit von allen Prognoseinstituten die pessimistischste.
Zürich - Die UBS-Vermögensverwaltung sieht schwarz für die Schweizer Wirtschaft im laufenden Jahr: Laut den Bankökonomen wird das Bruttoinlandprodukt (BIP) 2009 um 1,2 Prozent ... mehr lesen 12
Italiens Banken sitzen auf faulen Krediten von rund 360 Milliarden Euro.
Italiens Banken sitzen auf faulen Krediten von ...
Übernahme von Grossteil der Aktien  Mailand - Der neue italienische Bankenrettungsfonds Atlante übernimmt mehr als 90 Prozent der angeschlagenen Banca Popolare di Vicenza. Andere Investoren haben bei einer 1,5 Milliarden Euro schweren Kapitalerhöhung nur geringe Nachfrage gezeigt. mehr lesen 
Britischer Premier beträchtlich in die Schusslinie geraten  London - Der durch die «Panama Papers» unter Druck geratene britische Premierminister David Cameron hat wie angekündigt die Daten seiner Steuererklärungen der vergangenen sechs ... mehr lesen
Premierminister David Cameron hatte am Samstag bei einer Versammlung seiner konservativen Partei versprochen, er werde nicht nur seine diesjährige Erklärung, sondern auch die Angaben vergangener Jahre offenlegen.
«Ich weiss, dass ich damit besser hätte umgehen müssen», sagte Cameron. (Archivbild)
«Das war keine gute Woche»  London - Am britischen Regierungssitz in der Downing Street haben ... mehr lesen  
1,2 Milliarden Dollar  New York - Die US-Grossbank Wells Fargo bezahlt wegen ihrer Verwicklung in die Hypothekenkrise 1,2 Milliarden Dollar an die US-Regierung. Die Bank ... mehr lesen  
Wells Fargo habe «riesige Gewinne» aus den Krediten gezogen. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Bewerbungsgespräch
Startup News So bewirbt man sich richtig Gute Bewerbungen öffnen Türen zu guten Positionen. Was ist bei der Bewerbung wichtig und welche Trends sind 2022 zu berücksichtigen?
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Jetzt steht die Kundenarbeit wieder ganz im Fokus.
Publinews Der heutige Tag markiert einen weiteren Meilenstein für die unabhängige Vermögensverwaltung Estoppey Value Investments aus ... mehr lesen
Cola enthält ungefähr halb soviel Koffein wie Filterkaffee.
Publinews Coca Cola ist eines der weltweit beliebtesten Getränke und wird aufgrund seines Koffeingehaltes häufig als Erfrischung oder zur Stärkung getrunken. ... mehr lesen
Bei den meisten Speditionen wird ein Festpreis für die vertraglich vereinbarten Leistungen angeboten.
Publinews Die neue Wohnung ist endlich gefunden und der Vertrag für die alte Unterkunft bereits gekündigt. Jetzt geht es in die Planungsphase für den ... mehr lesen
Elektrofahrzeug
Publinews HYRA: Das flexible Auto-Abo von Volvo  Für viele Unternehmen ist ein Geschäftswagen notwendig, doch besonders in der Anfangszeit ist ein Kauf oder ein Leasing oft nicht möglich. Volvo hat ... mehr lesen
Die G20-Staatschefs auf dem «Familienfoto» in Indonesien 2022.
Publinews Beim G20-Gipfel treffen sich die Staatsoberhäupter von insgesamt 19 Nationen sowie der EU, um gemeinsam über wichtige Themen wie ... mehr lesen
Maschinen können den Menschen (noch) nicht vollständig ersetzen.
Publinews Die Entwicklung ist weltweit zu beobachten: Roboter werden mehr und mehr in Industrien eingesetzt. Damit unterstützen sie die Produktion, ... mehr lesen
Unternehmensgründung geht sogar im Taxi: Man muss nur die Zügel in die Hand nehmen.
Publinews Heutzutage gibt es mindestens ein Smartphone in nahezu jedem Haushalt. Mit dem Gerät werden jedoch nicht nur Nachrichten verschickt, Filme oder Serien ... mehr lesen
Das Ausleihen von Filmen und Videospielen war vor knapp 20 Jahren noch sehr populär.
Publinews Die Welt steht in einem stetigen Wandel, welcher insbesondere durch das technologische Zeitalter beeinflusst wird. Viele Branchen und somit auch Berufe werden in der ... mehr lesen
Umzugsstress ist kein Trennungsgrund.
Publinews Für viele Schweizer Bürger sind die Monate März, Juni und September ganz besonders stressig - denn dann wird «gezügelt». Das bedeutet, dass zu ... mehr lesen
Social Media Illustration
Publinews Immer mit der Zeit gehen - Nachhaltige Werbeartikel für Unternehmen  Fair produzierte und umweltbewusste Produkte nehmen in unserer Gesellschaft einen immer höheren Stellenwert ein. Der ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
26.09.2022
26.09.2022
UltraSwiss Logo
26.09.2022
EIT SPORT Connecting Everywhere Logo
26.09.2022
TiM Logo
TiM
26.09.2022
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 7°C 13°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Basel 8°C 13°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 6°C 11°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Bern 8°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Luzern 8°C 13°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 9°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 11°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten