Swisscom StartUp Challenge - die einmalige Chance für Schweizer Startups

publiziert: Dienstag, 22. Mrz 2016 / 14:38 Uhr
Die Gewinner der StartUp Challenge 2015
Die Gewinner der StartUp Challenge 2015

wisscom sucht gemeinsam mit venturelab Hightech-Startups - insbesondere aus den Bereichen IT und Telekommunikation, Internet of Things, Big Data und FinTech - die mit ihren Produkten oder Dienstleistungen die Welt erobern wollen. Die fünf besten erhalten ein Business Acceleration Programm im Silicon Valley. Dazu winkt die Chance auf ein Investment oder die Zusammenarbeit mit Swisscom. Die Bewerbungsfrist läuft bis am 15. Mai 2016.

Swisscom und venturelab bieten mit der StartUp Challenge die Chance auf ein einwöchiges Business Acceleration Program im Silicon Valley. Dort können Jungunternehmen ihr Geschäftsmodell von Mentoren auf Herz und Nieren prüfen lassen und wertvolle Kontakte zu internationalen Partnern und Investoren knüpfen. Jetzt bewerben!

Hochkarätig besetzte Fachjury selektiert die fünf besten Startups
Um eine Teilnahme am Business Acceleration Program zu gewinnen, müssen die Startups im Auswahlverfahren einen starken Auftritt hinlegen. Swisscom lädt zusammen mit uns zehn Jungunternehmen zum Pitch ein. Dieser findet dieses Jahr auf dem Campus der Ecole polytechnique fédérale de Lausanne (EPFL) statt, wo Swisscom und die EPFL im Rahmen ihrer strategischen Partnerschaft ein Kompetenzzentrum für Digitalisierung aufbauen. Beurteilt werden die Startups von einer hoch dotierten Fachjury. Teil der Jury sind u.a. Roger Wüthrich-Hasenböhler, Chief Digital Officer Swisscom, Adrienne Corboud, Vize-Präsidentin EPFL, Beat Schillig und Jordi Montserrat von venturelab. Die fünf besten Startups fliegen ins Silicon Valley.

Gewinner 2015: Reise ins Silicon Valley als Sprungbrett für Investments
Letztes Jahr bewarben sich über 150 Kandidaten für die StartUp Challenge. Für die Gewinner 2015 war die Teilnahme Zünder zum Erfolg, so zum Beispiel für Ava Women. Im Nachgang zur Reise ins Silicon Valley sicherte sich das Startup Investitionen von CHF 2 Mio. Basierend auf Sensortechnologien und Big Data Analysen entwickelte Ava ein Wearable, das Paaren dabei hilft, schwanger zu werden. «Die von Swisscom offerierte Woche war für Ava besonders hilfreich, da wir ab diesem Jahr von den USA aus unser Geschäft aufnehmen wollen. Allerdings würde ich diesen Abstecher jedem Startup empfehlen, das mehr über das hektische und anspruchsvolle Startup-Ökosystem im Silicon Valley erfahren möchte», sagt Lea von Bidder, Mitbegründerin und Marketingverantwortliche von Ava.

Auch Crowd erkämpfte sich in den Pitches ein Investment von Swisscom. Die App vereinfacht die Organisation der Freizeit, basierend auf selbstlernenden Algorithmen, welche zusammen mit der ETH entwickelt wurden. CEO Simon Heinzle zur Woche im Silicon Valley: «Intensiv, spannend, und vor allem dichtgepackt mit Investor Pitches, Meetings mit potentiellen Partnern und erfolgreichen Entrepreneurs - es war eine einmalige Chance für Crowd!»

Swisscom StartUp Challenge als Erfolgsgeschichte mit insgesamt bereits über 450 Teilnehmern
Swisscom engagiert sich stark für Startups und hat seit 2007 insgesamt über CHF 100 Mio. in Jungunternehmen investiert. Die StartUp Challenge ist ein zentraler Pfeiler des Engagements. Sie findet dieses Jahr zum vierten Mal statt und ist mit bisher über 450 Teilnehmern eine Erfolgsgeschichte. In die 30 Finalisten der Challenge wurde seitens Swisscom und Partnerfirmen insgesamt bereits über CHF 50 Mio. investiert. «Für junge Entwickler von Spitzentechnologien sind Investitionen ein wesentliches Sprungbrett zum Erfolg. Mit unserem Startup Engagement stärken wir die Innovationskraft von Jungunternehmen und fördern die KMUs von morgen», sagt Roger Wüthrich-Hasenböhler, Chief Digital Officer von Swisscom.

Weiterführende Links
Weitere Infos zur Swisscom StartUp Challenge
Jetzt bewerben und im Silicon Valley durchstarten
Mehr über das Startup-Engagement von Swisscom in der Infografik erfahren.

(ja/IFJ)

Ihre Firma genial einfach gründen
Disigel ist ein von Innosuisse gefördertes Projekt, das ein Handdesinfektionsmittel mit mehrstündiger Schutzwirkung entwickelt.
Disigel ist ein von Innosuisse gefördertes Projekt, das ein ...
Bern - Innosuisse untersucht seit Anfang 2021 mit einem systematischen Monitoring die Wirkung der unterstützten Innovationsprojekte auf die Unternehmen. mehr lesen 
So bewirbt man sich richtig  Gute Bewerbungen öffnen Türen zu guten Positionen. Was ist bei der Bewerbung wichtig und ... mehr lesen  
Bewerbungsgespräch
Publinews Möchten Sie sich als Buchhalter selbstständig machen? Dann sollten Sie weiterlesen. Buchhalter sind heute sehr gefragt. Ihre Hilfe als Buchhalter ist erforderlich, damit Unternehmen weiterhin bestehen können und keine Fehler in der Buchhaltung machen. Als Buchhalter werden Sie aber auch Gewerben und Freelancern helfen. Diese Personen brauchen Buchhalter, die sich gut in diesem Bereich auskennen. mehr lesen  
Das gesamte Förderbudget für die drei- bis fünfjährigen Projekte beträgt 57,7 Millionen Schweizer Franken.
Bern - Innosuisse hat 2021 die neue Flagship Initiative lanciert. Mit dieser Förderinitiative will die Schweizerische Agentur für Innovationsförderung ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
Werden Menschen in den USA jetzt besser vor zielgerichteter Werbung geschützt?
DOSSIER Social Media Zielgerichtete Werbung in den USA unter Beschuss Politiker der Demokratischen Partei haben ...
 
News
         
Wer will, kann beim Urlaub Geld sparen.
Publinews Da die Preise für Dinge, die man im Alltag benötigt, ständig zu steigen scheinen, bleibt bei den meisten immer weniger in der Urlaubskasse übrig. mehr lesen
Authentische Infomappen FLYERALARM
Publinews 6 Tipps für authentische Infomappen  Ob auf dem Hotelzimmer, am Messestand, am Empfangstresen im Foyer, im Konferenzraum oder im direkten Kundengespräch - Infomappen sind ein wichtiges ... mehr lesen
Berufe im Gesundheitswesen sind stressintensiv und gehen mit hoher physischer Belastung einher.
Publinews Dem Schweizer Gesundheitswesen mangelt es an Fachkräften. Es fehlt der Leitfaden für junge Absolventen und Menschen, die sich umorientieren ... mehr lesen
PostFinance
Publinews Aktuelle Studie zum Gründermarkt Schweiz  Als wichtige Partnerin von Firmengründern und Start-ups setzt sich PostFinance für die Interessen von Gründerinnen und Gründern ein. Deshalb hat ... mehr lesen
Aktienkurse
Publinews Ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um an der Börse einzusteigen?  Der Aktienmarkt hat eine fantastische Langzeitbilanz. Trotz mehrerer grosser Crashs, Baissen und Rezessionen haben Investitionen ... mehr lesen
Augmented Reality
Publinews Ein Start-up mischt mit AR die Baubranche auf  Mixed-Reality-Anwendungen machen es möglich, deutlich produktiver zu arbeiten. Das Schweizer Start-up Builcon zeigt, wie es geht - und setzt ... mehr lesen
Wer keinen Online-Shop betreibt, hat heutzutage nicht nur weniger Umsatz, er verliert unter Umständen auch Kunden.
Publinews Konsumverhalten ist ein wichtiger Punkt in einem Land wie Deutschland, in dem das Wirtschaftssystem auf Angebot und Nachfrage basiert. ... mehr lesen
Elektroauto, Elektromobilität
Publinews Warum sich der Umstieg auf Elektromobilität nachhaltig lohnen kann  Der vollständige Umstieg auf Elektromobilität ist in einigen Ländern bereits auf den Weg gebracht und die meisten ... mehr lesen
Viele Arbeitnehmer bereiten ihr Essen für's Zmittag vor.
Publinews Immer mehr Firmenchefs erkennen die Notwendigkeit von gesunder Ernährung und dem Zusammenhang mit höherer Produktivität im Betrieb. Dass gesunde ... mehr lesen
Wie finanziert man eine Immobilie?
Publinews Der Erwerb einer Immobilie ist Ihr Herzensprojekt, und Sie wissen nicht, wie Sie es angehen sollen. Tatsächlich können nur wenige ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
24.11.2022
24.11.2022
REMNEX Building the Future Logo
24.11.2022
REMNEX Logo
24.11.2022
FIDUCIARIIIS Logo
24.11.2022
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 3°C 7°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Basel 4°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, wenig Regen
St. Gallen 4°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Bern 2°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Luzern 5°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Genf 1°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig bedeckt, wenig Regen
Lugano 9°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten