Zu langsam?

SBVg-Präsident beklagt Schweizer Gesetzgebungsprozess

publiziert: Montag, 25. Apr 2016 / 08:16 Uhr / aktualisiert: Montag, 25. Apr 2016 / 11:34 Uhr
Gemäss der SBVg steuert der Sektor 6 Prozent zum Bruttoinlandsprodukt der Schweiz bei.
Gemäss der SBVg steuert der Sektor 6 Prozent zum Bruttoinlandsprodukt der Schweiz bei.

Bern - Der scheidende Präsident der Schweizerischen Bankiervereinigung (SBVg), Patrick Odier, sieht den Bankensektor nach den seit 2008 eingeleiteten Neuerungen gut aufgestellt. Zugleich beklagt er die Langsamkeit des Gesetzgebungsprozesses, um Reformen umzusetzen.

1 Meldung im Zusammenhang
Dieser sei in einer gewissen Weise «eine Bedrohung für das Land», sagte Odier in einem Interview, das die Zeitungen «La Tribune de Genève» und «24 Heures» am Montag publizierten. «Ungeachtet all des guten Willens und all der guten Ideen bleiben wir stets blockiert bei den Fragen über den Zugang zum europäischen Markt», sagte er.

Er bedauere, dass die Behörden den Schweizer Finanzplatz nicht proaktiv fördern würden. «Das schiene mir angesichts dessen Beitrags zur Volkswirtschaft angezeigt», sagte Odier. Gemäss der SBVg steuert der Sektor 6 Prozent zum Bruttoinlandsprodukt der Schweiz bei.

Traditionelle Trümpfe erhalten

Odier weist zudem auf den Weg hin, den die Branche seit 2008 hinter sich hat. Mit dem Ende des Bankgeheimnisses, der Regularisierung der Auslandskunden und dem Beitritt zum Standard des OECD-Arbeitskreises für Massnahmen zur Geldwäschebekämpfung (GAFI) «fühlen wir uns heute noch stärker».

«Wir haben es verstanden, die traditionellen Trümpfe des helvetischen Finanzplatzes zu erhalten und gleichzeitig neue Wachstumsmotoren zu entwickeln», sagte Odier, der sein Amt nach sieben Jahren an der Spitze der SBVg abgibt.

Weiter weist er darauf hin, dass es dem Schweizer Bankensektor gelungen sei, unter starkem Druck tausende Stellen im Land zu bewahren. Andernorts habe diese Entwicklung zu «veritablen sozialen Katastrophen» geführt.

(kjc/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Basel - Nach sieben Jahren an der ... mehr lesen
Patrick Odier hatte den Posten an der Spitze der Bankiervereinigung 2009 von Pierre Mirabaud übernommen.
Der Krügerrand ist die älteste Anlagemünze weltweit.
Der Krügerrand ist die älteste Anlagemünze ...
Publinews Experten empfehlen auf Nachfrage oft und gerne Krügerrand-Münzen als Investitionsmöglichkeit. Bei diesen Stücken handelt es sich mittlerweile um wahre Klassiker unter den Edelmetallen. Die Goldmünze geniesst auf dem internationalen Parkett eine überaus grosse Beliebtheit und ist gleichzeitig die älteste Anlagemünze weltweit. mehr lesen  
Publinews Keine Sparte in der Finanzwirtschaft wird in den letzten paar Jahren so stark gewachsen sein wie die des ... mehr lesen  
Wer sich als Trader oder Trader selber einen Namen machen möchte, kann dies besonders schnell auf der Plattform von NAGA tun.
Die Preise sind gegenüber dem Vorjahr um 6,9% gestiegen.
Produzenten- und Importpreisindex im Mai 2022  Der Gesamtindex der Produzenten- und Importpreise erhöhte sich im Mai 2022 gegenüber dem Vormonat um 0,9% und erreichte den Stand von 109,4 Punkten (Dezember 2020 = 100). Höhere ... mehr lesen  
Publinews Die Globalisierung ist längst Realität und wenn wir die Handelspartner betrachten, welche für einzelne Unternehmen für den Erfolg oder Misserfolg zuständig sind, dann stellen wir fest, wie weit verstreut jene in der Welt häufig sind. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Bewerbungsgespräch
Startup News So bewirbt man sich richtig Gute Bewerbungen öffnen Türen zu guten Positionen. Was ist bei der Bewerbung wichtig und welche Trends sind 2022 zu berücksichtigen?
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Social Media Illustration
Publinews Immer mit der Zeit gehen - Nachhaltige Werbeartikel für Unternehmen  Fair produzierte und umweltbewusste Produkte nehmen in unserer Gesellschaft einen immer höheren Stellenwert ein. Der ... mehr lesen
Ohne Fahrer: autonom fahrender Kleinbus auf dem Gelände der Berliner Charité.
Publinews In gar nicht mal allzu entfernter Vergangenheit waren Roboter nur Teil von Science-Fiction. Von Robotern, die Menschen ermorden wollten, bis hin zu ... mehr lesen
Wichtig: Eine ganzheitlich gedachte Strategie, die die richtigen Massnahmen zur richtigen Zeit vorsieht.
Publinews Digitalisierung - alle sprechen darüber, alle wollen es richtig machen aber viele wissen gar nicht, was das in Bezug auf kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ... mehr lesen
Office 4 Personen Handshake
Publinews Wie hinterlasse ich einen guten Eindruck bei Kunden  Einen guten Eindruck bei Kunden zu hinterlassen, ist nicht immer einfach. Es gibt jedoch eini-ge Tipps und Tricks, die dir dabei helfen ... mehr lesen
Im Jahr der Corona-Pandemie wurden die Gesundheitskosten offenbar unterschätzt.
Publinews Die Krankenkassenprämien könnten 2023 um ungefähr 5 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigen. Einige Versicherte müssen sogar mit einem Prämienanstieg ... mehr lesen
Schaffen Sie eine klare Grenze zwischen Arbeitszeit und Freizeit.
Publinews Viele Selbstständige arbeiten sowohl «selbst» als auch «ständig». Zweiteres ist jedoch ein Problem, da es zu einer unausgewogenen Work-Life-Balance führt. Wie ... mehr lesen
Vermögen
Publinews Vermögen verwalten: Was spricht für einen unabhängigen Vermögensverwalter?  Wir alle träumen davon, unser Vermögen langfristig zu vermehren. Allerdings fehlen den meisten Menschen die ... mehr lesen
Kreditkarten
Publinews Eine seriöse Bank im Internet finden – Das muss man beachten  Ob man bei einer Bank Geld anlegen oder einen Kredit abschliessen möchte – das wichtigste Merkmal eines guten Geldinstituts ist ... mehr lesen
Gefahrgut muss richtig gelagert werden, um Umweltschäden zu vermeiden. (Ausschnitt)
Publinews Nachhaltigkeit ist das Thema der Stunde - insbesondere für Unternehmen. Doch was können Sie tun, um Ihr Unternehmen nachhaltiger und somit attraktiver für Kunden ... mehr lesen
Sandkasten Kind Spielzeuge
Publinews Sandkasten aufbauen: Tipps für Eltern!  Ein Sandkasten im eigenen Garten erfreut den Nachwuchs und erzeugt echtes Strand-Flair. Wo kann man einen hochwertigen Sandkasten erwerben und was ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
16.08.2022
16.08.2022
16.08.2022
16.08.2022
16.08.2022
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 17°C 29°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Basel 19°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 18°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft trüb und nass
Bern 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 17°C 28°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft anhaltender Regen
Genf 18°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten