Rückenschmerzen: Bei Managern eine der meist verbreiteten Krankheiten
publiziert: Mittwoch, 7. Jul 2021 / 13:26 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 7. Jul 2021 / 17:52 Uhr
Dauersitzen und bewegungsarme Lebensweise sind einer der Hauptgründe für Rückenschmerzen.
Dauersitzen und bewegungsarme Lebensweise sind einer der Hauptgründe für Rückenschmerzen.

Rückenschmerzen sind das neue Volksleiden. Besonders Büroangestellte und Führungskräfte sind von Bewegungsmangel und den folgenden Auswirkungen betroffen. Doch was lässt sich dagegen tun?

Stundenlanges Sitzen im Büro - die perfekte Grundlage für Rückenschmerzen

In der Schweiz ist beinahe jeder zweite Beschäftigte ein «Dauersitzer». Darunter fallen vor allem Angestellte im Büro sowie Manager und Führungskräfte. Lange Arbeitstage vor dem Bildschirm, Besprechungen und Sitzungen, gehören zum Alltag. Dies führt zu Bewegungsmangel und monotoner Muskelaktivität - die Folge sind Verspannungen und Schmerzen.

Wie wirkt sich das Dauersitzen auf Rückenschmerzen und die allgemeine Gesundheit aus?

Rückenschmerzen entstehen durch einen Komplex aus verschiedenen Ursachen. Dauersitzen und die damit verbundene monotone und bewegungsarme Lebensweise sind einer der Hauptgründe.

Dazu kommt, dass beim langen Sitzen kaum Kalorien verbraucht werden und so auch das Herz-Kreislaufsystem nur das Nötigste tut. Im weiteren Sinne kann dies zu Herz-Kreislauferkrankungen sowie zu Diabetes führen. Auch die Beinvenen werden belastet und die Muskeln wie auch die Haltung verkrampfen sich immer mehr.

Aus orthopädischer Sicht ist ein Missverhältnis aus Belastung und Belastbarkeit eines der Hauptfaktoren für die Entstehung von Beschwerden. Durch einen ergonomischen Bürosessel und einen Schreibtisch in der richtigen Höhe kann die Belastung auf den Rücken reduziert werden. Für die Behandlung und Prävention ist dies aber nur «ein Tropfen auf dem heissen Stein».

Das Wichtigste ist ausreichend Bewegung zu machen und die maximale Sitzzeit zu verkürzen. Laut einer spanischen Studie empfiehlt sich, eine maximale, dauerhafte Sitzzeit von vier Stunden nicht zu überschreiten.

Stress im Job - psychosomatische Ursachen für Rückenschmerzen

Rückenschmerzen sind selten rein körperlich begründet und entstehen durch das Zusammenspiel verschiedener körperlicher, psychischer und sozialer Faktoren.

Stress ist einer der häufigsten Gründe. Dieser kann durch verschiedene Situationen entstehen wie ständiger Druck am Arbeitsplatz, Unzufriedenheit aber auch Probleme im privaten und familiären Bereich. Vor allem Führungskräfte bemerken diesen Druck noch häufiger.

Die Verantwortung, die sie entweder für ein Unternehmen oder für ihre Mitarbeiter tragen, kann manchmal zu viel werden. Wenn es dann keinen passenden Ausgleich gibt oder auch die Qualität des Schlafes darunter leidet, schlägt sich die psychische Belastung auf den Rücken. Sollte das nicht behandelt werden, können sich daraus schnell chronische Rückenschmerzen entwickeln.

Tipps und Tricks gegen Rückenschmerzen

Es gibt jedoch einige Tipps und Tricks, die gegen Rückenschmerzen helfen und sogar vorbeugend wirken können. Werden diese in den Alltag integriert, ist das nicht nur für den Rücken gut, sondern auch für die allgemeine Gesundheit. Hier sind die wichtigsten zusammengefasst:

● Jeden Tag etwas Bewegung integrieren
● Monotones Arbeiten vermeiden
● Am Morgen bereits richtig in den Tag starten
● Genügend Pausen im Alltag

Jeden Tag etwas Bewegung integrieren

Hier geht es nicht unbedingt darum, wie genau diese Bewegungen aussehen. Es können verschiedene Sportarten sein oder einfaches Spazieren gehen. Experten empfehlen, sich 30 Minuten am Tag zu bewegen. Wie diese 30 Minuten in den Alltag integriert werden, ist nicht so wichtig. Eine halbe Stunde spazieren gehen oder dreimal zehn Minuten eine Einheit machen ist der Person selbst überlassen. Wer allerdings bereits unter Schmerzen leidet, sollte durch gezielte Rückenschmerzen-Übungen seine Rückengesundheit wieder herstellen, um weitere Schäden zu vermeiden.

Monotones Arbeiten vermeiden

Den ganzen Tag in der gleichen Haltung vor dem PC sitzen ist Monotonie pur. Zwischendurch aufstehen und kleine Streckübungen verrichten, helfen einer verspannten Rückenmuskulatur sehr. Eine kurze Pause, um einen Kaffee oder einen Tee zu holen hilft, die Konzentration wieder neu anzuregen.

Am Morgen bereits richtig in den Tag starten

Bereits am Morgen mit einer kleinen Übung starten, bereitet einen gut auf den Tag vor. Dabei ist kein eigenes Trainingsprogramm von Nöten. Für zehn Minuten leichte Streck- und Dehnübungen sind für den Rücken eine Wohltat. Genauso wichtig sind ein guter Schlaf und eine gute Schlafhygiene. So können sich der Körper und das Gehirn erholen und reagiert besser auf Stress im Alltag.

Genügend Pausen im Alltag

Stress ist einer der häufigsten Gründe für Rückenschmerzen. Umso wichtiger ist es, diesen abzubauen. Das funktioniert am besten mit Pausen, die den Alltag für einen Moment ausblenden. Dabei kann autogenes Training oder ein gemütlicher, wohltuender Spaziergang im Wald helfen.

(fest/pd)

Die Digitalisierung trägt dazu bei, dass die verschiedenen Unternehmensbereiche viel effizienter zusammenarbeiten.
Die Digitalisierung trägt dazu bei, dass die verschiedenen ...
Kundenerlebnisse sind der Schlüssel zum Erfolg, das wusste schon Steve Jobs. Wie stark die Abhängigkeiten sind, steht im druckfrischen Report von Adobe «Digitale Trends 2021». mehr lesen 
Gerade in den letzten Monaten in Zusammenhang mit der Pandemie haben viele Menschen das Arbeiten in das Homeoffice verlegt. Arbeiten und dennoch zu Hause sein hört ... mehr lesen  
Neben den richtigen Möbeln sind auch das Licht und die Umgebung ausschlaggebend dafür, wie produktiv und leistungsfähig man am Ende ist.
Wenn es um die Aussenwerbung geht, dann spielen auch die Firmenwagen eine grosse Rolle. Sie sind eine bewegliche Werbefläche und in der Lage, die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Das funktioniert aber nur dann, wenn hier einige Punkte beachtet werden. Wie die Werbung auf Firmenfahrzeugen mehr Aufmerksamkeit bekommt, ist hier zu lesen. mehr lesen  
Besonders wichtig ist, auf die ausreichende Sicherheitskleidung für alle Mitarbeiter zu achten.
Die Arbeit in Produktionsstätten ist nicht ungefährlich und somit kann das Risiko der Mitarbeiter sowie das Risiko auf Defekte an bestimmten Maschinen effektiv durch Sicherheitskontrollen ... mehr lesen  
PUBLINEWS ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von news.ch. PUBLINEWS-Meldungen sind speziell als solche gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

PUBLINEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@news.ch
Mobile +41 (0)78 690 69 00
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Eine Blache kann bedruckt und einfach an einem passenden Ort aufgehängt werden.
Publinews Festivals dienen nicht nur der Unterhaltung der Menschen, sondern bieten sich auch als Werbeträger an. Aufgrund der Vielzahl von Besuchern ergeben sich für den ... mehr lesen
Bei Liebeskummer: Verwöhnen Sie sich!
Publinews Wenn sich mancher Leser bzw. manche Leserin die Frage stellen sollte, ob dies nur ein Thema der Jugend sei, dann muss man dies negieren. Unter ... mehr lesen
Die Digitalisierung trägt dazu bei, dass die verschiedenen Unternehmensbereiche viel effizienter zusammenarbeiten.
Publinews Kundenerlebnisse sind der Schlüssel zum Erfolg, das wusste schon Steve Jobs. Wie stark die Abhängigkeiten sind, steht im druckfrischen Report von ... mehr lesen
Corporate Housekeeping für dein Unternehmen
Publinews Corporate Housekeeping für dein Unternehmen  Mindestens morgens und abends, manche auch am Mittag: Zähneputzen - wer tut es nicht? Aber was hat Zähneputzen mit Recht zu tun? Eigentlich gar ... mehr lesen
Neben den richtigen Möbeln sind auch das Licht und die Umgebung ausschlaggebend dafür, wie produktiv und leistungsfähig man am Ende ist.
Publinews Gerade in den letzten Monaten in Zusammenhang mit der Pandemie haben viele Menschen das Arbeiten in das Homeoffice verlegt. Arbeiten und dennoch zu Hause sein hört ... mehr lesen
Warum sich Werbeartikel als Markeninstrument noch lohnen
Publinews Seit vielen Jahrzehnten werden Werbeartikel im Marketing eingesetzt. Und noch lange ist kein Ende in Sicht: Wir erklären Ihnen, woran das liegt. ... mehr lesen
Auch die Wahl des Autos kann zusätzliche Aufmerksamkeit erzeugen.
Publinews Wenn es um die Aussenwerbung geht, dann spielen auch die Firmenwagen eine grosse Rolle. Sie sind eine bewegliche Werbefläche und in der Lage, die ... mehr lesen
Die Verwendung von Bildern im Internet
Publinews Die Verwendung von Bildern im Internet - Vorsicht Urheberrechtsverletzung  Beim Präsentieren von Produkten, Erstellen von Blogs, als Vorschau eines Videos oder als Post auf Social Media - ... mehr lesen
Besonders wichtig ist, auf die ausreichende Sicherheitskleidung für alle Mitarbeiter zu achten.
Publinews Die Arbeit in Produktionsstätten ist nicht ungefährlich und somit kann das Risiko der Mitarbeiter sowie das Risiko auf Defekte an bestimmten ... mehr lesen
Legen Sie Wert auf die Gestaltung ihres Online Auftritts.
Publinews Als Webshop Besitzer profitieren Sie von dem aufsteigenden Trend, denn der Onlinehandel wächst in Zeiten der Digitalisierung schneller ... mehr lesen
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
26.01.2022
26.01.2022
26.01.2022
LEXENS Logo
26.01.2022
26.01.2022
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Stellenmarkt.ch