Sparzwang belastet massiv

Ordertief: BlackBerry reisst Zulieferer mit runter

publiziert: Dienstag, 24. Sep 2013 / 08:50 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 24. Sep 2013 / 10:47 Uhr
Weniger Smartphones im Angebot - Wistron darf nur noch Hälfte liefern. (Archivbild)
Weniger Smartphones im Angebot - Wistron darf nur noch Hälfte liefern. (Archivbild)

Taipeh/Vancouver - Die taiwanesischen Auftragshersteller (ODMs) Silitech Technology, Ichia Technologies und Wistron leiden massiv unter den schwachen Absatzzahlen ihrer Abnehmer BlackBerry und Acer. Wie das Branchenportal DigiTimes berichtet, muss Wistron seine Auslieferungen an Blackberry um die Hälfte reduzieren.

6 Meldungen im Zusammenhang
Grund für die Reduktion auf Seiten der ODMs sind die enormen Verluste von BlackBerry in Höhe von rund 950 Mio. Dollar (700 Mio. Euro). Vor diesem Hintergrund plant das Unternehmen, die Zahl seiner High-End-Telefone von bisher sechs auf vier herabzusetzen. Die Tastatur-Hersteller Silitech und Ichia sind im Gegensatz zu Wistron weniger von dem Rotstift bedroht.

Derzeit verzeichnen Lieferungen an den Handy-Hersteller rund zehn Prozent in den Auftragsbüchern der ODMs. Die taiwanesischen Unternehmen haben sich jedoch schon im Vorfeld rechtzeitig auf Rückgänge eingestellt und seit 2011 mit einem Auftragsrückgang des Smartphone-Herstellers gerechnet, um unabhängiger zu werden.

Neuestes Modell «Z30» floppt

BlackBerry entlässt wegen der miserablen Zahlen 4.500 Mitarbeiter - rund 40 Prozent der Belegschaft. Kurzfristige Bestellungen, sogenannte «pull-in orders», vonseiten BlackBerrys nahmen im dritten Quartal 2013 stetig ab. Grund dafür ist der relativ schwache Absatz für das neueste Modell «Z30». Die ersten Bestellmargen fallen kleiner aus als die für das Z10, das am 30. Januar vorgestellt wurde.

Im September dieses Jahres hat der Notebookhersteller Acer verkündet, ab 2014 keine Bestellungen mehr bei Wistron aufzugeben. Wistron konzentriert sich verstärkt auf die Produktion von Smartphone-, Tablet-, Desktop- und LCD-TV-Komponenten. Der Umsatzanteil der Sparte Notebooks soll bei Wistron noch im Jahr 2013 auf unter 50 Prozent fallen.

 

 

(tafi/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Toronto - Der angeschlagene Blackberry-Konzern will mit einem ... mehr lesen
Der Blackberry-Konzern will seinen Niedergang aufhalten.
Das neue BlackBerry Z3 mit Touchscreen für den asiatischen Markt.
Barcelona - Der angeschlagene Smartphone-Riese BlackBerry hat heute, Dienstag, im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona zwei neue Geräte angekündigt. mehr lesen
New York - Für Blackberry kommt es ... mehr lesen
Der bereits angeschlagene Konzern Blackberry erleidet einen weiteren Tiefschlag. (Archivbild)
Waterloo - Fast fünf Milliarden Dollar will sich eine kanadische Finanzfirma den Kauf des schwächelnden Smartphone-Pioniers Blackberry kosten lassen. Ist das nun ein genialer Schachzug oder greift der Investor ins fallende Messer? mehr lesen 
BlackBerry kommt an die Rivalen Apple und Samsung nicht heran.
Toronto - Der ums Überleben ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Zum Blackberry Experience Forum (#BEF13) hat das Unter­nehmen nach Frankfurt am Main eingeladen, um Fach­be­suchern und Ent­scheidern in Unter­nehmen, die Produkte des Smartphone-Her­stellers einsetzen oder dies be­ab­sichtigen, einen ersten Eindruck zu ver­mitteln und Fragen rund um das Öko­system und die Geräte zu beantworten. mehr lesen 
Not-Aus-Schalter, Sicherheitslichtschranken, und programmierbare Sicherheitssteuerungen sind die entscheidenen Sicherheitskomponenten in der industriellen Automation.
Not-Aus-Schalter, Sicherheitslichtschranken, und programmierbare ...
Publinews Die industrielle Automation hat in den letzten Jahrzehnten einen signifikanten Wandel durchlebt. Mit dem rasanten technologischen Fortschritt geht auch ein wachsender Bedarf an effektiven Sicherheitskomponenten einher, um die Risiken in automatisierten Produktionsumgebungen zu minimieren. mehr lesen  
Publinews Ein Schritt zu einer verantwortungsvollen Finanzplanung kann die Suche nach bezahlbaren Krediten sein. Allerdings ist smarte Planung nötig, um in ... mehr lesen  
Die Kreditwürdigkeit ist ein wichtiger Faktor bei der Beantragung eines Kredits.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Ein Jahr nach ihrer Gründung waren 93,7% der Unternehmen mit mindestens zehn Beschäftigten weiterhin aktiv, nach fünf Jahren waren es noch 63,6%.
Startup News 2020 wurden in der Schweiz 40'188 Unternehmen neu gegründet In der Schweiz wurden im Jahr 2020 insgesamt 40'188 Unternehmen neu gegründet. Dies entspricht 7,1% aller in diesem Jahr aktiven Unternehmen. ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Gerade für Batterie-Anwendungen in Elektrofahrzeugen gilt Lithium für die nächsten 10 Jahre als konkurrenzlos.
Publinews Auf der ganzen Welt steigt die Nachfrage nach Lithium. Was macht den Rohstoff so begehrt und wie wird sich der Bedarf künftig entwickeln? mehr lesen
Das Landesmuseum Zürich ist das meistbesuchte Museum der Schweiz.
Publinews Die Schweiz ist ein Land mit reicher Geschichte und Kultur, was sich auch in den zahlreichen Museen widerspiegelt. Es gibt mittlerweile mehr als 900 Museen über das ... mehr lesen
Die Bedeutung der Lagerlogistik erstreckt sich weit über die reine Aufbewahrung von Waren hinaus.
Publinews In der sich ständig weiterentwickelnden Welt der Wirtschaft und des Handels sind Schweizer Unternehmen stets auf der Suche nach Möglichkeiten, ihre ... mehr lesen
Nicht nur, was die Effizienz betrifft, haben Roboter einen klaren Vorteil gegenüber manuellen Prozessen.
Publinews In vielerlei Hinsicht ist die Automobilindustrie Vorreiter für zahlreiche weitere Branchen. Schon früh begann ein enormer ... mehr lesen
Die Technologie hat in den letzten Jahren erheblich dazu beigetragen, das Potenzial von Haustüren neu zu definieren.
Publinews Die Haustür ist weit mehr als nur ein Eingang zum Zuhause. Sie dient als Schnittstelle zwischen Privatsphäre und der Aussenwelt und ... mehr lesen
Person, zeichnen
Publinews Der digitale Vertragsabschluss - worauf Unternehmen achten müssen  Die Digitalisierung krempelt ganze Branchen um und verändert auch die Beziehung zwischen Unternehmen und Dienstleistern ... mehr lesen
Gute Sprachkenntnisse sind ein entscheidender Vorteil.
Publinews In der heutigen globalisierten Welt wird die Beherrschung von Fremdsprachen immer wichtiger. Egal ob im Beruf, im Studium oder auf Reisen - ... mehr lesen
Für Unternehmen, die weltweit tätig sind, bieten virtuelle Währungen einige Vorteile.
Publinews Das Wesen des Geldes spielt in der modernen Wirtschaft eine zentrale Rolle. Kryptowährungen sind volatil, aber staatliche Währungen ... mehr lesen
warnung
Publinews Start-ups unterschätzen IT-Sicherheit  Jungunternehmen und KMU gehen fälschlicherweise oft davon aus, keine lohnenden Ziele für Cyberkriminelle zu sein. Da irren sie sich leider: Ein Drittel ... mehr lesen
Eine sorgfältige Auswahl der Produkte ist ein entscheidender Erfolgsfaktor.
Publinews Laut der britischen CBD-Plattform «Prohibition Partners» betrug der europaweite Umsatz mit CBD-Produkten 2022 mehr als drei Milliarden Euro. Um auf ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
20.12.2023
Yann Alarco Logo
27.11.2023
sperina Logo
27.11.2023
Z I L A Logo
27.11.2023
B U L L A Logo
27.11.2023
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 3°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich starker Schneeregen
Basel 6°C 4°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich starker Schneeregen
St. Gallen 3°C 1°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich starker Schneefall
Bern 4°C 4°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich starker Schneeregen
Luzern 5°C 4°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich starker Schneeregen
Genf 6°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen anhaltender Regen
Lugano 1°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten