Index der Pressefreiheit

Nordkorea hat die schlechteste Pressefreiheit der Welt

publiziert: Mittwoch, 25. Jan 2012 / 09:08 Uhr
Beim Thema Pressefreiheit liegt die Schweiz weit vorne.
Beim Thema Pressefreiheit liegt die Schweiz weit vorne.

Paris - Eritrea, Nordkorea und Turkmenistan sind aus Sicht der Menschenrechtsorganisation Reporter ohne Grenzen weiterhin die Staaten, in denen es um die Pressefreiheit am schlechtesten bestellt ist. An der Spitze stehen Finnland und Norwegen. Auch die Schweiz ist weit vorne.

4 Meldungen im Zusammenhang
Die Nichtregierungsorganisation (NGO) veröffentlichte am Mittwoch ihre alljährliche Aufstellung zur Pressefreiheit. Auf den hintersten Plätzen der Liste von 179 Ländern sind auch Syrien, Iran und China zu finden. Diese drei Länder schienen «den Kontakt zur Realität verloren zu haben» und seien in eine «Spirale des Terrors» geraten, teilten die Reporter ohne Grenzen mit.

In vielen Ländern wurden 2011 den Angaben zufolge deutlich mehr Medienleute verhaftet, entführt oder geschlagen als in den vergangenen Jahren. Ein Schwerpunkt der Gewalt seien die Strassenkämpfe in den arabischen Ländern gewesen. Immer stärker rückten dort auch Blogger und Bürgerjournalisten ins Visier der Behörden.

Die Aufstände in der arabischen Welt hatten nach Bewertung von Reporter ohne Grenzen höchst unterschiedliche Auswirkungen auf die Pressefreiheit in Nordafrika und im Nahen Osten.

Tunesien etwa, wo der Diktator Ben Ali gestürzt wurde, verbesserte sich um 30 Plätze auf Rang 134. Bahrain hingegen, wo Massenproteste niedergeschlagen wurden und es zu vielen Verhaftungen kam, wird auf Platz 173 abgewertet - nur eine Position vor China.

Angeführt wird die Rangliste der Pressefreiheit von den nordischen Ländern Finnland und Norwegen, gefolgt von Estland, den Niederlanden, Österreich, Island und Luxemburg. Auf dem 8. Rang steht die Schweiz.

USA wegen Occupy-Bewegung zurückgefallen

Deutschland teilt sich mit Zypern und Jamaika Platz 16. «Schwierig sind hier vor allem der Zugang zu Behördeninformationen sowie der Schutz von Quellen und Informanten», heisst es zu den Arbeitsbedingungen der Presse in Deutschland.

Die USA finden sich auf Platz 47 und fielen damit um 27 Positionen. Die Polizei habe die Berichterstattung über die Occupy-Bewegung behindert, nannte die Organisation als Grund. Binnen zwei Monaten seien mehr als 25 Fälle bekanntgeworden, in denen Journalisten verhaftet und geschlagen worden seien

Reporter ohne Grenzen verglich weltweit die Situation der Medien im Zeitraum zwischen Dezember 2010 und November 2011. Seit 2002 erstellt die Organisation jährlich eine Rangliste der Pressefreiheit. Die Schweiz fungierte dabei stets in den vordersten Rängen.

(joge/sda)

Machen Sie auch mit! Diese wirtschaft.ch - Meldung wurde von 5 Leserinnen und Lesern kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Peking - Nach der Zensur eines ... mehr lesen
«Wir wollen Pressefreiheit, Verfassungsmässigkeit und Demokratie.»
Peking - In ungewöhnlicher Offenheit haben staatlich kontrollierte Zeitungen in China die Verurteilung eines Regierungsgegners kritisiert. Der 25-jährige Ren Jianyu war zu zwei Jahren Arbeitslager verurteilt worden, weil er in Internet-Botschaften ein Ende der «Diktatur» der kommunistischen Partei gefordert hatte. mehr lesen 
Die Pressefreiheit ist weltweit unter Druck. (Symboblid)
Brüssel - Die Gewalt gegen ... mehr lesen 4
Seoul - Trotz Warnungen aus Nordkorea haben südkoreanische Aktivisten am Samstag mit Hilfe von Gasluftballons Socken über die Grenze geschickt. mehr lesen 
Bücherindex
Es gibt verbotene Bücher.

http://william-tell.com/index.php?option=com_content&view=article&id=4...

Ich google wie verrückt. Da war mal ein Buch von Birgitte oder Brigitte, den Nachnamen habe ich vergessen. Die Dame hat für die WOZ geschrieben. Der Titel lautete ungefähr. Das Erstemal wo ich mit einem Jungen schlief. Nun dieses Machwerk ist auch auf dem Index!

http://www.cosmiq.de/qa/show/922047/Deutschlands-verbotene-Buecher/

Hahahaha wenn man etwas schreibt was den oberen nicht passt wird man als Neu was auch immer bezeichnet.
niedrigste Motive
Aso, ich lese den Blick, die BZ, die Weltwoche, die Glückspost und wie die Käseblätter alle heissen auch nicht. Und ich bin absolut Ihrer Meinung, dass sehr viele Journalisten skrupellos in sehr private Sphären eindringen und diese einer breiten Öffentlichkeit bekannt geben, ohne ernsthaft recherchiert zu haben und ohne sich darum zu kümmern, welchen Schaden sie mit derartigen, was auch immer, (Verleumdungen, Hetzen, Rufmord, Lügen etc.) anrichten. Sie werden in jedem Beruf und in jeder Personengruppe seriöse und unseriöse Leute finden.

Denken Sie, eine Angelina Jolie oder Heidi Klum wären glücklich darüber, nicht von Zeit zu Zeit in diesen Boulevardblättern erwähnt zu werden? Auch wenn eine Kritik negativ ausfallen sollte, man ist wenigstens im Gespräch.

Ich bin die Sekretärin in einem Verein. Ich muss mir immer Mühe geben, auch die Themen, welche mich nicht besonders interessieren, mit der selben Ausführlichkeit ins Protokoll zu schreiben wie diejenigen, welche mich interessieren. Deshalb kann ich die Journalisten ein Stück weit verstehen, Reporter sind halt auch nur Menschen.

Das Thema ist hier eben nicht Boulevard und schlechter Journalismus. Das Thema ist Presse- und Meinungsfreiheit, und die werden nicht überall wie hier bei uns grosszügig toleriert. Ich habe die Wahl, welche Zeitung ich lesen will oder welche Bücher, welche Musik ich hören möchte und welche Veranstaltung mich interessiert. Andernorts wird das von der Regierung vorgeschrieben. Wenn Sie nicht kuschen, sind Sie ein Verräter.

Noch eine kurze Geschichte: Eine Mitarbeiterin ist mal vor Jahren an einen Selbstunfall hingefahren. Ein kleiner Junge ist mit dem Fahrrad gestürzt, verletzt war er nicht, aber seine Brille war gebrochen. Er hat geweint und sie hat angehalten und wollte ihm helfen. Sein Problem: Die Eltern schimpfen mit mir, weil die Brille kaputt ist. Sie hat ihn beruhigen wollen und ihm gesagt, dass die Eltern sicher froh seien, dass ihm nichts passiert sei. Dann hat sie ihn mitgenommen, Velo im Kofferraum und hat ihn nach Hause gebracht. Die Mutter hat mit dem Kleinen wegen der defekten Brille geschimpft und ihn sogar geschlagen.
Freiheit
Die Freiheit der Recherche endet da, wo die Rechte des Individuums getreten werden. Das gezielte Abhören privater Post von Verbrechensopfern aus niedrigsten Motiven ist kriminell.

Die Pressefreiheit ist ein wirklich hohes Gut, für mich sind aber die persönlichen Rechte höher zu gewichten.
Nicht die Arbeit
der Journalisten wurde hier bewertet, sondern die Freiheit, unbehindert recherchieren und über jedes Thema berichten zu dürfen, auch privat. Das ist eben nicht überall selbstverständlich.

Haben Sie von Jabbar Savalan aus Aserbaidschan gelesen. Er sass im Gefängnis, nur weil er sich auf FB kritisch über die Regierung geäussert hat. Dieses Forum hier wäre dort schon längst geschlossen und wir sässen alle im Gefängnis.
ROG sind keine
Menschenrechtsorganisation. Ihr Ziel ist ausschliesslich die totale Pressefreiheit ohne die geringste Rücksicht auf Persönlichkeitsrechte. Dass die englische Presse mit ihren kriminellen Übergriffen ausdrücklich gerühmt wird ist das krasseste Beispiel.
Das Schweizer Satiremagazin. Mit uns haben Sie gut lachen.
Für enthusiastische Personen, die über ein gutes Netzwerk verfügen und gerne mit anderen Menschen interagieren, kann Network-Marketing eine spannende Herausforderung sein.
Für enthusiastische Personen, die über ein gutes Netzwerk verfügen und gerne ...
Publinews Network-Marketing - oft als strukturierter Vertrieb oder Multi-Level Marketing (MLM) bezeichnet - polarisiert. Einige sehen es als lukrative Einkommensmöglichkeit, während andere skeptisch sind. Am Beispiel von Fitline, einer bekannten Marke im Bereich der Nahrungsergänzungsmittel, die per Direktvertrieb empfohlen werden, werfen wir einen neutralen Blick auf das Networker-dasein und blicken auf dessen Vor- und Nachteile. mehr lesen  
Publinews Die meisten von uns sind alt genug, um sich daran zu erinnern, wie es war, ins Internetcafe zu gehen, ... mehr lesen  
Wir stecken gerade erst am Anfang der digitalen Revolution.
KI öffnet eine Goldgrube für die Musikindustrie  Die genaue Vorhersage von Hits war schon immer eine schwierige Aufgabe, da herkömmliche Methoden auf der Analyse von Liedelementen aus grossen Datenbanken beruhen, um die lyrischen Aspekte erfolgreicher Lieder zu ermitteln. In einer neuen Studie wurde ein anderer Ansatz gewählt, um die Vorhersage von Hits zu verbessern. mehr lesen  
Es ist wichtig zu beachten, dass digitales Marketing ein sich ständig entwickelndes Feld ist.
Publinews Digitales Marketing ist eine effektive Möglichkeit, um neue Kunden zu gewinnen und die ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Viele Start-ups in der Schweiz haben sich dem Umweltschutz verschrieben.
Green Investment Start-ups für die Nachhaltigkeit aus der Schweiz Kaum ein anderes Land in Europa ist beim ...
Der Erfolg einer Boutique steht und fällt mit der Leidenschaft und dem Engagement des Gründers.
Startup News Von der Idee zum Geschäft: Gründung und Eröffnung einer Boutique Der Traum von der eigenen Boutique - für viele Modefans und Geschäftsenthusiasten eine reizvolle Vorstellung. Doch hinter dem glamourösen ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Firmen ohne eigene Design- und IT-Abteilung sind mit der Gestaltung und Programmierung ihrer eigenen Website häufig überfordert.
Publinews Eine informative und professionell wirkende Website ist für Firmen unverzichtbar. Diese umzusetzen, erfordert technisches Know-how, ein Gefühl für die eigene Marke ... mehr lesen
Für Windows 11 wird ein relativ aktuelles Notebook benötigt.
Publinews Das 2015 veröffentlichte Windows 10 läuft wie seinerzeit Windows 7 besonders stabil und solide. Es gilt als ausgereift. Das hat sich ... mehr lesen
Hauptsächlich wird CBD-Marihuana zerkleinert und geraucht. Nicht im Bild: CBD-Gummibärchen.
Publinews CBD Gummibärchen erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit bei Verbrauchern auf der ganzen Welt. Aber was macht sie so besonders und ... mehr lesen
Die Zukunft des Druckens sieht eine Balance zwischen Qualität, Kosten und Umweltverträglichkeit vor.
Publinews In unserer digitalen Welt mag man meinen, die Bedeutung des Druckens hätte abgenommen. Doch in Wahrheit spielen gedruckte ... mehr lesen
Es gibt eine Fülle von bewährten Strategien zur Bewältigung von Arbeitsplatzstress.
Publinews Stress am Arbeitsplatz ist zu einer allgegenwärtigen Realität geworden, die viele von uns täglich erleben. Die ... mehr lesen
Bei einem Apéro darf auf keinen Fall eine Auswahl an kleinen Snacks und Fingerfood fehlen.
Publinews Ein Hauch von Eleganz und Raffinesse umweht die Kunst des Apero Rezepts. Tauchen Sie ein in die Welt der ... mehr lesen
Machen Sie das Beste aus Ihrem Geld.
Publinews Die Entscheidung zwischen einem Privatkredit und Leasing beeinflusst massgeblich die finanzielle Flexibilität und die langfristige ... mehr lesen
Im Endeffekt gilt immer: Das Verständnis der eigenen Anlageziele und das Risikoprofil ist entscheidend.
Publinews In der Welt der Kapitalanlagen symbolisieren Dividenden eine Quelle regelmässiger Einkünfte, die das Herz ... mehr lesen
Sich nach der Arbeit zu entspannen, bringt viele Vorteile für Ihr Privat- und Berufsleben mit sich.
Publinews Jede Arbeit ist mit stressigen Situationen verbunden, die Ihre Unruhe verstärken können. Einige dieser Situationen scheinen unvermeidlich ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
23.04.2024
eveo Logo
23.04.2024
23.04.2024
Thera Me! Because everyone is unique Logo
23.04.2024
23.04.2024
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 1°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Basel 2°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
Bern 0°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 2°C 9°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Genf 2°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 6°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten