KOF: «Arbeitslosigkeit hat Zenit überschritten»
publiziert: Freitag, 26. Mrz 2010 / 16:45 Uhr / aktualisiert: Freitag, 26. Mrz 2010 / 18:33 Uhr

Zürich - Die Konjunkturforscher der ETH Zürich erwarten für das laufende Jahr klar einen Aufschwung und eine sinkende Arbeitslosenrate. Gestützt von Aussenhandel und Konsum und dank neuer Investitionen dürfte das Schweizer Wirtschaftswachstum (BIP) 2010 um 1,7 Prozent wachsen.

KOF: Die Krise ist Binnensektor zeigt sich weniger düster als erwartet.
KOF: Die Krise ist Binnensektor zeigt sich weniger düster als erwartet.
3 Meldungen im Zusammenhang
Die Schweiz habe die Rezession rascher hinter sich gelassen als erwartet, heisst es in der präsentierten Frühjahrsprognose der Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich (KOF). Im vergangenen Dezember hatten die KOF-Auguren für 2010 noch ein Wachstum von 0,6 Prozent vorausgesagt.

2011 dürfte die Wirtschaftsleistung auf 2,2 Prozent zulegen, prophezeien die KOF-Volkswirtschaftler. Die Arbeitslosigkeit werde dieses Jahr im Schnitt 4,1 Prozent betragen und habe ihren Höchststand bereits hinter sich. Die Wende komme definitiv 2011, wo der Anteil der Beschäftigungslosen wieder auf 3,7 Prozent sinken werde.

Sinkende Steuereinnahmen

Zum Vergleich: Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat jüngst die Prognose auf 1,5 Prozent angehoben, während das Staatsekretariat für Wirtschaft Seco neu 1,4 Prozent BIP-Wachstum erwartet. Das Basler Konjunkturforschungsinstitut BAK rechnet mit 1,2 Prozent, während die optimistische Grossbank UBS gar 2,5 Prozent voraussagt. Im Kontrast dazu sagt die Credit Suisse nur 0,9 Prozent voraus.

Der Aussenwert des Frankens werde ab 2011 langsam sinken, lautet die KOF-Prognose. Der Staat werde als Folge der Rezession 2010 und 2011 deutlich weniger Steuern einnehmen.

Krise im Binnensektor schwächer als befürchtet

Ein Grund für die deutlich optimistischere Prognose liege auch an einem statistischen Effekt, gab KOF-Leiter Jan-Egbert Sturm vor den Medien in Zürich zu bedenken. Klar zu beobachten sei aber, dass das Übergreifen der Krise auf den Binnensektor schwächer und kürzer ausgefallen sei als in den dunkelsten Phasen der Krise befürchtet.

Die Arbeitslosigkeit werde dieses Jahr im Schnitt bei 4,1 Prozent liegen. Ihren Höchststand in der aktuellen Krise habe die Zahl der Stellenlosen schon überschritten, so die KOF-Forscher. Die Wende komme definitiv 2011: Dann werde der Anteil der Arbeitslosen auf 3,7 Prozent und damit auf den Stand von 2009 sinken.

Als Randnotiz macht das KOF aber auch hier eine wichtige Einschränkung: Die tatsächliche Arbeitslosigkeit sinke statistisch stärker, weil im laufenden und im nächsten Jahr auch die Zahl der Aussteuerungen steige, betont das Institut in seinem Bericht.

(ht/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Von der KOF befragte Ökonomen erwarten für das laufende Jahr ein Schweizer Wirtschaftswachstum von 2,3 Prozent. Damit schrauben die Experten ihre Juni-Aussage von 1,7 Prozent nach oben. Nach unten korrigierten sie das Wachstum 2011: Von 1,8 auf 1,7 Prozent. mehr lesen  1
Bern - Die Schweizerische Nationalbank (SNB) rechnet im laufenden Jahr mit einer Erholung der Wirtschaft. Sie erwartet ein Wachstum des Bruttoinlandproduktes von rund 1 Prozent, wie die Notenbank in ... mehr lesen
-1
Das Baugewerbe tendierte leicht negativ.
Zürich - Der Aufschwung in der ... mehr lesen 1
DIe Globalisierung bietet zahllose Möglichkeiten für Beschäftigte und Unternehmen.
DIe Globalisierung bietet zahllose Möglichkeiten ...
Publinews Die Globalisierung ist längst Realität und wenn wir die Handelspartner betrachten, welche für einzelne Unternehmen für den Erfolg oder Misserfolg zuständig sind, dann stellen wir fest, wie weit verstreut jene in der Welt häufig sind. mehr lesen  
Produzenten- und Importpreisindex im Dezember und Jahresteuerung 2021  Der Gesamtindex der Produzenten- und Importpreise sank im Dezember 2021 gegenüber dem Vormonat ... mehr lesen  
Die Importpreise erhöhten sich um 5,1%.
Wenn Sie Geld sparen möchten, ist es besser, zuhause ein Home Office einzurichten.
Publinews Möchten Sie sich als Buchhalter selbstständig machen? Dann sollten Sie weiterlesen. Buchhalter sind heute sehr gefragt. Ihre ... mehr lesen  
Am 25. November 2021 bringt die Schweizerische Post eine Briefmarke der ganz anderen Art, einen Meilenstein in der Schweizer Briefmarken-Geschichte in ihre Fillialen: die Swiss Crypto Stamp. Die erste Krypto-Briefmarke der Schweiz. Die Post schlägt damit eine Brücke von der physischen Briefmarkenwelt ins digitale Krypto-Universum. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Bewerbungsgespräch
Startup News So bewirbt man sich richtig Gute Bewerbungen öffnen Türen zu guten Positionen. Was ist bei der Bewerbung wichtig und welche Trends sind 2022 zu berücksichtigen?
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Bank
Publinews Geld verdienen durch Trading  Börsenhandel für Privatpersonen ► Wie verdient man mit Trading Geld? ► Assets ✅ Strategien ✅ Risikoanalyse ✅ mehr lesen
Iphone
Publinews mobileup – elektronischen Geräten ein zweites Leben schenken  Wie lange besitzt du dein Smartphone schon? In der Schweiz werden unsere Handys zwischen zwei und drei Jahre verwendet, ehe sie ... mehr lesen
Auch die Psyche muss mit positiver Energie versorgt werden.
Publinews Im Laufe der Jahrzehnte sind trotz Verbesserung der medizinischen Möglichkeiten auch die Alternativen zur Förderung eines gesunden Lebensstils gestiegen. Das hat ... mehr lesen
Der Einzug von Künstlicher Intelligenz in alle Lebensbereiche wird unsere Gesellschaft verändern.
Publinews Die Arbeitswelt befindet im Wandel und in Zukunft stehen noch mehr Veränderungen an. Experten diskutieren Arbeitsreformen, die in den nächsten Jahren und Jahrzehnten eine ... mehr lesen
Kugelschreiber und Notizblöcke gehören aufgrund ihres hohen Nutzwerts zu den beliebten Werbeartikeln.
Publinews Produzierende Unternehmen und Dienstleister sind heutzutage mit einer grossen Konkurrenz konfrontiert. Daher braucht es gute Werbemassnahmen, um den Kunden präsent im ... mehr lesen
Solarenergie ist rentabel geworden, und zwar nicht nur auf dem eigenen Hausdach.
Publinews Weitreichende Veränderungen führen zu neuen Denkweisen. Weltweite Ereignisse haben in den letzten zwei Jahren unser Leben so nachhaltig verändert wie schon lange nicht mehr zuvor. mehr lesen
Luxusuhren
Publinews Gebrauchte Luxusuhren als Investment  Luxusuhren aus Schweizer Manufakturen eignen sich hervorragend als Anlageobjekte in Krisenzeiten. Was ist zu beachten? Jetzt lesen. mehr lesen
Nach 24 Stunden ist der Kleber fest. Eine Mutter wird anschliessend in die Platte geschoben und der Träger daran angeschraubt.
Publinews Plissees ohne Bohren lassen sich schnell und einfach ohne Löcher zu bohren anbringen. Eine tolle Alternative für Mietobjekte. Der Fensterrahmen wird nicht ... mehr lesen
Pexels
Publinews Wie Online-Shops durch Coupons profitieren  Kunden mögen Belohnungen und für diese zahlt der Anbieter. Trotzdem überwiegen für ihn meistens die Vorteile. Welche sind es und warum ist das so? ... mehr lesen
Unternehmen
Publinews Corporate Housekeeping für dein Unternehmen  Mindestens morgens und abends, manche auch am Mittag: Zähneputzen - wer tut es nicht? Aber was hat Zähneputzen mit Recht zu tun? Eigentlich gar ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
MR. POP'S XXL Logo
27.05.2022
27.05.2022
27.05.2022
27.05.2022
RAMEN STYLE Logo
27.05.2022
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 9°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 10°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 7°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Bern 8°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 10°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Genf 10°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 15°C 20°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten