Industrieroboter: Wie ihr Einsatz der deutschen Wirtschaft hilft

publiziert: Donnerstag, 1. Sep 2022 / 01:45 Uhr
Maschinen können den Menschen (noch) nicht vollständig ersetzen.
Maschinen können den Menschen (noch) nicht vollständig ersetzen.

Die Entwicklung ist weltweit zu beobachten: Roboter werden mehr und mehr in Industrien eingesetzt. Damit unterstützen sie die Produktion, indem sie Prozesse automatisieren und damit effizienter und schneller werden lassen. Doch was bedeutet diese Entwicklung eigentlich in Zahlen? Wie viele Roboter gibt es schon und wie schneidet Deutschland im weltweiten Vergleich ab?

Deutschland ist eine der führenden Volkswirtschaften in der Automatisierung

Wenn man die Roboterdichte in Deutschland im weltweiten Vergleich betrachtet, ist Deutschland auf einem Spitzenposten der am stärksten automatisierten Volkswirtschaften. Diesen Platz verteidigt das reiche Land im Jahr 2020 mit einem Rekordwert von 371 Einheiten auf 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dies teilte die International Federation of Robotics, auch kurz IRF genannt, mit. Zudem verglich die IRF Deutschlands Roboterdichte mit anderen Ländern. Demnach ist Deutschland auf dem vierten Platz. Mehr Roboter haben nur Singapur, Südkorea und Japan.

Wie relevant der Einsatz von Robotern in der Industrie ist, lässt sich auch daran ablesen, wie sich ihre Anschaffung und Verbreitung in den letzten Jahren entwickelt hat. Nahezu verdoppelt hat sich die weltweite Roboterdichte nämlich von 2015 auf 2020. Die Automatisierung geht also mit grossen Schritten voran und der Einfluss von intelligenten Maschinen ist längst nicht auf dem Höhepunkt angekommen.

Dies ist wirtschaftlich von grossem Wert für Deutschland sowie auch andere Länder. Einerseits sinken dadurch die Lohn- und Produktionskosten, während gleichzeitig die Qualität der Produkte, ihre Verfügbarkeit und das Angebot aufrechterhalten werden kann, wodurch wiederum die Nachfrage steigt.

Wenn Roboter Arbeitnehmer ersetzen, schadet dies der Wirtschaft

So manch ein Arbeitnehmer fürchtet jedoch, vom Roboter ersetzt zu werden. Dies ist zur Zeit als Massenphänomen noch nicht der Fall, doch gleichzeitig ist der Einsatz von Robotern noch so jung, dass Langzeitfolgen schwer abgeschätzt werden können. Insgesamt setzt die Robotik jedoch nicht auf die Automatisierung ganzer Fabriken und Betriebe, welche nur noch von intelligenten Maschinen betrieben werden, sondern streben viel eher eine Zusammenarbeit von menschlichen Arbeitern mit Robotern an.

Dies ist der Fall, da die Kaufkraft der Bürgerinnen und Bürger entscheidend für die Wirtschaft eines Landes ist. Wenn die Roboter massenhaft Arbeitsplätze nehmen, tut dies möglicherweise der reinen Produktion gut, doch kurbeln Roboter in ihrer Freizeit nicht die Nachfrage durch Kaufentscheidungen an.

Zusammenarbeit Mensch und Maschine

Ein sogenannter kollaborativer Roboter ist ein gutes Beispiel für die Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine. Roboter dieser Art sind spezialisiert auf die kooperative Arbeit mit Menschen. Durch spezielle Sensoren können menschliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ganz ohne weitere Sicherheitsvorkehrungen mit diesen Robotern zusammenarbeiten und so in ihrem Arbeitsprozess unterstützt statt behindert werden.

Deutschland ist auch bei diesem Thema, Arbeitnehmern die Sorgen vor Arbeitslosigkeit durch technologischen Ersatz zu nehmen, ein Vorzeigebeispiel. Durch den Einsatz von Robotern in gewissen Sphären der Industrie konnte die gesteigerte Produktion genutzt werden, um neue Märkte zu erschliessen. So wurden neue Jobs im Dienstleistungssektor geschaffen.

Der Jobverlust in der Industrie konnte ausgeglichen werden. Gleichzeitig fand eine breite Debatte darüber in und mit den zuständigen Ministerien statt. Transparenz kann die Sorge vor der Automatisierung auch in der Bürgerschaft mindern.

(fest/pd)

Das Galaxy S22 ist nah an der Perfektion.
Das Galaxy S22 ist nah an der Perfektion.
Samsung hat seine neue Galaxy S22-Serie auf dem letzten Samsung Event am 9. Februar vorgestellt. Hier verraten wir Ihnen, welche Innovationen sich der Hersteller ausgedacht hat und ob das Upgrade vom Vorgänger Ihr Geld wert ist. mehr lesen 
Startup News So bewirbt man sich richtig  Gute Bewerbungen öffnen Türen zu guten Positionen. Was ist bei der Bewerbung wichtig und welche Trends sind 2022 zu berücksichtigen? mehr lesen  
Ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Freizeit und Arbeit ist wichtig. Nicht nur für unsere Gesundheit, sondern auch für unser Wohlbefinden. Gerät diese Balance ausser Kontrolle, dann entsteht ein ... mehr lesen
Der Mensch braucht Pausen.
Bei der SEO Optimierung wird zwischen der Offpage- und der Onpage-Optimierung unterschieden.
Sie führen ein kleines oder mittelständisches Unternehmen? Dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie bereitwillig auf Suchmaschinenoptimierung verzichten, um Kosten und Ressourcen ... mehr lesen  
PUBLINEWS ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von news.ch. PUBLINEWS-Meldungen sind speziell als solche gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

PUBLINEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@news.ch
Mobile +41 (0)78 690 69 00
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Cola enthält ungefähr halb soviel Koffein wie Filterkaffee.
Publinews Coca Cola ist eines der weltweit beliebtesten Getränke und wird aufgrund seines Koffeingehaltes häufig als Erfrischung oder zur Stärkung getrunken. ... mehr lesen
Bei den meisten Speditionen wird ein Festpreis für die vertraglich vereinbarten Leistungen angeboten.
Publinews Die neue Wohnung ist endlich gefunden und der Vertrag für die alte Unterkunft bereits gekündigt. Jetzt geht es in die Planungsphase für den ... mehr lesen
véhicule électrique
Publinews HYRA: L'abonnement mobilité de Volvo  Les entreprises ne peuvent pas toujours se permettre d'acheter ou de louer une voiture de fonction, surtout au début. Volvo a donc développé une ... mehr lesen
Elektrofahrzeug
Publinews HYRA: Das flexible Auto-Abo von Volvo  Für viele Unternehmen ist ein Geschäftswagen notwendig, doch besonders in der Anfangszeit ist ein Kauf oder ein Leasing oft nicht möglich. Volvo hat ... mehr lesen
Die G20-Staatschefs auf dem «Familienfoto» in Indonesien 2022.
Publinews Beim G20-Gipfel treffen sich die Staatsoberhäupter von insgesamt 19 Nationen sowie der EU, um gemeinsam über wichtige Themen wie ... mehr lesen
Maschinen können den Menschen (noch) nicht vollständig ersetzen.
Publinews Die Entwicklung ist weltweit zu beobachten: Roboter werden mehr und mehr in Industrien eingesetzt. Damit unterstützen sie die Produktion, ... mehr lesen
Unternehmensgründung geht sogar im Taxi: Man muss nur die Zügel in die Hand nehmen.
Publinews Heutzutage gibt es mindestens ein Smartphone in nahezu jedem Haushalt. Mit dem Gerät werden jedoch nicht nur Nachrichten verschickt, Filme oder Serien ... mehr lesen
Das Ausleihen von Filmen und Videospielen war vor knapp 20 Jahren noch sehr populär.
Publinews Die Welt steht in einem stetigen Wandel, welcher insbesondere durch das technologische Zeitalter beeinflusst wird. Viele Branchen und somit auch Berufe werden in der ... mehr lesen
Umzugsstress ist kein Trennungsgrund.
Publinews Für viele Schweizer Bürger sind die Monate März, Juni und September ganz besonders stressig - denn dann wird «gezügelt». Das bedeutet, dass zu ... mehr lesen
Social Media Illustration
Publinews Immer mit der Zeit gehen - Nachhaltige Werbeartikel für Unternehmen  Fair produzierte und umweltbewusste Produkte nehmen in unserer Gesellschaft einen immer höheren Stellenwert ein. Der ... mehr lesen
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
21.09.2022
buonafama Logo
21.09.2022
ticinolab Logo
21.09.2022
21.09.2022
deepsign Logo
21.09.2022
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Stellenmarkt.ch