Natur als Inspiration

Flexibler Lautsprecher gibt Musik über Gel wieder

publiziert: Mittwoch, 4. Sep 2013 / 14:52 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 4. Sep 2013 / 16:57 Uhr
Der revolutionäre Ansatz kommt völlig ohne Elektronikbauteile aus.(Symbolbild)
Der revolutionäre Ansatz kommt völlig ohne Elektronikbauteile aus.(Symbolbild)

Cambridge - Wissenschaftler der Harvard University haben einen revolutionären neuen Ansatz für die Übertragung von Audiosignalen entwickelt.

5 Meldungen im Zusammenhang
In einem Laborexperiment ist es ihnen gelungen, einen flexiblen Lautsprecher zu produzieren, der im Gegensatz zu seinen gegenwärtigen Pendants mit keinerlei elektronischen Bauteilen bestückt ist. Anstelle der Elektronik kommt vielmehr ein spezielles Gemisch aus an mit Ionen angereichertem Salzwasser und einem Polymer namens «Hydrogel» zum Einsatz, das für das menschliche Auge beinahe unsichtbar ist und für eine entsprechende Schallverbreitung sorgt. In Zukunft könnten mit dieser Technologie beispielsweise Musik-spielende Smartphone-Screens oder besonders effektive Lärmschutzfenster realisiert werden.

«Für diese Entwicklung haben wir uns von der Natur inspirieren lassen, genauer gesagt von der Art und Weise, wie elektronische Signale im menschlichen Körper übertragen werden», erklärt der zuständige Projektleiter Zhigang Suo von der Harvard School of Engineering and Applied Sciences. Dort wird der Fluss von elektrisch geladenen Atomen, die auch als Ionen bezeichnet werden, dazu verwendet, um es Neuronen zu ermöglichen, Informationen auszutauschen oder etwa sogar den Herzschlag zu steuern. «Die aktuelle Arbeit stellt aber lediglich eine Machbarkeitsstudie dar», stellt Suo in Zusammenhang mit den ersten erfolgreichen Testläufen im Labor klar.

Ionen, Gummi und Elektroden

Um die Vision des ersten Elektronik-freien Lautsprechers Wirklichkeit werden zu lassen, hat der Forscher gemeinsam mit seinem Team zunächst ein flexibles, aber dennoch ausreichend stabiles Basismaterial produziert. Herausgekommen ist ein Hydrogel, das mit aufgelösten Ionen angereichert ist, die sich frei in der Substanz bewegen können. Der Lautsprecher besteht demnach aus zwei Schichten dieses speziellen Gels, die durch eine Lage von durchsichtigem, isolierendem Gummimaterial voneinander getrennt werden. Beide Gelschichten sind mit Kupferelektroden verbunden.

Werden etwa von einem Computer elektrische Audiosignale ausgesandt, werden diese über die Elektroden in das Hydrogel weitergegeben, wo die Ionen in Schwingungen geraten. Dieser physikalische Prozess führt dazu, dass die isolierende Gummischicht in der Mitte mit spezifischen Frequenzen zu vibrieren beginnt, was letztendlich den Musikklang erzeugt.

Enormes Anwendungspotenzial

Dass flexible Materialen mit besonderen Eigenschaften die Zukunft im Computer-, TV- und Handysektor entscheidend mitbestimmen könnten, haben bereits mehrere Entwicklungen im Bereich von biegsamen Displays gezeigt. Trotz des frühen Prototypstadiums steckt auch im beschriebenen Fall des neuartigen Lautsprechers ein enormes Anwendungspotenzial. Geht es nach den Vorstellungen der Forscher, könnten dadurch in Zukunft Fernseher, Laptops oder Handy-Screens gebaut werden, die über die Hydrogel-Beschichtung Soundsignale ausgeben. Herkömmliche Lautsprecherboxen wären somit überflüssig. Auch die Nutzung für die Reduktion von Audiosignalen etwa bei Lärmschutzfenstern soll damit möglich sein.

(asp/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Beisst der Nutzer seine Zähne einmal zusammen, so wird auf den nächsten Song weitergeschaltet.
Miami - Der MP3-Player «Split» des ... mehr lesen
Das Unternehmen «As Real As It ... mehr lesen
«As Real As It Gets»
Ein gutes Soundsystem gehört in jedes Auto.
Pagani, Porsche und VW - ... mehr lesen
Sommer Eigentlich ist der kleine ... mehr lesen
Bose SoundLink 2 Mobile Premium CHF 469.-
So oder so ähnlich kann der VW ID.1 aussehen.
So oder so ähnlich kann der VW ID.1 aussehen.
Publinews Endlich kündigt VW einen neuen Elektro-Kleinwagen an  Volkswagen, der deutsche Automobilgigant, hat ambitionierte Pläne für die Zukunft der Elektromobilität. Mit dem ID. 1, einem geplanten Elektro-Kleinwagen, will VW den Massenmarkt erobern und erschwingliche Elektromobilität für jedermann zugänglich machen. Doch was wissen wir bisher über dieses vielversprechende Fahrzeug und welche Herausforderungen warten auf VW? mehr lesen  
Publinews Microsoft Windows 11 hat seit seiner Einführung viele Fragen aufgeworfen. Der Nachfolger von Windows 10 bietet neue Möglichkeiten, wird aber auch für einige seiner Funktionen kritisiert. In diesem Artikel werfen wir einen detaillierten Blick auf die neuen Funktionen und Features von Windows 11. mehr lesen  
Microsoft investiert massiv in Schweden: Der US-Technologiekonzern Microsoft kündigte in dieser Woche eine Investition von 33,7 ... mehr lesen  
Microsoft sieht viel Potenzial in Schweden.
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.wirtschaft.ch/ajax/top5.aspx?ID=1&col=COL_2_1
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Viele Start-ups in der Schweiz haben sich dem Umweltschutz verschrieben.
Green Investment Start-ups für die Nachhaltigkeit aus der Schweiz Kaum ein anderes Land in Europa ist beim ...
Der Erfolg einer Boutique steht und fällt mit der Leidenschaft und dem Engagement des Gründers.
Startup News Von der Idee zum Geschäft: Gründung und Eröffnung einer Boutique Der Traum von der eigenen Boutique - für viele Modefans und Geschäftsenthusiasten eine reizvolle Vorstellung. Doch hinter dem glamourösen ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Ein modernes Badezimmer.
Publinews Hohe Wände und Stuck an der Decke sind für viele äusserst reizvoll, Wand- und Bodenfliesen, aber auch Badewanne oder Dusche dürfen im Bad dagegen gerne etwas moderner ... mehr lesen
Hat man finanzielle Probleme, ist es höchste Zeit, für eine Senkung der monatlichen Belastungen zu sorgen.
Publinews Die unbezahlten Rechnungen türmen sich, die Gläubiger machen Druck und Sie wissen einfach nicht mehr, wie Sie die offenen Forderungen noch bezahlen ... mehr lesen
Solarmodule bieten eine autarke Energiequelle, die unabhängig von der Infrastruktur des Stromnetzes funktioniert.
Publinews Die Telekommunikationsbranche steht vor einer bedeutenden Herausforderung: die Versorgung von Mobilfunkmasten mit ... mehr lesen
Powder Brows.
Publinews Im dynamischen Kosmetiksektor sind stetige Anpassungen und Innovationen unerlässlich, um den Ansprüchen der Kunden ... mehr lesen
Volvo EX30
Publinews HYRA Ein Volvo flexibel im Abo.  Für viele Unternehmen ist ein Geschäftswagen unverzichtbar, aber statt Kauf oder Leasing bietet HYRA von Volvo eine flexiblere Option. Es ist die ... mehr lesen
Customer Experience (CX).
Publinews Eine gute Customer Experience - kurz CX - ist entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens. Denn: Positive ... mehr lesen
Im Schatten lässt es sich besser am Laptop arbeiten.
Publinews Ihr Terrassenbüro: Schaffen Sie den idealen Arbeitsplatz im Freien  In unserer schnelllebigen Zeit, in der das Homeoffice nicht mehr nur eine vorübergehende Lösung, sondern ein dauerhafter ... mehr lesen
Firmen ohne eigene Design- und IT-Abteilung sind mit der Gestaltung und Programmierung ihrer eigenen Website häufig überfordert.
Publinews Eine informative und professionell wirkende Website ist für Firmen unverzichtbar. Diese umzusetzen, erfordert technisches Know-how, ein Gefühl für die eigene Marke ... mehr lesen
Für Windows 11 wird ein relativ aktuelles Notebook benötigt.
Publinews Das 2015 veröffentlichte Windows 10 läuft wie seinerzeit Windows 7 besonders stabil und solide. Es gilt als ausgereift. Das hat sich ... mehr lesen
Hauptsächlich wird CBD-Marihuana zerkleinert und geraucht. Nicht im Bild: CBD-Gummibärchen.
Publinews CBD Gummibärchen erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit bei Verbrauchern auf der ganzen Welt. Aber was macht sie so besonders und ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
14.06.2024
CEEEcon Logo
14.06.2024
TRAVELER Logo
14.06.2024
14.06.2024
14.06.2024
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 14°C 23°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Basel 16°C 22°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewitterhaft
St. Gallen 15°C 21°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Bern 14°C 24°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Luzern 15°C 24°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Genf 19°C 25°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 15°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten