Die Boomer sind die am schnellsten wachsende Gruppe

Fast 90 % der Amerikaner nutzen heute Fintech

publiziert: Dienstag, 19. Okt 2021 / 15:28 Uhr
Das Internet hatte die Finanzdienstleistungen bisher nicht wirklich erobert, aber jetzt schon.
Das Internet hatte die Finanzdienstleistungen bisher nicht wirklich erobert, aber jetzt schon.

Nahezu neun von zehn Amerikanern nutzen mittlerweile eine Art Fintech-App, um ihr Finanzleben zu verwalten. Dies geht aus einem neuen Bericht hervor, der die zunehmende Digitalisierung von Finanzdienstleistungen dokumentiert.

Zum Teil angeheizt durch die Coronavirus-Pandemie - die die Nutzung von Fintechs für Bankgeschäfte, Zahlungen und Investitionen beschleunigte - haben Fintechs nun «die Massenakzeptanz erreicht», so der Jahresbericht des Fintech-Start-ups Plaid. Der Prozentsatz der US-Verbraucher, die Fintech nutzen, stieg 2021 auf 88 %, verglichen mit nur 58 % in 2020, so Plaid. Das bedeutet, dass mehr Amerikaner Fintechs nutzen als Video-Streaming-Abonnements (78 %) und soziale Medien (72 %), so der Bericht.

«Das Internet hat die Finanzdienstleistungen bisher nicht wirklich erobert, aber jetzt schon», so John Pitts, Plaids globaler Leiter für Politik, gegenüber Fortune. Pitts sagte, der «erstaunliche» Anstieg der Nutzung durch die Verbraucher im Vergleich zum Vorjahr bedeute, «dass Fintech jetzt eine der am häufigsten von den US-Verbrauchern genutzten Technologien ist».

Babyboomer legen zu

Auch wenn Fintech nach wie vor vor allem von jüngeren Generationen genutzt wird (95 % der Millennials gaben an, Fintech zu nutzen), hat die wachsende Akzeptanz bei älteren Bevölkerungsgruppen dazu beigetragen, das Gesamtwachstum von Finanztechnologieanwendungen voranzutreiben. Der Plaid-Bericht stellte fest, dass die Babyboomer das bei weitem am schnellsten wachsende Segment der Fintech-Konsumenten sind - die Fintech-Nutzung unter den 56-Jährigen und Älteren hat sich im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt und liegt nun bei 79 %.

Was die Gründe für die zunehmende Nutzung von Fintech-Apps angeht, so gaben 93 % der Befragten an, dass sie dadurch Zeit sparen, 81 % gaben an, dass sie dadurch mehr Kontrolle über ihre Finanzen haben, und 78 % sagten, dass sie dadurch Geld sparen. Im Gegenzug stellte die Umfrage fest, dass die Verbraucher zunehmend erwarten, dass Finanzinstitute ihnen digitale Funktionen und Dienstleistungen anbieten. Achtzig Prozent der Befragten gaben an, dass es wichtig ist, dass sie ihr Bankkonto mit den digitalen Apps und Diensten ihrer Wahl verbinden können. 76 Prozent sagten, dass Konnektivität bei der Wahl einer Bank «oberste Priorität» hat, und 69 Prozent gaben an, dass sie einen Bankwechsel in Betracht ziehen würden, wenn ihr Finanzinstitut sie nicht mit einer Fintech-App verbinden könnte.

Spar- und Investitions-Apps im Trend

Obwohl die Nutzung von Fintechs erheblich zugenommen hat, ergab die Umfrage, dass es noch reichlich Raum für eine weitere Verbreitung gibt - kein einziger Fintech-Anwendungsfall übersteigt mehr als 70 % «Durchdringung» unter den US-Nutzern, so die Studie. Digitale Bankgeschäfte und Rechnungszahlungen waren die am weitesten verbreiteten Fintech-Anwendungen (67 % der Befragten gaben an, digitale Fintech-Apps für diese Aufgaben zu nutzen), während Spar- und Investitions-Apps zu den am schnellsten wachsenden Fintech-Anwendungsfällen gehörten.

«Während das Konzept, seine Finanzen digital zu verwalten, eine Massenakzeptanz erreicht hat, hat keine der einzelnen Arten von Tools eine Akzeptanz von mehr als 70 % erreicht», sagte Pitts. «Für die einzelnen Produkt- und Servicetypen gibt es auf Produktebene noch ein enormes Wachstumspotenzial im Markt.»

Dieses Wachstumspotenzial ist ein gutes Zeichen für Plaid und die mehr als 5.000 Fintech-Anwendungen, die auf der «Open Banking»-Plattform des in San Francisco ansässigen Start-ups basieren. Mit seiner Technologie, die es Fintech-Diensten ermöglicht, sich leichter mit den Bankkonten der Nutzer zu verbinden, hat Plaid in den letzten Jahren eine einflussreiche Rolle bei der allgemeinen Expansion des Fintech-Sektors gespielt.

(fest/news.ch)

KI-Experten, Datenanalytiker, Ethik-Beauftragte und Cloud-Spezialisten werden zunehmend unentbehrlich.
KI-Experten, Datenanalytiker, Ethik-Beauftragte ...
Publinews Künstliche Intelligenz wird bereits seit längerem im Bankenwesen verwendet. Die aktuellen rasanten Entwicklungen markieren jedoch eine neue Epoche disruptiver Technologien. Banken weltweit erkennen das Potenzial, nutzen KI zur Datenanalyse und optimieren ihre Services. mehr lesen  
Publinews In der Welt der Vermögensverwaltung steht Innovation an der Tagesordnung. Diversifizierung, einst eine ... mehr lesen  
Eine wichtige Strategie ist die Nutzung lokaler Partnerschaften und Expertisen.
Die Verzinsung bietet einen Anreiz, Covid-19-Kredite nicht länger als notwendig zu beanspruchen.
Buchhaltung Bern - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 27. März 2024 beschlossen, die Zinssätze für die ausstehenden ... mehr lesen  
Import Produzenten- und Importpreisindex im Januar 2024  15.02.2024 - Der Gesamtindex der Produzenten- und Importpreise ist im Januar 2024 im Vergleich zum Vormonat um 0,5% gesunken und lag bei 106,7 Punkten (Dezember 2020 = 100). Besonders niedrige Preise wurden für Erdöl, Erdgas, Mineralölprodukte sowie Datenverarbeitungsgeräte, elektronische und optische Erzeugnisse verzeichnet. mehr lesen  
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.konkurs.ch/ajax/top5.aspx?ID=1&col=COL_2_1
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Viele Start-ups in der Schweiz haben sich dem Umweltschutz verschrieben.
Green Investment Start-ups für die Nachhaltigkeit aus der Schweiz Kaum ein anderes Land in Europa ist beim ...
Der Erfolg einer Boutique steht und fällt mit der Leidenschaft und dem Engagement des Gründers.
Startup News Von der Idee zum Geschäft: Gründung und Eröffnung einer Boutique Der Traum von der eigenen Boutique - für viele Modefans und Geschäftsenthusiasten eine reizvolle Vorstellung. Doch hinter dem glamourösen ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Firmen ohne eigene Design- und IT-Abteilung sind mit der Gestaltung und Programmierung ihrer eigenen Website häufig überfordert.
Publinews Eine informative und professionell wirkende Website ist für Firmen unverzichtbar. Diese umzusetzen, erfordert technisches Know-how, ein Gefühl für die eigene Marke ... mehr lesen
Für Windows 11 wird ein relativ aktuelles Notebook benötigt.
Publinews Das 2015 veröffentlichte Windows 10 läuft wie seinerzeit Windows 7 besonders stabil und solide. Es gilt als ausgereift. Das hat sich ... mehr lesen
Hauptsächlich wird CBD-Marihuana zerkleinert und geraucht. Nicht im Bild: CBD-Gummibärchen.
Publinews CBD Gummibärchen erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit bei Verbrauchern auf der ganzen Welt. Aber was macht sie so besonders und ... mehr lesen
Die Zukunft des Druckens sieht eine Balance zwischen Qualität, Kosten und Umweltverträglichkeit vor.
Publinews In unserer digitalen Welt mag man meinen, die Bedeutung des Druckens hätte abgenommen. Doch in Wahrheit spielen gedruckte ... mehr lesen
Es gibt eine Fülle von bewährten Strategien zur Bewältigung von Arbeitsplatzstress.
Publinews Stress am Arbeitsplatz ist zu einer allgegenwärtigen Realität geworden, die viele von uns täglich erleben. Die ... mehr lesen
Bei einem Apéro darf auf keinen Fall eine Auswahl an kleinen Snacks und Fingerfood fehlen.
Publinews Ein Hauch von Eleganz und Raffinesse umweht die Kunst des Apero Rezepts. Tauchen Sie ein in die Welt der ... mehr lesen
Machen Sie das Beste aus Ihrem Geld.
Publinews Die Entscheidung zwischen einem Privatkredit und Leasing beeinflusst massgeblich die finanzielle Flexibilität und die langfristige ... mehr lesen
Im Endeffekt gilt immer: Das Verständnis der eigenen Anlageziele und das Risikoprofil ist entscheidend.
Publinews In der Welt der Kapitalanlagen symbolisieren Dividenden eine Quelle regelmässiger Einkünfte, die das Herz ... mehr lesen
Sich nach der Arbeit zu entspannen, bringt viele Vorteile für Ihr Privat- und Berufsleben mit sich.
Publinews Jede Arbeit ist mit stressigen Situationen verbunden, die Ihre Unruhe verstärken können. Einige dieser Situationen scheinen unvermeidlich ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
22.04.2024
Lavy Logo
22.04.2024
Cuettie Logo
22.04.2024
22.04.2024
Brossard Logo
22.04.2024
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 2°C 6°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Basel 1°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
St. Gallen 0°C 3°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Bern 1°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Luzern 2°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 5°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 6°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten