Euro-Käufe drücken auf Gewinn der SNB
publiziert: Freitag, 14. Mai 2010 / 08:02 Uhr / aktualisiert: Freitag, 14. Mai 2010 / 11:21 Uhr
Die Schweizerische Nationalbank verbucht im ersten Quartal einen Milliarden-Gewinn.
Die Schweizerische Nationalbank verbucht im ersten Quartal einen Milliarden-Gewinn.

Zürich - Die massiven Euro-Käufe gegen die Aufwertung des Franken drücken auf das Quartalsergebnis der Schweizerischen Nationalbank (SNB): Der Gewinn der Notenbank sank in den ersten drei Monaten auf 1,5 Mrd. Franken, nach 4,8 Mrd. Fr. in der Vorjahresperiode.

6 Meldungen im Zusammenhang
Der sinkende Wechselkurs brockte der SNB einen Bewertungsverlust von knapp 3 Mrd. Fr. auf den riesigen Euro-Vorräten ein. Im ersten Quartal stiegen die Euro-Bestände wegen der massiven Käufe von 37 auf 56,4 Milliarden. Wenn die SNB ihre Bilanz zu stark mit ausländischen Devisen aufbläht, wächst das Inflationsrisiko.

Aufgefangen werden die Euro-Verluste durch bessere Bewertungen der Dollar-Bestände, Zinsen- und Dividenden-Erträge und Kursgewinne auf Obligationen. Der Verlust auf Fremdwährungs-Positionen insgesamt betrug im ersten Quartal daher nur 900 Mio. Franken, wie die SNB mitteilte. Vor einem Jahr war hier indes noch ein Gewinn von 1,3 Mrd. Fr. erwirtschaftet worden.

Steigender Goldpreis

Stark gestützt wird das Ergebnis vom steigenden Goldpreis: Das Edelmetall in den Tresoren der Währungshüter wird um 1,3 Mrd. Fr. besser bewertet. Vor einem Jahr hatten die Goldreserven der SNB allerdings noch einen Bewertungsgewinn von 4 Mrd. Fr. verschafft.

Positiv entwickelte sich der Stabilisierungsfonds, in den ab Oktober 2008 faule Papiere der Grossbank UBS ausgelagert wurden. Zwischen Anfang Januar und Ende März konnten UBS-Papiere für 1,1 Mrd. Dollar verkauft werden. Das Marktumfeld für die Papiere habe sich verbessert, so die SNB.

Stabilisierungsfonds lieferte 900 Mio Fr.

Unter dem Strich lieferte der Stabilisierungsfonds 900 Mio Fr. an das SNB-Ergebnis. Auf die Möglichkeit, zum Ausgleich eventueller Verluste des Fonds 100 Mio. UBS-Aktien zu erwerben, können die Währungshüter im Moment verzichten. Dadurch fliessen knapp 500 Mio. Fr. an die SNB zurück, die Ende 2009 im Zusammenhang mit der Verlustabsicherung durch UBS-Aktien eingesetzt werden mussten.

Die vom Gesetz vorgeschriebenen Rückstellungen für die Sicherstellung der Währungsreserven belaufen sich im laufenden Jahr auf 3,9 Mrd. Franken, wie die SNB weiter bekannt gab. Die Auschüttungsreserve, die nur einmal pro Jahr festgelegt wird, betrug Ende März - wie schon Ende 2009 - 14,6 Mrd. Franken. Ihre definitive Höhe für 2010 steht erst zum Jahresende fest.

(ade/sda)

Machen Sie auch mit! Diese wirtschaft.ch - Meldung wurde von 5 Leserinnen und Lesern kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die hohen Devisenkäufe der ... mehr lesen
Philip Hildebrand verteidigt die stark kritisierten Käufe der SNB.
Nationalbank-Präsident Philipp Hildebrand. (Archivbild)
Bern - Nationalbank-Präsident Philipp ... mehr lesen 7
Etschmayer Beim ganzen Bankenbashing wird meist ein Faktor vergessen, der einen grossen Einfluss auf die Defizite der Länder hatte, nicht zuletzt in Griechenland, Grossbritannien und in den USA: Die Verteidigungsausgaben. Ja, sogar in der Schweiz sind diese ein Problem, spätestens seit feststeht, dass neue Flugzeuge viel teurer sein werden als ursprünglich erwartet. mehr lesen  10
Zürich - Die Eurokrise hat nach ... mehr lesen
Die SNB sei ihrem Ziel, der Preisstabilität, weiter verpflichtet, so Notenbankchef Hildebrand.
Zürich - Die Schweizerische Nationalbank (SNB) will es nicht zulassen, dass durch die Euro-Krise und einer damit verbundenen Aufwertung des Frankens in der Schweiz eine Deflation entsteht. Dazu stützt die SNB die Schweizer Landeswährung mit Devisenzukäufen. mehr lesen  40
Weitere Artikel im Zusammenhang
-1
Bern - Die Sorgen um die Staatsfinanzen einzelner Euroländer sind auch für die Schweiz ein bedeutendes Risiko. Das sagte der Präsident der Schweizerischen Nationalbank (SNB), Philipp ... mehr lesen
Spannende Analyse
Danke grosser Bruder...Aber es könnte ja sein, dass Frau Kubli weiss, dass der Franken so weit fallen wird, dass die 1.50 wieder stimmen? grins
Opportunistische Analysten
Im nachstehenden Artikel werden die Berechnungen der Ökonomin der Bank Sarasin zum Besten gegeben. http://bazonline.ch/wirtschaft/konjunktur/Die-Lage-fuer-die-Nationalba.... Die gleiche Ursina Kubli hat in der BaZ vom 02.03.2010 in ihrem Devisenkommentar geschrieben: Wir erwarten, dass der EUR-/CHF-Kurs im zweiten Quartal auf 1.50 steigen wird. Was sind eigentlich derartige Aussagen wert? Oder andersherum "wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert das Wetter, oder es bleibt wie es ist.
Gold? Währungsgebunden?
Wenn von Milliardengewinnen mit den Goldreserven geschrieben wird? Was waren es dann? Milliarden von unbrauchbaren Grippe-Impfdosen?

Und wenn schon wäre die Währung nicht mehr Goldgebunden... Das haben unsere
Politiker dank IWF ja auch versaut...
Gold ist nicht mehr Währungsgebunden.
Also Stimmt die Aussage wohl nicht ganz.
Ein Kilo Gold ist ein Kilo Gold
Spannend, wie uns immer wieder vorgegaukelt wird, dass über den Goldpreis Gewinne erzielt würden.... So ein Schwachsinn!
Ein Kilo Gold ist gerade mal in Kilo Gold Wert - nicht mehr nicht weniger....

Verändert sich der Goldpreis ist das nur ein Indiz dafür, dass die entsprechennde Währung mehr oder weniger Wert (Galubwürdigkeit) besitzt...

Liebe SNB, kauft einfach unser Gold mit den vorhandenen Euro zurück und hört auf, diesen Schwachsinn zu verbreiten....und wenn Ihr schon grad so schön am Papier tauschen seid, tausch doch das grüne Papier gegen Silber und Platin ein... Dankeschön!
DIe Globalisierung bietet zahllose Möglichkeiten für Beschäftigte und Unternehmen.
DIe Globalisierung bietet zahllose Möglichkeiten ...
Publinews Die Globalisierung ist längst Realität und wenn wir die Handelspartner betrachten, welche für einzelne Unternehmen für den Erfolg oder Misserfolg zuständig sind, dann stellen wir fest, wie weit verstreut jene in der Welt häufig sind. mehr lesen  
Produzenten- und Importpreisindex im Dezember und Jahresteuerung 2021  Der Gesamtindex der Produzenten- und Importpreise sank im Dezember 2021 gegenüber dem Vormonat ... mehr lesen  
Die Importpreise erhöhten sich um 5,1%.
Wenn Sie Geld sparen möchten, ist es besser, zuhause ein Home Office einzurichten.
Publinews Möchten Sie sich als Buchhalter selbstständig machen? Dann sollten Sie weiterlesen. Buchhalter sind heute sehr gefragt. Ihre ... mehr lesen  
Am 25. November 2021 bringt die Schweizerische Post eine Briefmarke der ganz anderen Art, einen Meilenstein in der Schweizer Briefmarken-Geschichte in ihre Fillialen: die Swiss Crypto Stamp. Die ... mehr lesen
Swiss Crypto Stamp: Es gibt verschiedene Sujets in unterschiedlicher Stückzahl.
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.wirtschaft.ch/ajax/top5.aspx?ID=1&col=COL_2_1
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Bewerbungsgespräch
Startup News So bewirbt man sich richtig Gute Bewerbungen öffnen Türen zu guten Positionen. Was ist bei der Bewerbung wichtig und welche Trends sind 2022 zu berücksichtigen?
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Auch die Psyche muss mit positiver Energie versorgt werden.
Publinews Im Laufe der Jahrzehnte sind trotz Verbesserung der medizinischen Möglichkeiten auch die Alternativen zur Förderung eines gesunden Lebensstils gestiegen. Das hat ... mehr lesen
Der Einzug von Künstlicher Intelligenz in alle Lebensbereiche wird unsere Gesellschaft verändern.
Publinews Die Arbeitswelt befindet im Wandel und in Zukunft stehen noch mehr Veränderungen an. Experten diskutieren Arbeitsreformen, die in den nächsten Jahren und Jahrzehnten eine ... mehr lesen
Kugelschreiber und Notizblöcke gehören aufgrund ihres hohen Nutzwerts zu den beliebten Werbeartikeln.
Publinews Produzierende Unternehmen und Dienstleister sind heutzutage mit einer grossen Konkurrenz konfrontiert. Daher braucht es gute Werbemassnahmen, um den Kunden präsent im ... mehr lesen
Solarenergie ist rentabel geworden, und zwar nicht nur auf dem eigenen Hausdach.
Publinews Weitreichende Veränderungen führen zu neuen Denkweisen. Weltweite Ereignisse haben in den letzten zwei Jahren unser Leben so nachhaltig verändert wie schon lange nicht mehr zuvor. mehr lesen
Luxusuhren
Publinews Gebrauchte Luxusuhren als Investment  Luxusuhren aus Schweizer Manufakturen eignen sich hervorragend als Anlageobjekte in Krisenzeiten. Was ist zu beachten? Jetzt lesen. mehr lesen
Nach 24 Stunden ist der Kleber fest. Eine Mutter wird anschliessend in die Platte geschoben und der Träger daran angeschraubt.
Publinews Plissees ohne Bohren lassen sich schnell und einfach ohne Löcher zu bohren anbringen. Eine tolle Alternative für Mietobjekte. Der Fensterrahmen wird nicht ... mehr lesen
Pexels
Publinews Wie Online-Shops durch Coupons profitieren  Kunden mögen Belohnungen und für diese zahlt der Anbieter. Trotzdem überwiegen für ihn meistens die Vorteile. Welche sind es und warum ist das so? ... mehr lesen
Unternehmen
Publinews Corporate Housekeeping für dein Unternehmen  Mindestens morgens und abends, manche auch am Mittag: Zähneputzen - wer tut es nicht? Aber was hat Zähneputzen mit Recht zu tun? Eigentlich gar ... mehr lesen
Bringt man genug Geld mit, ist das Auswandern gar kein Problem. Wenn nicht, wird es konpliziert.
Publinews Obwohl Deutschland viele schöne Seiten besitzt und über ein gutes Rechtssystem verfügt, ist es trotzdessen nicht für jedermann. Manche Leute können sich einfach nicht mit dem ... mehr lesen
Bildschirm, Game
Publinews Gespielt wird immer: Gamesbranche auf steigendem Kurs  Die Entertainmentbranche boomt! Während sich die Streamingportale einen erbitterten Wettstreit um die Abonnenten liefert, fristet die ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
16.05.2022
16.05.2022
16.05.2022
falck Logo
16.05.2022
16.05.2022
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 12°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Basel 13°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 12°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 13°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 13°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 14°C 29°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten