Erfolgreiche CeBIT trotz Besucherrückgang

publiziert: Mittwoch, 15. Mrz 2006 / 20:30 Uhr

Die Deutsche Messe AG konnte bei der 20. Auflage der Messe in diesem Jahr 6 262 Aussteller und insgesamt rund 450 000 Besucher begrüssen.

Mehr als die Hälfte der Besucher kommen zur CeBIT, um dort Innovationen zu sehen.
Mehr als die Hälfte der Besucher kommen zur CeBIT, um dort Innovationen zu sehen.
3 Meldungen im Zusammenhang
«Die CeBIT bringt die weltweite ITK-Industrie nach vorne» und «die CeBIT ist unangefochten der wichtigste Event in dieser Branche», so lauteten zwei zentrale Statements von Ernst Raue, Vorstandsmitglied der Deutschen Messe AG, auf der abschliessenden Pressekonferenz des Veranstalters der Computer- und Telekommunikationsmesse CeBIT in Hannover.

Die Deutsche Messe AG verzeichnete in diesem Jahr 6 262 Aussteller, darunter mehr als 3 300 aus dem Ausland und total rund 450 000 Besucher, darunter etwa ein Drittel aus dem Ausland. Die Fachbesucherquote lag nach Veranstalterangaben bei etwa 85 Prozent, insgesamt soll es laut Deutscher Messe AG zu gut 12 Millionen Geschäftskontakten gekommen sein.

Knapp nicht erreichte Vorjahreswerte

Damit konnte der Veranstalter die Vorjahreswerte knapp nicht erreichen, die Besucherzahl ging ebenso wie die Fachbesucherquote um etwa drei Prozent zurück.

Auf der anderen Seite berichten jedoch die Aussteller quer durch alle Branchen, also von Hardware über Software bis zu der Telekommunikationsindustrie über eine deutliche Steigerung qualifizierter Geschäftskontakte und Vertragsabschlüsse.

Zum Teil konnten die Vorjahreswerte verdoppelt werden, im Branchenquerschnitt lag das Wachstum immer noch bei sehr guten 20 bis 30 Prozent. CeBIT ist herausragendes Medienevent

Schlagwort der Messe war Breitband

Die CeBIT profitiert aber nicht nur von dem grössten Besucherzuspruch aller ITK-Messen weltweit, sondern auch von einer ausserordentlichen Medienressonanz. Nicht zuletzt profitiert die Leitmesse der Kommunikationsbranche auch selbst von den in Hannover gezeigten Innovationen.

Eines der Schlagworte der Messe war zweifelsohne Breitband und die auf dieser Basis neuen Services. Die Eröffnungsfeier am vergangenen Mittwoch besuchten nicht nur einige Tausend Besucher vor Ort, sondern sahen sich zum 110 000 Menschen weltweit mittlerweile im Internet an. Auch die Abrufzahlen der Homepage der CeBIT lagen gut 25 Prozent über den Vorjahreswerten.

Neue Kommunikationstechnologien sind Messe-Treiber

Nicht nur Ernst Raue, sondern auch Harald Stöber, Mitglied des Präsidiums im Branchenverband BITKOM und Vorstandsvorsitzender von Arcor, sagte: «Die gute Stimmung war in den Messehallen mit den Händen zu greifen.» Weiterhin bestätigte auch Stöber die Ausnahmestellung der CeBIT: Sie «ist und bleibt die internationale Leitmesse der Hightechbranche.»

Nach seiner Meinung und auch dem Ergebnis der Besucherumfrage der Deutschen Messe AG sind nicht nur neue Technologien, sondern vor allem auch Anwendungen der Motor für weitere Entwicklungen in der ITK-Branchen und der Gesamtwirtschaft.

Mehr als die Hälfte der Besucher kämen zur CeBIT, um dort Innovationen zu sehen, so z. B. das neue Handy-TV über DMB oder DVB-H sowie den Beschleuniger im UMTS-Netz mit dem Namen HSDPA. Diese neuen Technologien und die Möglichkeiten damit würden auf der CeBIT erlebbar gemacht.

Bereich Digital Living in eigener Sonderschau

Speziell in Halle 1 bot der Veranstalter grossen Konzernen wie Samsung oder BenQ die Möglichkeit, das komplette Spektrum von LCD-TV über PCs, Laptops und Ultra Mobile PCs bis zum Mobilfunk sowie den möglichen Anwendungen dieser Technologien zu zeigen.

Der Bereich Digital Living, also die Möglichkeiten mit ITK im heimischen Bereich, wurden in diesem Jahr als Testballon in einer eigenen Sonderschau in Halle 27 ausgelagert. Dies hat sich einerseits bewährt, andererseits aber auch nicht. Zum einen konnte die CeBIT nach Veranstalterangaben auch weiterhin seinen Geschäftskundenfokus beibehalten und schärfen, zum anderen hat sich aber die Ausgliederung der Thematik an den Rand des Messegeländes nicht bewährt.

In den kommenden Jahren werde das Thema als integraler Bestandteil in Mitten der Messe weitergeführt, lautete das einvernehmliche Fazit des Podiums der Pressekonferenz.

(Martin Müller/teltarif.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
eGadgets Die Riege der Handy-Hersteller, die ... mehr lesen
Einige Hersteller wie Samsung und LG Electronics scheinen an einem CeBIT-Auftritt festzuhalten.
Die Frage lautet nicht: Wieviel Technik ist möglich?, sondern: Wieviel ist nötig?
Hannover - Immer und überall ... mehr lesen
Morgen öffnet die diesjährige ... mehr lesen
Ein kurzer Überblick, was die Besucher der Branchenmesse erwartet.
Zur Zeit ist viel Geld unterwegs - der Kunstmarkt boomt sehr stark.
Zur Zeit ist viel Geld unterwegs - der Kunstmarkt boomt sehr stark.
Galerien Der Gang über die BRAFA ist wie das Eintauchen in eine Welt, in der Schönheit und Eleganz zum Geniessen einladen. Sammler:innen und Kunstliebhaber:innen haben bald wieder die Gelegenheit, die besondere Atmosphäre der Messe zu entdecken, denn in genau zwei Monaten findet die 68. Ausgabe statt. Die BRAFA Art Fair heisst ihre Besucher:innen vom 29. Januar bis zum 5. Februar 2023 auf der Brussels Expo willkommen. mehr lesen  
Ein Blick in die Kristallkugel - nic.at lädt ein  domains.ch nimmt dieses Jahr wieder am alljährlich stattfindenden Domain-Kongress der nationalen ... mehr lesen  
Domain pulse 2020 in Innsbruck
Publinews SOM & Swiss eBusiness Expo  Am 5. und 6. April trifft sich die Online-Branche in Zürich. Rund 80 Programmpunkte werden eindrucksvoll beweisen, ... mehr lesen  
Das rege Messegeschehen aus der Vogelperspektive.
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.wirtschaft.ch/ajax/top5.aspx?ID=1&col=COL_2_1
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Ein Jahr nach ihrer Gründung waren 93,7% der Unternehmen mit mindestens zehn Beschäftigten weiterhin aktiv, nach fünf Jahren waren es noch 63,6%.
Startup News 2020 wurden in der Schweiz 40'188 Unternehmen neu gegründet In der Schweiz wurden im Jahr 2020 insgesamt 40'188 Unternehmen neu gegründet. Dies entspricht 7,1% aller in diesem Jahr aktiven Unternehmen. ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Online-Trading ist eine der beliebtesten Möglichkeiten, an den Finanzmärkten zu partizipieren.
Publinews Online-Trading ist eine effektive Möglichkeit, um auf Finanzmärkten zu spekulieren und Gewinne zu erzielen. Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie ... mehr lesen
Lange geschmäht - jetzt cool: Die Sachlichkeit des Ost-Berliner Bürodesigns ist jetzt en vogue.
Publinews Ein gut beleuchtetes Büro ist unerlässlich für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter und hat auch Auswirkungen auf die Produktivität und ... mehr lesen
Der Werkzeugkoffer als Trolley.
Publinews Der Werkzeugkoffer - ein Muss für jeden Handwerker  Gutes Werkzeug ist im Handwerk unerlässlich. Viele Arbeiten lassen sich schneller und sicherer verrichten, wenn man das richtige Werkzeug ... mehr lesen
Datenschutz
Publinews Das neue Datenschutzgesetz der Schweiz - Relevant für alle Start-Up's und KMU's  Wenn Sie bei der Erstellung der Datenschutzerklärung Unterstützung benötigen, können wir Ihnen an dieser ... mehr lesen
Rabea Rageth
Publinews Puresense startet Crowd Founding Kampagne  Was 2013 klein begann, ist heute der grösste Onlineshop für Naturkosmetik in der Schweiz: puresense.ch aus Engelburg. Jetzt startet Puresense.ch ... mehr lesen
Datenschutzgesetz 2023
Publinews Das neue DSG – wird ein externer Datenschutzbeauftragter notwendig?  Nach mehrjährigen Debatten steht es nun fest! Das neue Datenschutzgesetz (DSG) kommt im September 2023. Damit soll den ... mehr lesen
Der Kauf auf Rechnung ermöglicht dem Händler, seine Kundenbindung zu stärken.
Publinews Der Kauf auf Rechnung ist eine beliebte Zahlungsmethode, die von vielen Online-Händlern angeboten wird. Dabei kauft der Käufer ein Produkt ... mehr lesen
Alle 6 Wochen kommen mindestens 1 Million neue Songs auf den Markt.
Publinews Mit dem Aufkommen der sozialen Medien scheint es, als ob jeder Zweite singen kann und seine Musik promotet. Es ist einfacher geworden, Musik zu veröffentlichen als je ... mehr lesen
Der UR16e von Universal Robots.
Publinews Laut Deloitte könnten allein in den USA zwischen 2018 und 2028 schätzungsweise 2,4 Millionen Arbeitsplätze unbesetzt bleiben. Dieser Arbeitskräfte- und ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
02.02.2023
suisse.ing Logo
02.02.2023
Schatzmann Coaching & Beratung  Logo
01.02.2023
IL PARADISO DEI CANI THE DREAM OF ANY DOG Logo
01.02.2023
01.02.2023
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 3°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -1°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 2°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 2°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 4°C 6°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten