Das neue Datenschutzgesetz der Schweiz - Relevant für alle Start-Up's und KMU's

Das neue Datenschutzgesetz der Schweiz - Relevant für alle Start-Up's und KMU's

publiziert: Montag, 23. Jan 2023 / 11:00 Uhr
Datenschutz
Datenschutz

Wenn Sie bei der Erstellung der Datenschutzerklärung Unterstützung benötigen, können wir Ihnen an dieser Stelle das Datenschutz-Package von YLEX empfehlen. YLEX unterstützt Sie bei der Erstellung einer massgeschneiderten Datenschutzerklärung und klärt ihre Fragen rund um die neuen gesetzlichen Vorgaben.

Das neue Schweizer Datenschutzgesetz tritt am 1. September 2023 in Kraft. Hauptziel der Totalrevision ist die Angleichung des schweizerischen Datenschutzrechts an die EU(DSGVO).

Gesetzesänderungen bringen üblicherweise für den Rechtsanwender oft eine gewisse Unsicherheit mit sich. Auch die Revision des Datenschutzgesetzes wirft für viele Unternehmen neue Fragen auf. Wir zeigen hier die wichtigsten Änderungen auf:

Erweiterte Informationspflichten

Die Informationspflichten im neuen Datenschutzgesetz wurden erweitert. Im Gegensatz zum geltenden Recht muss der Verantwortliche neu bei jeder Beschaffung von Personendaten informieren, sofern nicht eine der gesetzlich vorgesehenen Ausnahmen vorliegt. Folgende Mindestanforderungen müssen den betroffenen Personen bei der Beschaffung von Personendaten mitgeteilt werden:

  • Zweck der Verarbeitung
  • Identität und Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle
  • allfällige Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Personendaten bekannt gegeben werden
  • bei Datenbekanntgabe ins Ausland den Staat oder das internationale Organ und gegebenenfalls die Garantien für den Schutz personenbezogener Daten

Somit müssen nun alle Unternehmen eine Datenschutzerklärung erstellen, die die oben genannten vier Mindestangaben enthalten muss. Die neu geschaffenen Mindestangaben sind weniger umfassend als jene der DSGVO. Im Gegensatz dazu geht das neue schweizerische Datenschutzgesetz weiter als die DSGVO, was die Informationspflichten bezüglich der Datenbekanntgabe ins Ausland betrifft.

Auftragsbearbeiter

Durch Vertrag oder Gesetz kann ein Auftragsbearbeitungsverhältnis (Outsourcing wie z.B. in die Cloud) begründet werden. Dabei muss der Auftragsbearbeiter die Daten so bearbeiten, wie es der Verantwortliche selbst tun könnte. Ebenso muss sich der Verantwortliche vergewissern, dass der Auftragsbearbeiter in der Lage ist, die Datensicherheit zu gewährleisten.

Verzeichnis der Bearbeitungstätigkeiten

Neu sieht das Datenschutzgesetz die Pflicht für Verantwortliche und Auftragsbearbeiter vor, je ein Verzeichnis ihrer Datenbearbeitungstätigkeiten zu führen. Die Angaben müssen dabei aktuell und genau sein. Eine ähnliche Pflicht kennt bereits die DSGVO. Das neue Datenschutzgesetz sieht jedoch Ausnahmen für Unternehmen vor, die weniger als 250 Mitarbeitende beschäftigen und deren Datenbearbeitungen ein geringes Risiko von Persönlichkeitsverletzungen mit sich bringen. Sowohl für die Verantwortlichen als auch die Auftragsbearbeiter wird der Mindestinhalt des Verzeichnisses vorgegeben. Mit dieser Dokumentation soll die Transparenz der Datenbearbeitungen verbessert werden.

Sowohl für die Verantwortlichen als auch die Auftragsbearbeiter wird der Mindestinhalt des Verzeichnisses vorgegeben. Mit dieser Dokumentation soll die Transparenz der Datenbearbeitungen verbessert werden.

Privacy by Design und Privacy by Default

Das bereits aus der DSGVO bekannte Prinzip des «Privacy by Design» wird neu auch im schweizerischen Datenschutzgesetz verankert. Dieses Prinzip besagt, dass bereits bei der Planung von Projekten die Datenbearbeitung technisch und organisatorisch so zu gestalten ist, dass die Datenschutzvorschriften eingehalten werden.

Zudem sind die Verantwortlichen verpflichtet, durch geeignete Voreinstellungen sicherzustellen, dass standardmässig nur die für den jeweiligen Zweck erforderlichen Personendaten bearbeitet werden können und sich die Bearbeitung auf das notwendige Minimum beschränkt (sog. «Privacy by Default»).

Verschärfte Sanktionen und Ausbau der Befugnisse des EDÖB

Im Gegensatz zum bestehenden Gesetz sieht das neue Gesetz klare Sanktionen vor. So werden künftig vorsätzliches Handeln und Unterlassen, nicht aber Fahrlässigkeit bestraft. Gegenüber der bisherigen Regelung wurden die Strafbestimmungen deutlich erweitert und verschärft. Wer Auskunfts-, Informations- oder Mitwirkungspflichten verletzt, kann auf Antrag mit Busse bis zu 250’000 Franken bestraft werden.


Das Datenschutz-Package von YLEX 

(Luca De Toffol, St. Gallen/IFJ)

Jetzt steht die Kundenarbeit wieder ganz im Fokus.
Jetzt steht die Kundenarbeit wieder ganz im Fokus.
Publinews Der heutige Tag markiert einen weiteren Meilenstein für die unabhängige Vermögensverwaltung Estoppey Value Investments aus Basel: Seit heute, 27. September 2022 ist sie stolze Bewilligungsträgerin der begehrten Bewilligung für Vermögensverwalter in der Schweiz. mehr lesen  
Samsung hat seine neue Galaxy S22-Serie auf dem letzten Samsung Event am 9. Februar vorgestellt. Hier verraten wir Ihnen, welche Innovationen sich der ... mehr lesen  
Das Galaxy S22 ist nah an der Perfektion.
Bewerbungsgespräch
Startup News So bewirbt man sich richtig  Gute Bewerbungen öffnen Türen zu guten Positionen. Was ist bei der Bewerbung wichtig und ... mehr lesen  
Ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Freizeit und Arbeit ist wichtig. Nicht nur für unsere Gesundheit, sondern auch für unser Wohlbefinden. Gerät ... mehr lesen  
Der Mensch braucht Pausen.
PUBLINEWS ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von news.ch. PUBLINEWS-Meldungen sind speziell als solche gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

PUBLINEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@news.ch
Mobile +41 (0)78 690 69 00
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Lange geschmäht - jetzt cool: Die Sachlichkeit des Ost-Berliner Bürodesigns ist jetzt en vogue.
Publinews Ein gut beleuchtetes Büro ist unerlässlich für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter und hat auch Auswirkungen auf die Produktivität und ... mehr lesen
Der Werkzeugkoffer als Trolley.
Publinews Der Werkzeugkoffer - ein Muss für jeden Handwerker  Gutes Werkzeug ist im Handwerk unerlässlich. Viele Arbeiten lassen sich schneller und sicherer verrichten, wenn man das richtige Werkzeug ... mehr lesen
Datenschutz
Publinews Das neue Datenschutzgesetz der Schweiz - Relevant für alle Start-Up's und KMU's  Wenn Sie bei der Erstellung der Datenschutzerklärung Unterstützung benötigen, können wir Ihnen an dieser ... mehr lesen
Rabea Rageth
Publinews Puresense startet Crowd Founding Kampagne  Was 2013 klein begann, ist heute der grösste Onlineshop für Naturkosmetik in der Schweiz: puresense.ch aus Engelburg. Jetzt startet Puresense.ch ... mehr lesen
Datenschutzgesetz 2023
Publinews Das neue DSG – wird ein externer Datenschutzbeauftragter notwendig?  Nach mehrjährigen Debatten steht es nun fest! Das neue Datenschutzgesetz (DSG) kommt im September 2023. Damit soll den ... mehr lesen
Der Kauf auf Rechnung ermöglicht dem Händler, seine Kundenbindung zu stärken.
Publinews Der Kauf auf Rechnung ist eine beliebte Zahlungsmethode, die von vielen Online-Händlern angeboten wird. Dabei kauft der Käufer ein Produkt ... mehr lesen
Alle 6 Wochen kommen mindestens 1 Million neue Songs auf den Markt.
Publinews Mit dem Aufkommen der sozialen Medien scheint es, als ob jeder Zweite singen kann und seine Musik promotet. Es ist einfacher geworden, Musik zu veröffentlichen als je ... mehr lesen
Der UR16e von Universal Robots.
Publinews Laut Deloitte könnten allein in den USA zwischen 2018 und 2028 schätzungsweise 2,4 Millionen Arbeitsplätze unbesetzt bleiben. Dieser Arbeitskräfte- und ... mehr lesen
Medizinische Berufe sind sehr vielfältig.
Publinews Das Gesundheitswesen ist ein vielfältiges Gebiet. Mehr als 50 medizinische Berufe gibt es derzeit - und es werden immer mehr. mehr lesen
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
26.01.2023
26.01.2023
FINE CRUNCHY Logo
26.01.2023
25.01.2023
PostFinance WOMENS LEAGUE Logo
25.01.2023
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Stellenmarkt.ch