Crossair-Absturz: Freispruch für Suter und Dosé

publiziert: Freitag, 16. Mai 2008 / 18:03 Uhr / aktualisiert: Freitag, 16. Mai 2008 / 19:24 Uhr

Bellinzona - Die Manager der Crossair trifft keine Schuld am Flugzeugabsturz von Bassersdorf. Das Bundesstrafgericht hat Crossair-Gründer Moritz Suter und den ehemaligen Firmenchef André Dosé von der Anklage der fahrlässigen Tötung freigesprochen.

7 Meldungen im Zusammenhang
Das dreiköpfige Richtergremium liess kein gutes Haar an der Anklageschrift.

So sei beispielsweise das Rapportwesen bei der Crossair zweckmässig gewesen, hielt das Gericht bei der Urteilsverkündung in Bellinzona fest.

Eine Unterdotierung der Flugsicherheitsabteilung sei nicht erwiesen, ebenso wenig eine generelle Angstkultur in der Firma.

Pilot entlastet

Auch an der Umschulung des Unglückspiloten hatte das Gericht nichts zu kritisieren.

Der Pilot, der beim Absturz eines Jumbolino am 24. November 2001 zusammen mit 23 weiteren Insassen ums Leben kam, habe eine gültige Lizenz gehabt.

Zuvor sei er fünf Jahre lang klaglos geflogen, sagte Gerichtspräsident Walter Wüthrich, der alle sechs Angeklagten vom Vorwurf der fahrlässigen Tötung freisprach.

Suter zeigte sich erleichtert über das Urteil. Für die Familie des Piloten seien die Vorwürfe schlimm gewesen. Ins selbe Horn stiess Dosé. Die Tragödie von Bassersdorf sei eine Verkettung von unglücklichen Umständen gewesen, die man nicht habe verhindern können, sagte er auf Anfrage.

Bundesanwalt weist Kritik zurück

Bundesanwalt Carlo Bulletti hatte den Crossair-Managern vorgeworfen, mit ihren Versäumnissen in der Sicherheitsprävention zum Absturz eines Jumbolino in Bassersdorf beigetragen zu haben. Er hatte für Suter und Dosé Bewährungsstrafen von je zwei Jahren gefordert.

Ob Bulletti das Urteil nun anfechten wird, liess er auf Anfrage offen. Kritik an seiner Arbeitsweise wies er zurück: «Ich wüsste nicht, welchen Fehler ich gemacht haben sollte.»

Für den Bund kommt der Prozess teuer zu stehen. Dosé und Suter erhalten eine Entschädigung von 161'000 respektive 139'000 Franken. Auch die übrigen vier angeklagten Crossair-Manager bekommen jeweils weit über 100'000 Franken aus der Staatskasse.

(bert/sda)

Machen Sie auch mit! Diese wirtschaft.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Crossair Prozess läuft vor dem Bundesgericht in Bellinzona.
Bellinzona - Die sechs wegen fahrlässiger Tötung angeklagten Crossair-Manager fühlen sich nicht für den Flugzeugabsturz von Bassersdorf verantwortlich. Sie alle wiesen die Vorwürfe ... mehr lesen
Bellinzona - Der ehemalige Crossair-Chef André Dosé weist jede Schuld am ... mehr lesen
André Dosé hatte bereits zu Prozessbeginn jede Schuld von sich gewiesen.
2001 kamen bei einem Unglück 24 von 33 Insassen einer Crossair-Maschine ums Leben.
Bellinzona - Zwei Jahre bedingt für ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Der Prozess gegen die Crossair-Verantwortlichen lockt viel Publikum ins Bundesgericht in Bellinzona.
Bellinzona - Crossair-Gründer Moritz Suter und der ehemalige Firmenchef André Dose fühlen sich nicht verantwortlich für den Flugzeugabsturz von Bassersdorf. Sie wiesen den Vorwurf der ... mehr lesen
Bern - Die Bundesanwaltschaft (BA) ... mehr lesen
Moritz Suter soll die Firmenpolitik in Form einer «Angstkultur» geprägt und eine diktatorische Hirarchie eingeführt haben.
und wieder kassieren die oberen 10 Tausend ab!
so eine Frechheit!!

Als "Dankeschön" bekommen die Crash Manager auch noch Geld... ok es war zwar für einen Freispruch... finde es aber langsam bedenklich wie sich solche Leute unnötig bereichern und sich dann ins Fäustchen lachen, während Otto Normalverbraucher der Dumme ist...
Ein Privatflugzeug ist von einer gewissen Aura umgeben.
Ein Privatflugzeug ist von einer gewissen Aura umgeben.
Publinews Das Fliegen fasziniert die Menschen seit jeher. Heute ist Fliegen aber nicht gleich Fliegen. Die Unterschiede zwischen den Airlines, Klassen, Länder sind grösser denn je. Wer nur schnell für einen Wochenendtrip wo hinwill, der entscheidet sich gerne für den unbequemen Billigflieder, bei Fernreisen nutzen die meisten Reisenden immer öfter Luxus-Airlines, die neben der Beförderung andere Extras bieten. mehr lesen  
Publinews Auch in der heutigen Zeit gehört das Fliegen immer noch zu den beliebtesten Fortbewegungsmöglichkeiten. Im digitalen Zeitalter werden Flüge ... mehr lesen  
Spontane Reisende können noch einmal richtig sparen: Last-Minute-Flüge werden immer wieder zu besonders günstigen Preisen angeboten.
Die US-Army testet KI gesteuerte Drohnen - und wurde überrascht.
Obwohl künstliche Intelligenz komplexe Probleme lösen kann, hat sie auch ihre Grenzen. In einem virtuellen Test des US-Militärs mit KI-gesteuerten Drohnen sollen ... mehr lesen  
Sie warten und reparieren Gebäude, observieren die Natur und transportieren Güter: Drohnen und Roboter können in unserem Leben künftig eine grosse Rolle spielen. Mit dem «DroneHub» soll im Forschungs- und Innovationsgebäude NEST auf dem Empa-Campus eine Art Voliere geschaffen werden, in der Empa-Forschende das Zusammenspiel von Drohnen, Infrastruktur und Natur gemeinsam mit industriellen und akademischen Partnern erforschen und weiterentwickeln. mehr lesen  
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.wirtschaft.ch/ajax/top5.aspx?ID=1&col=COL_2_1
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Viele Start-ups in der Schweiz haben sich dem Umweltschutz verschrieben.
Green Investment Start-ups für die Nachhaltigkeit aus der Schweiz Kaum ein anderes Land in Europa ist beim ...
Der Erfolg einer Boutique steht und fällt mit der Leidenschaft und dem Engagement des Gründers.
Startup News Von der Idee zum Geschäft: Gründung und Eröffnung einer Boutique Der Traum von der eigenen Boutique - für viele Modefans und Geschäftsenthusiasten eine reizvolle Vorstellung. Doch hinter dem glamourösen ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Firmen ohne eigene Design- und IT-Abteilung sind mit der Gestaltung und Programmierung ihrer eigenen Website häufig überfordert.
Publinews Eine informative und professionell wirkende Website ist für Firmen unverzichtbar. Diese umzusetzen, erfordert technisches Know-how, ein Gefühl für die eigene Marke ... mehr lesen
Für Windows 11 wird ein relativ aktuelles Notebook benötigt.
Publinews Das 2015 veröffentlichte Windows 10 läuft wie seinerzeit Windows 7 besonders stabil und solide. Es gilt als ausgereift. Das hat sich ... mehr lesen
Hauptsächlich wird CBD-Marihuana zerkleinert und geraucht. Nicht im Bild: CBD-Gummibärchen.
Publinews CBD Gummibärchen erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit bei Verbrauchern auf der ganzen Welt. Aber was macht sie so besonders und ... mehr lesen
Die Zukunft des Druckens sieht eine Balance zwischen Qualität, Kosten und Umweltverträglichkeit vor.
Publinews In unserer digitalen Welt mag man meinen, die Bedeutung des Druckens hätte abgenommen. Doch in Wahrheit spielen gedruckte ... mehr lesen
Es gibt eine Fülle von bewährten Strategien zur Bewältigung von Arbeitsplatzstress.
Publinews Stress am Arbeitsplatz ist zu einer allgegenwärtigen Realität geworden, die viele von uns täglich erleben. Die ... mehr lesen
Bei einem Apéro darf auf keinen Fall eine Auswahl an kleinen Snacks und Fingerfood fehlen.
Publinews Ein Hauch von Eleganz und Raffinesse umweht die Kunst des Apero Rezepts. Tauchen Sie ein in die Welt der ... mehr lesen
Machen Sie das Beste aus Ihrem Geld.
Publinews Die Entscheidung zwischen einem Privatkredit und Leasing beeinflusst massgeblich die finanzielle Flexibilität und die langfristige ... mehr lesen
Im Endeffekt gilt immer: Das Verständnis der eigenen Anlageziele und das Risikoprofil ist entscheidend.
Publinews In der Welt der Kapitalanlagen symbolisieren Dividenden eine Quelle regelmässiger Einkünfte, die das Herz ... mehr lesen
Sich nach der Arbeit zu entspannen, bringt viele Vorteile für Ihr Privat- und Berufsleben mit sich.
Publinews Jede Arbeit ist mit stressigen Situationen verbunden, die Ihre Unruhe verstärken können. Einige dieser Situationen scheinen unvermeidlich ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
18.04.2024
de Perrot Martine Architectures d'interieur Logo
18.04.2024
18.04.2024
18.04.2024
sativa Logo
18.04.2024
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 1°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Basel 3°C 9°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 1°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen immer wieder Schnee
Bern -1°C 7°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 2°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Genf 0°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten