Gentherapie als Schlüssel

Biologischer Herzschrittmacher erfolgreich getestet

publiziert: Donnerstag, 17. Jul 2014 / 14:44 Uhr
Neue Wege in der Herzmedizin (Symbolbild)
Neue Wege in der Herzmedizin (Symbolbild)

Körpereigene Herzschrittmacher rücken nach Experimenten mit Schweinen einen Schritt näher. Forscher des Cedars-Sinai Heart Institute haben durch das Injizieren von Genen Herzellen in «Schrittmacherzellen» umgewandelt. Dieser biologische Herzschrittmacher war laut dem Team um Eduardo Marban tatsächlich in der Lage, eine Erkrankung zu heilen.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die British Heart Foundation warnt jedoch vor verfrühter Euphorie. Die in «Science Translational Medicine» veröffentlichten Forschungsergebnisse sollten unter einem sehr langfristigen Gesichtspunkt betrachtet werden. Die Wissenschaftler injizierten Schweinen mit einer Herzkrankheit, die zu einem sehr langsamen Herzschlag führt, ein Gen.

Die Gentherapie wandelte einen Teil der im Überfluss vorhandenen normalen Herzmuskelzellen in die viel selteneren spezialisierten Zellen um, die das Herz gleichmässig schlagen lassen. Die Zellgruppe mit der Grösse eines Pfefferkorns funktionierte zwei Wochen lang wie ein Herzschrittmacher. Laut Marban ist es damit gelungen, mit minimal invasiven Methoden einen biologischen Herzschrittmacher herzustellen.

Weg von technischen Lösungen

«Wir sind auch die Ersten, die eine Herzzelle bei einem lebenden Tier umprogrammiert haben, um in der Folge eine Krankheit zu heilen», unterstreicht Marban. Normale Herzschrittmacher sind elektronische Geräte, die in den Brustkorb implantiert werden, um einen anormalen Herzschlag zu kontrollieren. Sie senden regelmässig elektrische Signale, um so sicherzustellen, dass das Herz regelmässig schlägt.

Biologische Herzschrittmacher sollen diese Geräte eines Tages entweder zeitweise oder auf Dauer ersetzen. Laut Eugenio Cingolani, einem Mitautor der Studie, können Kinder im Mutterleib keine Herzschrittmacher erhalten. Die Wissenschaftler hoffen jedoch mit Experten einen lebensrettenden Behandlungsansatz auf Basis eines Katheders entwickeln zu können. «Es ist denkbar, dass wir in der Lage sein werden, durch das Injizieren von Genen Leben zu retten.» Herzschrittmacher gibt es bereits seit den 1960er-Jahren.

 

 

(jz/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Eddy Merckx.
Der ehemalige Klasse-Velofahrer ... mehr lesen
Piezoelektrisches Element bezieht Strom aus Herzschlag. mehr lesen 
Die zugelassene Therapie nutzt die Crispr/Cas9-Technologie.
Die zugelassene Therapie nutzt die Crispr/Cas9-Technologie.
Apotheke & Pharma News Das in Zug ansässige Biotechnologieunternehmen Crispr Therapeutics, das an der Nasdaq gelistet ist, hat einen bedeutenden Meilenstein erreicht. Gemeinsam mit seinem Partner Vertex Pharmaceuticals erhielt die Schweizer Firma von der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA die Genehmigung für ihre innovative Gentherapie Casgevy zur Bekämpfung der Sichelzellenanämie. mehr lesen  
Import Die Schweiz erhebt seit Anfang Jahr keine Zölle mehr auf Konsumprodukte, Maschinen und andere Industriegüter. Dadurch sollen Verwaltungskosten in ... mehr lesen  
Zölle machten in den vergangenen Jahren nur etwa 1,5 Prozent der staatlichen Einnahmen aus.
Roche geht auf Einkaufstour.
Apotheke & Pharma News Roche hat eine Vereinbarung zur Übernahme von Terravant Holdings getroffen, einer Tochtergesellschaft von Leuvant und Pfizer, die einen innovativen ... mehr lesen  
Apotheke & Pharma News Generika sind eine beliebte Alternative zu teuren Markenmedikamenten. Doch viele Menschen fragen sich, ob Generika wirklich ... mehr lesen  
Generika können können eine gleichwertige Alternative zu teuren Markenmedikamenten sein.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Viele Start-ups in der Schweiz haben sich dem Umweltschutz verschrieben.
Green Investment Start-ups für die Nachhaltigkeit aus der Schweiz Kaum ein anderes Land in Europa ist beim ...
Der Erfolg einer Boutique steht und fällt mit der Leidenschaft und dem Engagement des Gründers.
Startup News Von der Idee zum Geschäft: Gründung und Eröffnung einer Boutique Der Traum von der eigenen Boutique - für viele Modefans und Geschäftsenthusiasten eine reizvolle Vorstellung. Doch hinter dem glamourösen ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Powder Brows.
Publinews Im dynamischen Kosmetiksektor sind stetige Anpassungen und Innovationen unerlässlich, um den Ansprüchen der Kunden ... mehr lesen
Volvo EX30
Publinews HYRA Ein Volvo flexibel im Abo.  Für viele Unternehmen ist ein Geschäftswagen unverzichtbar, aber statt Kauf oder Leasing bietet HYRA von Volvo eine flexiblere Option. Es ist die ... mehr lesen
Customer Experience (CX).
Publinews Eine gute Customer Experience - kurz CX - ist entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens. Denn: Positive ... mehr lesen
Im Schatten lässt es sich besser am Laptop arbeiten.
Publinews Ihr Terrassenbüro: Schaffen Sie den idealen Arbeitsplatz im Freien  In unserer schnelllebigen Zeit, in der das Homeoffice nicht mehr nur eine vorübergehende Lösung, sondern ein dauerhafter ... mehr lesen
Firmen ohne eigene Design- und IT-Abteilung sind mit der Gestaltung und Programmierung ihrer eigenen Website häufig überfordert.
Publinews Eine informative und professionell wirkende Website ist für Firmen unverzichtbar. Diese umzusetzen, erfordert technisches Know-how, ein Gefühl für die eigene Marke ... mehr lesen
Für Windows 11 wird ein relativ aktuelles Notebook benötigt.
Publinews Das 2015 veröffentlichte Windows 10 läuft wie seinerzeit Windows 7 besonders stabil und solide. Es gilt als ausgereift. Das hat sich ... mehr lesen
Hauptsächlich wird CBD-Marihuana zerkleinert und geraucht. Nicht im Bild: CBD-Gummibärchen.
Publinews CBD Gummibärchen erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit bei Verbrauchern auf der ganzen Welt. Aber was macht sie so besonders und ... mehr lesen
Die Zukunft des Druckens sieht eine Balance zwischen Qualität, Kosten und Umweltverträglichkeit vor.
Publinews In unserer digitalen Welt mag man meinen, die Bedeutung des Druckens hätte abgenommen. Doch in Wahrheit spielen gedruckte ... mehr lesen
Es gibt eine Fülle von bewährten Strategien zur Bewältigung von Arbeitsplatzstress.
Publinews Stress am Arbeitsplatz ist zu einer allgegenwärtigen Realität geworden, die viele von uns täglich erleben. Die ... mehr lesen
Bei einem Apéro darf auf keinen Fall eine Auswahl an kleinen Snacks und Fingerfood fehlen.
Publinews Ein Hauch von Eleganz und Raffinesse umweht die Kunst des Apero Rezepts. Tauchen Sie ein in die Welt der ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
24.05.2024
24.05.2024
24.05.2024
bubits-arms Logo
24.05.2024
amnis Logo
24.05.2024
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 10°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt mit Gewittern wolkig, aber kaum Regen
Basel 12°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass freundlich
St. Gallen 8°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 10°C 21°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt
Luzern 10°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 11°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Lugano 12°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten