Banken sollen ihre Vergütungssysteme ändern

publiziert: Dienstag, 17. Feb 2009 / 14:12 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 17. Feb 2009 / 15:48 Uhr

Bern - Die Schweizer Banken sollen ihre Vergütungssysteme überarbeiten, um künftig unverhältnismässige Risiken zu vermeiden. Die Finanzkommission des Ständerates fordert die Finanzmarktaufsicht (Finma) auf, bis Ende Mai Weisungen zu erlassen.

Die UBS müsse diese Weisungen ab 2009 einhalten - und zwar auch bei den anstehenden Vergütungen aus dem Jahr 2008.
Die UBS müsse diese Weisungen ab 2009 einhalten - und zwar auch bei den anstehenden Vergütungen aus dem Jahr 2008.
4 Meldungen im Zusammenhang
An den Bonus-Zahlungen der UBS habe die Kommission materiell nichts auszusetzen, sagte Präsident Philipp Stähelin (CVP/TG) vor den Medien. «Ich verhehle aber nicht, dass viele Mitglieder und auch ich selber einige Mühe hatten mit der Kommunikationspolitik.» Es sei schwierig gewesen, den Durchblick zu gewinnen.

Was heute auf dem Tisch liegt, entspricht laut Stähelin den Mitteilungen der UBS und der Finma. Zu den Bonus-Zahlungen von 2,2 Mrd. Franken für 2008 kommen danach gestaffelte und an Bedingungen geknüpfte variable Lohnbestandteile von 1,6 Mrd. in Form von Barzahlungen und Optionen für die Jahre 2010 bis 2012 hinzu.

Klares Signal

Wie Bundesrat Hans-Rudolf Merz hat die Finanzkommission Vertrauen in die Finma, die ihre Aufgabe «vollumfänglich wahrgenommen» habe. Sie wolle keinerlei «rückwirkende Gesetzgebung», sagte Stähelin. Es gehe ihr vielmehr darum, ein klares Signal für die künftige Vergütungspolitik zu setzen.

Anstelle von parlamentarischen Vorstössen wählte die Kommission zu diesem Zweck das Mittel der Deklaration an die Adresse des Bundesrates bzw. der Finanzmarktaufsicht. Darin fordert sie die Finma auf, bis Ende Mai Weisungen zur Vergütungspolitik aller Schweizer Banken zu erlassen und zu veröffentlichen.

Risiken sollen vermieden werden

Ziel der Finma-Weisungen ist es, das Eingehen unverhältnismässiger Risiken durch die Banken künftig zu vermeiden, den nachhaltigen Erfolg der Unternehmen zu fördern und internationale Standards einzuhalten. Den Banken soll zur Anpassung ihrer Vergütungssysteme eine Frist gesetzt werden.

Die mit Bundesgeldern gestützte UBS müsse die Weisungen ab 2009 einhalten, fordert die Ständeratskommission. Dies gelte auch für die ausstehenden Verfügungen aus dem Jahre 2008. Nach Auskunft von Finanzminister Merz wird die Finma zu den Weisungen noch ein öffentliches Vernehmlassungsverfahren durchführen.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Italiens Banken sitzen auf faulen Krediten von rund 360 Milliarden Euro.
Italiens Banken sitzen auf faulen Krediten von ...
Übernahme von Grossteil der Aktien  Mailand - Der neue italienische Bankenrettungsfonds Atlante übernimmt mehr als 90 Prozent der angeschlagenen Banca Popolare di Vicenza. Andere Investoren haben bei einer 1,5 Milliarden Euro schweren Kapitalerhöhung nur geringe Nachfrage gezeigt. mehr lesen 
«Ich weiss, dass ich damit besser hätte umgehen müssen», sagte Cameron. (Archivbild)
«Das war keine gute Woche»  London - Am britischen Regierungssitz in der Downing Street haben ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Bewerbungsgespräch
Startup News So bewirbt man sich richtig Gute Bewerbungen öffnen Türen zu guten Positionen. Was ist bei der Bewerbung wichtig und welche Trends sind 2022 zu berücksichtigen?
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Wer will, kann beim Urlaub Geld sparen.
Publinews Da die Preise für Dinge, die man im Alltag benötigt, ständig zu steigen scheinen, bleibt bei den meisten immer weniger in der Urlaubskasse übrig. mehr lesen
Authentische Infomappen FLYERALARM
Publinews 6 Tipps für authentische Infomappen  Ob auf dem Hotelzimmer, am Messestand, am Empfangstresen im Foyer, im Konferenzraum oder im direkten Kundengespräch - Infomappen sind ein wichtiges ... mehr lesen
Berufe im Gesundheitswesen sind stressintensiv und gehen mit hoher physischer Belastung einher.
Publinews Dem Schweizer Gesundheitswesen mangelt es an Fachkräften. Es fehlt der Leitfaden für junge Absolventen und Menschen, die sich umorientieren ... mehr lesen
PostFinance
Publinews Aktuelle Studie zum Gründermarkt Schweiz  Als wichtige Partnerin von Firmengründern und Start-ups setzt sich PostFinance für die Interessen von Gründerinnen und Gründern ein. Deshalb hat ... mehr lesen
Aktienkurse
Publinews Ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um an der Börse einzusteigen?  Der Aktienmarkt hat eine fantastische Langzeitbilanz. Trotz mehrerer grosser Crashs, Baissen und Rezessionen haben Investitionen ... mehr lesen
Augmented Reality
Publinews Ein Start-up mischt mit AR die Baubranche auf  Mixed-Reality-Anwendungen machen es möglich, deutlich produktiver zu arbeiten. Das Schweizer Start-up Builcon zeigt, wie es geht - und setzt ... mehr lesen
Wer keinen Online-Shop betreibt, hat heutzutage nicht nur weniger Umsatz, er verliert unter Umständen auch Kunden.
Publinews Konsumverhalten ist ein wichtiger Punkt in einem Land wie Deutschland, in dem das Wirtschaftssystem auf Angebot und Nachfrage basiert. ... mehr lesen
Elektroauto, Elektromobilität
Publinews Warum sich der Umstieg auf Elektromobilität nachhaltig lohnen kann  Der vollständige Umstieg auf Elektromobilität ist in einigen Ländern bereits auf den Weg gebracht und die meisten ... mehr lesen
Viele Arbeitnehmer bereiten ihr Essen für's Zmittag vor.
Publinews Immer mehr Firmenchefs erkennen die Notwendigkeit von gesunder Ernährung und dem Zusammenhang mit höherer Produktivität im Betrieb. Dass gesunde ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
01.12.2022
01.12.2022
01.12.2022
01.12.2022
ROLEX Perpetual Planet Initiative Logo
01.12.2022
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 1°C 3°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel wolkig, aber kaum Regen
Basel 1°C 4°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen -1°C 2°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Schneeregenschauer
Bern 0°C 2°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Schneeregenschauer
Luzern 1°C 3°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel wolkig, aber kaum Regen
Genf 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 4°C 6°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten