Autor von «Lonely Planet»-Reiseführern gesteht Plagiate

publiziert: Montag, 14. Apr 2008 / 17:41 Uhr / aktualisiert: Montag, 14. Apr 2008 / 21:54 Uhr

Sydney - Einige Reiseführer aus der Serie «Lonely Planet» sollen überarbeitet werden. Ihr Autor hatte in einem Interview Plagiate und freie Erfindungen zugegeben.

Die Reiseführer gelten als die «Bibel der Rucksacktouristen».
Die Reiseführer gelten als die «Bibel der Rucksacktouristen».
4 Meldungen im Zusammenhang
Der Verleger Piers Pickard teilte in Sydney mit, drei Bücher über Patagonien, Südamerika und die Karibischen Inseln sollten einer eingehenden Prüfung unterzogen werden.

Der Autor Thomas Kohnstamm hatte in einem Interview mit dem «Sunday Telegraph» Informationen aus einem Buch preisgegeben, das er in Kürze veröffentlichen will. Darin sagte er unter anderem, dass er ein Buch über Kolumbien in San Francisco geschrieben habe.

Die Informationen habe ihm eine kolumbianische Freundin geliefert, die ein Praktikum am kolumbianischen Konsulat in der US-Westküstenstadt machte. In seinem Buch beschreibe er, wie er Texte erfand, abschrieb und sogar mit Drogen handelte, um die niedrige Bezahlung der Reiseverlage wettzumachen, berichtete Kohnstamm.

«Bibel der Rucksacktouristen»

«Sie zahlen nicht genug für das, was sie erwarten», sagte er dem «Sunday Telegraph». Pickard wies die Angaben Kohnstamms zurück. «Die Behauptungen im Buch sind wirklich keine zutreffende Darstellung, wie unsere Autoren arbeiten oder was in unseren Reiseführern steht», sagte Pickard.

Ein Buch von Kohnstamm über Brasilien von 2005 sei schon 2007 durch eine völlig neue, überarbeitete Auflage ersetzt worden. Seine Beiträge zu einem Kolumbien-Führer würden überprüft.

«Lonely Planet» Reiseführer gibt es auch auf Deutsch. Sie gelten als die «Bibel der Rucksacktouristen». Das von einem australischen Ehepaar gegründete Unternehmen wurde im vergangenen Jahr an BBC Worldwide verkauft und hat mittlerweile 500 Titel im Programm, die günstige Reisen rund um den Globus beschreiben.

(smw/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wien - Der vor allem bei Individualtouristen beliebte Reiseführer-Verlag Lonely ... mehr lesen
Weniger Autoverkehr in Paris: Top Destination für den «Lonely Planet».
London - Die britische BBC verkauft den legendären Reiseverlag Lonely Planet und macht damit ein grosses Verlustgeschäft. Der US-Medienkonzern NC2 Media zahlt dem kommerziellen Arm der Rundfunkanstalt rund 60 Prozent weniger als die Briten insgesamt bei den Ankäufen 2007 und 2011 gezahlt hatten. mehr lesen 
Hamburg/Zürich - Die deutsche ... mehr lesen
Kein Gespräch: Beyoncé Knowles.
Die Schweizer Hotel-Plattform
hotel.ch
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Reisekredit - Schnell, Einfach, Unkompliziert - Innerhalb von 2 Stunden
kredit.ch
Untertor 8
8400 Winterthur
Die Queen Mary 2 ist eines der geräumigsten Schiffe auf See und verfügt über 14 Decks mit Lounges und Bars, Geschäften, Sporteinrichtungen und sogar einem Planetarium.
Die Queen Mary 2 ist eines der geräumigsten ...
Publinews Die Queen Mary 2 ist nach wie vor das grösste jemals gebaute Ozeandampferschiff und strotzt nur so vor Luxus. An Bord gibt es eigentlich alles, was das Herz begehrt. Abstriche muss man keine machen, und selbst der Preis ist durchaus erschwinglich. mehr lesen  
Publinews Auswertungen des Bewertungsportals TripAdvisor haben ergeben, dass in der Schweiz äthiopische Restaurants am höchsten ... mehr lesen  
Das mögen die Schweizer und Touristen am liebsten, die bei Tripadvisor bewerten.
2023 wiesen alle Monate gegenüber dem jeweiligen Vorjahresmonat ein Logiernächteplus aus.
2023 knackte die Hotellerie in der Schweiz die 40-Millionen-Marke deutlich: Sie verbuchte 41,8 Millionen Logiernächte und erreichte damit einen neuen Höchststand. Gegenüber 2022 ... mehr lesen  
Die Schweizer Berghilfe erweitert ihr bestehendes WLAN-Programm für Gastronomiebetriebe in Bergregionen. Bisher unterstützte dieses in Zusammenarbeit mit GastroSuisse lancierte Programm ... mehr lesen
Die Schweizer Berghilfe übernimmt pauschal 50 Prozent der Kosten, maximal jedoch 10'000 Franken.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Viele Start-ups in der Schweiz haben sich dem Umweltschutz verschrieben.
Green Investment Start-ups für die Nachhaltigkeit aus der Schweiz Kaum ein anderes Land in Europa ist beim ...
Der Erfolg einer Boutique steht und fällt mit der Leidenschaft und dem Engagement des Gründers.
Startup News Von der Idee zum Geschäft: Gründung und Eröffnung einer Boutique Der Traum von der eigenen Boutique - für viele Modefans und Geschäftsenthusiasten eine reizvolle Vorstellung. Doch hinter dem glamourösen ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Für Windows 11 wird ein relativ aktuelles Notebook benötigt.
Publinews Das 2015 veröffentlichte Windows 10 läuft wie seinerzeit Windows 7 besonders stabil und solide. Es gilt als ausgereift. Das hat sich ... mehr lesen
Hauptsächlich wird CBD-Marihuana zerkleinert und geraucht. Nicht im Bild: CBD-Gummibärchen.
Publinews CBD Gummibärchen erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit bei Verbrauchern auf der ganzen Welt. Aber was macht sie so besonders und ... mehr lesen
Die Zukunft des Druckens sieht eine Balance zwischen Qualität, Kosten und Umweltverträglichkeit vor.
Publinews In unserer digitalen Welt mag man meinen, die Bedeutung des Druckens hätte abgenommen. Doch in Wahrheit spielen gedruckte ... mehr lesen
Es gibt eine Fülle von bewährten Strategien zur Bewältigung von Arbeitsplatzstress.
Publinews Stress am Arbeitsplatz ist zu einer allgegenwärtigen Realität geworden, die viele von uns täglich erleben. Die ... mehr lesen
Bei einem Apéro darf auf keinen Fall eine Auswahl an kleinen Snacks und Fingerfood fehlen.
Publinews Ein Hauch von Eleganz und Raffinesse umweht die Kunst des Apero Rezepts. Tauchen Sie ein in die Welt der ... mehr lesen
Machen Sie das Beste aus Ihrem Geld.
Publinews Die Entscheidung zwischen einem Privatkredit und Leasing beeinflusst massgeblich die finanzielle Flexibilität und die langfristige ... mehr lesen
Im Endeffekt gilt immer: Das Verständnis der eigenen Anlageziele und das Risikoprofil ist entscheidend.
Publinews In der Welt der Kapitalanlagen symbolisieren Dividenden eine Quelle regelmässiger Einkünfte, die das Herz ... mehr lesen
Sich nach der Arbeit zu entspannen, bringt viele Vorteile für Ihr Privat- und Berufsleben mit sich.
Publinews Jede Arbeit ist mit stressigen Situationen verbunden, die Ihre Unruhe verstärken können. Einige dieser Situationen scheinen unvermeidlich ... mehr lesen
Besser dampfen als rauchen.
Publinews In einer Welt, in der die Gesundheitsrisiken des Tabakkonsums zunehmend ins Rampenlicht rücken, gewinnen ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
12.04.2024
12.04.2024
Maler Humbel Logo
12.04.2024
WOODFOAM Logo
12.04.2024
12.04.2024
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 13°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 14°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 13°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 14°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 14°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Genf 14°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 14°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten