Krise bei der Swissair:
Auch Sabena hat um Nachlassstundung ersucht
publiziert: Mittwoch, 3. Okt 2001 / 19:53 Uhr

Brüssel - Die nach dem Swissair-Zusammenbruch noch stärker angeschlagene belgische Sabena hat um Nachlassstundung ersucht. Mit Millionen-Hilfe des belgischen Staats soll innert eines Monats versucht werden, Sabena auf neue Beine zu stellen.

Sabena, zu 49,5 Prozent im Besitz von Swissair, beantragte am Mittwoch beim Handelsgericht in Brüssel die Nachlassstundung (Gläubigerschutz). Gleichentags sagte Belgiens Regierung dem Flugunternehmen einen Überbrückungskredit von 125 Mio. Euro (rund 188 Mio. Fr.) zu, wie Regierungschef Guy Verhofstadt bekanntgab.

Nachlassstundung

Der Gläubigerschutz soll Sabena vorerst den Weiterbetrieb ermöglichen. Sie habe für die normalen Aktivitäten derzeit genügend Mittel, liess die mehrheitlich staatliche Fluggesellschaft im Laufe eine hektischen Tages verlauten. Sagt das Gericht ja, würde der Gläubigerschutz Sabena für sechs Monate von Zahlungsverpflichtungen befreien.
Die Kreditzusage der Regierung gilt dagegen für einen Monat. Dies soll Sabena helfen, neue Überlebenswege zu suchen, nachdem die bisher geplante Rekapitalisierung wegen Zahlungsunfähigkeit von Swissair hinfällig geworden war. Angepasst werden müsste zumindest der Restrukturierungsplan von Sabena-Chef Christoph Müller.

Neue Sabena im Visier

Der Premierminister sowie der für öffentliche Beteiligungen zuständige Minister Rik Daems sprachen jedoch vom Aufbau einer neuen Gesellschaft. Die Regierung gehe davon aus, dass auf dem Brüsseler Flughafen Zaventem mit jährlich über 20 Millionen Passagieren die Führung einer rentablen Fluggesellschaft möglich sei.
Das neue Unternehmen wäre noch auf Europa-Flüge ausgerichtet. Wie Daems vor einer Parlamentskommission sagte, sollte es zudem eine private Gesellschaft sein; Kontakt mit neuen Investoren bestünden. Verhofstadt erklärte zudem vor den Medien: "Das bedeutet das Ende der 1995 begonnenen Zusammenarbeit mit Swissair."

Grünes Licht der EU nötig

Vorerst muss aber die Überbrückungshilfe der Regierung noch von der EU-Kommission bewilligt werden. Diese forderte die belgische Regierung auf, die Pläne umgehend vorzulegen. Erlaubt wäre die Nothilfe nach EU-Recht nur für sechs Monate, bei grossen sozialen Problemen, Vorliegen eines Sanierungsplans und wenn die Gelder nur für absolut nötige Ausgaben verwendet werden.
Das Sabena-Personal hatte inzwischen indes dem Restrukturierungsplan Müllers in einer Urabstimmung mit einer Mehrheit von 57,1 Prozent zugestimmt. Der Plan sieht einen Kapazitätsabbau und die Streichung von 1400 der insgesamt über 11 000 Stellen bei Sabena vor.

Appell Verhofstadts

Verhofstadt appellierte derweil erneut an alle Sabena-Beschäftigten, keine Aktionen zu ergreifen, die die weiteren Aussichten von Sabena beeinträchtigen könnten. Der am Montag abgebrochene mehrtägige Pilotenstreik hatte laut belgischen Presseberichten Sabena rund 500 Mio. belgische Francs gekostet.

(ba/sda)

Auch die Finanzkriminalität verlagert sich ins Dark Web.
Auch die Finanzkriminalität verlagert sich ins Dark ...
Fast vier Jahre nachdem der Darknet-Marktplatz AlphaBay abgeschaltet wurde, klagt das FBI auch jetzt noch Leute wegen krimineller Aktivitäten im Zusammenhang mit der illegalen Darknet-Plattform an. Nun wurde von der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC und dem US-Justizministerium Anklage gegen den 30jährigen Griechen Apostolos Trovias aka «The Bull» erhoben. mehr lesen 
Publinews Die Finanzmärkte stehen mittlerweile auch kleinen Anlegern offen. Ausschlaggebend ist ausschliesslich, dass man über ein bisschen Fachwissen ... mehr lesen  
Aktien im Auge behalten, lohnt sich.
Aktienkurs
Aktien und Forex-Handel  In Sachen Investments und Markthandel gibt es verschiedene ... mehr lesen  
Verstösse gegen Wertpapiergesetze?  New York - Der chinesische Online-Riese Alibaba ist ins Visier der US-Regulierer geraten. Die Börsenaufsicht SEC habe Ermittlungen eingeleitet, um mögliche Verstösse gegen ... mehr lesen
Alibaba machte nur vage Angaben zum Inhalt der Untersuchungen.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Bewerbungsgespräch
Startup News So bewirbt man sich richtig Gute Bewerbungen öffnen Türen zu guten Positionen. Was ist bei der Bewerbung wichtig und welche Trends sind 2022 zu berücksichtigen?
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Iphone
Publinews mobileup – elektronischen Geräten ein zweites Leben schenken  Wie lange besitzt du dein Smartphone schon? In der Schweiz werden unsere Handys zwischen zwei und drei Jahre verwendet, ehe sie ... mehr lesen
Auch die Psyche muss mit positiver Energie versorgt werden.
Publinews Im Laufe der Jahrzehnte sind trotz Verbesserung der medizinischen Möglichkeiten auch die Alternativen zur Förderung eines gesunden Lebensstils gestiegen. Das hat ... mehr lesen
Der Einzug von Künstlicher Intelligenz in alle Lebensbereiche wird unsere Gesellschaft verändern.
Publinews Die Arbeitswelt befindet im Wandel und in Zukunft stehen noch mehr Veränderungen an. Experten diskutieren Arbeitsreformen, die in den nächsten Jahren und Jahrzehnten eine ... mehr lesen
Kugelschreiber und Notizblöcke gehören aufgrund ihres hohen Nutzwerts zu den beliebten Werbeartikeln.
Publinews Produzierende Unternehmen und Dienstleister sind heutzutage mit einer grossen Konkurrenz konfrontiert. Daher braucht es gute Werbemassnahmen, um den Kunden präsent im ... mehr lesen
Solarenergie ist rentabel geworden, und zwar nicht nur auf dem eigenen Hausdach.
Publinews Weitreichende Veränderungen führen zu neuen Denkweisen. Weltweite Ereignisse haben in den letzten zwei Jahren unser Leben so nachhaltig verändert wie schon lange nicht mehr zuvor. mehr lesen
Luxusuhren
Publinews Gebrauchte Luxusuhren als Investment  Luxusuhren aus Schweizer Manufakturen eignen sich hervorragend als Anlageobjekte in Krisenzeiten. Was ist zu beachten? Jetzt lesen. mehr lesen
Nach 24 Stunden ist der Kleber fest. Eine Mutter wird anschliessend in die Platte geschoben und der Träger daran angeschraubt.
Publinews Plissees ohne Bohren lassen sich schnell und einfach ohne Löcher zu bohren anbringen. Eine tolle Alternative für Mietobjekte. Der Fensterrahmen wird nicht ... mehr lesen
Pexels
Publinews Wie Online-Shops durch Coupons profitieren  Kunden mögen Belohnungen und für diese zahlt der Anbieter. Trotzdem überwiegen für ihn meistens die Vorteile. Welche sind es und warum ist das so? ... mehr lesen
Unternehmen
Publinews Corporate Housekeeping für dein Unternehmen  Mindestens morgens und abends, manche auch am Mittag: Zähneputzen - wer tut es nicht? Aber was hat Zähneputzen mit Recht zu tun? Eigentlich gar ... mehr lesen
Bringt man genug Geld mit, ist das Auswandern gar kein Problem. Wenn nicht, wird es konpliziert.
Publinews Obwohl Deutschland viele schöne Seiten besitzt und über ein gutes Rechtssystem verfügt, ist es trotzdessen nicht für jedermann. Manche Leute können sich einfach nicht mit dem ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
OUTSQD Logo
20.05.2022
20.05.2022
20.05.2022
SKINCÄER by Logo
20.05.2022
20.05.2022
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 14°C 18°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 14°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 13°C 15°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Bern 13°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 15°C 17°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 14°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 17°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten