venture kick: Je 130'000 Franken für zwei neue Startups
publiziert: Mittwoch, 21. Mai 2008 / 11:16 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 22. Mai 2008 / 14:14 Uhr

Poken SA und RouteRank SA: Die beiden Westschweizer Startups haben bei der Initiative venture kick die dritte Phase erfolgreich überstanden und erhalten 100'000 Franken Startkapital. Bereits in Phase 1 und 2 sind sie mit 10'000 und 20'000 Franken ausgezeichnet worden. Beide Projekte bieten innovative Lösungen im Kommunikationsbereich.

9 Meldungen im Zusammenhang
Gründer der Poken SA ist Stéphane Doutrioux, MBA-Student am IMD in Lausanne. Sein «Poken» ist ein kleines trendiges Gerät, das die Welt der Internet-Communities und die persönliche, physische Kommunikation miteinander verlinken will: Der Kontakt über den Poken eröffnet den Partnern oder Partnerinnen den Zugang zum Kontaktprofil des Gegenübers in seinen social networks. Da über den Poken keine persönlichen Daten ausgetauscht werden, besteht auch kein Sicherheitsrisiko.

Neben dem Einsatz in den diversen Web-Communities sieht Gründer Stephane Doutrioux für seine «elektronisch angereicherte Visitenkarte» auch ein grosses Potenzial für den Einsatz in der modernen Multimedia-Werbung. Erst vor kurzen ist Doutrioux als einziger Europäer an einem grossen internationalen Wettbewerb in Hongkong ausgezeichnet worden. Besonders viel versprechend dabei: Der Poken kam besonders beim Publikum sehr gut an!

Die wirklich beste Route dank RouteRank

EPFL-Ingenieur Jochen Mundinger macht mit seiner Software RouteRank möglich, für Reisen zwischen zwei Orten die wirklich beste Route zu wählen. Dabei bietet sein klar und übersichtlich aufgebautes Tool die Auswahl zwischen verschiedenen Kriterien. Und vor allem: Es berücksichtigt alle möglichen Verkehrsmittel und bezieht auch die mit den heutigen Suchmethoden kaum entwirrbaren Umsteigeknoten zum Beispiel zwischen Flugzeug und Bahn mit ein.

RouteRank wird als unentgeltliche Dienstleistung angeboten werden. Das ist möglich, weil Hotellerie und Tourismusorganisationen bereits sehr grosses Interesses am neuen Werbeträger gezeigt haben, ermöglicht RouteRank doch punktgenaue Informationen dort, wo der Reisende sie effektiv auch braucht. Dabei ist die absolut rigide Trennung zwischen Information über die Route und zusätzlichen Werbeangeboten für den Firmengründer ein absoluter Schlüsselfaktor: «Die Unabhängigkeit wird neben der Leistung einer unserer Trümpfe sein», betont Mundinger.

Grosse Fortschritte dank dem Schub von venture kick

In knapp neun Monaten haben Poken und RouteRank den Schritt von der Idee zum Unternehmen geschafft. Und sie haben in dieser Zeit auch ihre Geschäfts- und Businessmodelle substanziell weiter entwickelt. Dieses Tempo hat der zusätzliche Schub von venture kick ermöglicht. Damit ist auch eines der Ziele der Initiative erreicht: Sie will die Zahl Unternehmensgründungen an den schweizerischen Hochschulen markant erhöhen und den Startup-Prozess beschleunigen.

Unterstützung in der Startphase

Zu diesem Zweck unterstützt venture kick Forscherinnen und Forscher, die die Ergebnisse ihrer Arbeit in marktreife Produkte und wettbewerbsfähige Unternehmen umsetzen wollen, bereits in der Startphase. Damit füllt die Initiative gleichzeitig eine Finanzierungslücke in der Innovationskette.

Über drei Stufen zu 130'000 Franken

venture kick legt auch selber ein beachtliches Tempo vor: Jeden Monat werden acht Bewerber zu einer Präsentation vor einer Expertenjury eingeladen. Die bessere Hälfte wird mit 10'000 Franken gefördert und qualifiziert sich automatisch für die zweite Stufe, bei der es um 20'000 Franken geht. Spätestens neun Monate später präsentieren sich die Besten in der Stufe drei, wo es dann um 100'000 Franken geht.

Bereit für den unternehmerischen Erfolg

Wer es so weit bringt, verfügt nicht nur über 130'000 Franken Startkapital, sondern auch über einen tragfähigen Businessplan, hervorragende Kontakte zu Investoren - die besten Voraussetzungen für den unternehmerischen Erfolg. Für Stéphane Doutrioux sagt es so: «venture kick war für uns en ausschlaggebender Impuls, der uns für die ersten Schritte in unser Abenteuer entscheidend motiviert hat.»

Bereits 810'000 Franken

venture kick ist im Sommer 2007 lanciert worden. Seither hat sie bereits insgesamt 810'000 Franken an 29 Projekte ausbezahlt. Und für das ganze Jahr 2008 stehen zwei Millionen bereit. Geldgeber der privaten Initiative sind drei namhafte Stiftungen: Die GEBERT RÜF STIFTUNG, die Ernst Göhner Stiftung und die OPO-Stiftung.

(ps)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Startup News Poken, die «elektronische ... mehr lesen
Von Erfolg zu Erfolg: Stéphane Doutriaux und Poken
Celeroton AG: Martin Bartholet (links) und Christof Zwyssig haben 130’000 Franken für einen sehr schnellen, sehr kleinen und vielseitig einsetzbaren Elektromotor bekommen.
Eine Million in knapp einem Jahr: Die Initiative «venture kick» unterstützt die Gründung neuer Unternehmen an den Schweizer Hochschulen. Zu ihnen gehören Celeroton und Optotune, die ... mehr lesen
Lukas Lichtensteiger und Christian Pfeffer von der Enexra GmbH haben eine ... mehr lesen
Viel günstigere Solarzellen dank neuer Technologie: Christian Pfeffer (links) und Lukas Lichtensteiger von Siltectra
Startup News Ein Elektromotor, der es auf satte ... mehr lesen
Vor der «Heimkulisse» in Rapperswil: Martin Bartholet, Cornel Bartholet (als Ökonom bei Celeroton dabei) und Christoph Zwyssig
Weitere Artikel im Zusammenhang
Ihre Firma genial einfach gründen
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Der Gründergeist und der Erfolg des Silicon Valley und auch Silicon Wadi hat viele junge Unternehmer in ganz Europa inspiriert. In Europa hat sich Stockholm als Zentrum für Start-ups etabliert, ... mehr lesen
Startup
UPC unterstützt Startups mit Accelerator Plattform
Die UPC Online-Plattform «Accelerator 2.0» vernetzt Schweizer Start-Ups mit ihren Kun-den und ist so einzigartig innerhalb der Branche. Jungunternehmer finden auf der Platt-form aktuelle ... mehr lesen  
Damit Start-ups und KMUs richtig durchstarten können, sind sie für die Finanzierung des Fuhrparks auf flexible Lösungen angewiesen. Dafür hat der Autovermieter Hertz zusammen mit Volvo Car Switzerland ... mehr lesen
Volvo Car
Titel Forum Teaser
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
News
         
Schlüsseldienste versprechen bei einer Aussperrung schnelle und kompetente Hilfe.
Publinews Binnen weniger Sekunden ist es passiert: Die Tür fällt hinter Ihnen ins Schloss, und der Schlüssel befindet sich im Inneren des Hauses. ... mehr lesen
Eine Haustür kann mit Zusatzschlössern, Querriegeln und Schutzbeschlägen nachgerüstet werden.
Publinews Nach dem Erwerb einer Immobilie ist eine Bestandsaufnahme sinnvoll, um zu ermitteln, ob Sanierungsbedarf vorhanden ist. Für die betroffenen ... mehr lesen
Weltweite Einsetzbarkeit, hohe und bargeldlose Zahlungssicherheit - die Kreditkarte überzeugt seit jeher mit vielseitigen Vorteilen.
Publinews Immer häufiger kommt sie in Alltag, Urlaub oder bei der Arbeit zum Einsatz. Kein Wunder, denn sie bietet eine Vielzahl an Leistungen und Extras. Die Kreditkarte existiert ... mehr lesen
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt verschliesst, der grenzt damit auch wichtige Kunden und Absatzkanäle aus.
Publinews Dass sich grosse Unternehmen es sich nicht nehmen lassen, umfangreichen Online-Aktivitäten nachzugehen, ist heute selbstverständlich. Kleinere und mittlere Unternehmen, ... mehr lesen
Wohnung putzen? Gönnen Sie sich eine professionelle Reinigungsfirma.
Publinews Es mag tatsächlich Menschen geben, die meinen, dass das Putzen der Wohnung oder des Hauses ihnen einen grossen Spass bereitet. Wenn man zu diesen Menschen ... mehr lesen
Damit man herausfinden kann, welche Sanierungsarbeiten getätigt werden müssen, muss man einen Sachverständigen beauftragen.
Publinews Wenn der Putz bröckelt und der Wind durch die alten Fenster pfeift, dann wird es so langsam an der Zeit das Haus zu sanieren. Unter Sanierung wird die Wiederherstellung des Bauwerks ... mehr lesen
Schulkids
Publinews Vielleicht kennen Sie den Klassiker aus den 1980 er Jahren, in dem der österreichische Popsänger Falco den Titel «Nie mehr Schule» anklingen liess. Damals wie heute für viele Kinder und ... mehr lesen
Videos werden in Zeiten der Digitalisierung immer wichtiger - der User favorisiert dieses Medium.
Publinews Die Digitalisierung ist auf dem Vormarsch und bringt den Menschen wie den Unternehmen wunderbare Möglichkeiten. Viele Tätigkeiten werden ... mehr lesen
Viele Offshore Firmen für Aktenschränke und andere Produkte haben sich in der Schweiz niedergelassen.
Publinews Im Jahr 2018 ist die Schweizer Wirtschaft kräftig gewachsen. Doch waren die guten Resultate im zweiten Halbjahr eher verhalten. Seit diesem ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
Remedi Logo
21.08.2019
21.08.2019
Pelarex Logo
21.08.2019
Colinfant Logo
21.08.2019
21.08.2019
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 12°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 11°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 12°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 12°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 16°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 19°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten