Historie

Datum Registeränderung
06.09.2012 Hinterlegung
14.09.2012 Eintragung

Veröffentlicht in Swissreg am 14.09.2012
14.09.2012 Eintragung

Vertreter/in
Bühlmann Rechtsanwälte AG
Neustadtgasse 7 Postfach 755
8024 Zürich
Gültig bis: 27.02.2014

Veröffentlicht in Swissreg am 14.09.2012
27.02.2014 Vertreterlöschung

Veröffentlicht in Swissreg am 18.03.2014

Sind Sie der Inhaber der Marke industrie.jobs?

Prüfen Sie jetzt ob Ihre Marke industrie.jobs bei den wichtigen Domain Registries noch frei zum Registrieren ist oder wer Ihre Marke besetzt hat.
  Domain Status Preis Registry
industrie-jobs.ch Domain-Registration in der Schweiz industrie-jobs.ch Domain-Besitzer von industrie-jobs.ch 1 Jahr für CHF 29.- Domain .ch
industrie-jobs.de Domain-Registration in Deutschland industrie-jobs.de Domain-Besitzer von industrie-jobs.de 1 Jahr für CHF 49.- Domain .de
industrie-jobs als COM-Domain registrieren industrie-jobs.com Domain-Besitzer von industrie-jobs.com 1 Jahr für CHF 49.- Domain .com
industrie-jobs.eu Domain-Registration im Euroraum industrie-jobs.eu Domain-Besitzer von industrie-jobs.eu 1 Jahr für CHF 49.- Domain .eu
industrie-jobs als BIZ-Domain registrieren industrie-jobs.biz Domain-Besitzer von industrie-jobs.biz 1 Jahr für CHF 49.- Domain .biz
industrie-jobs als Mobil-Website registrieren industrie-jobs.mobi Domain-Besitzer von industrie-jobs.mobi 1 Jahr für CHF 59.- Domain .mobi
industrie-jobs als TV-Sender Projekt registrieren industrie-jobs.tv Domain-Besitzer von industrie-jobs.tv 1 Jahr für CHF 120.- Domain .tv
industrie-jobs als Domain registrieren weitere      


Domainregistrationen bei branchenbuch.ch
Inhaber/in
bestfuture.jobs ag
Sinserstrasse 65
6330 Cham

Weitere Marken

05.04.2013
logistik.jobs
06.09.2012
medizin.jobs
06.09.2012
gastro.jobs
06.09.2012
bau.jobs
06.09.2012
bestfuture.jobs the future is now
Urteil des EU-Gerichtshofs  Luxemburg - Das EU-weite Verbot eines Patents auf menschliche Embryonen gilt nur dann, wenn sich aus den benutzten Stammzellen auch ...
Ein menschlicher Embryo mit Embryoblast.
Ursprungsbezeichnung  Biel BE - Die Schweizer Uhrenindustrie legt im Hinblick auf die neue Swissness-Gesetzesvorgaben die Kriterien für das Gütesiegel «Swiss Made» fest. Damit eine Uhr als «Swiss Made» gilt, müssen neu 60 Prozent der Produktionskosten von Uhr und Uhrwerk in der Schweiz anfallen.  
Der Bundesrat arbeite ständig daran, den Schutz der Produkte zu verbessern. Dafür ist ein Abkommen mit den USA nötig.
Produzenten sollen Schweizer Ruf nicht ausnützen können Bern - Das Parlament will den Missbrauch geschützter Ursprungsbezeichnungen (AOC) oder geschützter geografischer ...
Herkunftsangaben besser schützen  Bern - Das Parlament will den Missbrauch geschützter Ursprungsbezeichnungen (AOC) oder geschützter geografischer Angaben (IPG) unterbinden. Nach dem Nationalrat hat am Donnerstag auch der Ständerat zwei Motionen mit dem Anliegen angenommen.  
Uhrenindustrie definiert «Swiss Made» Biel BE - Die Schweizer Uhrenindustrie legt im Hinblick auf die neue ...
Die Schweiz hat «Talente».
Studie  Bern - Die Schweiz ist hinter Deutschland und Singapur weltweit die drittstärkste ...  
Produzenten sollen Schweizer Ruf nicht ausnützen können Bern - Das Parlament will den Missbrauch geschützter Ursprungsbezeichnungen (AOC) oder ...
Erster Roboter tritt seine Arbeit für Nestlé in Japan an Tokio - In einem Elektronikgeschäft in Tokio steht seit Montag der erste Roboter, der für den ...
Der Jahresumsatz von Rhenus wird auf insgesamt 4,1 Milliarden Franken beziffert. Bild: Umschlagplatz im Hafen Basel.
Fusionen/Übernahmen Rhenus-Gruppe übernimmt Mehrheit an Crossrail Basel - Die deutsche Rhenus-Gruppe übernimmt eine 50,1-Prozent-Mehrheit am Güterbahnunternehmen Crossrail mit Sitz in Muttenz im Kanton Basel-Land. ...
2007 bestritt Spyker mit dem Deutschen Adrian Sutil die einzige Formel-1-Saison.
Konkurs Sportwagenhersteller Spyker meldet Konkurs an Der holländische Sportwagenhersteller Spyker ...
«Es tut mir Leid, wenn meine Worte die Leute beunruhigen, aber so hat es sich angefühlt.
Copyrights im Internet Madonna: Der Leak war Terror - basta! Pop-Queen Madonna (56) äusserte sich erneut zum Leak ihrer Demosongs und bleibt bei dem Vergleich mit Terrorismus.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF