ZKB Pionierpreis: The winner is - Arktis radiation detectors
publiziert: Dienstag, 19. Jun 2007 / 22:15 Uhr / aktualisiert: Freitag, 29. Jun 2007 / 14:24 Uhr

Der ETH-Spinoff « Arktis radiation detectors » ist Träger des «ZKB Pionierpreis Technopark». Das Dreierteam, welches das für Jungunternehmen aufbaut und demnächst gründen wird, konnte an der Preisverleihung am Dienstagabend allerdings nicht vollständig anwesend sein: Rico Chandra und Mario Vögeli nahmen die Auszeichnung allein entgegen, denn Giovanna Davatz nimmt gegenwärtig in Boston am Workshop «venture leaders» von «venturelab» Teil. (IFJ/ps)

4 Meldungen im Zusammenhang
Arktis radiation detectors hat einen Detektor entwickelt, der gefährliche radioaktive Substanzen etwa in Containern dank einer neuartigen Technologie sehr viel genauer, sicherer und auch wesentlich günstiger nachweisen kann als andere Systeme.

«Die heutigen ungenügenden Kontrollen führen oft zu Fehlalarmen und langen Wartezeiten. Wir können dagegen nicht nur sehr rasch feststellen, ob etwas radioaktiv ist, sondern gleichzeitig auch was: Unser Sensor gibt genau an, ob die gemessene Strahlung natürlicher oder gefährlicher Natur ist», erklärte Giovanna Davatz vor einigen Wochen in einem Gespräch mit Startup News.

Zu vergleichen mit der Erfindung der Farbfotografie

Jurypräsident Thomas von Waldkirch hob in seiner Laudatio denn auch die wirtschaftliche Relevanz und das Potenzial des Projektes hervor und sprach von einer «herausragenden, sehr viel versprechenden Lösung», der mit der Erfindung der Farbfotografie verglich: Rund 150 Fehlalarme gibt es heute täglich allein im Hafen von New York, ausgelöst von Schlamm oder Katzenstroh – weil die heutigen Detektorsysteme die gefährlichen Stoffe nicht eindeutig genug erkennen können.

Im Labor hat das Jungunternehmen seine Technologie bereits getestet. Ein Prototyp des Detektors ist im Bau und wird voraussichtlich bis 2008 erste Tests durchlaufen. In etwa zwei Jahren sollen die ersten Geräte auf den Markt kommen.

Die gemeinsame Leidenschaft Selbständigkeit

Giovanna Davatz, Rico Chandra (beide Naturwissenschaftler) und der im Projektmanagement erfahrene Ökonom Mario Vögeli teilen nicht nur die Leidenschaft für ihr gemeinsames Projekt Arktis radiation detectors. «Wir wussten auch alle drei schon relativ früh, dass wir uns selbständig machen und unsere wissenschaftliche Arbeit auch wirtschaftlich umsetzen, also in ein markttaugliches Produkt umsetzen wollten», sagt Giovanna Davatz.

Die dritte Auszeichnung nach Venture 2006 und «venture leaders» 2007

Das Jungunternehmen (das es ganz streng genommen noch gar nicht gibt) macht nicht zum ersten Mal Furore: Es gewann bereits den ersten Platz im Businessplan-Wettbewerb Venture 2006 von McKinsey und an der ETH. Die ETH hält auch die Patente von Arktis radiation detectors, «wir sind also ein klassischer Spin-off in der frühen Start-up-Phase». In diesem Frühling doppelte dann Giovanna Davatz nach und qualifizierte sich für den Workshop «venture leaders» in Boston, der in diesen Tagen stattfindet. Und nun der Pionierpreis, der seinen Namen von der Grösse «pi» (vom gleichnamigen griechischen Buchstaben oder auch von «Pionier») hat, die in Wissenschaft und Technik eine wichtige Rolle steht. Die Preissumme beträgt 10'000 mal «pi», was 31'415.92 Franken entspricht.

Ein «kleiner Pionierpreis» für Neurotune AG Die Entscheidung sei der Jury am Schluss schwer gefallen, erklärte von Waldkirch: Neben Arktis radiation detectors stand auch noch der Pharma-Start-up Neurotune AG in der ersten Reihe, der an bahnbrechenden Wirkstoffen arbeitet und abseits der Schlagzeilen bereits schöne Erfolge bei Venture Capitalists verzeichnen konnte. Für Neurotune gibt es «ausnahmensweise, weil wir den Preis nicht teilen wollten», wie von Waldkirch sagte, einen kleinen Pionierpreis». Er ist mit seinen 1000 x pi (3141 Franken) finanziell eher symbolisch.

()

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ihre Firma genial einfach gründen
Wenn Sie Geld sparen möchten, ist es besser, zuhause ein Home Office einzurichten.
Wenn Sie Geld sparen möchten, ist es besser, zuhause ...
Publinews Möchten Sie sich als Buchhalter selbstständig machen? Dann sollten Sie weiterlesen. Buchhalter sind heute sehr gefragt. Ihre Hilfe als Buchhalter ist erforderlich, damit Unternehmen weiterhin bestehen können und keine Fehler in der Buchhaltung machen. Als Buchhalter werden Sie aber auch Gewerben und Freelancern helfen. Diese Personen brauchen Buchhalter, die sich gut in diesem Bereich auskennen. mehr lesen  
Bern - Innosuisse hat 2021 die neue Flagship Initiative lanciert. Mit dieser Förderinitiative will die Schweizerische Agentur für Innovationsförderung systemischen Innovationen, die für aktuelle wirtschaftliche ... mehr lesen
Das gesamte Förderbudget für die drei- bis fünfjährigen Projekte beträgt 57,7 Millionen Schweizer Franken.
Ob Handwerksbetrieb oder Hightech-Firma: Eine Firmengründung muss gut vorbereitet sein
Publinews Nach Krisen bieten sich Unternehmern und Unternehmerinnen grossartige neue Gelegenheiten. ... mehr lesen  
Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit ... mehr lesen  
EasyGov am Laptop
Titel Forum Teaser
Die Produkte von Lush sind eigentlich wie für den Feed einer durchschnittlichen Instagram-Userin gemacht.
DOSSIER Social Media Seifenhersteller Lush zieht sich von Social Media zurück Die Kosmetikmarke Lush hat nach ...
 
News
         
Besonders wichtig ist, auf die ausreichende Sicherheitskleidung für alle Mitarbeiter zu achten.
Publinews Die Arbeit in Produktionsstätten ist nicht ungefährlich und somit kann das Risiko der Mitarbeiter sowie das Risiko auf Defekte an bestimmten ... mehr lesen
Legen Sie Wert auf die Gestaltung ihres Online Auftritts.
Publinews Als Webshop Besitzer profitieren Sie von dem aufsteigenden Trend, denn der Onlinehandel wächst in Zeiten der Digitalisierung schneller ... mehr lesen
Adventskalender von FLYERALARM
Publinews Adventskalender mit Mehrwert statt Kalorien  Adventskalender sind beliebte Werbemittel. Zur klassischen Schoko-Variante gibt es praktische, kreative Alternativen, die überraschen und ... mehr lesen
Büroraum
Publinews Büros sind Ausdruck der Unternehmenskultur  Wie sehen die Arbeitsplätze der Zukunft aus? Setzt sich Home-Office durch oder Coworking Spaces? Erleben klassische Büros eine Renaissance? mehr lesen
Finanzierung Ihres neuen Apple-Geräts mit 0 % Zinsen
Publinews Finanzierung Ihres neuen Apple-Geräts mit 0 % Zinsen  Ohne Kapital grössere Anschaffungen tätigen. Nicht immer ist genug Kapital für den Neukauf eines Produkts vorhanden und in diesem ... mehr lesen
Eine Legalisierung von Cannabis würde dem Wirtschaftskreislauf Substanz verleihen.
Publinews Der Konsum von Cannabis wird mittlerweile in breiten Gesellschaftsschichten toleriert. Es ist ein weltweites Geschäft geworden, mit dem jedes Jahr Milliarden Dollar ... mehr lesen
Klimawandel ⇒ Wie Anleger vom Klimaschutz profitieren können
Publinews Klimaschutz: Welche Investitionsmöglichkeiten ergeben sich?  Der Klimawandel vollzieht sich in immer schnelleren Zügen ⇒ Die Wirtschaft ist in besonderem Masse betroffen ⇒ ... mehr lesen
Erfolgreich Investieren ⇒ Anlegen wie die Superreichen
Publinews Investieren wie die Superreichen?  Der Hype um den Bitcoin geht weiter ⇒ Von Value Investing und anderen Strategien der Reichen ⇒ Was lässt sich von den Reichen lernen ⇒ ... mehr lesen
Studentenkredit ⇒ Tücken stecken oft im Detail
Publinews Studium finanzieren: So wird das Studium nicht zur Schuldenfalle  Studieren kostet ⇒ Ausgaben für Miete und Leben, Studiengebühren müssen finanziert werden ⇒ Aber auch ein ... mehr lesen
Online Broking erfreut sich grosser Beliebtheit.
Publinews Der Online-Broker easyMarkets ist sehr erfreut darüber, seine Zusammenarbeit mit der Plattform TradingView bekannt zu geben. Ab jetzt können die Kunden von ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
JINGLIANG Logo
29.11.2021
29.11.2021
29.11.2021
29.11.2021
LIBER AEDON Logo
29.11.2021
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 0°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
Basel 2°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen trüb und nass
St. Gallen -2°C 1°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen starker Schneeregen
Bern -2°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen bedeckt, wenig Regen
Luzern 0°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Genf -5°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten