Yahoo biedert sich Microsoft an
publiziert: Donnerstag, 6. Nov 2008 / 13:04 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 6. Nov 2008 / 19:57 Uhr

Sunnyvale - Der Suchmaschinenbetreiber Yahoo hat seine Einstellung zu einer Übernahme durch Microsoft geändert.

Die gescheiterte Google-Kooperation macht auch Jerry Yang verkaufsbereit.
Die gescheiterte Google-Kooperation macht auch Jerry Yang verkaufsbereit.
8 Meldungen im Zusammenhang
«Wir sind bereit, das Unternehmen zu verkaufen», heisst es unerwartet von Yahoo-CEO Jerry Yang, der sich seit Jahresbeginn auch gegen den Willen der eigenen Aktionäre gegen den Microsoft-Deal gestemmt hatte.

Den Sinneswandel dürfte das Scheitern der Werbe-Kooperation mit Google herbeigeführt haben.

«Die Wahrscheinlichkeit, dass es zu der Übernahme kommt, ist in den vergangenen Monaten deutlich gestiegen.

Angesichts der wirtschaftlichen Entwicklung wird der Deal vermutlich stattfinden», meint Erste-Bank-Analyst Hans Engel im Gespräch mit pressetext.

Wert weiter gefallen

Bereits Ende Januar hatte Microsoft ein konkretes Kaufangebot von 44,6 Mrd. Dollar oder 31 Dollar je Aktie für das Internetportal vorgelegt.

Eine nun mögliche Transaktion sei für den Softwarekonzern ohnehin sinnvoll und liege weiterhin in dessen Interesse, erklärt Engel. Yahoo hatte die Offerte bislang als «unter Wert» abgelehnt.

Seit Mai hat sich der Aktienkurs des Unternehmens mit minus 48 Prozent jedoch beinahe halbiert und schloss gestern bei 13,92 Dollar. Microsoft könnte mit der Yahoo-Übernahme zum jetzigen Zeitpunkt ein vergleichsweise preisgünstiges Schnäppchen machen.

«Als sich Microsoft noch vor Monaten für Yahoo interessiert hat, lag der Kurs auf einem beträchtlich höheren Niveau. In dem Übernahme-Poker wird es aller Voraussicht nach zu Neuverhandlungen kommen», so der Analyst.

Google lässt Kooperation platzen

«Das Beste, was Microsoft heute tun kann, ist, Yahoo zu kaufen», fordert Jerry Yang ein neues Kaufangebot von dem Konzern. Zuvor hatte Internetriese Google die geplante Internet-Werbekooperation mit Yahoo endgültig platzen lassen.

Die Bedenken von Wettbewerbsbehörden und Anzeigenverbänden hätten das Geschäft zum Scheitern gebracht. Yahoo wäre im Gegensatz zu Google jedoch auch bereit gewesen, die angestrebte Partnerschaft vor Gericht durchzufechten.

Branchenexperten halten Yahoo ohne eine Kooperation im Wettbewerb mit den beiden Konzernen für chancenlos. «Die Entwicklung des Yahoo-Kurses hat zu einer Neuausrichtung des Unternehmens geführt», sagt Engel. Damit einher ging offenbar auch die Bereitschaft zum Verkauf.

(bert/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
San Francisco - Die erfahrene ... mehr lesen
Carol Bartz wird neue Chefin des Internet-Konzerns Yahoo.
Yang stellte sich gegen eine Microsoft-Übernahme.
Sunnyvale - Internet-Wunderkind ... mehr lesen
Sunnyvale - Der US-Internetkonzern ... mehr lesen
Yahoo! verliert im wichtigen Geschäft mit Suchanzeigen immer mehr Boden an den Marktführer Google.
Icahn unterstützt die Microsoft-Übernahme nicht mehr.
Sunnyvale - Der Internet-Konzern ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Der Druck auf Firmenmitgründer und Yahoo-Chef Jerry Yang wird immer grösser.
New York - Der Softwareriese Microsoft lässt im Tauziehen um den Internet-Konzern Yahoo doch nicht locker und ist wieder an einer Übernahme interessiert. Voraussetzung sei aber eine ... mehr lesen
New York/Sunnyvale/Redmond - Die Fronten im Kampf um die Übernahme des ... mehr lesen
Yahoo will mit dem Brief seine Anteilseigner zur Geschlossenheit aufrufen.
Facebook baut seine Übermacht weiter aus, wenn die Wettbewerbsbehörden bei der Gipfy-Übernahme keinen Riegel schieben.
Facebook baut seine Übermacht weiter aus, wenn die ...
Pläne zur Integration mit Instagram und anderen Anwendungen  Facebook kauft die beliebte GIF-Website Giphy für einen berichteten Preis von 400 Millionen Dollar und plant, die umfangreiche GIF-Bibliothek in Instagram und andere Facebook-Anwendungen zu integrieren. Die Nachricht über den Deal wurde von verschiedenen Medien berichtet, die den Wert des Deals mit 400 Millionen Dollar bekannt gaben. mehr lesen 
Investoren übernehmen  Jetzt ist es offiziell: Die Grasshoppers gehen in neue Hände über. Die bisherigen Mehrheitsaktionäre Dr. Peter Stüber und Stephan Anliker treten ab. Die Champion Union HK Holdings Limited mit Sitz in Hongkong übernimmt die Aktienanteile der beiden. Der bisherige Sportchef Fredy Bickel verlässt den Verein per sofort. Bernard Schuiteman, bisher Scout bei Wolverhampton, übernimmt seinen Posten. Neuer VR-Präsident ist ein Herr mit dem Namen Sky Sun. mehr lesen  
Deal mit weiterer Schweizer Marke  Zürich - Die Genfer Uhrenmarke Frédérique Constant wird von Citizen geschluckt. Der japanische Uhrenhersteller verfolgt eine ... mehr lesen  
Citizen erweitert mit der Übernahme von Frédérique Constant sein Portfolio mit Schweizer Marken.
Ab kommenden Herbst gilt die Zusammenlegung der beiden Systeme.
Der Durchbruch  Zürich/Bern - Nach zwei Monaten ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Ob Handwerksbetrieb oder Hightech-Firma: Eine Firmengründung muss gut vorbereitet sein
Startup News Ein Unternehmen in der Schweiz gründen - das sind einige der wichtigsten Schritte Nach Krisen bieten sich Unternehmern und Unternehmerinnen grossartige neue Gelegenheiten. Doch wer jetzt eine Firma ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Besonders wichtig ist, auf die ausreichende Sicherheitskleidung für alle Mitarbeiter zu achten.
Publinews Die Arbeit in Produktionsstätten ist nicht ungefährlich und somit kann das Risiko der Mitarbeiter sowie das Risiko auf Defekte an bestimmten ... mehr lesen
Legen Sie Wert auf die Gestaltung ihres Online Auftritts.
Publinews Als Webshop Besitzer profitieren Sie von dem aufsteigenden Trend, denn der Onlinehandel wächst in Zeiten der Digitalisierung schneller ... mehr lesen
Adventskalender von FLYERALARM
Publinews Adventskalender mit Mehrwert statt Kalorien  Adventskalender sind beliebte Werbemittel. Zur klassischen Schoko-Variante gibt es praktische, kreative Alternativen, die überraschen und ... mehr lesen
Büroraum
Publinews Büros sind Ausdruck der Unternehmenskultur  Wie sehen die Arbeitsplätze der Zukunft aus? Setzt sich Home-Office durch oder Coworking Spaces? Erleben klassische Büros eine Renaissance? mehr lesen
Finanzierung Ihres neuen Apple-Geräts mit 0 % Zinsen
Publinews Finanzierung Ihres neuen Apple-Geräts mit 0 % Zinsen  Ohne Kapital grössere Anschaffungen tätigen. Nicht immer ist genug Kapital für den Neukauf eines Produkts vorhanden und in diesem ... mehr lesen
Eine Legalisierung von Cannabis würde dem Wirtschaftskreislauf Substanz verleihen.
Publinews Der Konsum von Cannabis wird mittlerweile in breiten Gesellschaftsschichten toleriert. Es ist ein weltweites Geschäft geworden, mit dem jedes Jahr Milliarden Dollar ... mehr lesen
Klimawandel ⇒ Wie Anleger vom Klimaschutz profitieren können
Publinews Klimaschutz: Welche Investitionsmöglichkeiten ergeben sich?  Der Klimawandel vollzieht sich in immer schnelleren Zügen ⇒ Die Wirtschaft ist in besonderem Masse betroffen ⇒ ... mehr lesen
Erfolgreich Investieren ⇒ Anlegen wie die Superreichen
Publinews Investieren wie die Superreichen?  Der Hype um den Bitcoin geht weiter ⇒ Von Value Investing und anderen Strategien der Reichen ⇒ Was lässt sich von den Reichen lernen ⇒ ... mehr lesen
Studentenkredit ⇒ Tücken stecken oft im Detail
Publinews Studium finanzieren: So wird das Studium nicht zur Schuldenfalle  Studieren kostet ⇒ Ausgaben für Miete und Leben, Studiengebühren müssen finanziert werden ⇒ Aber auch ein ... mehr lesen
Online Broking erfreut sich grosser Beliebtheit.
Publinews Der Online-Broker easyMarkets ist sehr erfreut darüber, seine Zusammenarbeit mit der Plattform TradingView bekannt zu geben. Ab jetzt können die Kunden von ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
JINGLIANG Logo
29.11.2021
29.11.2021
29.11.2021
29.11.2021
LIBER AEDON Logo
29.11.2021
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 0°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
Basel 2°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen trüb und nass
St. Gallen -2°C 1°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen starker Schneeregen
Bern -2°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen bedeckt, wenig Regen
Luzern 0°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Genf -5°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten