World Wide Werbung mit Google AdWords
publiziert: Dienstag, 30. Nov 2010 / 21:10 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 30. Nov 2010 / 21:43 Uhr

Werben im grössten Netzwerk der Welt: seit einem Jahrzehnt ist Google AdWords in aller Munde und ausgesprochen erfolgreich. Warum? Weil damit besonders Unternehmen erfolgreich neue Umsätze generieren. Kein anderes Werbemedium ist flächendeckend so beliebt, vom US-Präsidenten bis zum Kleinstunternehmen. Auch für Startups ist AdWords die erste und oft auch beste Wahl. Zum 10-jährigen Jubiläum stellen wir die Funktionsweise des Dauerbrenners vor.

Schneller erfolgreich -  mit GoogleAdwords
Schneller erfolgreich - mit GoogleAdwords
1 Meldung im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Abendseminar «Online-Marketing»
Unternehmerschmiede am 7. Dez, Zürich
uschmiede_onlinemarketing.ch

In den letzten zehn Jahren ist innerhalb der Online-Welt viel geschehen. Aber eins bleibt: Kunden wollen gewonnen, zuvor aber noch gefunden werden. Der Suchgigant Google bietet dafür seit eine schnelle und effektive Lösung: Google AdWords. Damit erreichen Sie genau diejenigen, die aktiv im Internet nach Ihren Produkten oder Dienstleistungen suchen. Neben den gewöhnlichen Suchergebnissen erscheint Ihre Werbeanzeige auf Google oder auf einem der vielen Google-Werbenetzwerke, wenn die Anzeige zum Inhalt der Suchanfrage oder zum Content der aktuellen Website passt. Auf dieser Weise können Sie Ihre Zielgruppe und potenzielle Kunden optimal erreichen. Und das für ein Budget, das Sie jeder Zeit unter Kontrolle haben.

Werbung nur für diejenigen, die sie auch interessiert

Um eine Anzeige zu schalten, braucht es Stichwörter, sogenannte Keywords, die Ihr beworbenes Produkt oder Angebot beschreiben. Gibt ein User bei Google diesen oder auch einen ähnlichen Begriff ein, bekommt er neben oder über den organischen Suchergebnissen auch Ihre AdWords Anzeige zu sehen. Der grosse Vorteil – Sie zahlen nur dann etwas, wenn Ihre Anzeige auch angeklickt wurde. Wie viel das ist, bestimmen Sie. Egal ob für ein Tagesbudget von fünf Franken oder weniger – diesen «Cost-per-Click» Betrag können Sie jederzeit verändern. Ausserdem können Sie z.B. wählen, ob Ihre Anzeigen nur für Nutzer in einer bestimmten Stadt oder Region bzw. einem bestimmten Land geschaltet werden.

Nur das bezahlen, was auch geklickt wird

Der genaue Clickpreis wird dabei über eine Auktion bestimmt. Für jedes Keyword bestimmen Sie einen maximalen Cost-per-Click (CPC). Sollte es wenige bis gar keine Mitbieter für das jeweilige Keyword geben, bezahlen Sie am Ende weniger oder sogar nur den kleinsten Clickpreis, den es gibt. Sie zahlen also nie mehr als den maximalen CPC – den Höchstbetrag, den Sie für einen Klick auf Ihre Anzeige im Such- oder im Content-Werbenetzwerk zu zahlen bereit sind. Aus einem Report von Google erfahren Sie am Ende, welche Keywords zur Erreichung Ihres Ziels geführt haben und welche Kosten letztendlich verursacht wurden. Nach diesen Daten lässt sich Ihre Kampagne immer wieder optimieren.

Für alle, die hoch hinaus wollen: Wer kommt zuerst dran?

Ihr Anzeigenrang hängt von zwei Faktoren ab: Ihrem maximalen CPC und Ihrem Qualitätsfaktor, der misst, wie gut Ihre Keywords und Anzeige zu der Suchanfrage passt. Damit will Google verhindern, dass man sich die höchste Position nicht erkaufen oder sich quasi ersteigern kann. Auf diese Weise können relevante Anzeigen gut mit Anzeigen konkurrieren, für die wesentlich höhere Klickkosten geboten werden. Ein Prinzip, um die Treffer-Qualität möglichst hoch zu halten. Denn auch für die AdWords-Anzeigen hat Google natürlich das Ziel, die besten Links auf den vorderen Plätzen anzuzeigen. Der Qualitätsfaktor ist somit von grosser Bedeutung für die Kosten eines Keywords. Kurz: Je höher er ist, desto niedriger ist der CPC und desto besser Ihre Anzeigen-Position.

Jetzt AdWords testen und 125 Franken sparen!

Gezielte Ausrichtung, bessere Kontrolle und messbarer Nutzen – einige, der vielen Vorteile von Google AdWords, mit dem Sie jeden Franken des Budgets in die Gewinnung Ihrer neuen Kunden investieren können. Wenn Sie nun tiefer in das Thema „AdWords“ einsteigen wollen, dann besuchen Sie das Seminar «Online-Marketing» der Unternehmerschmiede. Hier erfahren Sie von Experten, wie leicht und schnell Sie Ihre Umsätze steigern können und was wirklich im Web zählt. Das Beste – alle Nichtkunden von Google AdWords erhalten einen Gutschein über 125 Franken für Ihre erste Kampagne. Also gleich anmelden und doppelt gewinnen – am 7. Dezember im Technopark Zürich.

(th/IFJ)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Was auch immer ... mehr lesen
Die Suchmaschine zeigt die Interessen der User.
Ihre Firma genial einfach gründen
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Der Gründergeist und der Erfolg des Silicon Valley und auch Silicon Wadi hat viele junge Unternehmer in ganz Europa inspiriert. In Europa hat sich Stockholm als Zentrum für Start-ups etabliert, ... mehr lesen
Startup
UPC unterstützt Startups mit Accelerator Plattform
Die UPC Online-Plattform «Accelerator 2.0» vernetzt Schweizer Start-Ups mit ihren Kun-den und ist so einzigartig innerhalb der Branche. Jungunternehmer finden auf der Platt-form aktuelle ... mehr lesen  
Damit Start-ups und KMUs richtig durchstarten können, sind sie für die Finanzierung des Fuhrparks auf flexible Lösungen angewiesen. Dafür hat der ... mehr lesen  
Volvo Car
Titel Forum Teaser
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
News
         
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt verschliesst, der grenzt damit auch wichtige Kunden und Absatzkanäle aus.
Publinews Dass sich grosse Unternehmen es sich nicht nehmen lassen, umfangreichen Online-Aktivitäten nachzugehen, ist heute selbstverständlich. Kleinere und mittlere Unternehmen, ... mehr lesen
Wohnung putzen? Gönnen Sie sich eine professionelle Reinigungsfirma.
Publinews Es mag tatsächlich Menschen geben, die meinen, dass das Putzen der Wohnung oder des Hauses ihnen einen grossen Spass bereitet. Wenn man zu diesen Menschen ... mehr lesen
Damit man herausfinden kann, welche Sanierungsarbeiten getätigt werden müssen, muss man einen Sachverständigen beauftragen.
Publinews Wenn der Putz bröckelt und der Wind durch die alten Fenster pfeift, dann wird es so langsam an der Zeit das Haus zu sanieren. Unter Sanierung wird die Wiederherstellung des Bauwerks ... mehr lesen
Schulkids
Publinews Vielleicht kennen Sie den Klassiker aus den 1980 er Jahren, in dem der österreichische Popsänger Falco den Titel «Nie mehr Schule» anklingen liess. Damals wie heute für viele Kinder und ... mehr lesen
Videos werden in Zeiten der Digitalisierung immer wichtiger - der User favorisiert dieses Medium.
Publinews Die Digitalisierung ist auf dem Vormarsch und bringt den Menschen wie den Unternehmen wunderbare Möglichkeiten. Viele Tätigkeiten werden ... mehr lesen
Viele Offshore Firmen für Aktenschränke und andere Produkte haben sich in der Schweiz niedergelassen.
Publinews Im Jahr 2018 ist die Schweizer Wirtschaft kräftig gewachsen. Doch waren die guten Resultate im zweiten Halbjahr eher verhalten. Seit diesem ... mehr lesen
Die Zahl der Einbrüche ist in der Schweiz seit Jahren rückläufig. So viel zu den guten Nachrichten. Damit das auch so bleibt, ist es wichtig, grundsätzlich auf gutes Material an den Schwachstellen (Türen, Fenster, Tore) zu setzen und zusätzliche Sicherungen zu installieren.
Publinews Smarter Einbruchschutz  Nahezu alle Diebstahlkategorien weisen eine rückläufige Tendenz auf. 2017 wurden in der Schweiz 4,9 Einbrüche pro 1000 Einwohnerinnen und Einwohner gezählt. Das entspricht ... mehr lesen
...für Oma und Opa, Gotti und Götti sowie all die anderen lieben Menschen.
Publinews An diesen Weihnachtsgeschenken hat man das ganze Jahr lang Freude  Verstauben deine schönsten Fotos? Wir präsentieren sechs Ideen, wie du aus deinen besten Aufnahmen coole Weihnachtsgeschenke machst. mehr lesen
Jetzt bewerben bei «Die Höhle der Löwen»!
Startup News Das weltweit bekannte Erfolgsformat der Gründer-Show kommt dank TV24 2019 endlich auch in die Schweiz. mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
17.07.2019
M mepa Logo
16.07.2019
Rhesus Engineering GmbH Logo
16.07.2019
PMC Private Medical Club Logo
16.07.2019
16.07.2019
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 15°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 12°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 14°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten