Wo Risikofreude und Selbstsicherheit den Ausschlag geben
publiziert: Mittwoch, 27. Jun 2007 / 16:27 Uhr / aktualisiert: Freitag, 29. Jun 2007 / 13:34 Uhr

20 Schweizer Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer sind soeben von Boston zurückgekehrt. Sie haben dort auf ihrem Weg zum Erfolg «von den Besten gelernt» - so heisst das Motto des Workshops «venture leaders», den die Gründungsinitiative «venturelab» zusammen mit der GEBERT RÜF STIFTUNG durchführt. Es gibt aber auch Schweizerinnen und Schweizer, die sich in den USA niedergelassen und dort den Erfolg gesucht und gefunden haben.

4 Meldungen im Zusammenhang
«Die Dynamik, die den USA herrscht, hat mich von Anfang an begeistert», sagt Christina Schmidlin. Sie ist nach ihrem Studium in Zürich schon vor 20 Jahren nach New York und dann nach Kalifornien umgezogen. Dort hat war sie für verschiedene Hightech-Firmen tätig, vor allem aber hat sie die stürmischen 90er Jahre in der Bay Arena miterlebt, als alles möglich war – alles aber auch am nächsten Tag wieder aus und vorbei sein konnte.

Inzwischen haben sich, wie Christina Schmidlin analysiert, «die Vorzeichen geändert: Die ausgeklügeltsten und innovativsten Technologien finden wie heute in der Schweiz und nicht mehr in den USA.» Für sie hat das ganz konkrete Folgen: Christina Schmidlins wichtigstes Anliegen ist es zurzeit, die Technologie der MIT (Medical Immersion Technologie) aus Genf – ein Jungunternehmen, das sich mit dreidimensionalen Spektroskopen beschäftigt – in die USA zu bringen.

Start-up in Boston - Labor in der Schweiz

Direkt im Zentrum der amerikanischen Biotech-Szene – in Boston, wo auch der Workshop «venture leaders» stattgefunden hat, gründete Vincent Linder aus Neuchâtel sein Start-up Claros Diagostics. Er stellt vor allem grossen Unterschiede in der Finanzierung fest: «In der Schweiz ist zwar Geld vorhanden – aber nur bedingt für Jungunternehmer, weil sich viele Investoren an der sicheren Gewinn gewöhnt haben und das Risiko scheuen. Das ist hier ganz anders!» Besonders Boston mit Harvard, MIT und Babson College sei ein absolut einmaliger Nährboden für neue Geschäftsmodelle, betont Linder. Aber auch er pflegt noch gute Kontakte: Die Entwicklungen für sein Start-up macht ein Labor in der Schweiz.

Manchmal wie im Dschungel

Zwischen alter und neuer Welt pendelt Alex Fries, Mehrfachgründer und Investor, der heute vor allem im Silicon Valley aktiv ist. Fries bedauert vor allem eines: Dass die Schweiz mit ihrem Reichtum an hervorragenden Ideen und dem Geld, das vorhanden ist, nicht ehrgeiziger und selbstbewusster auftritt: «Die Amerikaner kämpfen für den Erfolg – und darum sind sie auch erfolgreich!» Alex Fries verschweigt allerdings auch nicht, dass das für ihn auch eine Kehrseite hat: «Hier kommt man sich manchmal wie im Dschungel vor, wo jeder gegen jeden kämpft.»

Kam, sah - und blieb mit Erfolg

In diesen «Dschungel» wollte sich Viktor Bergonzoli eigentlich nur für sechs Monate wagen. Das war 2001 – und seither lebt er mit seiner Familie in Atlanta (Georgia). Dort hat Bergonzoli die US-Niederlassung von Dartfish aufgebaut. Für die Trainingsanalysen verschiedener Sportarten des erfolgreichen Freiburger Start-ups sind die USA der absolute Top-Markt: Hier gibt es über 600'000 Trainer. Bei diesen ist das beste Argument der Erfolgsausweis: Über 90 Prozent der amerikanischen Olympiateams setzen Software von Dartfish ein – und 94 Prozent von ihnen haben auch Medaillen gewonnen. «Selbstbewusstsein ist hier alles», ist Bergonzolis Erfahrung: «Wer nicht sicher auftritt und eher scheu ist, hat es nicht so einfach.»

Läckerli statt Cookies

Dafür gilt aber auch: «Wer in der USA eine neue Idee lanciert, hat gute Erfolgschancen», sagen Helen und Thomas Stohr, die seit zehn Jahren in Reading (Massachusetts) leben. Das gilt auch, wenn diese Idee auf einer (importierten) Tradition aufbaut: Die Stohrs begeistern die in Sachen Backwaren auf süsse Cookies und Muffins getrimmten Amerikaner mit Qualitätspatisserie vom Läckerli bis zur ausgeklügelten Geburtstagstorte.

Die Zitate der in den USA erfolgreichen CH-Jungunternehmer stammen aus einer Reportage, die die Westschweizer Sonntagszeitung «Le matin dimanche» aus Anlass des Workshops venture leaders veröffentlicht hat.

(ps)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Startup News Und wieder eine Erfolgsmeldung aus der Schweizer Start-up-Szene: Die ... mehr lesen
Gab den Anstoss zur Gründung von jobs.ch: Thomas Sterchi
Marianne Starlander (links) und Giovanna Davatz bei einer Erholungspause in Boston
Startup News Bereits 2009 wird die Hälfte der KMU in den USA von Frauen geleitet, prognostiziert ... mehr lesen
Startup News Der ETH-Spinoff « Arktis radiation detectors » ist Träger des «ZKB Pionierpreis ... mehr lesen
Pionierpreisverleihung im Zürcher Technopark:Heliane Canepa (sie hielt ein engagiertes und witziges Plädoyer für Risiko und Pioniergeist), Martin Zollinger (Direktionsmitglied der ZKB), Rico Chandra und Mario Vögeli von Arktis radiatition detectors
Ihre Firma genial einfach gründen
EasyGov am Laptop
EasyGov am Laptop
Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit Release 1.5 un-terstützt die digitale Plattform neu die Lohndeklaration an die Suva. Zudem verschafft die hinzugefügte Bewilligungsdatenbank eine Übersicht über bewilligungspflichtige und reglementierte Berufe in der Schweiz. mehr lesen 
Wir wissen, was Sie als Gründerinnen und Gründer wirklich brauchen: eine clevere Businessidee, viel Elan und einen starken Partner. PostFinance bietet Ihnen ein ... mehr lesen  
PostFinance Bild von Erfinder
Ein Kreditvergleich kann dabei helfen, die Kosten für einen Kredit niedrig zu halten.
Es gibt sehr viele Gründe, warum wir heute einen Kredit aufnehmen.  Einfach online nach einem passenden Anbieter suchen und schon nach wenigen Tagen ist das benötigte Geld auf dem eigenen Konto. Doch die grosse ... mehr lesen  
Das schönste Geschenk bringt nichts, wenn der Beschenkte nicht weiss, von wem es ist. Mit individuellen Geschenkanhängern bleibt Ihr in Erinnerung. mehr lesen
werbung, geschenke
Titel Forum Teaser
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
News
         
Geduld und Zeit.
Publinews Einige Fragen werden gestellt, die wohl so alt wie die Börse selbst sind. Dazu gehört etwa die (fast schon traditionelle) Frage, die gerne von Anfängern ... mehr lesen
2,6 Prozent der Rendite lassen sich auf die Dividenden.
Publinews Wer sein Geld gewinnbringend veranlagen möchte, der muss sich heute gegen das klassische Sparbuch oder Tages- wie Festgeld entscheiden. Denn die ... mehr lesen
Geräte im Homeoffice
Publinews In einigen Betrieben wurde die Arbeit im Homeoffice bereits teilweise als Option bereitgestellt. Spätestens seit der Corona-Krise musste ... mehr lesen
Mit dem neuen IFJ Mutationsservice können Handelsregistereinträge schnell und einfach geändert werden.
Publinews Das IFJ Institut für Jungunternehmen bietet seit kurzem einen praktischen Online-Mutationsservice an. Handelsregistereinträge können ganz einfach in wenigen Klicks geändert ... mehr lesen
Kryptowährung
Publinews Staaten in aller Welt diskutieren aktuell über die Einführung einer nationalen Kryptowährung der Schweiz. Hier soll mit einem E-Franken eine ... mehr lesen
Auf bewährte Mittel zurückgreifen.
Publinews Egal, ob es um die Reinigung der eigenen vier Wände oder auch des Unternehmens geht - Sauberkeit ist nur einer der vielen Punkte, der hier im Vordergrund ... mehr lesen
Interessenten das Gefühl geben, die richtige Wahl zu treffen.
Publinews Der Beruf des Immobilienmaklers ist eine vielfältige Tätigkeit, die in Zeiten wachsender Märkte lukrative Gehaltsaussichten bietet. ... mehr lesen
Der grosse Durchbruch.
Publinews Immer mehr Menschen wollen sich angesichts günstiger Zinsen ihren Wohntraum erfüllen. Das Eigenheim im Grünen erscheint dadurch erschwinglich zu sein. mehr lesen
Können Art und Weise der eigenen Lebensführung stark beeinflussen.
Publinews CBD Produkte werden mittlerweile in einer Vielzahl angeboten. Doch um was handelt es sich bei diesem pflanzlichen Produkt eigentlich genau? Welche Eigenschaften ... mehr lesen
Startup Forum Graubünden 2020
Publinews Trotz Corona Ausnahmezustand durften die Organisatoren des diesjährigen Startup Forum Graubünden am 02. Juni 2020 über 200 Gäste auf ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
12.08.2020
YANObag Logo
12.08.2020
12.08.2020
CLOS D'AGON Logo
12.08.2020
12.08.2020
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 21°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 22°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
St. Gallen 21°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 18°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Luzern 21°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Genf 19°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Lugano 20°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten