Drücken auf Gewinn
Wetter und Schuldenkrise setzen H&M zu
publiziert: Donnerstag, 27. Sep 2012 / 12:16 Uhr
Hitzewelle und Schuldenkrise drücken bei H&M auf Gewinn
Hitzewelle und Schuldenkrise drücken bei H&M auf Gewinn

Stockholm - Die Finanzkrise in Europa und eine Hitzewelle in August haben der schwedischen Modekette Hennes & Mauritz (H&M) zugesetzt. Das Unternehmen verzeichnete lediglich einen kleinen Zuwachs beim Umsatz im dritten Quartal.

3 Meldungen im Zusammenhang
Zwar verkaufte sich die H&M-Mode zu Beginn des Sommers gut, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Dann habe jedoch das Wetter und die Schuldenkrise zu einer grösseren Zurückhaltung der Konsumenten geführt als erwartet.

Der Gewinn stieg in der Folge zwischen Juni und August um nur 1 Prozent auf 3,62 Mrd. Kronen (515,63 Mio. Franken). Der Umsatz legte um 10 Prozent auf 28,81 Mrd. Kronen (4,1 Mrd. Franken) zu.

Für einmal erwies sich der Franken als nicht so starke Währung: In Kronen gerechnet ging der Erlös der Schweizer H&M-Filialen auf 1,35 Mrd. zurück - ein Minus von 7 Prozent. In Franken gerechnet schaute mit 192,29 Mio. hingegen ein Umsatzwachstum von 1 Prozent heraus.

Hochwertigere Produkte

Mit den Zahlen verfehlte H&M die Schätzungen der Experten deutlich. «Die Bedingungen in unserem Geschäftsfeld stellen uns weiterhin vor Herausforderungen», sagte Konzern-Chef Karl-Johan Persson gemäss Communiqué.

Der Konzern kündigte an, er werde in der ersten Hälfte des kommenden Jahres eine weitere Linie unter dem Namen «& Other Stories» auf den Markt bringen. Die Kleidungsstücke sollten hochwertiger sein als die bisherigen Linien und in eigenen Läden zu einem höheren Preis verkauft werden.

H&M will ausserdem seine Expansion vorantreiben. Statt wie bisher geplant 275 sollen in diesem Jahr 300 neue Geschäfte eröffnet werden. Weltweit betreibt das schwedische Unternehmen über 2600 Geschäfte, 82 davon in der Schweiz. H&M ist in der Schweiz der umsatzstärkste Modehändler vor Manor und C&A.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Stockholm - Der Textilhändler Hennes & Mauritz (H&M) ist weiter auf Wachstumskurs. Der Moderiese konnte seinen Umsatz im ... mehr lesen
Auch in der Schweiz konnte H&M den Umsatz leicht steigern.
Die Modekette H&M kann zufrieden sein.
Stockholm - Der schwedische Kleiderverkäufer H&M hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2012/2013 mehr umgesetzt. Der Umsatz stieg im Vergleich zur ... mehr lesen
Stockholm - Die schwedische Textilkette Hennes & Mauritz (H&M) bleibt trotz der Konjunkturprobleme in Europa auf Wachstumskurs. Im dritten Geschäftsquartal wurde der Umsatz um gut sechs Prozent auf 33,6 Mrd. Kronen (5,5 Mrd. Franken) gesteigert, wie der Konzern am Montag in Stockholm mitteilte. mehr lesen 
Amazon verdiente im vergangenen Quartal 513 Millionen Dollar. (Symbolbild)
Amazon verdiente im vergangenen Quartal 513 ...
Gewinn doppelt so hoch wie erwartet  Seattle - Amazon profitiert von seinem boomenden Geschäft mit Cloud-Diensten mit einem Rekordgewinn. Der weltgrösste Online-Händler verdiente im vergangenen Quartal 513 Millionen Dollar. Der Gewinn war nahezu doppelt so hoch wie von Analysten erwartet. 
Amazon setzt auf Mode New York - Der US-Online-Riese Amazon setzt zum Angriff auf die Modebranche an. Seit einigen Monaten positioniert sich der Konzern ...
Amazon will mithalten.
Shopping im Internet  Zürich - Über die Hälfte der Schweizerinnen und Schweizer kauft mindestens ein Mal pro ...  
55,1 Prozent aller Kundinnen und Kunden im Netz bezahlen regelmässig mit der Kreditkarte. (Symbolbild)
Schweizer shoppen immer mehr im Internet Hergiswil NW - In der Schweiz wird das Einkaufen über das Internet immer beliebter. Im vergangenen Jahr ...
Die Verlagerung des stationären Handels zum Onlinehandel schreitet seit Jahren voran.
Titel Forum Teaser
Jens Alder äusserte sich zur Strategie. (Archivbild)
Green Investment Alpiq-Präsident weist Kritik von Ebner zurück Olten - Jens Alder, Verwaltungsratspräsident ...
Flurin Müller war 2015 mit dem venture leaders Programm in Boston und New York
Startup News XING kauft Zürcher Startup BuddyBroker Die XING AG übernimmt den venture leaders 2015 BuddyBroker und ihr Produkt eqipia. eqipia ist das führende automatisierte Mitarbeiterempfehlungs-Programm in der ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
28.04.2016
NID
28.04.2016
smarty Logo
28.04.2016
MAZI Anatolischer Kaffee Kurdischer Kaffee Mesopotamischer Kaffee Logo
27.04.2016
26.04.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 1°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter bedeckt, wenig Regen
Basel 3°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 1°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter bewölkt, etwas Regen
Bern 0°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bedeckt, wenig Regen
Luzern 1°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen bedeckt, wenig Regen
Genf 0°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
Lugano 9°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen stark bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten