Drücken auf Gewinn
Wetter und Schuldenkrise setzen H&M zu
publiziert: Donnerstag, 27. Sep 2012 / 12:16 Uhr
Hitzewelle und Schuldenkrise drücken bei H&M auf Gewinn
Hitzewelle und Schuldenkrise drücken bei H&M auf Gewinn

Stockholm - Die Finanzkrise in Europa und eine Hitzewelle in August haben der schwedischen Modekette Hennes & Mauritz (H&M) zugesetzt. Das Unternehmen verzeichnete lediglich einen kleinen Zuwachs beim Umsatz im dritten Quartal.

Innenarchitekturbüro für Shopdesign
3 Meldungen im Zusammenhang
Zwar verkaufte sich die H&M-Mode zu Beginn des Sommers gut, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Dann habe jedoch das Wetter und die Schuldenkrise zu einer grösseren Zurückhaltung der Konsumenten geführt als erwartet.

Der Gewinn stieg in der Folge zwischen Juni und August um nur 1 Prozent auf 3,62 Mrd. Kronen (515,63 Mio. Franken). Der Umsatz legte um 10 Prozent auf 28,81 Mrd. Kronen (4,1 Mrd. Franken) zu.

Für einmal erwies sich der Franken als nicht so starke Währung: In Kronen gerechnet ging der Erlös der Schweizer H&M-Filialen auf 1,35 Mrd. zurück - ein Minus von 7 Prozent. In Franken gerechnet schaute mit 192,29 Mio. hingegen ein Umsatzwachstum von 1 Prozent heraus.

Hochwertigere Produkte

Mit den Zahlen verfehlte H&M die Schätzungen der Experten deutlich. «Die Bedingungen in unserem Geschäftsfeld stellen uns weiterhin vor Herausforderungen», sagte Konzern-Chef Karl-Johan Persson gemäss Communiqué.

Der Konzern kündigte an, er werde in der ersten Hälfte des kommenden Jahres eine weitere Linie unter dem Namen «& Other Stories» auf den Markt bringen. Die Kleidungsstücke sollten hochwertiger sein als die bisherigen Linien und in eigenen Läden zu einem höheren Preis verkauft werden.

H&M will ausserdem seine Expansion vorantreiben. Statt wie bisher geplant 275 sollen in diesem Jahr 300 neue Geschäfte eröffnet werden. Weltweit betreibt das schwedische Unternehmen über 2600 Geschäfte, 82 davon in der Schweiz. H&M ist in der Schweiz der umsatzstärkste Modehändler vor Manor und C&A.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Stockholm - Der Textilhändler Hennes & Mauritz (H&M) ist weiter auf Wachstumskurs. Der Moderiese konnte seinen Umsatz im ... mehr lesen
Auch in der Schweiz konnte H&M den Umsatz leicht steigern.
Die Modekette H&M kann zufrieden sein.
Stockholm - Der schwedische Kleiderverkäufer H&M hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2012/2013 mehr umgesetzt. Der Umsatz stieg im Vergleich zur ... mehr lesen
Stockholm - Die schwedische Textilkette Hennes & Mauritz (H&M) bleibt trotz der Konjunkturprobleme in Europa auf Wachstumskurs. Im dritten Geschäftsquartal wurde der Umsatz um gut sechs Prozent auf 33,6 Mrd. Kronen (5,5 Mrd. Franken) gesteigert, wie der Konzern am Montag in Stockholm mitteilte. mehr lesen 
Innenarchitekturbüro für Shopdesign
Äpfel sind immer noch am beliebtesten beim Konsumenten.
Äpfel sind immer noch am beliebtesten beim ...
Marktbericht «Früchte und Gemüse»  Bern - Äpfel und Bananen sind nach wie vor die beliebtesten Früchte in der Schweiz. Im Detailhandel wurden vergangenes Jahr über 63'000 Tonnen Äpfel und gut 60'000 Tonnen Bananen verkauft. 
Gute Ernte erwartet  Bern - Der in der Schweiz gedeihende Spargel ist erntereif: Spätestens ab nächster Woche kann er im Detailhandel gekauft werden. Die hiesigen Spargelbauern rechnen mit einer guten Ernte.  
Erfolgreich mit Cloud-Diensten  Seattle - Der weltgrösste Onlinehändler Amazon ist wegen hoher Investitionen im ersten Quartal in die roten Zahlen gerutscht. Gleichzeitig ...
In den USA steigerte Amazon den Umsatz um fast ein Viertel.
Verdi will Amazon zur Aufnahme von Tarifverhandlungen bewegen - zu den besseren Bedingungen des Einzel- und Versandhandels. (Symbolbild)
Streik bei Amazon vorerst beendet Leipzig - Der seit Montag andauernde Streik beim Internetversandhändler Amazon wird nach Angaben von Verdi vorerst nicht fortgeführt. Der ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1324
    Es ist zum Heulen! Der Kleinsparer und Rentner wird mit dem Negativzins bestohlen. Die ... Fr, 24.04.15 18:47
  • Kassandra aus Frauenfeld 1324
    Was soll man zu der Griechenmisere noch sagen? Sozialdemokraten ran! Jeder Kreditgeber überprüft die Bonität des Kreditnehmers. Kredite ... So, 19.04.15 17:17
  • Kassandra aus Frauenfeld 1324
    Wie schon oft festgestellt, bei den Amis gibt es einfach alles. Vom dumpfen Impfgegener bei den ... Do, 16.04.15 23:39
  • Kassandra aus Frauenfeld 1324
    Wieso eigentlich? Brauchen wir doch gar nicht, die Menschenrechte, nicht mal in der ... So, 12.04.15 18:01
  • LinusLuchs aus Basel 79
    Perverse Ignoranz Der Artikel liesst sich, als ginge es um einen sportlichen Wettbewerb. ... Mi, 08.04.15 13:19
  • Kassandra aus Frauenfeld 1324
    Die Üsserschwyz kann's gar nicht abwarten, euch Walliser zu kaufen, seht euch vor!;-) Di, 07.04.15 17:25
  • Kassandra aus Frauenfeld 1324
    WSenn's nicht wieder so eine Übung ist, bei der die Ueberwachung teurer als der Gewinn wird, ... Do, 02.04.15 13:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2963
    Schwarzarbeit... liegt nur drin wenn sie aus Notwehr erfolgt, weil man Opfer schwer ... Do, 02.04.15 12:00
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
24.04.2015
naturaCAT Logo
23.04.2015
JOVENIS Logo
22.04.2015
22.04.2015
Swissgestion Logo
21.04.2015
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 3°C 5°C leicht bewölkt, starker Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 2°C 8°C leicht bewölkt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 4°C 9°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 7°C 12°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 7°C 12°C bewölkt, starker Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 7°C 13°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 10°C 20°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten