Im Jahr 2011
Weniger Umsatz für Dätwyler
publiziert: Freitag, 27. Jan 2012 / 08:49 Uhr / aktualisiert: Freitag, 27. Jan 2012 / 13:35 Uhr
Der Industriekonzern Dätwyler hat im vergangenen Jahr den starken Franken zu spüren bekommen.
Der Industriekonzern Dätwyler hat im vergangenen Jahr den starken Franken zu spüren bekommen.

Altdorf - Der Urner Industriekonzern Dätwyler hat im vergangenen Jahr den starken Franken zu spüren bekommen. Wegen des negativen Einflusses des Wechselkurses sank der Umsatz um 2,2 Prozent auf 1,29 Mrd. Franken.

Spezialist für legales Anstellen und Versichern im Haushalt.
quitt.ch
Birmensdorferstrasse 94
8003 Zürich
3 Meldungen im Zusammenhang
Bei unveränderten Wechselkursen erarbeitete die Gruppe indes ein organisches Umsatzwachstum von 5,4 Prozent, wie Dätwyler am Freitag mitteilte. Die Frankenstärke kostete das Unternehmen 100,6 Mio. Franken an Umsatz.

Dank der Umsetzung der Nischenstrategie hätten aber alle vier Konzernbereiche eine robuste Nachfrage generiert, schreibt Dätwyler. Allerdings herrschte grosse Unsicherheit auf den Märkten wegen der europäischen Schuldenkrise.

Die saisonale Entwicklung der Nachfrage ergab für Dätwyler keinen einheitlichen Trend. Bei den Pharmazeutischen Verpackungen und der Gummisparte (Sealing Technologies) verzeichnete der Konzern ein starkes zweites Halbjahr. Dagegen nahm die Dynamik bei den technischen Komponenten und der Kabelsparte ab.

Für 2011 werde Dätwyler eine EBIT-Marge zwischen 9 und 10 Prozent ausweisen, heisst es in der Mitteilung weiter. Damit erreiche die Gruppe «auch im schwierigen Berichtsjahr 2011» das selbstgesetzte Zielband.

Möglich sei das dank der soliden Kapazitätsauslastung und den frühzeitig eingeleiteten Massnahmen zur Reduktion der Abhängigkeit vom Frankenwechselkurs. Wie Dätwyler weiter mitteilte, heben sich die Einmaleffekte aus Restrukturierungskosten und die Erträge aus Liegenschaftsverkäufen auf.

Verlagerungen ins Ausland

Restrukturierungskosten fielen etwa für die Verlagerung von Teilen des Kabelgeschäftes von Altdorf nach China und Osteuropa an. Das Unternehmen hatte im März 2011 den Abbau von 100 Arbeitsplätzen im Kabelwerk Altdorf angekündigt und dies auch mit der Frankenstärke begründet.

Im November vergangenen Jahres gab Dätwyler die Übernahme des Geschäftsbereichs Profile der deutschen Phoenix Dichtungstechnik bekannt. Damit lagerte das Unternehmen die Extrusionsfertigung nach Deutschland aus.

Den Jahrensabschluss und den vollständigen Geschäftsbericht publiziert Dätwyler am 16. März.

(joge/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Altdorf - Der Urner Industriekonzern Dätwyler hat im ersten Halbjahr bei leicht höherem Umsatz den Ertrag im Vergleich zur ... mehr lesen
Dätwyler erzielt im ersten Halbjahr höheren Ertrag.
Altdorf UR - Der Urner Industriekonzern Dätwyler hat im Geschäftsjahr 2011 einen Reingewinn von 96,2 Mio. Fr. erzielt, was einem Rückgang um 2 Prozent entspricht. Der Betriebsgewinn (EBIT) sank um 2,9 Prozent auf 124,2 Mio. Franken, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. mehr lesen 
Altdorf - Mit Dätwyler streicht erstmals ein Industriebetrieb mit Verweis auf die Frankenstärke im grossen Stil Stellen. Im Kabel-Werk in Altdorf baut der Konzern rund 100 Arbeitsplätze ab. Dabei hat Dätwyler das Ergebnis im letzten Jahr deutlich verbessert. mehr lesen 
Damit werden erstmals Zahlen zu Berufsaustritten in verschiedenen Gesundheitsberufen präsentiert.
Damit werden erstmals Zahlen zu Berufsaustritten in ...
Analyse des Schweizerischen Gesundheitsobservatoriums  Bern - Fast jeder dritter Arzt wechselt im Laufe der Karriere den Beruf, die Branche oder gibt die Erwerbstätigkeit auf. Beim Pflegefachpersonal treten gar knapp 50 Prozent aus dem Beruf aus. Das ergibt eine Analyse des Schweizerischen Gesundheitsobservatoriums (Obsan). 
Pfleger dürfen nicht mit Krankenkassen abrechnen Bern - Pflegefachpersonen dürfen auch künftig nicht direkt mit den ...
Nein-Komitee warnt  Bern - Die Initiative für ein bedingungsloses ...  
Wird die Initiative angenommen erhalten alle Menschen unabhängig von einer Erwerbstätigkeit ein Einkommen.
«SonntagsZeitung»: Um die garantierten Renten der heutigen Rentner bezahlen zu können, leisten die heutigen Erwerbstätigen eine beträchtliche Quersubventionierung.
Worüber die Sonntagspresse heute berichtet Bern - Widerstand gegen Steuerprivilegien für Bauern, Strategien für die grenzüberschreitende Forschung und die Probleme ...
Martin Bäumle wurde im Amt bestätigt. (Archivbild)
Grünliberale verbreitern Parteipräsidium Neuenburg - Die Grünliberalen haben am Samstag bei der Delegiertenversammlung in Neuenburg ihre Parteispitze verbreitert. Die ...
Titel Forum Teaser
Von aussen ändert sich kaum etwas am 'neuen' i3.
Green Investment Mehr Saft im BMW Wenn Elektrofahrzeuge von einem Nachteil geplagt sind, so ist es die ...
Flurin Müller war 2015 mit dem venture leaders Programm in Boston und New York
Startup News XING kauft Zürcher Startup BuddyBroker Die XING AG übernimmt den venture leaders 2015 BuddyBroker und ihr Produkt eqipia. eqipia ist das führende automatisierte Mitarbeiterempfehlungs-Programm in der ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Spezialist für legales Anstellen und Versichern im Haushalt.
quitt.ch
Birmensdorferstrasse 94
8003 Zürich
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
02.05.2016
02.05.2016
02.05.2016
TAXI BUDGET Logo
02.05.2016
29.04.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 6°C 13°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Basel 8°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 8°C 11°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen sonnig
Bern 8°C 13°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 8°C 13°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen sonnig
Genf 5°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 12°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten